Bayreuth vs Nauheim

  • Der Vorbericht diesmal wieder von meinem Forumskollegen riouxfan aus dem Bayreuther Forum

    Status vor dem Spiel: Zufall oder eine kleine Tendenz ?

    Aus den letzten 4 Freitagsspielen konnten die Oberfranken 9 Punkte für sich verbuchen während es Sonntags aus 3 Spielen des gleichen Zeitraums keinen Zähler auf der Habenseite gab und man mit 6-14 Treffern auch meist klar verlor.

    Durch den erhöhten Trainingsaufwand um den offensichtlich zu laschen Sommer und die körperlich ähnlich dünnen ersten Saisonmonate wieder aufzuholen, könnten die Reserven für den zweiten Teil des Wochenendes also noch zu klein sein, was die These Tendenz unterstützen würde.

    Was aber aus den Eindrücken der letzten Wochen am Roten Main ganz sicher ist, ist ein immer besser funktionierendes Spielsystem seit der Installierung von Rich Chernomaz an der Bande. Dort wo zuvor oftmals wenig Struktur zu erkennen war, befindet sich nun ein sichtbarer Plan, der zwar noch nicht in jedem Spiel 100% greift, aber die Chance auf enge Spiele und Punkte deutlich erhöht hat. Unterm Strich also eher eine positive Richtung bei den Wagnerstädtern.


    Mehr negativ und maximal Wechselhaft ist dagegen die beste Beschreibung der Roten Teufel in ihrer aktuellen Phase. In den letzten 2 Wochen folgt meist ein Sieg einer Niederlage und umgekehrt, aber dass auch nachdem man um den Jahreswechsel herum 4 Niederlagen in Folge einstecken musste, was den ehemals schönen Vorsprung zur Konkurrenz um die direkte Play-off-Qualifikation (min. Platz 6) gehörig schmelzen ließ.

    Bad Nauheim kommt auch mit einer Heimniederlage gegen Ravensburg im Gepäck in den Tigerkäfig, während Bayreuth mit Rückenwind durch den Derbysieg in Selb auflaufen kann.

    Für wen schlägt nun das Pendel im letzten direkten Duell BT oder Nauheim dieser Saison aus ?



    Gegner-Kaderinfos: Das Team von Trainer Harry Lange hat trotz einiger Verletzungsausfälle am Kader bisher kaum Veränderungen vorgenommen. Die eigene Torproduktion lief (hauptsächlich über die Nordamerika-Fraktion Coffman, Vause, Pollastrone und Hickmott) über weite Strecken der Saison auch gut und die Probleme befinden sich eher im Defensivbereich wo man in den letzten Wochen aber relativ komplett antreten konnte.



    Ex-Tiger imKader: niemand



    DEL2Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: In dieser Spielzeit lauten die Ergebnisse 4-3, 0-2 und 1-6 aus Bayreuther Sicht. Zusammen war man vor dieser Spielzeit 6 Jahre in der DEL2, wo es bisher insgesamt 28 Partien gegeneinander gab. Nauheim feierte dabei 22 Siege mit 63 Punkte und 93 Tore – Bayreuth gelangen nur 6 Siege mit 21 Punkte und 65 Tore. Kurz gesagt die Hessen gehören sicher nicht zu den Lieblingsgegnern der Tigers in ihrer DEL2-Geschichte.



    Vorjahresplatzierung: Platz 5 in der Hauptrunde – In den KO-Spielen kam Nauheim bis ins PO Halbfinale, wo man mit 1-4 Spielen an Ravensburg scheiterte



    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegenNauheim: 9 Freundschaftsspiele davon 2 S / 1 Remis / 6 N plus 42 Punktspiele 17 S – 25 N Gesamttorbilanz: 171-180 aus Bayreuther Sicht.

  • Spielgerechter Zwischenstand nach dem ersten Drittel mit 1:2.

    Nach der Anpreisung durch die Bayreuther Kommentatoren bin ich jetzt auf weitere spektakuläre Aktion eures Goalies gespannt!

    Die beiden Bayreuther Kommentatoren höre ich immer wieder gerne, eins der sympathischsten Duos der Liga. Schönes Interview auch mit Adam Mitchell vor dem Spiel, so macht das Spaß. Fragen auch mal abseits des üblichen „Wie geht ihr in dieses Spiel?“, man merkt, dass da eine Vorbereitung stattgefunden hat. Schon aus diesem Grund würde ich euch gerne weiter in der DEL2 sehen!

  • Spielgerechter Zwischenstand nach dem ersten Drittel mit 1:2.

    15 Minuten drückt Bayreuth, aber der Zwischenstand war Spielgerecht? :/ Ja Nauheim hatte auch Chancen, aber Bayreuth war da in meinen Augen klar besser. Erst Anfang des zweiten Drittels war Bad Nauheim wirklich stark.

    Dass das 5:2 auf ihn ging war schade für ihn .

    Das geht, genauso wie das 4:1 auf den Schiedsrichter. Vor dem 4:1 einen klaren Stock im Gesicht von Schumacher übersehen. Vor dem 5:2 eine klare Behinderung "übersehen". Werden beide Strafen gepfiffen, die wirklich Glasklar waren, fallen beide Tore nicht. Da haben die Schiedsrichter gewaltig geholfen. Eigentlich war das ein wirklich faires Spiel, die Emotionen auf dem Eis haben einzig und allein die Schiedsrichter zu verantworten. Den Faustkampf hätte es zum Beispiel sonst nie gegeben. Chernomaz wollte nach dem 4:1 ins Gespräch mit dem Schiedsrichter, was der mit einer läppischen Handbewegung abgetan hat. In der Drittelpause gabs dann wohl ein paar nette Worte.

  • 15 Minuten drückt Bayreuth, aber der Zwischenstand war Spielgerecht? :/ Ja Nauheim hatte auch Chancen, aber Bayreuth war da in meinen Augen klar besser. Erst Anfang des zweiten Drittels war Bad Nauheim wirklich stark.

    Also im ersten Drittel hattet ihr etwas Spielvorteile , lag aber eher an unserer defensiven Spielweise um nicht wieder früh in Rückstand zu geraten .

    Bis auf das Ding von Gracel war da nix wirklich zwingendes dabei .

    Und das Torschussverhältniss war da 12:9 für uns.

  • Also im ersten Drittel hattet ihr etwas Spielvorteile , lag aber eher an unserer defensiven Spielweise um nicht wieder früh in Rückstand zu geraten .

    Bis auf das Ding von Gracel war da nix wirklich zwingendes dabei .

    Und das Torschussverhältniss war da 12:9 für uns.

    Ja wir hatten Spielvorteile im ersten Drittel. Bis zum Gegentor. Danach war Nauheim besser und wir sind wirklich geschwommen. Aber dann ist doch ein 1:2 kein spielgerechter Zwischenstand oder?

  • Ja wir hatten Spielvorteile im ersten Drittel. Bis zum Gegentor. Danach war Nauheim besser und wir sind wirklich geschwommen. Aber dann ist doch ein 1:2 kein spielgerechter Zwischenstand oder?

    Da bin ich bei dir.

    Aber wann ist im Sport was gerecht .

    Das 3:1 am Anfang vom 2. Drittel hat euch gleich den Zahn gezogen.

  • Da bin ich bei dir.

    Aber wann ist im Sport was gerecht .

    Das 3:1 am Anfang vom 2. Drittel hat euch gleich den Zahn gezogen.

    Hätte eher gesagt, das 5:2 war dann schlussendlich der Knackpunkt. Das 3:1 hatte sich abgezeichnet, ins zweite Drittel seid ihr gut gestartet. Aber auch nach dem 4:1, was wie gesagt nie hätte fallen dürfen, auch da kam man postwendend zurück. 5:2 war dann eine zu große Hypothek und trotzdem hat man im 3. Drittel nochmal richtig Gas gegeben. Ist halt nur einer reingegangen, auch weil Cornet und Järveläinen am leeren Tor vorbei geschossen haben.

    Soll jetzr nicht falsch rüberkommen. Der Sieg geht schon in Ordnung für Bad Nauheim. Die zwei Tore, die nie fallen dürfen, wenn der Schiedsrichter eine normale Leistung bringt(auch da, Fehler passieren, Absicht war das bestimmt nicht), haben halt schon gut geholfen.

    Edited 2 times, last by helgi (January 29, 2023 at 11:21 PM).

  • Ich mecker eigentlich nie über die Streifis, aber das Duo Steinecke (mit dem wir schon sehr oft unsere Probleme hatten) und die extrem arrogante Weise von Westrich bei fast allen Bayreuther Strafen fett zu grinsen waren heute schon sehr auffällig.

    Ob das Spiel anders ausgeht, ist reine Spekulation.

    Was extrem auffällig ist ist für mich viel positiver: die Tigers gehen kleine Schritte vorwärts und ich bin guten Mutes für die PDs. Die Luft wird besser und auch hinten raus können wir noch mal Gas geben.

    Ansonsten Glückwunsch zum letztlich verdienten Sieg

  • Vorm 4:1 ist der Bayreuther doch schon unten gewesen als er den Schläger abbekommen hat, oder? Dann wäre es jedenfalls keine Strafe

    Und vorm 5ten Tor bremst Schmidt und ist dabei ziemlich tief und der Bayreuther fällt einfach drüber, oder nicht?

    Habe es aber auch nur einmal nebenbei gesehen bis jetzt…

    Beide Teams fatal schlecht, da hat keiner Punkte verdient gehabt, aber Nauheim hat es vor dem Tor einfach leicht besser gemacht und dadurch auch gewonnen, weil bei so einem schlechten Niveau sonst nicht viel dabei war…

  • Vorm 4:1 ist der Bayreuther doch schon unten gewesen als er den Schläger abbekommen hat, oder? Dann wäre es jedenfalls keine Strafe

    Das war auch die Aussage der Schiris - aber

    sie ist falsch. Schumacher ist im Lauf und

    kriegt den Stock voll ins Gesicht. Ganz klare

    Strafe, das Tor darf es nie und nimmer geben.

    Und vorm 5ten Tor bremst Schmidt und ist dabei ziemlich tief und der Bayreuther fällt einfach drüber, oder nicht?

    Auch da "leider" Widerspruch: Die Scheibe geht

    gradeaus in Richtung Bande und Schmitt geht

    da nur noch in den Mann - klare Behinderung

    und damit Strafe.

    Haben beide Trainer übrigens genauso gesehen

    nach der PK (beide Szenen).

    Eigentlich war das ein wirklich faires Spiel, die Emotionen auf dem Eis haben einzig und allein die Schiedsrichter zu verantworten. Den Faustkampf hätte es zum Beispiel sonst nie gegeben.

    Das ist das Traurige nach diesem Abend. Da ha-

    ben 2 Leute ein Spiel verpfiffen, in dem es nichtmal

    wirklich was zu verpfeifen gab.

    Der Sieg für Nauheim geht völlig in Ordnung, wir

    haben uns mit dem viel zu schnellen 1:1 das Mo-

    mentum wegnehmen lassen.

  • Hm okay

    Würde ich gerne nochmal sehen, da ich es im Live Moment, wie die Schiris gesehen habe.