Eisbären Regensburg - Bietigheim Steelers (5:6 nV)

  • Morgen kommt es zum erneuten Aufeinandetreffen der Eisbären gegen die Steelers. Die erste Begegnung in Bietigheim ging dabei mit 2:4 zu Gunsten der Eisbären aus.

    Ansonsten sind mittlerweile schon wieder über 3000 Karten für das morgige Spiel verkauft, es wird auf alle Fälle wieder schön voll!

    Edited once, last by Tobi (November 2, 2023 at 6:20 PM).

  • Ja, leider immer noch die Krankheitswelle in Regensburg, wie im o.a. EisbärenTV-Bericht angesprochen. Trotzdem werden die Spieler am Eis alles geben und versuchen, 3 Heimpunkte gegen Bietigheim einzufahren. Wir werden abwarten müssen, wie letztendlich das Lineup am Freitagabend aussieht. MK wird das Team wieder entsprechend einstellen, dabei wird er sicherlich die Stärken von den Steelers ansprechen und auch allen Eisbären das Steelers-Husarenstück im Last-2-Minutes-Sieg gegen Dresden vom letzten Dienstag mahnend vor Augen führen.

    Auch wenn die Eisbären im Heimspiel gegen den "Tabellenletzten" sicherlich tabellentechnisch Favorit sind, wird das Team alles (spielerisch) tun und (taktisch) unternehmen, nur nicht die Bietigheimer unterschätzen. Bekannte Spieler und Scorer wie Gropp, Cressey, MacDonald und vor allem Jack Doremus, der besonders gegen Regensburg immer gut drauf ist in den letzten Spielen und Monaten, können auch Spiele allein entscheiden.

    Wir werden sehen, wie fit und mit welcher Energie der angeschlagene Kader der Eisbären das Spiel Zuhause angehen kann. Wenn wir uns wieder unsere Vielzahl an Chancen erarbeiten können, wie in den 15 Spielen zuvor, dann bin ich sehr optimistisch, auch Bietigheim erneut schlagen und den nächsten Heim3er einfahren zu können.

  • Ich bin gespannt auf die Steelers, ob sie die Euphorie vom letzten Drittel gegen Dresden mit nach Regensburg bringen können?

    Zwei Rechnungen gibt es auch noch zu begleichen, nach dem Abstieg steht es 2:0 für die Eisbären.

    Wieviel Energie hat das Dienstag Spiel gekostet?

    Einige zuletzt ausgefallene Spieler kehren auf Seiten der Steelers zurück.

    Vom Gefühl her sehe ich die Steelers vorne.

    Aber die Eisbären sind dieses Jahr bisher echt ne Wucht.

  • Wahnsinn was wir heute wieder für Geschenke verteilen. 🙄

    Puh also ich hab solche Spiele scho zuhauf gesehen, als wären sie gescriptet. Eine dumme Aktion nach der anderen, man lädt den Gegner ein und wenn sie es nicht selbst hinkriegen macht man zur Not einfach ein Eigentor in slapstick Manier. Das Ding sollte durch sein, wüsste nicht wie wir dieses Spiel drehen wollen - vorallem auch weil vermutlich die Hälfte des Teams nicht fit ist wegen der grippewelle.

    Edited once, last by Rynho (November 3, 2023 at 9:33 PM).

  • natürlich muss das Siegtor nochmal ein Riesen Geschenk sein! Braucht sich in bietigheim keiner über die DEL2 beschweren. Mehr liebe kann es ja kaum geben für euch 😂


    Gw zum glücklichen Sieg

  • Sorry aber: Warum schickt man Divis bei 3:3 aufs Eis - da hat der keinen Auftrag. Da gibts nix an der Bande zu verrichten.

    Glückwunsch an die Steelers. Die Eisbären haben heute großzügig Geschenke verteilt. Und die Verteidigung hat das Sorglos-Paket gebucht.

  • Das war die schlechteste Defensivleistung der Eisbären in der Saison. Das ging schon mit dem Ei zum 0-1 los. Toll aber die Moral unserer Mannschaft, die sich immer wieder heran gekämpft hat. Trotzdem zwei unnötig verlorene Punkte. Glückwunsch nach Bietigheim. Solche Geschenke gibt`s nicht immer....

    chris

  • Ganz ganz schwaches Spiel der Eisbären, die das Spiel dann völlig überraschend in den letzten 4 Minuten der regulären Spielzeit und dann in den ersten eineinhalb Minuten der Overtime eigentlich gewinnen MÜSSEN. Aber wenn man seine 100% Chancen nicht reinmacht, dann verliert man das Spiel am Ende eben.

    BTW 4042 Zuschauer sind schon extrem stark!

  • Tobi November 3, 2023 at 11:13 PM

    Changed the title of the thread from “Eisbären Regensburg - Bietigheim Steelers” to “Eisbären Regensburg - Bietigheim Steelers (5:6 nV)”.
  • So wie das Spiel begonnen hat, endet es auch. Mit Geschenken für den Gast. Unfassbare Aussetzer der Führungsspieler.

    Gut die Moral, immer wieder rangekommen zu sein. Bei einer etwas besseren Chancenverwertung hätte man das Spiel sogar noch gewinnen können oder zumindest noch 2 Punkte holen können. Genervt haben mich die Disziplinlosigkeiten der Eisbären heute. Mit Nachschlagen gewinnt man keine Spiele, auch wenn vorher ungeahndete Provokationen bzw Fouls seitens der Steelers vorausgegangen sind. Und die 2+2 Strafe in Unterzahl war sowieso unnötig und mit spielentscheidend. Egal wie, Geschenke verteilt, aber Moral bewiesen und noch einen Punkt geholt. Wer weiß, für was dieser Punkt noch gut ist. Die enge DEL2 ist ja schließlich auch kein Wunschkonzert. Glückwunsch an die Steelers zum Sieg nach Overtime.

  • Verrücktes Spiel in dem die schlechtere Mannschaft das ganze Spiel über führt, natürlich durch unsere Fehler.

    Schieben wir es darauf das sie nicht bei 100% waren, wegen der Krankheitswelle.

    Für ein Comeback hat es dann noch gereicht 👍

    Aber egal, einen Punkt geholt .

    Glückwunsch nach Bietigheim

    Warum erwähnt hier keiner die 4.Reihe.

    Dieses Mal haben sie nicht nur verhindert das der Gegner nicht zum Zug kommt, sondern wurden selbst aktiv.

    2 Tore von Yuma Grimm, direkt und kaltschnäuzig.

    Starke Leistung 💪

  • Warum erwähnt hier keiner die 4.Reihe.

    Dieses Mal haben sie nicht nur verhindert das der Gegner nicht zum Zug kommt, sondern wurden selbst aktiv.

    2 Tore von Yuma Grimm, direkt und kaltschnäuzig.

    Starke Leistung 💪

    Ja, starke Leistung der vierten Reihe. Yuma gleich mit einem Doppelpack! Schade, dass sie nicht mit einem Sieg belohnt wurden. An ihnen lag es nicht. Bei den Geschenken standen andere Leistungsträger auf dem Eis...

    Aber gut, solche Tage gibt`s. Lieber wärs mir aber gegen Kassel mit einer entsprechenden Packung gewesen. So muss man schon den zwei vergeigten Punkten gegen einen wahrlich nicht starken Gegner nachtrauern.

    chris