EHC Freiburg vs ESV Kaufbeuren

  • Ich eröffne mal den Spieltag

    https://www.ehcf.de/news/article/t…spiel-am-23-12/

    Heimspiel mit Teddy Bear Toss

    Hoffe das wir nach 2 torlosen Spielen mal wieder treffen und es irgendwie schaffen die Punkte in Freiburg zu behalten

    Es wäre extrem wichtig, aufgrund der Tabellensituation und der Stimmung vor den Festtagen :wacko:

    Darf man mit Gästefans rechnen?

    Halle könnte einigermaßen gut gefüllt werden :thumbsup:

    Wölfe sterben niemals aus!

  • Kaufbeuren besser im Spiel jetzt, aber Freiburg hält den ESVK gut vom Tor weg und ist selber immer wieder gefährlich.

    Gernot Tripcke(2001):
    Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.

  • Hoffmann versteht einfach das Kaufbeurer Eishockey dieses Jahr nicht und hechelt wieder der Musik hinterher. Freiburg im 2. Drittel immer einen Schritt zu langsam, hat nun kaum noch Chancen. Der ESVK führt verdient 1:3 durch Treffer von Lagace und Schweiger.

    Aber interessant: beim ersten Spiel der Kaufbeurer in Freiburg hat der ESVK wirklich mit argen Dusel 0:1 gewonnen, im Grunde Freiburg gegen Maxi Meier. Heute hat der ESVK eine ganz andere Körpersprache. So schaut ein Team von der Tabellenspitze aus. Wirklich krass!

    Gernot Tripcke(2001):
    Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.

  • Da bin ich wohl der Alleinunterhalter:

    Freiburg mit dem schnellen 2:3 und dann 3x mit Überzahl hintereinander - ohne zu treffen. Und eigentlich auch kaum gefährlich.

    Das ist zuwenig. Kaufbeuren bekommt dann Überzahl und erziehlt nach 30 Sek. die Entscheidung zum 2:4 durch Lehtonen.

    Danach noch Freiburger Sturmlauf für den Anschluss mit Empty-Net, dann Lewis mit einem Schuss von der Grundlinie zum Endstand von 2:5 nutzt.

    Gernot Tripcke(2001):
    Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.

  • Da bin ich wohl der Alleinunterhalter:

    Freiburg mit dem schnellen 2:3 und dann 3x mit Überzahl hintereinander - ohne zu treffen. Und eigentlich auch kaum gefährlich.

    Das ist zuwenig. Kaufbeuren bekommt dann Überzahl und erziehlt nach 30 Sek. die Entscheidung zum 2:4 durch Lehtonen.

    Danach noch Freiburger Sturmlauf für den Anschluss mit Empty-Net, dann Lewis mit einem Schuss von der Grundlinie zum Endstand von 2:5 nutzt.

    Freiburg hatte im letzten Drittel die Chance das Spiel auszugleichen.Keine Ahnung was Kaufbeuren da hatte.

    Im 1.Drittel.Chancen auf beiden Seiten sehr ausgeglichen

    2.Drittel hat man dann gesehen warum Kaufbeuren in der Tabelle oben steht.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Was war denn mit den kaufbeurer Fans los? Der Gästeblock war ja im zweiten Drittel schon leer. War die Sicht zu schlecht?

    Die Kaufbeurer Fans standen eher hinten, unter dem Dach, da hat man sie nicht so gesehen. Ich vermute mal wegen dem beschlagenen Plexiglas. Waren aber schon ein paar im Breisgau :)

  • Ja, in der Zusammenfassung hat man sie ja gut gesehen im ersten Drittel. Nur waren sie ab dem zweiten plötzlich weg. Aber ich dachte mir schon, dass sie vielleicht weiter nach oben sind oder anderweitig Plätze bekommen haben, denn die Scheiben waren ja scheinbar eine ziemliche Katastrophe.

    .. ein Schuss, ein Tor, Dynamo !

  • An anderer Stelle kann man schon nachlesen, was die Kaufbeurer Fans von diesem „Kundenservice“ halten. Werdet ihr wohl eine ganze Rehe Auswärtsfahrer verloren haben. Vielleicht für immer. Sehr schade für unseren Sport, wenn man es scheinbar nicht nötig hat. Unverständlich.

  • An anderer Stelle kann man schon nachlesen, was die Kaufbeurer Fans von diesem „Kundenservice“ halten. Werdet ihr wohl eine ganze Rehe Auswärtsfahrer verloren haben. Vielleicht für immer. Sehr schade für unseren Sport, wenn man es scheinbar nicht nötig hat. Unverständlich.

    Geht ja allen Fans im Stadion so. Sitzplatz und Stehplatz und zwar egal ob Heim oder Gästefans. Leider.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Ein Stadion muss auf die Zuschauer zugeschnitten sein. Sehen die nichts, macht es wenig Sinn zu kommen.

    Aber wem sag ich das...Wir haben selber ein hübsches neues Stadion gebaut, bei dem man genau diesen Aspekt nicht richtig beachtet hat.

  • Ein Stadion muss auf die Zuschauer zugeschnitten sein. Sehen die nichts, macht es wenig Sinn zu kommen.

    Aber wem sag ich das...Wir haben selber ein hübsches neues Stadion gebaut, bei dem man genau diesen Aspekt nicht richtig beachtet hat.

    Naja Neubau und Freiburg in einem Satz mehr oder weniger zu erwähnen passt auch nicht.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!