• Heute in Weißwasser: Strafe angezeigt wegen eines

    hohen Stocks… Powerbreak. In diesem schauen die

    Schiedsrichter wohl den Videobeweis an.

    Es war wohl der Schläger eines Bayreuthers, ok. Aber

    müsste es jetzt nicht trotzdem 2 Minuten geben we-

    gen dem Videobeweis?

  • wäre irgendwie Blödsinn, wenn sich beim Videobeweis herausstellt, dass nicht das gesehene Foul, das zur Überprüfung geführt hat, vorliegt sondern nichts.

    "Du hast zwar nichts strafwürdiges getan, aber weil wird das überprüft haben, bekommst du trotzdem 2 Minuten

  • Nee, muss nicht 2 min geben.

    Grund: Der Videobeweis wurde nicht aufgrund einer sicher geglaubten 5+SPD angefordert, sondern zur Überprüfung, ob es überhaupt der gegnerische Schläger war.

    Soweit ich weiß, war das mit dem hohen Stock eine definierte (Ausnahme) Situation, in der es dann keine automatische Strafe gibt.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  • Zu dieser Situation noch ne andere Frage zur Verfahrensweise:

    Angenommen, es ist Strafe wegen hohen Stockes angezeigt und die Mannschaft gegen die die Strafe nicht angezeigt ist, schießt das Tor (meinetwegenauch mit 6. Feldspieler).

    Danach stellt sich heraus - wie hier - dass die Strafe keine war.

    Zählt das Tor dann trotzdem? Oder dreht man Tor und Uhr zurück?

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  • denke, da wird gar nicht überprüft - angezeigte Strafe - Tor = Strafe erledigt

    Es geht darum, dass der hohe Stock keine Strafe war, sondern vom eigenen Mitspieler kam.

    Das wurde hier nach angezeigter Strafe geprüft und die Strafe daraufhin zurück genommen.

    Die Frage ist halt, ob bei gleicher Situation ein Tor zählen würde. Ist ja auch mit einem Vorteil für den Gegner verbunden.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  • 3liter hat es schon richtig formuliert.

    Grundsätzlich gilt es folgendes zu unterscheiden:

    1. Videobeweis wegen einer großen Strafe (5min):

    Hier ist die Mindeststrafe auf jeden Fall 2min

    2. Videobeweis wegen hohen Stocks mit Verletzung:

    Hier ist das Ergebnis entweder die 2+2min oder eben keine Strafe

    Das ist der kleine aber feine Unterschied.

  • Danke schön auch von mir dafür.

    Wird auch leider im Stadion nicht immer kommuniziert. Es heißt nur sie gehen zum Videobeweis...

    War hier anders.

    Die Schiris haben durchsagen lassen, was geprüft werden soll und danach auch warum die Strafe nicht gegeben wurde.

    Dickes Lob dafür. Vielleicht lesen die hier mit.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk

  • Zu dieser Situation noch ne andere Frage zur Verfahrensweise:

    Angenommen, es ist Strafe wegen hohen Stockes angezeigt und die Mannschaft, gegen die die Strafe nicht angezeigt ist, schießt das Tor (meinetwegen auch mit 6. Feldspieler).

    Danach stellt sich heraus - wie hier - dass die Strafe keine war.

    Zählt das Tor dann trotzdem? Oder dreht man Tor und Uhr zurück?

    ref

    Könntest du zu dieser hypothetischen Situation noch was sagen?

  • Hab ich mir fast schon gedacht.

    Immerhin ist der Vorteil bei angezeigter Strafe erstmal keiner, höchstens wenn der 6. Feldspieler dazukommt.

    Insofern wäre das Tor wohl als weitestgehend ganz normal/ regulär erzielt zu betrachten.

    Aber trotzdem danke, so klar war es mir nicht!

  • Hätte eine grundsätzliche Frage zum Thema Videobeweis und dessen Übertragung.

    In der Fussballbundesliga darf der Videobeweis ja im Stadion nicht gezeigt werden. Wie ist das in der DEL 2? Ich kann mich erinnern an Zeiten in RV wo dieser auch in der Halle gezeigt wurde. Inzwischen wird er (RV letzte Spiele) nicht mal mehr für die Sprade Zuschauer zu Hause live gezeigt. Zusätzlich steht einer mit schwarzem Schirm und deckt den Monitor ab. Gestern in WSW wurden die Bilder für die Schiris live übertragen, auch schon in andere Stadien so gesehen. Ob das in der Halle auch der Fall war weiß ich nicht. Die Zuschauer in der ersten Reihe hinter der Strafbank (Herr Vattenfall ^^ ) hatte beste Sicht auf den Monitor.

    Gibt es hierfür eine generelle Regel wie das gehandhabt wird oder entscheidet dies der Standort oder gar Sprade TV individuell?

    Dass man dies evtl. in der Halle nicht zeigt könnte man ja noch, wegen "Unruhen" bei falscher Entscheidung, akzeptieren aber zu Hause vor dem Bildschirm :schulterzuck:

  • Auf Sprade darf alles übertragen werden.

    Im Stadion dürfen die Videobeweis-Entscheidungen nicht auf der Videowand gezeigt werden, bis die Schiedsrichter ihre Entscheidung bekannt gegeben haben (klappt aber auch nicht immer...)

    Und der Videobeweis-Bildschirm wird bei uns ab sofort wieder mit Regenschirm gesichert - die Zuschauer sollen da generell keinen Einblick bekommen. Das wurde leider in der zuschauerlosen Zeit aus den Augen verloren. In anderen Stadien steht der Monitor auch gar nicht im Kampfgericht, sondern irgendwo draußen - das ließ sich bei uns aber nicht in der Form realisieren.