• Genau das sind die 'unverrückbaren Dinge' die ich meine. Johnson der Held von damals. Heute wird er als Trademasse gesehen. Dass er nach Ottawa geht, ist nahezu ausgeschlossen, wie du es schon sagst: freiwillig niemals. Aber dass er Tampa verlässt, ist nicht ausgeschlossen.

    Er kann für was oder wen auch immer zu einem 3. Team getradet werden. Schon hat Tampa vielleicht einen guten Draftpick.

    Deswegen sagte ich ja: es ist zu komplex. Tampa kann soviel zu Draftpicks und Prospects machen, da sehr viele Spieler einen hohen Tradewert haben.

    Bei deinen Ausführungen spielt sich der Trade nur zwischen Tampa und Ottawa ab mit den Picks und Prospects die Stand heute bei Tampa sind. Das kann morgen oder heute Abend schon ganz anders aussehen.

    Genau deswegen kann man kaum einen Trade vorschlagen. Tampa muss Capspace schaffen und dazu benötigen sie einen 3. Partner. Was dort dann im Spiel ist, das ist hoch spekulativ! Was davon dann nach Ottawa wandern könnte noch viel mehr.

  • Anzeige
  • Das macht das werben um Karlsson einfacher. Man kann besser die Zukunft planen und man kann ihm einen doch recht netten Core bieten.

  • Ich mag Johnson sehr, aber die letzten beiden Jahre waren sehr durchwachsen. Coburn und Giradi sind auch nur Mittelklasse. Sergachev wäre aber ein herber Verlust.

  • Ich mag Johnson sehr, aber die letzten beiden Jahre waren sehr durchwachsen. Coburn und Giradi sind auch nur Mittelklasse. Sergachev wäre aber ein herber Verlust.

    Nachdem PJK die Bolts ins Stanley-Cup Finale geschossen hat, besitzt er einen hohen Stellenwert. Er tauchte aber diese Saison etwas unter und war dann teilweise nur als Winger in dritten Reihe aufgestellt. Zur Zeit besitzt er starke Konkurrenz auf der Center Position. Hat aber auch die letzte Saison mit einer Verletzung zukämpfen gehabt.



    Sehe das mit Coburn u Giradi sind vielleicht nur Tick stärker als Sustr aber keine Top4. Koekoek wäre eine gute Alternative wurde ja auch regesignt.


    Man darf Dotchin nicht vergessen hat lange diese Saison an Hedmans Seite agiert, auch ein Junge mit Potential.

  • Interessant, dass er in Schweden bleibt, wenn es nicht direkt in die NHL geht. Die Blues haben in San Antonio eine neue AHL-Filiale, wäre vielleicht besser ihn dort zu parken, um sich an der körperlichere schnellere spiel in Nordamerika zu gewöhnen.


    Theoretisch könnte Bokk doch auch ins CHl System gehen, oder?


    Meine in Erinnerung zu haben, dass bokk früher gerne in die OHL zu den Windsor Spittfires gegangen wäre, ihn aber letztlich die Prince Albert Raiders im chl-Import gezogen haben, dahin wollte er aber nicht.

  • Passt jetzt nicht haargenau zum Thema NHL, aber ich frag trotzdem mal hier.


    Wie ist denn die AHL und die ECHL im Vergleich zur DEL/DEL2 und EBEL spielerisch einzuordnen, da sich ja die DEL2 Vereine jetzt vermehrt in der ECHL nach Spielermaterial umschauen. Hat da jemand Anhaltspunkte ?

  • The Chicago Blackhawks announced today that they have acquired forwards Marcus Kruger, MacKenzie Entwistle, Jordan Maletta, defenseman Andrew Campbell and a fifth-round pick in the 2019 National Hockey League Entry Draft from the Arizona Coyotes in exchange for forwards Marian Hossa, Vinnie Hinostroza, defenseman Jordan Oesterle and a third-round pick in the 2019 NHL Draft.

    https://www.nhl.com/blackhawks…omplete-trade/c-299475688


    Ein Glücksgriff für die Hawks! Welchen Sinn hat es Hossa zu übernehem, der nicht mehr aufs Eis kommen wird und ne Menge Cap frisst?

  • Es ist kein Glücksgriff. Sie haben dafür bezahlt!

    http://www.espn.com/espn/now?nowId=21-41023376-4


    Sie haben mit Krüger einen guten, aber relativ teuren 4. Reihe Center bekommen. 2 zumindest solide NHL Spieler mussten sie abgeben. Hinostroza hat zumindest noch ein bisschen Potential.


    Wozu das ganze? Man kann im Sommer nicht unendlich über den maximalen Caphit gehen. Hossa kann aber erst zu Saisonbeginn auf die LTIR (Verletztenliste) und somit vom Cap geschoben werden. Sein Vertrag ist zudem zu 80% versichert. Es geht hier also einzig um Capflexibilität im Sommer.

    Was hat Arizona da zu verlieren den Vertrag aufzunehmen, 2 solide Spieler zu bekommen und einen schlechten Vertrag abzugeben? Dazu tauschen sie den 5. Runden Pick gegen einen 3. Rundenpick. Da macht man wenig falsch in Arizona Hossas Caphit zu übernehmen.

  • Die Capfexibilität im Sommer scheint mir aber in der Lage wo sich die Hawks befinden sehr wichtig... Ob es für die Hawks gut ist oder nicht sieht man denke ich an den nächsten Trades.

  • Wie ist denn die AHL und die ECHL im Vergleich zur DEL/DEL2 und EBEL spielerisch einzuordnen

    Hoffentlich steinigt mich jetzt niemand:

    AHL ist die stärkste der genannten Ligen, ECHL wird das Niveau der DEL haben. Dann kommen EBEL und DEL2. Klar versuchen die DEL-Teilnehmer aus der AHL zu verpflichten, da man ja das Niveau anheben will. Ein Club aus der DEL2 bekommt mit einem AHL-Spieler schon einen Kracher.

    Gernot Tripcke(2001):
    Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.