Posts by ppp

    Von welchen Stimmen lässt du dich denn so beeinflussen?

    Der Trade ist gut. Der 2nd nächtes Jahr ist der kleine Bauchschmerz, aber ohne geht es halt selten.

    Mal sehen was nun noch mit Schmidt und Holtby passiert.

    Was für ein Penalty. Wow.

    Aber das gesamte letzte Drittel war saustark. Glückwunsch an die Mannschaft, das war heute richtig verdient.

    https://mobile.twitter.com/twi…5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=


    Sehr bitter für die Leafs.Zeigt aber wieder ein Problem auf.Die Leafs brauchen Protecter .Jedes Team in der NHL weiß das sie das nicht haben.Gegen Teams wie Vegas,Washington,St Louis ,Islanders oder Tampa würde Edler sich 3 mal überlege. So eine Aktion zu bringen.

    Nun, Edler war zu dem Zeitpunkt schon 3 Minuten auf dem Eis, inklusive volle 2 Minuten PK. Er wird in dem Moment vermutlich gar nicht mehr viel gedacht haben. Und ob er bei seiner Statur nun besonders große Angst vor anderen Spielern haben muss, weiß ich auch nicht.

    Das macht die Situation aber auch nicht besser. 1 Spiel Sperre wäre vermutlich adäquat.


    Dass die Nucks nach der Tortur der letzten 3 Wochen aber das Spiel tatsächlich gewinnen, ist schon stark. Durchhalten werden sie das bei der nun folgenden Taktung jedenfalls nicht. Egal.

    Sich von Ottawa 5 einschenken zu lassen, ist aber auch eine Leistung und -interpretiert man das Spiel nicht als individuelle Rekordejagd- der gewichtigere Aspekt.

    Das haben ja nicht mal die Nucks geschafft und da steht/stand die D in den ersten Spielen auch mehr auf dem Papier als auf dem Eis.


    Für Leon persönlich freut mich aber jeder Punkt. Für die Oilers an sich...weniger. :saint:

    Guter Auftakt der Canucks. Wenn man so weiter macht, kann man an die guten Leistungen der letzten Saison anknüpfen.

    Und was für ein unglaublich geiler Pass von Pettersson auf Boeser vor dem 5:3.

    Guter Start. Schade, dass Miller so lange fehlen wird. Virt kann ihn (natürlich) nicht ansatzweise ersetzen.

    ppp


    Steht das nicht in dem Interview?


    Schreit nach totalem Lockdown... zumindest im Sport.

    Ich lese niemanden schreien. Ich lese auch keine Forderung.

    Ich lese, dass er sich die Situation vorstellen kann. Nebenbei bemerkt wäre das auch nichts anderes als eine Wiederholung der Geschehnisse von Anfang des Jahres. Nur unter anderen Vorgaben.


    Ich habe mich bemüht den Gesamtkontext der Äußerungen zur Verfügung zu stellen um nicht nur von anderen vorgegebene Teilzitate meinungsbildend zu verwenden.

    Natürlich muss man (hier: du) den auch weiterhin nicht beachten und kann es anders interpretieren. Es steht mir nicht zu, es anders zu verlangen.

    https://www.handball-world.new…Q0xA67Zg4-_IIq4ZA7NVi055c


    Man muss den Lauterbach doch einfach lieb haben... verbieten wir den Profisport um die Fallzahlen runterzubekommen. Bei aller Liebe: Zuschauer sind sicherlich nicht sinnvoll, Amateursport haben wir völlig eingeschränkt, bzw. verboten. Was soll jetzt aber die Forderung nach dem Verbot von Profisport schon wieder?

    Das fordert Lauterbach doch gar nicht.

    Hier das ganze Interview (mit allerdings ebenso irreführender Headline): Lauterbach in der Welt


    "Ich rechne zumindest mit weiteren Beschränkungen für die Bereiche außerhalb des Sports.

    Die werden dann natürlich auch ihre Anwendung für den Sport finden müssen.[...]"


    Irgendwie logisch, oder? Kann ja nicht alles so salopp wie Schwurblerdemos gehandhabt werden.


    Voranstehend an das so trendige Zitat noch das:


    "Der Stellenwert des Sports ist hoch. Die Bevölkerung hat ein Recht darauf, dass der Sport auch dann eingeschränkt stattfinden kann, wenn es gut begründet ist.

    Aber ich habe die Sorge, dass der Sport nicht mehr lange in der Art und Weise, wie wir ihn jetzt noch praktizieren, durchgeführt werden kann."


    Auch diese Sorge ist nicht so furchtbar falsch in meinen Augen.


    Abschließend dann seine eigene Einschränkung, auf die Frage, weshalb Profis spielen dürfen, aber Kinder nicht:

    "Das ist schwer zu erklären. Aber wir haben beim Profi-Sport Sicherheitskonzepte, die Spieler werden vorher getestet – da kann man eine gewisse Sicherheit unterstellen."


    Ist im Kontext halt nicht ganz so förderlich für Klickzahlen. Kurz: Die Aufregung hierüber lohnt nicht, da gibt es andere Themen.

    Da ist man doch gerne wach geblieben *hust*

    Leider ein furchtbar schwaches Spiel und ein gefühlt unwürdiges Ende eines für diese junge Mannschaft tollen runs.

    Das macht auf jeden Fall Lust auf die kommenden Jahre. Wird spannend, wie sich nun hinsichtlich ED bei den Torhütern positioniert wird. Nach der Leistung könnte man fast auf Demko setzen und Cap freimachen.


    Reaves ist ein furchtbar dummer Goon. Hoffe auf 5 Spiele. Realistisch ist vermutlich 1, Motte konnte im 3. ja wieder mitspielen.


    Ich hätte jetzt gerne den Avs die Daumen gedrückt, so vermutlich den Isles. Oder Tampa für JT? :)

    Spiel 7. Wow. Damit hatte ich nicht mehr ernsthaft gerechnet.

    Und auch nicht damit, wie Demko nach monatelanger Spielpause auftritt.


    Vegas gewinnt bei mir sicher keinen Sympathiepreis mehr. Müssen sie natürlich auch nicht.

    Bemerkenswert war der tödliche Blick von Lehner zu Theodore nach dem 3:0.


    Vielleicht schafft DeBoer es ja auch diese Saison wieder, Vegas nach 3:1 Führung rauszuschmeißen. Wäre historisch.


    Warum die Teams aber nicht einmal 24 Stunden Pause bekommen, das weiß vermutlich nur die NHL.

    Es ist eine gute und richtige Entscheidung. Wie gemunkelt wird, seitens der Kabine der Nucks angetrieben, was mich ziemlich stolz auf dieses Team macht.


    Durch dieses Zeichen wird kein Rassismus verschwinden und es werden keine benachteiligenden Strukturen verschwinden.

    Aber viele Kids schauen zu diesen Spielern auf und nehmen wahr, dass das eben nicht in Ordnung ist was passiert. Dass man nicht einfach weitermacht, als ginge einen alles nichts an und Hauptsache Hockey.

    Die Eigentümer werden im Idealfall von ihren Spielern sensibilisiert ihren -vorhandenen- Einfluss geltend zu machen.


    Und es geht dabei doch auch gar nicht um den einen Vorfall, sondern um ein strukturelles Problem (das mitnichten auf die USA begrenzt ist).Sich daher an Details in diesem Zusammenhang festzubeißen, geht fehl.


    Aber vor allem: Sich aufzuregen, weil (nach ohnehin 4 Monaten Pause) nun noch einmal 2 Tage on top kommen und man die Spiele nicht sehen kann? Ohne Worte.

    Markstrom hatte gestern einen wirklich schwarzen Tag erwischt. Daraus abzuleiten, das wäre sein generelles Niveau, geht fehl.

    Er hat während der Saison den Nucks mehrfach den Hintern gerettet.

    Kurz, ohne ihn wäre keine Play-In Serie für Vancouver drin gewesen.


    Und nicht nur der Sturm Treffer war in meinen Augen gestern klar haltbar. Nach dem Spiel hat er sich direkt bei der Mannschaft dafür bedankt, dass sie „ein Tor mehr geschossen hat, als er reingelassen“ habe.

    Go Canucks go!

    Sehr geil. Endlich mal wieder PO. Tanev mit fehlerloser Serie, den Schlusspunkt hat er sich verdient.

    Und Hughes ist einfach ein Monster.

    Pittsburg Vancouver ???.Selten sieht man so ein Spiel.Vancouver war ja wie versteinert am Ende.[...]

    Das kommt nun ganz auf den Standpunkt an. Von meiner Warte aus habe ich das (völlig unverständliche) Kaninchen-vor-der-Schlange Momentum im letzten Drittel offenbar diese Saison im 4-Wochen-Takt. Zuletzt am 26. Oktober.

    Eigentlich reicht es jetzt.