Kniecheck oder nicht?

  • Im Spiel Weiden gegen Selb gab es ca 5 Minuten vor Spielende eine 5+SD gegen Edgars Homjakovs wegen „Kniecheck“. Laut Definition muss der Spieler dabei sein Knie ausstrecken (A player who extends his knee..), was ich bei dieser Situation nicht sehen kann. Selbst wenn man die Regel anwendet, dürfte es doch maximal 2 Minuten geben, denn das „rücksichtslos“, was es bei einer SD Bedarf laut Regel, seh ich hier auf keinen Fall? Ist es nun Kniecheck (2 Min oder doch 5 Min), Beinstellen oder unkorrekter Körperangriff? Vielleicht kann sich ja ein Experte dazu äußern, zu sehen im Video bei ca. 4:30 - danke schon mal und schönes Wochenende :)


    https://www.thefan.fm/details/5005//

  • Hallo


    Ich bewerte die Situation durchaus als eine Strafe.

    Da der Körper verfehlt wird und die volle Wucht auf das Knie und Bein geht, ist es eine gefährliche Aktion.


    Dies ist vom Spieler sicherlich nicht vorsätzlich, allerdings ist die Aktion rücksichtslos gefährdend.


    Das Knie kann dabei erheblichen Schaden nehmen.

    Daher die 5+SPD vertretbar.


    Clipping, Kniecheck oder Beinstellen.

    Im Endeffekt ist die Strafe okay.

  • Danke für die Einschätzung 👍 könntest du noch sagen, welche Strafe dann eigtl korrekterweise gegeben werden müsste? Also nicht Strafmaß, sondern was die Regeln vom Wortlaut für diese Art von Foul hergeben? Am Ehesten dann korrekterweise Beinstellen oder? 😳

  • Beinstellen wäre die Regelbuch Strafe.

    Wobei ich denke dass der Check gegen das Knie gem Interpretation durchaus auch seine Berechtigung hat, auch wenn es vom Wortlaut nicht passt.


    Sind wir doch mal ehrlich:

    Das Knie wird getroffen, daher ist „Check gg. das Knie“ durchaus sinnvoll.


    Das Tief gehen ist aber hier nicht gegeben.

    Also bleibt leider nur Beinstellen, was der gemeine Zuschauer dann aber wohl eher mit einem Fragezeichen annehmen würde 😂