Selb vs Bayreuth

  • Status vor dem Spiel: Nein - Statistiken und tiefgreifende Analyse wird es in diesem Vorbericht nicht geben!

    Vorletzter gegen Letzter - 12 Punkte gegen 7 Punkte - 4 Siege gegen 2 Siege - 10 Niederlagen gegen 12 Niederlagen - 37 gegen 24 Tore - 53 gegen 51 Gegentore - 11% Powerplay gegen 10% - 84% gegen 70% Penaltykilling - 107 gegen 122 Strafen - 5 Niederlagen in 6 Spielen gegen 6 Niederlagen in sechs Spielen - oder kurz das ewig junge oberfränkische Derby Selb gegen Bayreuth.

    Liest sich bei beiden Teams sehr trostlos und lässt kaum auf ein Knallerspiel hoffen - wohl eher Kampf gegen Krampf. Ganz ehrlich - so lustlos war ich noch nie vor einem Derby gegen die Hochfranken (obwohl ich vor Ort sein werde). Die Ursachen sind vielschichtig - ich möchte Sie gar nicht mehr aufzählen - ich habe überhaupt keine Lust mir gegen Selb die "selber/n" Watschen abzuholen, wie in den letzten Spielen. Ob nun die Playdowns gegen den Erzrivalen oder das erste Spiel am 4. Spieltag, wo die Wölfe mit den Kätzchen Katz und Maus gespielt haben, sie läuferisch, kämpferisch und technisch beherrscht haben und völlig verdient mit 5:2 drei Punkte aus dem Tigerkäfig entführt haben.

    Der Gedanke und die Schmach das Derby schon wieder zu verlieren, bringt mich auf die Palme! Verlieren kann man in einem guten Spiel gegen jedes Team - auch gegen die Selber Wölfe, aber da muss von Tigersseite extrem viel mehr kommen, als in den letzten Spielen, damit ich nach einer Niederlage in Selb trotzdem einigermaßen zufrieden schlafen kann!

    Evtl. liest ja der ein oder andere Bayreuther Spieler hier im Forum mit und kann sich in etwa ausmalen, was eine Niederlage gegen Selb für das Tigersherz bedeutet - also reißt euch für uns alle den A***** auf und entführt endlich die dringend notwendigen drei Punkte aus dem Wolfsbau!!!! Wir leiden, wir verstehen es nicht und wir werden echt sauer, wenn ihr auf dem Eis nicht 60 Minuten 110% gebt und wir erkennen, dass ihr echt gewinnen wollt!!! Das wollt ihr nicht in Selb erleben - glaubt mir!!!

    Wir aber auch nicht - weshalb sich die Tigersfans bestimmt nach Selb aufmachen um euch zu unterstützen - so wie gegen Regensburg zu Hause, als ihr die Fans mit Eurem Spiel echt mitgenommen habt. Spielt ihr so, wie im zweiten Drittel gestern gegen Bad Nauheim, dürft ihr keine Emotion von uns erwarten - so wie sie von euch nicht zu sehen war. Das mag hart klingen, aber nach 5 Jahren Tristesse in Bayreuth und dem jetzt tatsächlich schlechtesten Saisonstart seitdem Bayreuth in der DEL2 spielt, müsst ihr das einfach akzeptieren. Wir sind bereit zu supporten, wenn ihr uns einen Grund dafür gebt!

    Aber auch das ist meine persönliche Meinung, die sicher nicht jeder Tigersfan so sieht - ich stehe aber dazu.

    Gegner-Kaderinfos: Peter Trska hat einen Dreijahresvertrag neu unterzeichnet

    Ex-Tiger im Kader: Jakub Kania

    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: Zusammen war man vor dieser Spielzeit 2 Jahre in der DEL2, wo es bisher insgesamt 11 Partien gab mit 5 Bayreuther Siegen und 15 Punkten bei 6 Siegen und 18 Punkten für Selb. Die Hochfranken erzielten dabei 39 Tore – Bayreuth gelangen 34 Treffer.

    Vorjahresplatzierung: Platz 14 der Hauptrunde, in den Play-Downs wurden die Tigers mit 4:2 Siegen in die zweite PlayDown-Runde geschickt

    Tipp: Ich wage nicht zu tippen - lasst uns einfach endlich die Schmach der letzten Niederlagen vergessen machen.

    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegen die Selb: 92 Spiele (70 Punktspiele, 22 Vorbereitungsspiele) 39 Siege (31 Punktspiele, 8 Vorbereitungsspiele), 51 Niederlagen (38 Punktspiele, 13 Vorbereitungsspiele), 2 Unentschieden (1 Punktspiel, 1 Vorbereitungsspiel). 352:392 Tore aus Bayreuther Sicht.

  • Wir sollten möglichst viele Tore machen,damit es für die letzten 20.Minuten reicht

    Die beiden Franken hinten drin,das Spiel um die rote Laterne ist es GsD ja nicht

    Trotzdem habe ich Zuversicht das es mit Punkten klappt

  • Ich hoffe doch, dass bei Bayreuth im Spiel in Selb der Knoten noch nicht platzt und der VER 4 zu 2 gewinnt. Zuschauer 2020, davon 45 aus Bayreuth.
    Das gute ist, dass Bayreuth selbst wenn es morgen 3 Punkte aus Selb holen sollte, die rote Laterne (noch) nicht an Selb abgeben kann :)

  • Egal wie es ausgeht, bei einem der beiden Vereine brennt nach dem Spiel der Baum noch heller, der andere Verein sonnt sich im Glanze des Derbysieges. Aber vermutlich auch nur bis zum nächsten Spieltag. Tristesse in Oberfranken.

  • Wenn wir so weiter machen wie gegen Krefeld mache ich mir keine Gedanken heute 3 Punkte einzufahren.

    Aggressiv am Puckführenden gehen, Pässe abfangen, Checks fahren. Das alles hat gegen Krefeld schon gepasst, wir konnten uns nur kaum gute Torchancen kreieren. Das muss heute besser werden!

    Und vor allem: Nicht wieder einbrechen und eine Führung verschenken :wacko:

  • Wie 45 Zuschauer aus Bayreuth, das sollte doch dreistellig werden. Sieg für uns und ansehnliches Spiel 4 zu 1.

    Kann mir nicht vorstellen das hier großartig viele die Reise zu uns antreten...

    Waren letzte Saison zum vorentscheidenden Play-Down Spiel keine 100 Bayreuther in Selb...

    Hoffe auf 5:3 unserer Wölfe :)

  • Auf dem Eis erwarte ich spielerisch keinen Leckerbissen, woher auch aus den letzten Darbietungen. Insofern erwarte ich ein von Kampf und Willen geprägtes Spiel, weshalb ich den VER auch am Ende knapp vorne sehe. Sollte Bayreuth plötzlich zu spielerischen Elementen und einem halbwegs funktionierenden Teamgefüge führen und „ohne Kampf“ ins Rollen kommen, kann’s auch ein deutlicher Befreiungsschlag des Tabellenschlusslichts werden. Anzeichen im Vorfeld dafür gibts aber kaum.

    Neben dem Eis wird die Darbietung vermutlich leider ähnlich bieder werden. Ein Derby ohne Gästefans ist kein richtiges Derby, da wecken seit Jahren die engen Fights gegen Regensburg und die jüngsten Auflagen gegen Crimmitschau weit mehr Spannung und Emotion im Vorfeld. Schade.

    VER 5

    Bayreuth 3

  • Wir werden sehen. Aber selbst bei euch kamen im zweiten Jahr und ganz hinten stehen die ersten stimmen auf, dass man die Lust verliert und man sich das nicht mehr antut.

    Ich wünsche es euch nicht, aber im sechsten Jahr mit solchen Ergebnissen wären wohl viele Fans nicht mehr bereit bedingungslos hinter dem Team zu stehen.

    Ich bin da und trinke mit meinem selber kumpel ein Bier in der Hütte

  • Wir werden sehen. Aber selbst bei euch kamen im zweiten Jahr und ganz hinten stehen die ersten stimmen auf, dass man die Lust verliert und man sich das nicht mehr antut.

    Ich wünsche es euch nicht, aber im sechsten Jahr mit solchen Ergebnissen wären wohl viele Fans nicht mehr bereit bedingungslos hinter dem Team zu stehen.

    Ich bin da und trinke mit meinem selber kumpel ein Bier in der Hütte

    Keiner ist seiner Mannschaft böse bei einer Niederlage. Das "wie" ist eben entscheident. Während unserer Niederlagenserie waren da Spiele dabei, da hat man sich vorführen lassen und präsentiert wie ein unterdurchschnittlicher Oberligist. Das war so unheimlich schwere kost. Das war wie ein Unfall - man will nicht hin sehen, machts dann aber doch :wacko: und da war der Unmut bei uns schon sehr zu spüren - das ginge wahrscheinlich allen Fanlagern so. Ich kann mir schon vorstellen, wie schlimm sowas sein muss, wenn man das sechs Jahre lang hat. Solange würde man sich das in Selb aber wohl nicht mit ansehen und würde anstatt in noch bessere Spieler wohl eher in fähigeres Personal rund ums Team investieren (Trainer, Betreuer, sportliche Leitung) die wissen wie man ein Team aufbaut. Mit Sinn und Verstand. Hier fehlt es meiner Meinung nach in Bayreuth. Eine punktuelle Anhäufung an Talent reicht in dieser Liga eben nicht mehr - Kampf, Leidenschaft und Teamwork ist hier genauso wichtig. Deshalb denke ich wird das heute ein ungefährdeter Heimsieg vor 2100 Zuschauern mit 4:2 :prost:

  • Naja im Vorverkauf gibts nur noch Tickets für Block D und alle Sitzplätze weg. Ausser im Gästefanblock natürlich. Ich denke auf der Selber Seite könnte es kuschelig werden, daher tipp ich auf mehr als 2100. Denke 2500- bis 2800 sollten es sein.

  • German936 So ist es. Und das wie ist seit Jahren die gleiche Leier. Kein Kampf, kein Team- nur Einzelspieler.

    Schau dir Nauheim oder Freiburg an. In Nauheim geht Tristan Keck und man holt mit Coffman gleichwertigen Ersatz. Und beide Teams sind vom Etat vermutlich auf Augenhöhe.

    Egal, ich schau es mir an. Denn ich möchte mitreden, aber das kann ich nur wenn ich die Spiele sehe.

    Zudem freue ich mich meine Freunde aus Selb zu treffen.