Dresden - Ravensburg

  • Ab Freitag gilt es! Um 19:30 Uhr startet die neue Season für beide Mannschaften.

    Für beide Teams wird es vermutlich auch sofort eine kleine Leistungsbestimmung sein, da Ambitionen und Kaderqualität auf einem recht ähnlichen Level liegen sollte. Ravensburg blickt auf eine sehr durchwachsene Vorbereitung zurück, die jetzt noch nicht das allerbeste Gefühl für die neue Season gibt. Bei Dresden sah das mit ihren 4 Siegen doch etwas anders aus, immerhin hat man dabei auch 3x ein DEL Team besiegt.

    Tut zwar nichts zur Sache, aber trotzdem: Letzte Season waren die Spiele auch schon sehr eng und die Serie am Ende ausgeglichen. Beide Teams haben daheim/auswärts je 1x gewonnen/1x verloren.

    Mein Bauch sagt ein 4:2 für Dresden, mein Ravensburger Herz sagt unterm Strich aber trotzdem einen 3:4 Auswärtserfolg für unsere Jungs vorher 8) :thumbsup:

  • Ab Freitag gilt es! Um 19:30 Uhr startet die neue Season für beide Mannschaften.

    Für beide Teams wird es vermutlich auch sofort eine kleine Leistungsbestimmung sein, da Ambitionen und Kaderqualität auf einem recht ähnlichen Level liegen sollte. Ravensburg blickt auf eine sehr durchwachsene Vorbereitung zurück, die jetzt noch nicht das allerbeste Gefühl für die neue Season gibt. Bei Dresden sah das mit ihren 4 Siegen doch etwas anders aus, immerhin hat man dabei auch 3x ein DEL Team besiegt.

    Tut zwar nichts zur Sache, aber trotzdem: Letzte Season waren die Spiele auch schon sehr eng und die Serie am Ende ausgeglichen. Beide Teams haben daheim/auswärts je 1x gewonnen/1x verloren.

    Mein Bauch sagt ein 4:2 für Dresden, mein Ravensburger Herz sagt unterm Strich aber trotzdem einen 3:4 Auswärtserfolg für unsere Jungs vorher 8) :thumbsup:

    Wichtig sind doch nicht die Ergebnisse der Vorbereitung, sondern wie waren die Reihen?

    Wurde konstant gespielt. Stimmten die Laufwege, wie war die Fehlpassquote.

    Wie sieht es denn mit Neuzugängen und Abgängen aus bei euch?

    Dresden hat zum Beispiel in Kassel ein Offensiv-Spiel geführt und gegen die DEL-Ligisten auf die Abwehr gesetzt. Zudem wurden in den letzten Spielen die Reihen öfters verändert. Ob das nun eine Verbesserung war oder das Einspielen weiterer Reihenoptionen wird man am ersten Spieltag sehen. Wenn du mit neuen Reihen spielst, ist auch eine Niederlage kein Hinweis auf eine schlechte Vorbereitung.

    Das ist alles relativ zu sehen.

    Edited once, last by ZweiPi (September 14, 2022 at 2:14 PM).

  • Machen wir doch eine kleine Spielvorschau.

    Der Gastgeber Dresden hat mit Lucas Flade, Kristian Husky, Arturs Kruminsch und er kam, sah, rannte wieder weg Hlozek 4 Abgänge.

    Die Zugänge waren Lukas Mannes, Niklas Postel, Pascal Seidel, Fabian Belendir und mit wieder Sofortabgang Hlozek.

    Eine echte Verstärkung ist nur Postel. Die anderen sind in meinen Augen Ergänzungen für die Kaderbreite. Der Kern blieb bei Dresden zusammen. Keiner der Abgänge ist essentiell wichtig. Flade ist schade, aber das Angebot in der Defensive ist hoch. Dresden zeichnete sich letzte Saison über alle Mannschaftsteile aus. (Tor, Defensive, Offensive) und dies über alle Reihen aus. Es gab keine wirkliche Juniorreihe. Die Reihe 4 spielte regelmäßig, selbst gegen Paradereihen des Gegners und erzielte dabei auch oft genug Tore. Damit sind wir bei 4 starken Reihen und der Gegner hat keine Pausen oder Angriffspunkte.

    Ravensburg hat mit Dosch, Keller, Zucker, Driendl, Hlozek, Mayer, Salvarani, Bergen und Saakyan mehr Abgänge zu verzeichnen.

    Mit den Latta Brüdern zu Saisonende, den Drohtenbrüdern kamen gleich 2 Pärchen, dazu kommen Granz, Hadraschek, Gorgenländer, Calce und Schwaiger.

    In Ravensburg sieht man einen kleinen Umbruch in Richtung Verjüngung. Mit Zucker, Mayer und Driendl hat man ältere Spieler verloren. Mit Hadraschek und Granz aber auch gut verpflichet. Auch Ravensburg hat seine Kontis behalten. Beide Mannschaften haben somit nicht all zu viele Bewegungen im Kader.

    Beide Mannschaften hatten zum Saisonende 195 Tore und 123 Gegentore wobei Dresden 1 Spiel und 3 Punkte mehr auf dem Konto hatte. Ravensburg dafür bis ins Finale kam. Ich bin gespannt, wer im breiten Dresdner Kader den Zuschlag bekommt. Das macht es auch für den Gegner nicht einfacher.

    Es geht wieder los. :love:

  • In Ravensburg findet sehr wohl ein Umbruch statt. Die deutschen Stammstürmer, der jahrelange Kern der Mannschaft, sind weg und mit James Bettauer fehlt auch noch der mit Abstand beste Offensiv- Verteidiger. Es wurden jede Menge junge Spieler engagiert, deren Potential erst noch bewiesen werden muss, die sicher auch etwas Zeit benötigen um sich im Team zu etablieren. Die Spiele in der Vorbereitung zeigen, dass zumindest der Start in die Hauptrunde holprig ausfallen könnte. Deshalb scheint mir eine Auftaktniederlage sehr wahrscheinlich.

  • In Ravensburg findet sehr wohl ein Umbruch statt. Die deutschen Stammstürmer, der jahrelange Kern der Mannschaft, sind weg und mit James Bettauer fehlt auch noch der mit Abstand beste Offensiv- Verteidiger. Es wurden jede Menge junge Spieler engagiert, deren Potential erst noch bewiesen werden muss, die sicher auch etwas Zeit benötigen um sich im Team zu etablieren. Die Spiele in der Vorbereitung zeigen, dass zumindest der Start in die Hauptrunde holprig ausfallen könnte. Deshalb scheint mir eine Auftaktniederlage sehr wahrscheinlich.

    Zusätzlich ein neuer Trainer mit anderen, neuen Spielvorstellungen. Dresden, große Qualität und Konstanz im Kader/Trainerposten, zählt für mich zu den TOP Aufstiegskandidaten.

  • Zusätzlich ein neuer Trainer mit anderen, neuen Spielvorstellungen. Dresden, große Qualität und Konstanz im Kader/Trainerposten, zählt für mich zu den TOP Aufstiegskandidaten.

    Obwohl Kehler vom System bei 5 GG.5 wenig veränderte und auch einen hohen Forecheck mit 2 Stürmer bevorzugt. Dazu spielen wir in Unterzahl aggressiver. Das gefällt mir besser, als unter Pete. Was natürlich suboptimal lief, war das Einspielen der Reihen. Das war gar nicht möglich, da eigentlich mit Ausnahme vom letzten WE, immer einer oder mehrere Schlüsselspieler ausgefallen sind. Da sehe ich Dresden deutlich weiter. Wird auch spannend zu sehen sein, wie die Jungen arbeiten, sich zurechtfinden und ob Latta und Hadraschek einen Sprung in Bereich Scoring machen können. Das wird ziemlich sicher unser größtes Problem. Das Tore schießen und deshalb umso wichtiger, dass wir eine stabile Defensive haben.

    Jetzt warten wir Mal ab. Wenn man merkt, dass das Projekt "Jugend forscht" nicht so läuft wie gewünscht, wird man früher oder später reagieren. Aber finde den Weg spannend und man muss den Jungs eben Zeit geben

    Edited once, last by janstar (September 16, 2022 at 11:57 AM).

  • Wir spielen deutlich besser als in der Vorbereitung. Auch wenn das erste Drittel und die Schussstatistik der ersten beiden Drittel für Dresden sprachen, war DD einfach nicht gefährlich genug. Von daher 0-3. Passt 😬

  • Brockmann schien in der Pressekonferenz schon etwas geschockt, soweit man das verstehen konnte was er sagte.

    Für das erste Punktspiel der Towerstars darf man sehr zufrieden sein. Optimaler Start in die Saison.

    Jetzt am Sonntag ein konzentrierter und disziplinierter Auftritt, dann besteht eine grosse Chance auf ein erfolgreiches erstes WE :thumbup:

  • Seltsame Torschussstatistik aber sofern man öfter dreimal weniger wie der Gegner angeblich aufs Tor schießt und immer dreimal so oft trifft soll und das recht sein. In der Defensive vom "KF Trio" doch die eine oder andere unnötige Einladung, die an einem oder anderen Tag auch vom Gegner ausgenutzt wird. Das Ergebnis doch eher schmeichelhaft. Supertor von Herr :thumbup: und ein überragender Langmann :thumbsup: haben entschieden.