Starbulls Rosenheim 2021/ 2022

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • Neuer Thread, selbe Liga.


    Das Interessanteste für die neue Saison dürfte mit Sicherheit sein, ob diese wieder unter normalen, gewohnten Bedingungen- sprich mit Zuschauern, durchgeführt werden kann.


    Des Weiteren muss man jetzt mal sehen, wie der Verein dann aus dieser Krise herausgekommen sein wird. Wie sieht die Kassenlage aus und wie ist das im Vergleich zur Konkurrenz?


    Davon wird es abhängen, welche Saisonziele man sich setzen kann. Natürlich hoffen wir alle darauf, dass dieser Weg der Professionalisierung von Club und Team fortgesetzt werden kann und dass wir unser Ziel, der Aufstieg in die DEL2, endlich umsetzen können.


    Wer in der neuen Saison erstmalig in den Focus rücken wird, ist Starbulls Geschäftsführer- Daniel Bucheli. Dieser bekam jetzt noch extra Zeit, um sich auf seine neue Aufgabe vorzubereiten und er wird maßgeblich dafür verantwortlich sein, was das Thema- Sponsorenaquise und Zusammenstellung des Kaders betrifft. Letzteres natürlich in enger Zusammenarbeit mit unserem Trainergespann John Sicinski und Derek Mayer.


    Neben dem sportlichen Aspekt wird auch das Thema- zweite Eisfläche wieder verstärkt in den Fokus rücken, eine für die Zukunft des Gesamtvereins unverzichtbarere Baumaßnahme, die dringend einer finalen Lösung bedarf.


    Auf ein Neues.

  • Wer in der neuen Saison erstmalig in den Focus rücken wird, ist Starbulls Geschäftsführer- Daniel Bucheli. Dieser bekam jetzt noch extra Zeit, um sich auf seine neue Aufgabe vorzubereiten und er wird maßgeblich dafür verantwortlich sein, was das Thema- Sponsorenaquise und Zusammenstellung des Kaders betrifft. Letzteres natürlich in enger Zusammenarbeit mit unserem Trainergespann John Sicinski und Derek Mayer.

    Hat Sicinski einen Vertrag noch bei euch bzw. ist er schon sicher Trainer für nächste Saison? Hab da auf die schnelle nämlich nichts gefunden.

    In Weiden wird gerüchtet, dass er unseren vakanten Trainer-Posten übernehmen soll, bzw zumindest ein Kandidat dafür.

  • Hat Sicinski einen Vertrag noch bei euch bzw. ist er schon sicher Trainer für nächste Saison? Hab da auf die schnelle nämlich nichts gefunden.

    In Weiden wird gerüchtet, dass er unseren vakanten Trainer-Posten übernehmen soll, bzw zumindest ein Kandidat dafür.

    Mir ist nichts bekannt, dass hier ein Trainerwechsel angedacht wäre.

  • Bin froh, dass das Trainerteam in Ro bleibt.


    Mal sehen welche Verstärkungen kommen. Diese sollten ja dann richtige Kracher sein.


    Top Team Regensburg und oder Selb

    Deggendorf verpflichtet schon fast jeden Tag Top Spieler.

    Mal schauen wie sich Peiting, Höchstadt, Memmingen und Co. Verstärken. Da kanns ganz schnell wieder nur für die Plätze 3 bis 6 reichen für Ro. Bei den PO muss man abwarten. Einen Jentsch hätte ich gerne auch bei uns gesehen. Aber egal, hat ja schon in Deg. unterschrieben.

    Lassen wir uns überraschen.

  • (Quelle: ovb-online.de)

    https://www.google.com/amp/s/w…rkungen-90467885.amp.html


    Interessante Analyse von Daniel Bucheli. Gleicht der Meinen fast aufs Haar. ^^


    So, Olaf, ist das so?

    >>> Bucheli: Ein weiterer sehr positiver Aspekt liegt darin, dass es John geschafft hat, das Team als eine eingeschworene Einheit zu formen...


    Ich darf dich an deine Wörter vom 08.04.21 im HF-Thread erinnern: ...Ich finde, der David Hördler hat das gestern richtig gesagt: die helfen sich nicht gegenseitig! Einer hat die Scheibe und die anderen warten was passiert...


    Aber O.K. Die beiden Coaches haben unterm Strich wohl gute Arbeit geleistet. Jetzt gilt es, entsprechende Qualität auf den Schlüsselpositionen zu verpflichten...

    LG


  • Bitte dann aber auch komplett zitieren. Da ging es um unser Powerplay, mit insgesamt Null Treffern aus 20 Möglichkeiten. Darauf bezog sich der Co- Kommentator, dies entsprach auch meiner Meinung und das ist auch Teil der Analyse von Daniel Bucheli. Also ja: es ist so. :prost:

  • Um nochmal auf den Artikel zu sprechen zu kommen: mir macht das echt Mut. Einmal, da man die Situation offensichtlich klar, deutlich und nüchtern analysiert hat und offenbar gewillt ist die vorhandenen Schwachstellen zu beheben. Ich sehe das ganz genau so. Punktuelle Verstärkung in der Offensive und das Powerplay.


    Da das Geld kosten wird, scheint der Club ganz gut durchgekommen zu sein.


    Viel hat ja wirklich nicht gefehlt.

  • Das waren zwei Schwachstellen in der Saison 20/21. Ich sehe aber eine dritte Schwachstelle. Die Kontinuität. Man hatte in dieser Saison erheblich weniger Leistungsabfälle. Aber man hatte mehr als z. B. Regensburg oder Selb. Besonders schmerzlich am Ende der Hauptrunde nach dem Doppelvergleich mit R. Damals war noch Platz 1 und 2 möglich. Daran hat nur unser Trainerteam wohl geglaubt. Die Mannschaft hatte hier wieder einmal ein Leistungstief. Ok mit Riessersee usw. hatte man auch schwere Gegner. Aber wenn man Aufsteigen will muss man eben alle besiegen.

    Für die neue Saison brauchen wir einen neuen Fitnesstrainer. Der Michi wird das wohl nicht mehr machen. Da muss man erst einmal einen adäquaten Ersatz finden.


    Ich denke, dass wir um wirklich vorne Mitspielen zu wollen, damit meine ich Platz 1 und 2, wird man min. 4 bis 5 zwei Flaggenspieler brauchen. Mit diesem Fähigkeiten wird keine deutschen geben die in der OL spielen wollen. Man sieht es mit R, Selb und DEG das waren die Spielertypen, die den Unterschied bisher ausgemacht haben.


    Bin jedenfalls froh, dass man das Trainer Gespann weiter in Rosenheim halten konnte.


    Es wäre interessant wie die Planungen des Vereins bzgl. DeL 2 aussehen. Ich denke ohne eine zweite Eisfläche kann man in der DEL 2 nicht bestehen. Dies denke ich ist schon schwer für die OL.

  • Wobei wir beim Thema- Kontinuität schon deutlich aufgeholt haben. Das sah eine Saison zuvor noch ganz anders aus.


    Und wie viele Flaggen da jetzt am Ende stehen, dürfte egal sein. Gelten diese Spieler als Deutsche, dann sind sie genauso heiß begehrt wie die anderen. Sprich da gibts keinen Unterschied.


    Drei gute Reihen mit Scoringtouch, besser in der absoluten Spitze und eine Vierte, die man jederzeit bringen kann und auch kontinuierlich bringt, wäre jetzt meine Vorstellung.


    In der Verteidigung wars schon ganz ordentlich und im Tor auch.


    Den Slavicek als Deutschen würde ich allerdings sehr, sehr gerne sehen. Klingt doch eh schon Deutsch! ^^

  • Ernsthafte Frage: Wie viele Vereine in der DEL2 haben denn eine zweite Eisfläche? (ich hab nämlich keine Ahnung)


    Oder war das jetzt nur Standort Spezifisch auf euch bezogen?


    Merci

  • Ich weiss das auch nicht genau, wieviele DEL2 Cubs eine zweite Eisfläche haben. In Rosenheim ist das Eisstadion aber wohl zu 100% belegt. Und ich denke mir jeweils vorne und höherklassiger man spielt, desto mehr Eiszeit wird man brauchen. War also eher eine rhetorische Anmerkung von mir.

  • Ernsthafte Frage: Wie viele Vereine in der DEL2 haben denn eine zweite Eisfläche? (ich hab nämlich keine Ahnung)


    Oder war das jetzt nur Standort Spezifisch auf euch bezogen?


    Merci


    Also welcher Zusammenhang zwischen DEL2 und einer zweiten Eisfläche bestehen soll, egal welcher Verein, dass muss man mir mal erklären. Nonsens in meinen Augen.

    Hingegen für das Rosenheimer Eishockey an sich und den eingeschlagenen Weg mit einer weiter massiven Ausweitung und Professionalisierung der sowieso schon traditionell starken Nachwuchsarbeit, egal in welcher Liga, ist eine zweite Eisfläche essentiell. Wie man so hört, scheinen die Aktien dafür gar nicht schlecht zu stehen.

  • Also welcher Zusammenhang zwischen DEL2 und einer zweiten Eisfläche bestehen soll, egal welcher Verein, dass muss man mir mal erklären. Nonsens in meinen Augen.

    Hingegen für das Rosenheimer Eishockey an sich und den eingeschlagenen Weg mit einer weiter massiven Ausweitung und Professionalisierung der sowieso schon traditionell starken Nachwuchsarbeit, egal in welcher Liga, ist eine zweite Eisfläche essentiell. Wie man so hört, scheinen die Aktien dafür gar nicht schlecht zu stehen.

    Ok, danke. Genau das selbe dachte ich mir auch, deswegen auch meine Frage.


    Wäre aber trotzdem interssant zu wissen, wer ein zweite Eisfläche in der DEL 2 hat. :)

  • Also welcher Zusammenhang zwischen DEL2 und einer zweiten Eisfläche bestehen soll, egal welcher Verein, dass muss man mir mal erklären. Nonsens in meinen Augen.

    Hingegen für das Rosenheimer Eishockey an sich und den eingeschlagenen Weg mit einer weiter massiven Ausweitung und Professionalisierung der sowieso schon traditionell starken Nachwuchsarbeit, egal in welcher Liga, ist eine zweite Eisfläche essentiell. Wie man so hört, scheinen die Aktien dafür gar nicht schlecht zu stehen.


    Dazu passend:


    Stolz und glücklich meine erste Weltmeisterschaft zu spielen“

    Rosenheimer Michael Gottwald (18) im finalen Kader für die U18-Weltmeisterschaft


    (Quelle: rosenheim24.de)


    https://www.rosenheim24.de/spo…s-nominiert-90470758.html


    Dann mal viel Glück Michi! :)



  • Schütt und die Starbulls haben gar nicht zueinander gefunden. Ein unbestritten starker PP Quarterback, der provoziert und den man sich immer in der eigenen Mannschaft wünscht. Aber aus welchen Gründen auch immer könnte Schütt überhaupt nichts von dem in Rosenheim zeigen. Ich hoffe, er findet in Herford wieder zu seiner Stärke zurück.

    Und Yannick Bauer sehe ich kommende Saison nicht sehr oft in der DNL, da hat Deggendorf einen sehr guten Fang gemacht.

  • Schütt und die Starbulls haben gar nicht zueinander gefunden. Ein unbestritten starker PP Quarterback, der provoziert und den man sich immer in der eigenen Mannschaft wünscht. Aber aus welchen Gründen auch immer könnte Schütt überhaupt nichts von dem in Rosenheim zeigen. Ich hoffe, er findet in Herford wieder zu seiner Stärke zurück.

    Und Yannick Bauer sehe ich kommende Saison nicht sehr oft in der DNL, da hat Deggendorf einen sehr guten Fang gemacht.


    Ich möchte Schütt nicht zu sehr in Schutz nehmen, aber solche sehr eigenen Spielertypen gibt es. Die werden nur dort "funktionieren" wo man auch speziell mit ihnen umzugehen weiß. Das funktioniert in einem funktionierenden Kollektiv wie es sich Rosenheim wünscht nicht. Daher hat das auch nicht funktioniert. Hätte man in Rosenheim aber auch vorher wissen können.

    Bauer sehe ich differenziert. Er hat Talent, aber über eine vierte Reihe in der OL hinaus (bei den Ansprüchen des DSC) sehe ich ihn in den nächsten 1-2 Spielzeiten keinesfalls.