Weißwasser - Kaufbeuren

  • Kaufbeuren die Zweite. Nachdem uns die Joker im ersten Spiel in eigener Arena in Kaufbeuren die Grenzen deutlich aufgezeigt haben, steht nun (eigentlich) Wiedergutmachung an. Allerdings liegt die Latte sehr hoch, sind die Joker doch Tabellenführer und das Team mit den wenigsten Gegentoren der Liga. Sie haben keine Überflieger, aber ein kompaktes Team, in dem alle Reihen gefährlich sind, dazu gute Specialteams. Alles andere als ein Sieg des haushohen Favoriten wäre eine Überraschung.

    Allerdings gab es in der Vergangenheit doch die ein oder andere unliebsame Überraschung in Weißwasser. Dennoch bleibt abzuwarten, ob uns das gegen diese nicht ohne Grund an der Spitze stehende Mannschaft gelingt. Fakt ist, dass wir Punkte benötigen, zumal der Auftakt nach der Pause gegen die Eisbären suboptimal war.

    Lassen wir uns überraschen. Auf geht's Füchse! :)

  • Kein tolles Spiel von uns! Immer wieder den Sieg aus der Hand gegeben. Vom zweiten Sturm kam heute wieder so viel wie zu Beginn der Saison, nämlich gar nichts. Damals haben wir aber null bis ein Gegentor bekommen. Heute vier. Auch wenn Meier ein paar tolle rausgeholt hat, er hat sich aber auch das eine oder andere selber reingelegt und nicht diese Ruhe wie Fießinger ausgestrahlt. Und wenn er die Beine derart breit macht wie beim letzten Penalty, dann ist es für den Schützen etwas zu einfach.

    Die Pause war nicht gut für uns.

  • Mit Fiesinger im Tor hätten wir wohl bessere Karten gehabt. Meier ist in meinen Augen ganz einfach zu klein und schmächtig. Hat zwar gute Reflexe und hat sich super weiter entwickelt, aber diese Präsenz im Tor kannst anscheinend mit Reflexen und Beweglichkeit nicht wirklich wett machen.

  • Ein richtig gutes Spiel der Füchse. Nervenkitzel bis zum Schluss.

    Das Team hat sich nie aufgegeben und immer weiter gekämpft.

    Ein guter Sieg fürs Selbstvertrauen in den nächsten zwei Derbys.

    Edited once, last by Bone02943 (November 18, 2022 at 11:13 PM).

  • Wer mir bei Kaufbeuren wieder gut gefallen hat, sind die Finnen.

    Laaksonen nie spektakulär, aber macht die vielen kleinen Sachen richtig. Als Gegner hasse ich ihn, als Eishockeyfan find ich ihn einfach gut. Lehtonen im Prinzip genauso, nur mit spektakulär.

    Ansonsten gut gekämpft, schönes Spiel, schwache Kommentatoren.

  • Wer mir bei Kaufbeuren wieder gut gefallen hat, sind die Finnen.

    Laaksonen nie spektakulär, aber macht die vielen kleinen Sachen richtig. Als Gegner hasse ich ihn, als Eishockeyfan find ich ihn einfach gut. Lehtonen im Prinzip genauso, nur mit spektakulär.

    Ich weiß ja nicht wer auf unserer Seite Spieler des Abends geworden ist. Richtig verdient hat es keiner, aber am ehesten noch einer der Finnen. Und von den beiden würde ich Laaksonen nehmen.

    Von den beiden Ausländern in Reihe 2 war es jedenfalls keiner. Es war eben, wie der Trainer sagte, kein sehr gutes Spiel von uns. Wir müssen unbedingt wieder zu dem Spiel vor der Pause zurückfinden.

  • Ich weiß ja nicht wer auf unserer Seite Spieler des Abends geworden ist. Richtig verdient hat es keiner, aber am ehesten noch einer der Finnen. Und von den beiden würde ich Laaksonen nehmen.

    Wenns es nach der Umfrage nach dem Spiel geht, dann hatte glaube ich Meier im Tor die meisten Stimmen erhalten.

  • Jop. Lehtonen stand gar nicht zur Auswahl. Für mich einer der auffälligsten. Wenn der die Scheibe hätte, war immer Alarm.

    Das stimmt definitiv und diesbezüglich bin ich auch mit der Aussage

    Als Gegner hasse ich ihn, als Eishockeyfan find ich ihn einfach gut. Lehtonen im Prinzip genauso, nur mit spektakulär.

    Lehtonen ein richtig unangenehmer Gegenspieler. Führt die Scheibe mit einer Hand. Deckt die Scheibe mit dem Körper ab und wenn das nicht reicht, dann wurschtelt er mit der anderen Hand im Gesicht des Gegners rum. Ich staune, dass das gestern kein Spieler moniert hat.

    Ansonsten kann ich die bisherigen Aussagen zu Lehtonen nachvollziehen. Ein schlafender Riese. Deutet enormes Potenzial an und sollte der mit ein wenig Anlauf anfangen zu zünden, dann wird es auf dem Eis brennen. Bin gespannt.

    Auf jeden Fall hat man deutlich sehen können, weshalb Kaufbeuren da oben steht. Viel Körper, Laufstark, sehr ausgeglichen, abwartend und ruhig, aber immer bereit das Tempo anzuziehen.

    Für mich bislang einer der stärksten Gegner in dieser Saison im Fuchsbau.

    Was mir hier im Thread noch fehlt ist die Beurteilung der Refs von gestern.

    Zusammen gefasst: Mischa Apel ist kein DEL2 Ref.

    Das war hüben wie drüben übel. Dazu die Aktion, wo er Adam fast ins Gesicht gesprungen ist.

    Bei der 5+ bin ich mir noch unschlüssig. Gerade mit Einsicht der Bilder find ich die Strafe sehr hart. Appedino hat sich verletzt, von daher gehe ich am Ende doch mit, aber wie gesagt, harte Entscheidung.

    Ab dieser Stelle Gute Besserung an Appendino

  • Die meisten Sachen waren klar und auch ok.

    Hätte beiderseits noch was mehr pfeifen können, aber war ja nichts Schlimmes dabei. Linie hat er durchgehalten.

    Zur SPD: Strafe ja. Große Strafe weiß ich nicht, 50/50. Ein Bandencheck war es auf jeden Fall nicht, als Heim checkt, ist der Kaufbeurer schon an der Bande.

    Ist aber auch wurscht, Check von hinten hätte man auch geben können (auch wenn sich Appendino blöd wegdreht). In jedem Fall aber unkorrekter Körperangriff, Heim hatte wesentlich mehr als die 3 Schritte Anlauf.

    Am Ende kann man die große Strafe auch einfach für Doofheit geben. So ein Ding hinterm gegnerischen Tor ist einfach sinnlos.

    Was mich halt stört, ist, dass es da Spiel übergreifend keine gute Linie der Schiris gibt. Der Check, bei dem Hanusch gg. Landshut langfristig verletzt wurde, war sowas vom klar ein Bandencheck und da gab es nichtmal Strafe. Genauso 2x Check gegen Gossage gegen den Kopf, Blut inkl. Und auch keine Strafe.

    Wie soll man da als Zuschauer seine eigene Linie finden. Wenn ich diese Aktionen als Maßstab nähme, dürfte es gar keine Strafe gegen Heim gegeben haben. Und das kann es ja nicht sein.

    Ähnlich geht's mir öfter bei Tor/Torhüterbehinderung ja/Nein. Mal reicht der Zipfel der Waschanleitung, der im 3D Raum über dem Torkreis flattert, um ein Tor abzuerkennen, wohingegen Tore zählen, wenn 3 Gegner auf dem Torhüter liegen. Ich verstehe es manchmal einfach nicht

    Edited once, last by 3liter (November 19, 2022 at 4:37 PM).

  • Die meisten Sachen waren klar und auch ok.


    Hätte beiderseits noch was mehr pfeifen können, aber war ja nichts schlimmes dabei. Linie hat er durchgehalten.

    Naja, das mit der Linie selbst stimmt, aber die Beurteilungen einzelnen Aktionen teile ich nicht.

    Die letzte Strafe der Kaufbeurer wegen Beinstellen oder so fand ich sehr kleinlich.

    Genauso wie die „Konzessionsstrafe“ gegen Breitkreutz.

    Dann gab es nen Bandencheck gegen Scheidl. Ohne Pfiff! Scheidl in der Szene evtl. nen Tick zu tief, aber definitiv näher am Bandencheck, als Heim.

    Heim hatte wesentlich mehr als die 3 Schritte Anlauf.

    Heim bremst in der Szene komplett ab und setzt erst dann zum Check an. Dadurch hat er keine Anlaufwucht. Appedino weiß um den herannahenden Heim und dreht sich rein, eine Unsitte mittlerweile.

    Ich gebe dir aber recht, dass die Aktion sehr unnötig war.

    Ansonsten gab es halt noch die ein oder andere Situation.

    Die ständigen Hände von Lehtonen im Gesicht des Gegners. Meier fährt in die hintere rechte Ecke hinter die Grundlinie und spielt die Scheibe. Deutlicher Hoher Stock gegen Henritius vor den Augen von Apel.

    Dann die besagte Szene mit Adam. Egal was da war, aber so kannst du als Schiri nicht agieren.

    Womit du natürlich auch recht hast ist die mangelnde Linie innerhalb der Schiriteams. Da wirkt teilweise wie beim Fussball in der Kreisklasse, wenn man vorab seine Spieler auf die Schiri einstellen kann.

    Insbesondere die mangelnden Beurteilungen von 2-3 Checks gegen den Kopf unserer Spieler und das Auslassen der Nachprüfung per Video sind mir da extrem negativ im Gedächtnis geblieben.

    Allerdings hab ich das Gefühl, dass genau das irgendwo angesprochen worden sein muss. Denn seitdem scheint es ja ligaweit zu funktionieren.

  • Warst du in Stadion (ich ja nicht)?

    Manche Sachen sieht man am Livestream einfach nicht, weil man sich ja nicht aussuchen kann, wo man hinguckt (und die Kameraführungist zwar besser geworden hat aber immer noch Potenzial). Gerade so Hände im Gesicht, aber auch z.b. Stockschläge sieht man im Stadion besser.

    Dafür hat man bei anderen Situationen das Replay. Das erwähnte bei Beinstellen war 100% korrekt und nicht kleinlich. War im original schlecht zu sehen, im Replay war die Kelle einfach unter der Kufe. Das ist nur ein kleiner Kontakt aber da fliegst du einfach.

  • Warst du in Stadion (ich ja nicht)?

    Dafür hat man bei anderen Situationen das Replay. Das erwähnte bei Beinstellen war 100% korrekt und nicht kleinlich. War im original schlecht zu sehen, im Replay war die Kelle einfach unter der Kufe. Das ist nur ein kleiner Kontakt aber da fliegst du einfach.

    Ja, mit Ausnahme der Spiele während des Lockdowns bin ich bei jedem Heimspiel. Krankheitsfälle mal aussen vor.

    Die Szene mit dem Beinstellen war auf der anderen Spielseite, da fehlte mir dann wirklich der Blick für das „Detail“, aber da ist es natürlich ne Strafe.

    Die anderen Szenen, Check, Hoher Stock und auch die Szene mit Breitkreutz waren aber unmittelbar vor mir.

    Etwas noch zum Thema Torraum. Die Geschichte mit dem 3D Torraum hab ich ewig nicht mehr live erlebt. Kann mich noch an eine Szene damals erinnern, wo das ligaweit mal ausgewertet wurde, aber derart kleinlich, wenn auch regelkonform hab ich das nicht mehr erlebt. Im Gegenteil.

    Gegen Landshut steht ein Landshuter im Torraum. Der Schuss kommt und er schlägt noch zweimal auf Kolppanen. Kein Pfiff. Kolppanen fährt leicht den Arm raus und der Landshuter hebt dankend ab.

    Kolppanen zeigt noch deutlich „Was ist mit Torraumabseits“, aber da kam nix.

    Gestern hält Hufsky ne Scheibe fest. Ein Kaufbeurer fährt 1-2Sekunder später mit Anlauf in ihn hinein. Bohac zieht ihn dann von ihm weg.

    Trotzdem gab es dann Bully im Verteidigungsdrittel.