Ravensburg Towerstars 2024/2025

  • Philipp Mass gehört in die DEL und nicht in die DEL2, ein Spieler mit Potenzial für die Nationalmannschaft Schade dass die Regulierungen aktuell so sind, dass noch relativ junge Deutsche Spieler keine Zukunft im der DEL haben

  • Was genau macht Dir denn Sorgen?

    Ich mach mir Sorgen um den Eissportstandort RV. Die derzeitige Entwicklung hilft nur den Towerstars. Den eingetragenen Vereinen helfen die Neuerungen meiner Meinung nach Nichts. Es ist in der Zwischenzeit so, dass potenzielle Neumitglieder weggeschickt werden müssen. Und das wegen fehlenden Kapazitäten. Kinder möchten Sport treiben und können nicht weil die Stadt Ihnen keine Möglichkeiten gibt. Diese Entwicklung macht mir Sorgen. Und wie Du schriebst. Es findet keine Zusammenarbeit statt. Mann arbeitet gegeneinander.

    Nochmal. Ich lasse mich von niemandem als "Schwätzer" bezeichnen. Das akzeptiere ich nicht. Und ich möchte darum bitten dass sowas nicht mehr vorkommt.

  • … Nochmal. Ich lasse mich von niemandem als "Schwätzer" bezeichnen. Das akzeptiere ich nicht. Und ich möchte darum bitten dass sowas nicht mehr vorkommt.

    … dann sprich mich doch persönlich an! Ich werde Dir dann per PN erklären, warum ich Dich hier als „Schwätzer“ betitelt habe! Sitzplätzler

  • Ich mach mir Sorgen um den Eissportstandort RV. Die derzeitige Entwicklung hilft nur den Towerstars. Den eingetragenen Vereinen helfen die Neuerungen meiner Meinung nach Nichts. Es ist in der Zwischenzeit so, dass potenzielle Neumitglieder weggeschickt werden müssen. Und das wegen fehlenden Kapazitäten. Kinder möchten Sport treiben und können nicht weil die Stadt Ihnen keine Möglichkeiten gibt. Diese Entwicklung macht mir Sorgen. Und wie Du schriebst. Es findet keine Zusammenarbeit statt. Mann arbeitet gegeneinander.

    Das sehe ich nicht ganz so kritisch wie Du. Zunächst mal ist es legitim, dass die Towerstars Verantwortlichen vorrangig ihre Interessen im Blick haben. Und da heisst die Karotte, die vor deren Nase hängt, halt nun einmal DEL. Ich persönlich befürchte, dass das Abenteuer DEL die Towerstars kaputtmachen wird, aber das habe ich nicht zu entscheiden und irgendwann auch nicht zu verantworten. Warum ich das denke? Weil in der Region einfach nicht genug Potenzial da ist (an Sponsoren und an Zuschauern), das mittelfristig zu stemmen. In den ersten ein bis zwei Jahren ja, danach wird es sehr schwer.

    Dass die Neuerungen (Würfel, LED etc.) dabei in erster Linie auch für die Towerstars sind ist auch in Ordnung. Natürlich wäre es auch für den Stammverein schön, wenn man das nutzen dürfte. Schauen wir mal, was da die Gespräche noch bringen.

    Die fehlende Zusammenarbeit hemmt in meinen Augen Towerstars und Stammverein gleichermaßen. Das sind Reibungsverluste, auf die man verzichten sollte. Aber das passiert nicht. Sehr bedauerlich.

    Sorgen macht mir das aber in Hinblick der Zukunft des Standorts nicht. Es wird nicht immer leicht sein, aber es wird lösbar sein.
    Aufgaben gibt es viele, auch im Stammverein selbst ist nicht alles ohne Reibungsverluste. Auch da gibt es viel zu tun. Aber auch das wird lösbar sein.

    Nochmal. Ich lasse mich von niemandem als "Schwätzer" bezeichnen. Das akzeptiere ich nicht. Und ich möchte darum bitten dass sowas nicht mehr vorkommt.

    Nur als kleiner Tipp von mir: Lass sowas müde lächelnd an Dir abprallen. Solche Aussagen werden doch ganz bewusst mit genau dem Ansatz getätigt, weil man hofft, Dich damit in eine Gefühlsregung zu bringen. Wenn Du darauf nicht reagierst, verpufft das im luftleeren Raum. Aber das ist nur meine Meinung.

  • Das sehe ich nicht ganz so kritisch wie Du. Zunächst mal ist es legitim, dass die Towerstars Verantwortlichen vorrangig ihre Interessen im Blick haben. Und da heisst die Karotte, die vor deren Nase hängt, halt nun einmal DEL. Ich persönlich befürchte, dass das Abenteuer DEL die Towerstars kaputtmachen wird, aber das habe ich nicht zu entscheiden und irgendwann auch nicht zu verantworten. Warum ich das denke? Weil in der Region einfach nicht genug Potenzial da ist (an Sponsoren und an Zuschauern), das mittelfristig zu stemmen. In den ersten ein bis zwei Jahren ja, danach wird es sehr schwer.

    Dass die Neuerungen (Würfel, LED etc.) dabei in erster Linie auch für die Towerstars sind ist auch in Ordnung. Natürlich wäre es auch für den Stammverein schön, wenn man das nutzen dürfte. Schauen wir mal, was da die Gespräche noch bringen.

    Die fehlende Zusammenarbeit hemmt in meinen Augen Towerstars und Stammverein gleichermaßen. Das sind Reibungsverluste, auf die man verzichten sollte. Aber das passiert nicht. Sehr bedauerlich.

    Sorgen macht mir das aber in Hinblick der Zukunft des Standorts nicht. Es wird nicht immer leicht sein, aber es wird lösbar sein.
    Aufgaben gibt es viele, auch im Stammverein selbst ist nicht alles ohne Reibungsverluste. Auch da gibt es viel zu tun. Aber auch das wird lösbar sein.

    :thumbup:

  • ... Ich persönlich befürchte, dass das Abenteuer DEL die Towerstars kaputtmachen wird, aber das habe ich nicht zu entscheiden und irgendwann auch nicht zu verantworten. Warum ich das denke? Weil in der Region einfach nicht genug Potenzial da ist (an Sponsoren und an Zuschauern), das mittelfristig zu stemmen. In den ersten ein bis zwei Jahren ja, danach wird es sehr schwer.

    ...

    Die fehlende Zusammenarbeit hemmt in meinen Augen Towerstars und Stammverein gleichermaßen. Das sind Reibungsverluste, auf die man verzichten sollte. Aber das passiert nicht. Sehr bedauerlich.

    ...

    Topp Danke.

  • Weil in der Region einfach nicht genug Potenzial da ist (an Sponsoren und an Zuschauern), das mittelfristig zu stemmen. In den ersten ein bis zwei Jahren ja, danach wird es sehr schwer.

    Da gibt es anderslautende Informationen und Aussagen, bzgl. der Sponsorenfront, das soll nicht auf das private Gönnertum von 2 bis 3 Leuten laufen. Aber wird man sehen. Beim Rest stimme ich dir zu.

  • Ich persönlich befürchte, dass das Abenteuer DEL die Towerstars kaputtmachen wird, aber das habe ich nicht zu entscheiden und irgendwann auch nicht zu verantworten.

    Die Gefahr ist auf alle Fälle sehr hoch, dass ein möglicher zukünftiger Aufstieg in Ravensburg vieles kaputt macht. Die meisten Fans sind Erfolgsfans, das heißt man spielt lieber in der 2.Liga oben mit anstatt in der DEL jedes WE auf die Fresse zu bekommen und in der Tabelle abgeschlagen unten irgendwo rumlungern muss.

    Das ist definitiv so.

    Vorallem wenn die Rahmenbedingungen nicht gegeben sind ! Mit diesem Kuhstall als Halle braucht man nicht DEL spielen wollen.

    Ich denke wir gehören dort hin wo wir gerade sind.

    Alles andere würde uns nur schaden !

    Oder zeigt mir z.b den jenigen der für 35€ beim Tabellenletzten dann noch einen Sitzplatz kauft.

    Es wird teuer in der DEL und man bekommt regelmäßig auf den Sack, sprich die meisten haben keine Lust mehr sich das an zu tun !

    Von dem her, bleiben wir schön in der DEL2

    Edited 2 times, last by HansTS (May 28, 2024 at 12:34 AM).

  • Von dem her, bleiben wir schön in der DEL2

    und dann kommen die Leute nicht mehr, weil man ja eh nicht aufsteigen kann. Und mit sinkendem Zuschauerschnitt sinkt auch die sportliche Qualität und damit - mehr Niederlagen - auch die Zuschauerzahl und möglicherweise dann auch das Sponsoreninteresse und schon bist auf einer Abwärtsspirale in die OL und mit Pech noch weiter runter. Irgendwelche Investitionen und Verbesserungen an der Spielstätte werden dann auch gerne eingespart usw usw

    Ob es so kommt? Wer weiß es? Aber gerade das Argument der fehlenden Aufstiegsperspektive wird ja jetzt schon ständig angebracht und auch Niederlagen machen sich in dem Zuschauerinteresse mittlerweile schon bemerkbar.

    Aber auch richtig: ein Aufstieg auf Biegen und Brechen braucht auch niemand

  • Oberliga spielst Du mit der eigenen Jugend plus fünf Bayern.

    vlt. wäre eine solche Reinkarnation das allerbeste für euch am Bodensee..... Dann könnten sich so manche EVENT-Fans mal darauf besinnen, wo ihr eigentlich herkommt und wo die generelle Dankbarkeit gegenüber div. "Machern" geblieben ist. Und auch mal wieder ein "Dankeschön" in Richtung Stadt, dass ihr überhaupt eine Eishalle vor vielen Jahren bekommen habt............. andere wären froh, wenn sie überhaupt eine Halle bekommen würden .......... einfach mal nachdenken und das "Sommerloch" für sich nutzen und vlt. mal nachdenken......

  • vor wieviel Zuschauern?

    Mehr als jetzt.

    Vielleicht erinnerst Du Dich nicht an die großen Schlachten am Hang!

    Heilbronn hatte in der Oberliga höhere Zuschauerzahlen als noch in der DEL2 -bei Bietigheim wird es gleich sein.

    Fans welche fortwährend die Eintrittspreise der Towerstars in der DEL2 kritisieren trotz hoher Gewinnwahrscheinlichkeit der jeweiligen Söldnertruppe werden begeistert sein, für noch mehr Niederlagen noch mehr bezahlen zu müssen.

    Da Frage ich mich ernsthaft, ob es für die Eishockeyhochburg Ravensburg nicht deutlich sinnvoller wäre, als EV Ravensburg mit überwiegend Eigengewächsen im vorderen Drittel dauerhaft mltzuspielen oder Teams wie Hannover und Weiden den Aufstieg im Halbfinale zu vermasseln. :pfeif:

    Dafür gemäßigten Eintrittspreis und anschließend zum Trösten oder Feiern in die Kneipen der Stadt.

    Schön, wenn kleine regionale Sponsoren die DEL stemmen wollen und nicht 2-3 Große. Ich halte das für naiv.

    Die Halle wurde für die Oberliga konzipiert. Damals noch keine überwiegende Profiliga. Und dafür reicht sie auch.

    Aber in Ravensburg wird ja lieber über einen Sportpark im dreistelligen Millionenbereich philosophiert. :facepalm:

    Für eine Fußballmannschaft die näher an der Verbands- als Regionalliga steht, für American Football, damit die wieder 3 km weiter südlich :facepalm:spielen können und für den reinen Gewerbebetrieb Towerstars GmbH.

    Frage an alle, welche der Meinung sind, dass so wenig Zuschauer kommen, weil man nicht Aufsteigen kann.

    Warum hat die AHL so hohe Zuschauerzahlen.

    Weil Sport, Sportstätte und Fans zusammenpassen?

    Ich halte es für eine Mär, dass der Großraum Biberach-Friedrichshafen mit Kleinsponsoren eine dauerhaft schlagkräftige Profimannschaft in der DEL stellen wird. Das Beispiel Bietigheim mit dem Ausstieg der langjährigen Hauptsponsoren sollte uns ebenso Warnung sein wie Kaufbeuren, Landshut, Freiburg, Rosenheim, Füssen tbc.

    Wenn soviel Geld da ist, dann bitte Bauhaus abreißen und MuFu auf eigene Kosten hinstellen. Das machen andere in der DEL auch (SAP in Mannheim, Redbull in München, VW in Wolfsburg, Bierbrauer in Berlin), wenn man sich also mit denen messen möchte: dann aber bitte richtig!

    Und privat finanziert darf die Halle wegen mir auch utopische 8500 Zuschauerplätze bieten. Von Steuereinnahmen finanziert reichen 3418. Wegen mir Verbesserungen für die Edelfans im Sinne Lounges für Geschäftstermine.

  • Woher weißt du jetzt schon, dass wir in der DEL regelmäßig auf den Sack bekommen würden ^^? Oder dass wir Tabellenletzter wären? Spekulationen, die zum jetzigen Zeitpunkt nic bringen und von denen keiner weiß, ob sie je so eintreten würden! Sich da jetzt schon nen Kopf drum zu machen ... naja :/^^!

    Ich glaube, jeder Aufsteiger geht grundsätzlich mit der Einstellung ran, erstmal nicht abzusteigen! Das würde auch bei uns nicht anders aussehen, sollte es je eines Tages mal so weit kommen. Ich würde mich aber nie hinstellen und sagen "wir würden eh nur verlieren, also bleibt wo ihr seid" - mit der Einstellung kannst den Aufstieg überall in die Tonne treten ^^