Bayreuth vs Dresden

  • Der Vorbericht diesmal wieder von meinem Forumskollegen riouxfan aus dem Bayreuther Forum

    Status vor dem Spiel: Nach allenfalls durchwachsenem Saisonstart (Platz 8 noch nach 23 Spieltagen) haben die Eislöwen ab Dezember, wo man dann formidable 23 Punkte aus 9 Spielen holte, sich wieder nach vorne (lange unter den Top 3 gearbeitet. Erst mit den letzten beiden Niederlagen (gegen die Topteams Ravensburg und Kassel) fiel man wieder (vorübergehend?) heraus und befindet sich aktuell mit 66 Punkten auf Platz 6. Größter Unterschied zum Vorjahr (bestes Resultat der Clubgeschichte) ist der Wandel von der Offensivmaschine (zweitmeiste Treffer der Liga) zu den aktuell viert wenigsten eigenen Toren. Defensiv gehören die „Elbflorenzler“ allerdings nach wie vor zur Creme der Liga. Das Spiel ist dann auch das letzte einer 5 Spiele währenden Auswärtsserie, weil die Heimspielstätte der Dresdner in diesem Zeitraum anderweitig für Eissport belegt war.


    Bei Bayreuth hat sich der Freitag Punkte, Sonntag keine-Rhythmus auch am letzten Wochenende nochmals fortgesetzt. Dieser Logik folgend kommt dann gegen Dresden erstmals in dieser Saison was aufs Konto :P Mit welcher Aufstellung das versucht wird ist offen, sicher ist nur dass Chef Chernomaz wegen seiner 2 Spiele Sperre durch den Schiri Disput vom letzten Heimspiel gegen Bad Nauheim nicht an der Bande stehen wird, sondern von seinem Vorgänger Marc Vorderbrüggen vertreten wird.


    Gegner-Kaderinfos: Auf die latente Torflaute haben die Sachsen nun reagiert und mit dem Kanadier Brett Welychka den Topscorer von den Nottingham Panthers aus der britischen EIHL kurzfristig an die Elbe gelotst. Der wird als schneller Stürmer, der für alle offensiven Positionen einsetzbar ist, beschrieben und soll laut Dresdner Medien für mehrere Jahre unterschrieben haben, aber es steht noch nicht fest wann genau alle Formalitäten abgeschlossen sind damit er auflaufen kann. Wenn es dann soweit ist dürfte er vermutlich hauptsächlich David Rundquist ersetzen, wenn alle der nun 5 Kontingentspieler im Eislöwenkader (die anderen außer Welychka sind allesamt aus Schweden) fit sind. Denn dessen Landsmann Johan Porsberger hat sich zu einem relativ zuverlässigen Punktesammler neben Clubikone Jordan Knackstedt entwickelt und die beiden defensiven Skandinavier Karlsson und Suvanto sind wahrscheinlich zu wichtig im Konzept von Trainer Brockmann.


    Ex-Tiger im Kader: Dresden hat gleich mehrere Ex-Tigers im Kader. Die beiden Verteidiger Simon Karlsson und Nicklas Mannes (jeweils 2018-21 insgesamt 3 Spielzeiten) sowie Stürmer Yannick Drews (2017-18, 1 Saison) haben alle eine größere Vergangenheit im gelb-schwarzen Dress der Tigers. Daneben spielten die Stürmer Timo Walther 9 Spiele (2020-21) und Vladislav Filin 14 Spiele (2016-17) als Förderlizenzspieler der Nürnberg Icetigers auch für Bayreuth.


    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: Zusammen war man vor dieser Spielzeit 6 Jahre in der DEL2, wo es bisher insgesamt 27 Partien gab. Die Eislöwen feierten dabei insgesamt 19 Siege mit 57 Punkte und 113 Tore – Bayreuth gelangen 8 Siege mit 24 Punkte und 74 Tore. In der aktuellen Spielzeit feierten die Sachsen drei ziemlich klare Erfolge mit 3-0, 6-3 und 5-0 inklusive zweier Shutouts. Beide in der Elbmetropole und mit Stammgoalie Schwendener.


    Vorjahresplatzierung: Platz 2 der Hauptrunde – In den Play-offs war dann aber schon im Viertelfinale mit nur 2-4 Siegen gegen Heilbronn Schluss.


    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegen Dresden: 8 Freundschaftsspiele – 7 S + 1 N plus 43 Punktspiele 11 S – 32 N Gesamttorbilanz: 154 – 223 aus Bayreuther Sicht.

  • Glückwunsch Bayreuth. Eislöwen nicht gut gespielt aber ihr habt heute dank der Schiedsrichter gewonnen

    :/ na, ich würde sagen, die überragende Leistung der Eislöwen vergisst du ein kleines bisschen

    auf die Erklärung, warum das 3. Bayreuther Tor zählte, bin ich allerdings bereits jetzt gespannt - wird sicher im Regelforum geklärt :)

    offensichtlich Schlittschuh, die Richtung des Pucks wurde deutlich verändert :schulterzuck:

  • das ist meine Sicht bei dieser Szene

    ich möchte ja nur wissen, warum diese falsch ist ;)

    und die 3 Punkte gehen nach der Leistung der Eislöwen - meiner Meinung nach - vollkommen zu Recht an Bayreuth

    in der derzeitigen Verfassung seh ich die Löwen nicht mal unbedingt mit Heimrecht in die Pre-Playoffs einziehen :wacko: ich hoffe, das bessert sich noch

  • Ich denke, dass der Sieg in Ordnung geht. Das 3:2 konnte man von hinter dem Tor nicht sehen. Bin auf die Zusammenfassung gespannt.

    Wir haben uns es aber selbst richtig schwer gemacht:

    Kretschmann mit extrem schwachen Pässen oft zum Gegner. Da kommt außer reden grade gar nix (auch wenn er das 4:2 heute macht), Stephan vogelwild (schau dir Gnyp an, dann weißt du wie das geht) und warum Roach nach angezeigter Strafe, bei der man mit einer 5+ rechnen konnte, dass eigene team durch seinen bescheuerten Faustkampf schwächt, werde ich nie verstehen. Zusätzlich war unser Powerplay absolut erbärmlich. Und trotzdem kam Dresden nicht so richtig ins Rollen.

    Für mich geht der Sieg zwar in Ordnung, glücklich war er dennoch.

    Mega aber die Polonaise der Dresdner Fans durch unser Stadion. Lange nicht mehr gesehen. So sind Eishockeyfans. Danke dafür!

  • Was ist eine Kickbewegung dann? Dann schafft die Regel bitte ab

    Ich möchte jetzt eigentlich nicht aus Tigerssicht sprechen, aber nach der Kickbewegung von Schwarz trifft der Puck noch den Verteidiger von Dresden und geht ins Tor, damit ists doch regulär oder nicht? Sehr glücklich für die Tigers, aber dann regulär und richtig entschieden. Ansonsten von uns in den ersten 30 Minuten vogelwild, da muss Dresden deutlich führen, nicht aufgrund der Chancen, sondern weil bei uns kaum Struktur war. Die Taube hatte noch die besten Laufwege und Zug ins Drittel

  • Ich möchte jetzt eigentlich nicht aus Tigerssicht sprechen, aber nach der Kickbewegung von Schwarz trifft der Puck noch den Verteidiger von Dresden und geht ins Tor, damit ists doch regulär oder nicht? Sehr glücklich für die Tigers, aber dann regulär und richtig entschieden. Ansonsten von uns in den ersten 30 Minuten vogelwild, da muss Dresden deutlich führen, nicht aufgrund der Chancen, sondern weil bei uns kaum Struktur war. Die Taube hatte noch die besten Laufwege und Zug ins Drittel

    Lieber helgi ich möchte nicht an deiner Sehfähigkeit zweifeln aber welcher Dresdner soll da bitte noch dran gewesen sein? Hab es mir gerade extra nochmal angeschaut aber entweder hast du eine andere Zusammenfassung oder hast deine Brille vergessen aufzusetzen :schulterzuck:

  • Sehe auch in der Einzelbildschaltung keinen Dresdner Kontakt zur Scheibe. Glückliches Tor für Bayreuth. Aber auch wenn das glücklich war, hat Dresden viel zuwenig aus den Chancen gemacht, die Bayreuth aufgelegt hat und dann verliert man auch so ein Spiel

  • Lieber helgi ich möchte nicht an deiner Sehfähigkeit zweifeln aber welcher Dresdner soll da bitte noch dran gewesen sein? Hab es mir gerade extra nochmal angeschaut aber entweder hast du eine andere Zusammenfassung oder hast deine Brille vergessen aufzusetzen :schulterzuck:

    Ohweh...beim ersten anschauen hatte ich wohl den gleichen Wahrnehmungsfehler wie die Schiedsrichter. :pfeif: Ich dachte wirklich, dass der Puck schlussendlich vom rechten Fuß Welychkas ins Tor geht. War wohl doch ein Bierchen zu viel, tut mir Leid. ^^

  • In dem Videoblickwinkel der Zusammenfassung würde ich sagen, dieses Tor darf man ziemlich klar nicht geben.

    Da bin ich mal gespannt was dazu noch an Argumenten pro korrektes Tor veröffentlicht wird. :seestars:

    Was soll dazu veröffentlicht werden? War ja kein Phantomtor wie von Ewanyk gegen Bayreuth letzte Saison. Dann müssten ja an jedem Spieltag 3-4 Stellungnahmen kommen. Es wurde auf Tor entschieden und alles andere läuft sichert intern ab.

  • das würde wohl viele interessieren, aber ich glaube nicht, dass wir das erfahren

    Schiedsrichter sind Menschen, und Menschen machen Fehler

    hoffen wir, dass es weniger solche Fehlentscheidungen gibt

    der Sieg der Bayreuth Tigers geht auf alle Fälle in Ordnung