Eispiraten Crimmitschau - EV Landshut

  • Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Eispiraten heute wieder so unkonzentriert auftreten wie gegen Rosenheim. Ich erwarte ein schnelles Spiel und denke wir gewinnen 3:2.

  • Heute muss man sich auf die einfachen Dinge konzentrieren! 60 min 100% und jeder für die Mannschaft spielen !

    Ich hoffe das man heute eine Reaktion zeigt auf Dienstag,befürchte aber das uns aufstrebende Landshuter heute keine Chance geben!

    1:4

    Hoffnung 3:1 regulär

  • Also bei aller Liebe, dass 0:0 ist bis jetzt geschmeichelt für uns. Viel zu viele Puckverluste im eigenen Drittel und bitte, wie kann man denn aus 3m Entfernung ohne Gegner und Torwart den Pfosten treffen?

  • Also bei aller Liebe, dass 0:0 ist bis jetzt geschmeichelt für uns. Viel zu viele Puckverluste im eigenen Drittel und bitte, wie kann man denn aus 3m Entfernung ohne Gegner und Torwart den Pfosten treffen?

    Das schafft nur der bei uns abgestellte U20-Nationalspieler. Während der U17-Nationalspieler eine hervorragende Vorarbeit geleistet hat...

    Aber vom Sprade-Bildschirm weg muss ich sagen, dass auch Crimme gute Chancen liegengelassen hat. Hervorragend auch bis dahin die Arbeit von Shilin.

  • Wichtiger Sieg und eine Reaktion zu Dienstag gezeigt.

    Sah am Anfang nicht sonderlich gut aus. Bei den Chancen von Landshut hätte man auch 2 oder 3 zurück liegen können.

    Zur Hälfte wurde es besser. Der Druck nahm zu und es wurden auch mehr Chancen kreiert Folgerichtig das 1:0, was sich Scalzo richtig ausgeguckt hat und gewartet bis Dietl nix mehr sieht.

    Landshut wirkte dann auch etwas platt, was wir im letzten Drittel gut ausgenutzt haben.

    Hervorheben möchte ich aber noch Oleg Shilin, perfekte Leistung. In Rosenheim halt mal einen schlechten Tag gehabt. Kennt jeder von sich selber.

  • Endlich mal wieder nur aufs Eishockey spielen konzentriert und nicht mit dem Kopf in den Wolken und verstrickt in sinnlose Diskussionen. Wenn die Jungs sich fokussieren, sieht man was bei raus kommen kann. Endlich haben wir auch angefangen vor der eigenen blauen Linie die Räume eng zu machen und auch wenn im ersten Drittel noch viel Nervosität zu spüren war, arbeitete man sich gut ins Spiel. Man merkte aber auch Landshut die fehlenden Spieler an. Am Ende hatten sie nichts mehr zuzusetzen, aber diese Punkte musst du dann eben auch einfach mitnehmen. Bei den anderen Mannschaften fragt da auch keiner danach wieviele Ausfälle es gibt.