Posts by highlander

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.

    Zum jetzigen Zeitpunkt ist mir die Diskussion über die Kadergröße zu viel Alibi… klar wäre ein 6. spielfähiger Verteidiger nötig, aber wie schon häufiger gesagt, zuletzt hat es woanders gehapert.


    Die wenigsten Mannschaften spielen mit 4. Reihen und im Moment sollten 3 Reihen völlig ausreichen, wenn sie normal performen.


    P.S. Heute Pizza testen 🤩

    die Frage ist, ob sie mit 5/9 dauerhaft "normal" (was immer das sein soll) performen können; und nicht ob sie wollen oder nach der Papierform müßten. Die Kombo, so geil wie sie ist, ist unterbesetzt - und wenn sich da nichts ändert - dann wird man das im Laufe der Saison zunehmend merken.

    Ich würde jetzt nicht alles in Frage stellen. Man sieht ja das sie spielen können und eine Mannschaft sind. Siehe das Spiel gegen die Indians. Es wird noch einiges passieren in der Liga. Bloss im Moment klappt es nicht. Das haben wir doch jede Saison.

    Also abwarten und ruhig bleiben

    Man sollte zu diesem Zeitpunkt eigentlich nichts in Frage stellen - sondern sich der Erkenntnis hingeben, daß nahezu alle in der Liga ziemlich gutes Hockey spielen können, das ist ebend der Unterschied zu vergangenen Zeiten. Am Ende stehen die oben, die über die Saison den wenigsten Aufwand betreiben müssen - die, die ausreichend und gleichmäßig besetzt sind; Leistungsschwankungen gibt es bei jeder Truppe über die Saison. Manche kriegen die Kurve eher, manche später, Gedanken kann man sich machen, wenn weit und breit keine Kurve zu sehen ist.

    Macht überhaupt keinen Sinn - vollkommen richtig. Entscheidend ist, wieviel Etat die Zuschauer finanzieren müssen, das kann in einem Fall bei 1000 deutlich ausreichen, im anderen Fall reichen 2500 nicht. Ich denke, daß bei den Budgetierungen der Aspekt der "unsicheren Zuschauer" berücksichtigt wurde und die "Aussenfinanzierung" eine größere Rolle spielt, bei den meisten "besseren" Vereinen war das ehe schon immer so.

    Kann man nicht vergleichen, weil sich das Konzept grundlegend geändert hat. Wir versuchen, drei oder vier gleichstarke Blöcke auf´s Eis zu bringen, manchmal ist der eine auffälliger, manchmal der andere, aber sie unterscheiden sich im Prinzip nicht. In dem Gebilde ist er gut und wichtig. Ob Bulmer, so gut wie er ist, für das Gesamtergebnis jetzt mehr bringen würde, kann man sehen wie man will. Kommt wohl auf die Sichtweise und das Konzept an.

    Das Drama um den Goaliefight kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Jaeger hat gesehen, dass Miserotti-Böttcher bei der Rangelei vor seinem Tor mitmischt und sich entschlossen, dem Indians-Torhüter einen (aufgrund der Ausrüstung) würdigen Gegner gegenüberzustellen. Bei der aufgeheizten Stimmung können die Emotionen schon mal hochkochen... Ob er gewusst hat, wie jung sein Gegenüber ist oder in dem Moment daran gedacht hat, können wir eigentlich nur mutmaßen. Und schließlich hat sein zartes Alter ihn auch nicht davon abgehalten, unmittelbar vor dem Goaliefight bei dem Gemenge vor seinem Tor selbst auszuteilen, oder? ;) Die Aufregung halte ich deshalb für etwas übetrieben. :schulterzuck:

    mitgemischt ist auch eine Sichtweise - vorher Faustschlag gegen ihn an den Kopf, dann hat er zurückgelangt, eigentlich die normale Vorgehensweise.

    Hab weil ich im Stadion war nur die Highlights bei thefan.fm mit Kommentar gesehen und muss dir anhand diesem Videomaterial zustimmen. Da die Schilderungen zum Rest aber eigentlich alle das Gleiche Aussagen, wird es die dummen Sprüche auch gegeben haben. Die kann man machen, muss man nicht. Und erst recht kann man sich dann nicht über andere Kommentatoren beschweren und es selber tendenziell eher schlimmer machen :schulterzuck:

    es hat einen Kommentar gegeben, den man sich hätte verkneifen können - den mit dem Pickel; und das unsere Tickerleute nun wirklich eher zu der neutralen Sorte gehören, daß wird ja auch in Kommentaren anderer Vereine immer wieder mal konzediert. Ich weiss überhaupt nicht, warum man sich auf diesen blöden Spruch kapriziert, ich meine, wer Eric H. aus W. als Stadionsprecher hat, der sollte doch einiges gewohnt sein.

    Also Objektiv war das gestern in keinerlei Weise, tut mir leid.


    Zum Rest gebe ich dir teilweise Recht. Für mich persönlich ist Eric als Stadionsprecher schon lange nicht mehr tragbar, zumindest nicht wenn man wirklich professionell sein möchte. Hatte ich auch schon öfter geschrieben hier. Kultig hin oder her, man muss sich halt als Offizieller im Griff haben und allerspätestens mit dem ultimativ peinlichen "Hosen-Gate" gegen Tilburg hat er bei mir reichlich Sympathiepunkte verzockt.


    Aber das meine ich eben mit neutraler Ansichtsweise. Ich als Scorpions-Fan kann das ja auch so sehen und muss eben nicht alles was der Verein fabriziert geil finden.

    sorry - das war gestern eine einzige Lobrede auf Euch - berechtigt nebenbei - bis Euer Keeper seinen Auftritt hatte. Über den kann man durchaus geteilter Meinung sein.

    Wiebe hat zumindest Ahnung von den Regeln und bewertet die strafen, Schiedsrichter etc auch meistens fair (arbeitet am Schiri-Schein)


    Manuel spielt selbst Eishockey..


    Bei euren würde mich beides Wunden..

    meistens ... auch Kommentatoren haben bessere und schlechtere Tage - ganz nebenbei, 80% aller Sportkommentatoren, querbeet, arbeiten mit rudimentären Kenntnissen

    Das stets so hochgelobte Sprade-Team der Indians.. Teilweise schon grenzwertig was da für Sprüche fallen. :thumbdown: Sorry, aber geht garnicht.

    mal abgesehen vom Pickelspruch erreichen die eine Objektivität - auch gestern - die ihr nie erreichen werdet. Der eigentliche Gag war aber die PK ... die unbestrittene Klasse auf dem Eis impliziert nicht zwangsläufig Klasse der Verantwortlichen. Daran solltet ihr arbeiten bis zum Aufstieg

    Die Halle der Basketballer fasst Ca 3.400 Zuschauer, die Handballer spielen notgedrungen in der Barclay Card Arena.

    Die Crocodiles sind die einzig gelackmeierten, sicherlich finde ich auch ganz oder garnicht 2G, aber wie Timmy schon sagt, man hat kein Einfluss drauf.

    Außerdem gab es vor dem Beschluss ja die Genehmigung unter 2G auf den Rängen 1.300 Zuschauer in Farmsen zuzulassen. Ich Kann den Schritt rückwärts nicht nachvollziehen.

    Umso mehr freue ich mich nachher am Pferdeturm endlich wieder Eishockey unter normalen Umständen zu genießen.

    Nun ist bei Politikern Logik nun auch kein Einstellungskriterium .... aber war mir fast klar, daß die Crocs die einzigen Betroffenen sind ... und das fünf Tage vor Saisonbeginn ... ichhoffe für euch, daß das noch was kurzfristig geht.

    Zufällig war ich bis gestern ein paar Tage in Hamburg. In der Miniaturwelt gilt zum Beispiel 3G..(Vergleichbar mit einem Aquarium)

    Interesant wäre mal, wieviel Hallen gleicher Art es in Hamburg gibt, die von zuschauerabhängigen Profivereinen frequentiert werden; ich fürchte, soviele sind das nicht.

    Die Comedy liegt für mich im Versuch 2G und 3G gleichzeitig anzuwenden .. Ich befürchte dies tun viele OLN Clubs.. Ist für mich ein Schlag ins Gesicht der FANs


    Wenn wir Fans und impfen lassen sollen , dann bitte auch die Spieler, Schiedsrichter, etc....

    Du hast ja keine Chance, durchgängig 2G anzuwenden - weil Du keinen Einfluß auf Spieler und Staff des Gegners hast. 2G und 3G geht ja auch problemlos, wenn Du ein Stadion über 3000 Zuschauer hast. Im Grunde geht es hier nicht um gefühlte Gerechtigkeit (wenn ich impfen mußt, must du das auch) sondern um einen kompletten Hirnriss des Senats; Müssen Zoobesucher coronabedingt auch drei Meter Abstand halten, beim einem geschlossenen Aquarium?

    ja - ist es ... zumal die 3G´s durch eine 2 Meter hohe Plastikscheibe getrennt sind - immernoch nicht beantwortet ist die Frage, warum es die 3000er Grenze gibt

    Bei U18 geht man wohl davon aus, dass die schulpflichtig und damit regelmäßig getestet sind.

    Für 2G müssen alle Gäste und (zumindest bei uns) alle Mitarbeiter 2G erfüllen. Damit wären also auch alle Spieler betroffen.

    ja - alle Spieler und Staffs der Heimmannschaft, also alle,. die im eigenen Verantwortungsbereich liegen. Taucht da jetzt der Gegner mit einem ungeimpften auf, was manchen wir dann. Nicht antreten? 3000 Zuschauer 10 Minuten vor Spielbeginn nach Hause schicken? Wer wird Meister, der mit den besten Beziehungen zum Gesundheitsamt? Fragen über Fragen ...

    Naja wenn die Spieler Interesse an einem laufenden Spielbetrieb haben und damit an gesichertem Einkommen sollte es auch dort nur 2 G geben. Ansonsten wird es schwer mit der Aussendarstellung.

    Haste schon recht, Aussendarstellung ist das eine - konkrete Maßnahmen das Andere. Wenn es überhaupt so ist, wie es hier verstanden wird, dann hat die Heimspieladministration keinen Einfluß auf die des Mitbewerbers, das ist Fakt. Also kann man das behördenseitig nicht vorschreiben, mal ganz losgelöst von der Sportart, zumal das überall anders geregelt wird, und das von Woche zu Woche. Auch ist die Frage damit nicht beantwortet, warum 50% von 1000 gefährlicher sein soll, als 50% von 80000, beim Rasenball.

    So wie ich es verstehe ist das Problem das das Stadion unter 3000 Zuschauer fasst und 2G da nicht mehr zulässig ist.


    Prinzipiell hast du aber recht. Ich kann nicht von Publikum geimpft oder genesen verlangen und die Hauptakteure und das Drumherum muss es nicht sein.

    Doch , durchaus - man kann bestenfalls erwarten, daß alle mit Publikumskontakt 2G sind (Ordner z.B.) - die eigenen Spieler kommen genau so wenig mit dem Publikum in Kontakt wie die des Mitbewerbers; zudem hat man keinen Einfluß auf selbigen hinsichtlich der Impfung. Zudem erschließt sich mir die Logik mit der Hallengröße nicht; eine Halle mit 2000/1200 Zuschauern ist prinzipiell gefährlicher als z.B.eine mit 10000/6000 Zuschauern? Ich finde das Statement des Clubs nach wie vor etwas unverständlich.

    Was ich nicht verstehe. Was hat sich denn plötzlich in Hamburg geändert? Dachte erst die Absage bezieht sich nur auf Leipzig...


    Hat man geglaubt so ne art von 2G light wäre erlaubt ? Fans müssen 2G erfüllen aber die Teams nicht ?

    Ich mag zu blöd sei, aber den Text verstehe ich ehe nicht; a. Zuschauer und Spieler/Staff kommen ehe nicht inBerührung. b. warum ist die Stadiongröße relevant? Möglicherweise kann man mir das hier nahebringen ...