• Folgendes Problem: Epson Ecotank Drucker zieht das Papier

    nicht weit genug ein, bevor der Druck startet. „Oben“ druckt

    er bündig, „unten“ ist dann viel freier Raum. Versatz sind so

    3-6 Zentimeter.

    Hat jemand eine Idee?

  • stimmt das eingestellte Papierformat?

    oder auch die Positionierung des Papiers in der Einstellung

    Ja, die Klassiker hab ich alle durch. Reinigung etc

    und Einstellungen, Reinigung der Walzen…

    Problem muss irgendwo im Einzug sein… tritt beim

    Drucken von diversen Endgeräten (PC, Mac, Handy)

    und verschiedenen Datei-Typen (Word, PDF) auf…

  • Bei dem Thema auch noch die Treiber und evtl. vorhandene Druckersoftware komplett entfernen und neu instalieren.

    @ christobal : Hat es da vor kurzem Updates gegeben?

    Nachtrag: Oder auch bei der Firmware des Druckers?

    Nein, da war nix... Papier alles schon getauscht,

    Rollen gereinigt. Irgendwo hab ich ne Art "Sensor"

    im Verdacht, finde aber nirgends was.

  • Nein, da war nix... Papier alles schon getauscht,

    Rollen gereinigt. Irgendwo hab ich ne Art "Sensor"

    im Verdacht, finde aber nirgends was.

    Jetzt, wo du es erwähnst, wie oft hast du schon die Tinte aufgefüllt und/oder die Patronen gewechselt ect?

    Alles original bzw. vom autorisierten Hersteller inkl. Chips?

    Dass ist ja bei den moderneren Druckern so zum kotzen, die sind ja fast mit mehr Technik ausgerüstet, die dafür sorgt, dass so ein Drucker nicht mehr funktioniert, als umgekehrt.

    Ohne gute Doku fürs jeweilige Modell, z.B. bei Youtube, blickt man da nicht mehr durch.

    Bei den Einstellungen, manchmal wurde da etwas aus versehen verstellt, wo man nie dran denken würden, und man bekommt nach deinstalieren und wieder instalieren die Grundeinstellungen ab Werk.

  • Jetzt, wo du es erwähnst, wie oft hast du schon die Tinte aufgefüllt und/oder die Patronen gewechselt ect?

    Alles original bzw. vom autorisierten Hersteller inkl. Chips?

    ist bei diesen epson nicht das Problem, die füllst Du aus einer Flasche nach

    Aber noch eine Frage zum Druck christobal

    wenn Du auf "Größe anpassen" einstellst, druckt er wenigstens dann die komplette Seite auf den von ihm druckbaren Bereich, natürlich entsprechend verkleinert

    oder fehlt das Häkchen bei "automatisch drehen", da hatte ich auch schon meine Frustmomente

  • Und da sind dann keine Chips dabei, die man auch tauschen muss, damit man das jeweilige Zählwerk wieder zurücksetzt?

    Cool, wenn es sowas heute noch gibt.

    kann man am Drucker oder - ich glaube sogar über die Software am Computer - zurücksetzen.

    ist ein sehr sparsamer Drucker, die Tanks halten lange bei normalen Druckbetrieb

  • kann man am Drucker oder - ich glaube sogar über die Software am Computer - zurücksetzen.

    ist ein sehr sparsamer Drucker, die Tanks halten lange bei normalen Druckbetrieb

    Wenn das so ist, super!

    Weil irgendwann haben sich die Hersteller mit so Chips in den Patronen gegen das selber nachfüllen oder billigeren Fremdpatronen abgesichert.

    Und bei den Druckern, die zum selber nachfüllen vorgesehen waren, da waren dann die Chips bei der original Nachfülltinte/-toner dabei.

  • kann man am Drucker oder - ich glaube sogar über die Software am Computer - zurücksetzen.

    ist ein sehr sparsamer Drucker, die Tanks halten lange bei normalen Druckbetrieb

    Ich kenne den Drucker nicht, aber vllt.hat er eine Web Oberfläche mit einem Wartungsmenue. Diese ist nicht immer in der

    BA beschrieben, bzw. nur Zugriff über Kennwort.

  • ist bei diesen epson nicht das Problem, die füllst Du aus einer Flasche nach

    Aber noch eine Frage zum Druck christobal

    wenn Du auf "Größe anpassen" einstellst, druckt er wenigstens dann die komplette Seite auf den von ihm druckbaren Bereich, natürlich entsprechend verkleinert

    oder fehlt das Häkchen bei "automatisch drehen", da hatte ich auch schon meine Frustmomente

    Nein, das hilft auch nix bzw ist keine echte Lösung.

    Ich kann zB ein Bild in Größe 8x12 cm mitten auf der

    Seite platzieren - das wird dann schon als ganzes ge-

    druckt, aber auch nicht in der Mitte vom Blatt, sondern

    auch um diese 3-5 cm näher hin zum „Kopf“ des Blat-

    tes. Mit so nem einzelnen Bild geht das, aber hier

    drucken 2 LehrerInnen hauptsächlich ihre Arbeits-

    blätter und das sind halt „ganze Seiten“