Oberliga Süd/Nord

  • Da es nicht nur die OL Süd, sondern beide Ligen betrifft, poste ich den Link, den EHCK-Heino in der OL Süd geteilt hat, hier nochmal und eröffne den Thread für die Saison 23/24

    https://www.deb-online.de/2023/03/22/deb…24-ist-fixiert/

    Daraus:

  • Meine schnelle Meinung dazu .... Sterne Programm / qualifizierte Jugendarbeit vorzuschreiben finde ich sehr gut (und schreibe ich ja auch seit Jahren )

    U23 Regelung finde ich schlecht . Weil so die guten U23 Spieler sehr hohe Gehälter aufrufen werden ,was nicht unbedingt durch ihre Leistung gerechtfertigt ist ..

    Wenn man es in den Oberligen einführt ,dann sollte man vielleicht überlegen die U Regelung in der DEL2 hoch zu setzten..bzw das Alter auf U25..zum Beispiel...dass sich nicht um die selben Spieler gekloppt wird .. Auf der anderen Seite .wer sich mit x Jahren nicht durchsetzt hat Profi-Eishockey vielleicht auch nicht im Kreuz (ja lässt sich einfach reden als fauler Fan )

    PS: befürchte wenn wer klagt bricht das Kartenhaus zusammen.. Denn das wird einige ü23 Spieler ihren Arbeitsplatz kosten ..

  • Meine schnelle Meinung dazu .... Sterne Programm / qualifizierte Jugendarbeit vorzuschreiben finde ich sehr gut (und schreibe ich ja auch seit Jahren )

    U23 Regelung finde ich schlecht . Weil so die guten U23 Spieler sehr hohe Gehälter aufrufen werden ,was nicht unbedingt durch ihre Leistung gerechtfertigt ist ..

    Wenn man es in den Oberligen einführt ,dann sollte man vielleicht überlegen die U Regelung in der DEL2 hoch zu setzten..bzw das Alter auf U25..zum Beispiel...dass sich nicht um die selben Spieler gekloppt wird .. Auf der anderen Seite .wer sich mit x Jahren nicht durchsetzt hat Profi-Eishockey vielleicht auch nicht im Kreuz (ja lässt sich einfach reden als fauler Fan )

    PS: befürchte wenn wer klagt bricht das Kartenhaus zusammen.. Denn das wird einige ü23 Spieler ihren Arbeitsplatz kosten ..

    Es kloppen sich nur welche um U23 Spieler, die keinen Nachwuchs haben. Und eine U25 Regel? Wasn das für eine Idee? Und es gibt genug U23 Spieler, für die DEL2 noch zu ist. Aber bevor sie komplett verschwinden bzw. aufhören, wäre die Oberliga genau das Richtige. Für viele Teams ändert sich eh nix. Nur die Vereine, die mit aller Macht hoch wollen und sich alles zusammenkaufen was geht, die müssen halt mal was für den Nachwuchs tun. Furchtbar. Ich weiß....

    tschau Iceman!

  • Man vollzieht immer mehr die Rolle rückwärts. Man hat die Oberliga vor noch drei Jahren vollkommen zurecht als Ausbildungsliga gesehen. Man entwickelt sich aber zu einer professionellen DEL 3. Dazu fehlen in Deutschland aber die Masse an Profistandorten. Wir haben um die 40 bräuchten dafür aber über 50.

    Der Rückzug von Diez-Limburg und Landsberg, Aufstiegsverzicht von Königsbrunn, favorisierter Abstieg von Klostersee und finanziellen Engpässen etlicher Süd-Oberligisten stehen dem deutlich entgegen.

    Videobeweis, Dienstagsspiele etc. sind in einer dritten Eishockeyliga schon äußerst fraglich. Gibts nichtmal im Fußball…

  • Da sich ja Entwicklung nicht aufhalten läßt, sehe ich, rein persönlich, eine zweistaffelige Gesamt - Oberliga, mit einer Einfachrunde staffelintern und einer Einfachrunde staffelübergreifend, als den nächsten Schritt. Ich weiß, das es vor einigen Jahren schon einmal gespielt wurde, glaube aber, das die OL sich die letzten fünf Jahre extrem weiter entwickelt hat. Die Voraussetzungen sind heute ganz andere. Und ich weiß auch, das ich mit meiner Meinung nicht auf ungeteilte Zustimmung stoßen werde. :schulterzuck: :/

  • Und in ein paar Jahren wird wieder in der Bayernliga nach Vereinen angefragt, weil die Oberliga zu wenige hat....

    Dann werden wieder Versprechungen gemacht (weniger Dienstagsspiele/ weniger Spiele insgesamt/ Chance für Halbprofi-Vereine etc etc.).... Ein bis zwei Jahre später werden die Versprechungen aufgehoben/verwässert und der ganze Kreislauf geht wieder von vorne los....

  • Und in ein paar Jahren wird wieder in der Bayernliga nach Vereinen angefragt, weil die Oberliga zu wenige hat....

    Dann werden wieder Versprechungen gemacht (weniger Dienstagsspiele/ weniger Spiele insgesamt/ Chance für Halbprofi-Vereine etc etc.).... Ein bis zwei Jahre später werden die Versprechungen aufgehoben/verwässert und der ganze Kreislauf geht wieder von vorne los....

    Dann könnt ihr es ja wieder probieren, würde zu euch passen.

  • weniger Dienstagsspiele

    Das mit den vielen Dienstagsspielen ist doch auch nur so eine Nebelkerze von eurem Vorstand damit man ein paar Sachen neben dem wahren Grund (das Geld ist oder wird knapp) für euren freiwilligen Abstieg aufführen kann. Schau einfach mal wie viele von den von ihm erwähnten 8 Dienstagspieltage nicht um irgendwelche Feiertage oder im Weihnachts-/Dreikönigzeitraum waren und meld dich dann mal wieder. Aber klar, vermutlich hättet ihr gerne auf Spiele unter der Woche zwischen 22.12. und 6.1. verzichtet.

    Warum die Dienstagspieltag dann bei gleicher Ligengröße, einem mehr oder wie jetzt vermutlich einem weniger mehr werden sollen würde mich auch brennend interessieren.

  • Wenn die Oberliga Süd überhaupt noch 12 Vereine zusammen bekommt 😙.....

    Warum selbst wenn Weiden oder Rosenheim aufsteigt und Klostersee sich verabschieden sollte (glaube ich aber nicht) dann bleiben mit Heilbronn immer noch

    12 Vereine über. Ansonsten hat man bisher von keinem Verein etwas gehört das er nicht in der Oberliga spielen will/wird.

  • Falsch

    Warum selbst wenn Weiden oder Rosenheim aufsteigt und Klostersee sich verabschieden sollte (glaube ich aber nicht) dann bleiben mit Heilbronn immer noch

    12 Vereine über. Ansonsten hat man bisher von keinem Verein etwas gehört das er nicht in der Oberliga spielen will/wird.

    Dann wären es 11

    Landsberg weg 12

    Heilbronn würde Rosenheim oder Weiden ersetzen . Weiterhin 12.

    Wenn jetzt noch einer oder mehrere gehen... Weniger 12...... Einfache Rechnung

  • Und in ein paar Jahren wird wieder in der Bayernliga nach Vereinen angefragt, weil die Oberliga zu wenige hat....

    Dann werden wieder Versprechungen gemacht (weniger Dienstagsspiele/ weniger Spiele insgesamt/ Chance für Halbprofi-Vereine etc etc.).... Ein bis zwei Jahre später werden die Versprechungen aufgehoben/verwässert und der ganze Kreislauf geht wieder von vorne los....

    Auch wenn es jetzt böse klingt, aber wer sich in der Coronazeit als Profiliga verkauft, sollte danach auch noch dazu stehen. Da klingt jetzt "Ausbildungsliga" und "wir haben aber nur Amateure" stark unglaubwürdig.