Bad Nauheim vs Bayreuth

  • Status vor dem Spiel: Hier nur ein kurzer Blick, denn nach nur einem Wochenende gibt’s noch nicht viel Aussagekräftiges. Parallele zwischen beiden Teams ist, dass sie noch deutlich Luft nach oben haben.

    Den Badstädtern gelang dabei zumindest 1 Punkt beim 5-6 n.V. beim Heimauftakt gegen den DEL-Absteiger Krefeld. Aber das heftige 1-8 in Crimmitschau ließ dann doch sehr viele Wünsche offen.

    Noch weniger überzeugte Bayreuth bisher, denn dem ernüchternden 0-3 bei Aufsteiger Regensburg ließ man eine 1-4 Niederlage im Tigerkäfig gegen Landshut folgen, so dass man nach den ersten beiden Partien punktlos das Tabellenende ziert.


    Gegner-Kaderinfos: Dem Team von Trainer Harry Lange blieben die nordamerikanischen Topscorer Taylor Vause, Jerry Pollastrone und Jordan Hickmott erhalten. Daneben fielen offensiv noch die bisherigen Doppeltorschützen Tobias Wörle und Michael Bartuli auf, denn bei den deutschen Stürmern gab es doch einige Änderungen über den Sommer. Auch der namhafte amerikanische Neuzugang Tim Coffman konnte dem Spiel der Kurstädter noch nicht seinen Stempel aufdrücken. Die eigentlichen Top-Verteidiger Kevin Schmidt und Patrick Seifert sind ebenso noch nicht wieder auf dem Level des Vorjahres und auch die viel spielende nominelle Nr.1 Felix Bick hat schon bessere Saisonstarts gesehen. Nichts destotrotz haben die Hessen trotz einiger wichtiger Abgänge und aktuellen Verletzungssorgen einen Kader, der in den Play-offs erwartet wird.


    Ex-Tiger im Kader: niemand


    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: Zusammen war man vor dieser Spielzeit 6 Jahre in der DEL2, wo es bisher insgesamt 25 Partien gegeneinander gab. Nauheim feierte dabei 20 Siege mit 54 Punkte und 82 Tore – Bayreuth gelangen nur 5 Siege mit 18 Punkte und 60 Tore.


    Historie: Grosse Einzel-Highlights zwischen Bayreuth und den Kurstädtern sind bisher noch Mangelware. Das aber obwohl man sich schon in den 80- und 90ern öfters in der damals jahrelang zwei geteilten 2. Bundesliga um den Aufstieg in die 1.Bundesliga in meist richtig torreichen Spielen gegenüber stand. Da Bad Nauheim meist der Nordstaffel zugeteilt war (Bayreuth dagegen demSüden), kam man dabei jahrelang aber erst in den Endrunden in direkten Punktspielkontakt mit immer wieder wechselnden Vorteilen.


    Vorjahresplatzierung: Platz 5 in der Hauptrunde – In den KO-Spielen kam Nauheim bis ins PO Halbfinale, wo man mit 1-4 Spielen an Ravensburg scheiterte


    Tip: Da die Oberfranken besondern auswärts während der gemeinsamen DEL2-Zeit selten zu Punkten kamen, dürften die Hessen auch diesmal wieder der Favorit sein. Druck Punkten fast schon zu müssen, haben beide Teams. Als auch in den letzten Jahren meist insgesamt gute Heimmannschaft könnte ein 4-2 Heimsieg heraus kommen.


    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegen Nauheim: 9 Freundschaftsspiele davon 2 S / 1 Remis / 6 Nplus 39 Punktspiele 16 S – 23 N Gesamttorbilanz: 166-169 aus Bayreuther Sicht.


    Diesmal stammt der Vorbericht, wie im letzten Jahr wieder von meinem Kollegen riouxfan aus dem Bayreuther Forum, mit dem ich gemeinsam die Vorberichte aus Fansicht schreibe.

  • Historie: Grosse Einzel-Highlights zwischen Bayreuth und den Kurstädtern sind bisher noch Mangelware.

    Schöner Bericht, aber eines der krassesten Spiele, die ich in Nauheim je gesehen habe, war das Aufstiegsrundenduell der beiden Mannschaften in Nauheim in der Saison 1988/89. Im Nachhinein war es das Spiel, das uns damals den sportlichen Wiederaufstieg in die Bundesliga gekostet hat. Auf jeden Fall mehr als 4800 Zuschauer im Stadion, Evtushevski nach einem Bandencheck mit der Trage vom Eis, Blumenschein mit einem vergebenen Penalty und eine unglaubliche Stimmung in der Halle, das war Gänsehaut pur. Und nach der knappen Niederlage lag unsere Saison genauso in Scherben wie die Seitenscheibe von SR Schlimmes Auto...

  • Na die zwei Punkte mehr hätten auch nicht gereicht.

    Ihr wart am Ende 5 wir 3, uns hat 1 einziger Punkt gefehlt zum Aufstieg.

    Diesen Punkt haben wir in München wenige Sekunden vor Schluss verloren, sonst würden wir vor Hedos am Ende gestanden sein.

  • Na die zwei Punkte mehr hätten auch nicht gereicht.

    Ihr wart am Ende 5 wir 3, uns hat 1 einziger Punkt gefehlt zum Aufstieg.

    Naja, rechne mal die zwei Punkte und zumindest das quasi abgeschenkte letzte Spiel in Wolfsburg, das wären schonmal 4. Und durch das Bayreuth-Spiel mussten wir außerdem für den Rest der Runde auf unseren damaligen Ausnahmestürmer Greg Evtushevski verzichten... man weiß nie, wies gekommen wäre, wenn. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass sich die damalige Mannschaft das noch hätte nehmen lassen. Die haben eine sensationelle Aufstiegsrunde gespielt. Bis Bayreuth kam...

  • Naja, letzte Woche war ich einer der schlimmsten Schwarzmaler.


    Umso mehr freut es mich, dass es heute eine Reaktion gab die Hoffnung macht, dass es in dieser Saison doch um einiges besser werden kann als in den letzten Jahren.


    Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Solche Leistungen konstant aufs Eis bringen - dann kann von einer Wende gesprochen werden und dann entsteht wieder Vertrauen in die Arbeit der Beteiligten. Jetzt so weitermachen!

  • Solche Leistungen konstant aufs Eis bringen

    Dann verlierst du 9 von 10 Spielen. Das 10. Spiel ist dann wieder gegen uns. :schulterzuck:


    Gute Besserung an Big Mike, der sich bei einem Foul von ihm an Vause an dessen Kufe das Bein aufschlitzte. Es lag ein Stück Fleisch aufm Eis, ganz mies....er war eben noch im Krankenhaus, es ging ihm aber gut, so die Bayreuther Offiziellen am Bus draußen.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


    In Germany we say "Goes not, gives it not" :hammer:

  • Passend dazu kommt gerade der Artikel der Wetterauer, der meine Aussage hier drüber stützt:

    https://www.wetterauer-zeitung…uj9DzxIjMsQQSmWrUEUpSYiNc

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


    In Germany we say "Goes not, gives it not" :hammer:

  • Im Gegensatz zu den Leistungen vom letzten Wochenende stark verbessert. Warum wir nach einem 4: 1 aber den Nauheimern dann das Spiel überlassen unerklärlich.

    Viel bessere Ansätze da und macht Hoffnung für die Saison. Körpereinsatz verstärkt und dadurch tut sich auch der Gegner schwerer seinen Spielaufbau zu gestalten.

    Verdient gewonnen, da weitermachen dann kann das am Sonntag was werden.

  • #a.-d.:

    Hast wohl recht mit Deiner Einschätzung.

    Heute sieht man, was der Sieg am Freitag wirklich wert war, nämlich nichts.


    Absolute Kstastrophenleistung heute mit null Esprit, null System. Einfach nur eine Ansammlung von 15 Einzelspielern.