Schlittschuhtor

  • Das Spiel ist schon ein paar Tage alt, aber mich interessiert trotzdem noch, warum das Tor zum 2:2 beim Spiel Regensburg - Kassel ein regulärer Treffer war. Hier zu sehen ab 1:45 https://www.del-2.org/videos/play/Y8GnuW7U/. Mein erster Gedanke war, dass hier eine aktive Kickbewegung vorlag und das Tor somit irregulär ist. Allerdings haben die Hauptschiedsrichter die Szene im Videobeweis gecheckt und sind dann bei ihrer Tor-Entscheidung geblieben, also muss es ja einen Grund geben, der regeltechnisch nachvollziehbar ist.

    Ich weiß, dass die Regel vor ein paar Jahren modifiziert wurde und unter anderem auch ein "hereinbremsen" zu einem regulären Tor führen kann, nur passt das in diesem Fall meiner Meinung nach nicht. Auch die Behinderung des Angreifers durch den Kasseler Abwehrspieler würde ich nicht als ursächlich bewerten.

  • Das Spiel ist schon ein paar Tage alt, aber mich interessiert trotzdem noch, warum das Tor zum 2:2 beim Spiel Regensburg - Kassel ein regulärer Treffer war. Hier zu sehen ab 1:45 https://www.del-2.org/videos/play/Y8GnuW7U/. Mein erster Gedanke war, dass hier eine aktive Kickbewegung vorlag und das Tor somit irregulär ist. Allerdings haben die Hauptschiedsrichter die Szene im Videobeweis gecheckt und sind dann bei ihrer Tor-Entscheidung geblieben, also muss es ja einen Grund geben, der regeltechnisch nachvollziehbar ist.

    Ich weiß, dass die Regel vor ein paar Jahren modifiziert wurde und unter anderem auch ein "hereinbremsen" zu einem regulären Tor führen kann, nur passt das in diesem Fall meiner Meinung nach nicht. Auch die Behinderung des Angreifers durch den Kasseler Abwehrspieler würde ich nicht als ursächlich bewerten.

    Kommentar sagt es. schwierig. Dann zählt die Entscheidung auf dem Eis.

  • Das Spiel ist schon ein paar Tage alt, aber mich interessiert trotzdem noch, warum das Tor zum 2:2 beim Spiel Regensburg - Kassel ein regulärer Treffer war. Hier zu sehen ab 1:45 https://www.del-2.org/videos/play/Y8GnuW7U/. Mein erster Gedanke war, dass hier eine aktive Kickbewegung vorlag und das Tor somit irregulär ist. Allerdings haben die Hauptschiedsrichter die Szene im Videobeweis gecheckt und sind dann bei ihrer Tor-Entscheidung geblieben, also muss es ja einen Grund geben, der regeltechnisch nachvollziehbar ist.

    Ich weiß, dass die Regel vor ein paar Jahren modifiziert wurde und unter anderem auch ein "hereinbremsen" zu einem regulären Tor führen kann, nur passt das in diesem Fall meiner Meinung nach nicht. Auch die Behinderung des Angreifers durch den Kasseler Abwehrspieler würde ich nicht als ursächlich bewerten.

    Kann ich mir auch schwer erklären. Die Regel ist ja im Grunde so, dass man den Schlittschuh so hinstellen darf, dass er die Richtung des Pucks ändert, solange man nicht aktiv kickt. Vielleicht haben es die Schiris so interpretiert, dass er den Fuß nur hingehalten hat und die "Kick-Bewegung" nur dadurch entstand, dass er von hinten gecheckt wurde. Das ist allerdings nur ein Erklärungsversuch – für mich war es auch ein Kick.

  • Die Regel ist ja im Grunde so, dass man den Schlittschuh so hinstellen darf, dass er die Richtung des Pucks ändert, solange man nicht aktiv kickt.

    Die Regel spricht von "ausgeprägter Kickbewegung". Was auch immer das ist ref

    Boo the players, but leave the referees alone. They are doing a difficult job well and they don’t need 5,000 assistants. (Scotty Morrison, NHL Ref)

  • Es gab mal vor eine paar Jahren ein ähnliches Tor das auch zählte. Damals wurde erklärt, daß eine Drehbewegung KEINE Kickbewegung ist.

    Ich weiß aber nicht ob die Regelauslegung noch immer so gültig ist.

  • Ein Kick ist eine Pendelbewegung, die den Puck beschleunigt


    Wäre hier auch so gewesen, konnte aber auf dem Video nicht klar revidiert werden und dann bleibt die on-ice Entscheidung

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Ein Kick ist eine Pendelbewegung, die den Puck beschleunigt


    Wäre hier auch so gewesen, konnte aber auf dem Video nicht klar revidiert werden und dann bleibt die on-ice Entscheidung

    Das heißt also allgemein, dass das wichtige Kriterium der Beschleunigung (Push) ist weiter so gegeben, so das mehr Spielraum gegeben ist, was nur eine aktive Bewegung zum erlaubten Ablenken des Puckes ist, und noch kein verbotene Kick, was dadurch zu mehr gültigen Toren führt.

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/


    „jetzt muss ich’s noch irgendwie uppimpen.“