Welche Spieler haben für euch so die größten Macken gehabt oder haben noch?

  • Mir fallen spontan 2 Torhüter ein: Aktuell der Kollege Mnich und aus der Vergangenheit Ambrosius Fichtner. Mnich muss man gesehen haben, was der für Verrenkungen durchführt und Fichtner war immer BackUp und saß wie eine Statue in voller Montur, mit Helm auf auf der Ersatzbank.

    Dann gab es einen Torhüter, der immer mit seinem Fanghandschuh sprach, ich bin mir aber nicht mehr sicher, welcher das war? Belitski? :/

  • Mir fallen spontan 2 Torhüter ein: Aktuell der Kollege Mnich und aus der Vergangenheit Ambrosius Fichtner. Mnich muss man gesehen haben, was der für Verrenkungen durchführt und Fichtner war immer BackUp und saß wie eine Statue in voller Montur, mit Helm auf auf der Ersatzbank.

    Dann gab es einen Torhüter, der immer mit seinem Fanghandschuh sprach, ich bin mir aber nicht mehr sicher, welcher das war? Belitski? :/

    Da Brosi hatte schon einige Macken. War ein guter Backup und immer einsatzbereit.

  • Er hat jeden morgen erst mal einen Kaffee getrunken. Jeden Morgen.

    auch am Morgen danach :?:


    ======================

    es gibt immer Spieler, die einem im Gedächtnis bleiben aus dem einen oder andren Grund.

    Einer - ein Torwart - hat sich bei mir nachhaltig eingeprägt: Rainer Gück

    Edited once, last by Paul_Juergen: Ein Beitrag von Paul_Juergen mit diesem Beitrag zusammengefügt. (February 5, 2024 at 9:58 PM).

  • Dale Reinig hat das Eis nach dem Warm Up IMMER als Letztes verlassen, also erst wenn eigenes und gegnerisches Team das Eis verlassen hatten.
    Das war bekannt und bei einem der legendären Battles gegen Iserlohn, bei uns Carnevale, dort Poss Trainer, blieb der junge Feser von Iserlohn absichtlich aufm Eis, was unweigerlich auch zur Schlägerei führte.

  • Keine Macke, ganz im Gegenteil, passt aber vielleicht auch ganz schön.

    In Bad Nauheim gabs mal vor zig Jahren ein Länderspiel der Deutschen gegen die B-Mannschaft der Tschechei. Zum Ende des Warmlaufens haben die deutschen Spieler geschlossen das Eis verlassen, damit die Pucks eingesammelt werden können.

    Von den Tschechen sind ein paar Spieler auf dem Eis geblieben und haben ihre eigenen Pucks alle eingesammelt; da ging schon ein Raunen durchs Publikum. Und als man dann - mit dem vollen Kanister Pucks vor sich - vor der Nauheimer Fankurve Papier, Schere, Stein gespielt hat und der Verlierer musste den Kanister dann raustragen, gabs Szenenapplaus. :respekt:

  • Passend dazu gibt es hier auch ein paar Rituale von Torhütern:

    Wer es sich zur Berufung gemacht hat, regelmäßig von Hartgummigeschossen bombardiert zu werden, muss vermutlich ein wenig verrückt sein. Eishockey-Torhüter stehen deshalb in dem Ruf, häufig ganz besondere Charaktere zu sein. Dementsprechend sind auch die Rituale der Goalies noch ein wenig ausgefallener als die ihrer Mitspieler.


    https://www.eishockey-freunde.de/rituale-der-ei…-torwart-ticks/

  • Von den Tschechen sind ein paar Spieler auf dem Eis geblieben und haben ihre eigenen Pucks alle eingesammelt; da ging schon ein Raunen durchs Publikum. Und als man dann - mit dem vollen Kanister Pucks vor sich - vor der Nauheimer Fankurve Papier, Schere, Stein gespielt hat und der Verlierer musste den Kanister dann raustragen, gabs Szenenapplaus. :respekt:

    Das wird bei einigen Vereinen bzw. deren Teams immer noch so gehandhabt 😉

    In den meisten Fällen sind es die Jüngsten im Team, die es am Ende ausknobeln 😅

    Das mit dem Knobeln geht auch ohne Pucks einsammeln manchmal nur darum, wer als letzter Spieler das Eis verlassen kann.

    Insgesamt gibt es bei Tschechen und auch Slowaken die Angewohnheit, dass einzelne Spieler in der Pause noch eine ganze Zeit lang auf der Spielerbank bleiben und teilweise etliche Minuten dort verharren.

    Wie das Entstanden ist, keine Ahnung 🤷🏻‍♂️, aber jedes Mal aufs Neue lustig den Spielern dann zuzusehen.

  • Dale Reinig hat das Eis nach dem Warm Up IMMER als Letztes verlassen, also erst wenn eigenes und gegnerisches Team das Eis verlassen hatten.
    Das war bekannt und bei einem der legendären Battles gegen Iserlohn, bei uns Carnevale, dort Poss Trainer, blieb der junge Feser von Iserlohn absichtlich aufm Eis, was unweigerlich auch zur Schlägerei führte.

    Ähnlich diese Saison bei Spielen zwischen Scorpions und Essen..Felix Noack und Behrens von Essen..beim ersten Mal gewann noch Felix Noack..beim letzten Heimspiel blieben beide solange auf dem Eis bis beide Teams wieder zum Einlauf aufs Eis kamen.. Behrens empfing seine Kameraden lachend am Bandentor :thumbsup:

    Wurde aber immerhin ohne Schlägerei gelöst :rofl:

  • Wie war das nochmal mit Tim Leahy, dem Porsche, und dem Kaffee?

    Ich habe da noch was aus seinen Bietigerheimer oder Heilbronner Zeiten in Erinnerung, dass er nach Frankfurt(???) gefahren ist, weil ihm dort der Kaffee besser geschmeckt hat.

  • https://www.eliteprospects.com/player/14411/mark-mcarthur

    Der nervöseste (und zugleich reizbarste :D :D ) Goalie, den ich je erlebt habe. Vor jedem Bully hat er geschätzt 321487x an alle 3 Seiten vom Gestänge hingehauen, bevor er in Position gefahren ist. Manchmal wusste ich nicht mehr, ob das jetzt eine Macke ist oder ob der Kerl ADHS hatte ^^ ! Und dann wurde er auch noch so schnell rot unter der Maske ... oh war der beliebt beim Ravensburger Pubilkum ^^

  • https://www.eliteprospects.com/player/14411/mark-mcarthur

    Der nervöseste (und zugleich reizbarste :D :D ) Goalie, den ich je erlebt habe. Vor jedem Bully hat er geschätzt 321487x an alle 3 Seiten vom Gestänge hingehauen, bevor er in Position gefahren ist. Manchmal wusste ich nicht mehr, ob das jetzt eine Macke ist oder ob der Kerl ADHS hatte ^^ ! Und dann wurde er auch noch so schnell rot unter der Maske ... oh war der beliebt beim Ravensburger Pubilkum ^^

    Mark McArthur <3 tolle Zeit mit ihm gewesen. Definitiv ein Goalie wie er im Buche stand, auf dem Eis dem Wahnsinn nahe, aber abseits davon ein unglaublich netter und bodenständiger Familienmensch. In Ravensburg war er ja nur deswegen so ,,beliebt'' weil er in seinem allerersten Spiel dort eine Massenschlägerei angezettelt hat ^^ glaube der SCR hat 1:10 verloren, aber es war sicherlich der Beginn einer herzlichen Rivalität zwischen beiden Klubs ;)

  • Geile Macken, wenn man sie bezeichnen mag an die ich mich erinnere:

    - Andrew Hare gefühlt jede Pause schon locker 5 - 10 Minuten vorher aus der Kabine und stand dann bereits mit Helm tippelnd davor wartend, bis es weiter geht.

    - Marcel Melichercik, der bei jedem Lied über ihn einfach nur gewunken hat während den Wechseln vorm Bully.

    - Ilya Andryukhov und seine Übergabe der gefangenen Pucks an den Linesman mittels "Servieren" auf der Stockhand :rofl: