Ravensburg - Heilbronn

  • Nun denn, erstes Heimspiel der neuen Season!


    Nach dem 2:4 Auftaktsieg in Kaufbeuren könnten wir das erste Wochenende mit einem weiteren Sieg heute gleich mal perfekt abschließen. Der Gegner heißt Heilbronn und die Falken wollen mit Sicherheit nicht wieder ein ähnliches Ergebnis erleben wie am Freitag, als man daheim mit 1:5 gegen Crimmitschau unterlag. Da ich die Falken vor allem in der Offensive für stark besetzt halte, dürfte das heute u.U. ein munteres Spielchen werden!


    5:3 Ravensburg :thumbsup:

  • Am Ende steht ein 3-4 n.V. für die Falken, die somit ihre ersten beiden Punkte einfuhren und Ravensburg schließt das Wochenende net perfekt, aber doch ordentlich ab, mit 4 Punkten aus 2 Spielen.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


    In Germany we say "Goes not, gives it not" :hammer:

  • Das Spiel zeigt perfekt die Baustellen auf, die man angehen muss. Allein im ersten Drittel würde der Slot 4 bis 5x kläglich "aufgegeben", da muss die Abstimmung besser werden. Dass dann ausgerechnet ein Wechselfehler das Spiel entscheidet, passt da ins Bild. Insgesamt aber ein schnelles Spiel, gegen einen unangenehm auftretenden Gegner. Macht Lust auf mehr. MacDonald ist lauferisch schon sehr stark, passt gut zu Czarnik, waren teils schöne Aktionen dabei.

  • Am Ende geht das Ergebnis und die Punkteaufteilung sicher in Ordnung. Drittel 1 ging an Heilbronn, der Mittelabschnitt war auf unserer Haben Seite und im letzten Drittel sowie der OT wollte für mich Heilbronn den Sieg etwas mehr, von dem her kein unverdienter Sieg der Falken!

    RV gerade in der Abwehr noch mit einigen Baustellen und Luft nach oben, aber 4 Punkte aus dem ersten Wochenende zu holen ist absolut in Ordnung! Wäre ja schlimm, wenn nach 2 Spielen schon alles reibungslos läuft ;)

  • Ab Ende des zweiten Drittel hat irgendwie der Most in den Beinen gefehlt. Irgendwie uncool im zweiten Spiel der Saison :/


    Schön jedenfalls für David Zucker, das war sein 100. DEL2 Tor.

  • Man könnte auf die Frage stoßen warum so perfekte "Maurer" wie ein Seifert und selbst Kolb, unbedingt aus getauscht werden mussten.....

    Nach 2 Spielen stoße ich auf vieles, aber sicher noch nicht auf Fragen wieso weshalb warum der Kader jetzt so ist, wie er ist... :wacko:

  • Das man nicht mehr wie ein Punkt aus diesem Spiel mitgenommen hat lag für mich nicht unbedingt am Abwehrverhalten. Tor 1 und Tor 2 jeweils aus einer Unterzahl entstanden. Wobei Tor1 sogar eine doppelt Unterzahl voraus ging. Das da Lücken entstehen bei der Qualität die die Falken Offensiv haben verwundert mich nicht. Somit lag man schon schnell mi 0:2 hinten. Tor 3 war das einzige bei dem ich sagen würde grober Schnitzer. Mit diesem Rückstand darfst die keine all zu großen Fehler mehr erlauben sonst wäre das Spiel schon vermutlich schon viel früher entschieden gewesen. So schafft man den Ausgleich und entscheidet sich in OT in einem kurzen Moment falsch und schon klingelt es. Wechselfehler kann man es nennen. Ich würde eher sagen falsche Entscheidung getroffen zu wechseln bei Puckbesitz des Gegners in OT. Sonst hätte man ja vier Spieler auf dem Eis gehabt ;).

    Kann passieren aber auch daraus wird das Team lernen.

  • Das man nicht mehr wie ein Punkt aus diesem Spiel mitgenommen hat lag für mich nicht unbedingt am Abwehrverhalten. Tor 1 und Tor 2 jeweils aus einer Unterzahl entstanden. Wobei Tor1 sogar eine doppelt Unterzahl voraus ging. Das da Lücken entstehen bei der Qualität die die Falken Offensiv haben verwundert mich nicht. Somit lag man schon schnell mi 0:2 hinten. Tor 3 war das einzige bei dem ich sagen würde grober Schnitzer. Mit diesem Rückstand darfst die keine all zu großen Fehler mehr erlauben sonst wäre das Spiel schon vermutlich schon viel früher entschieden gewesen. So schafft man den Ausgleich und entscheidet sich in OT in einem kurzen Moment falsch und schon klingelt es. Wechselfehler kann man es nennen. Ich würde eher sagen falsche Entscheidung getroffen zu wechseln bei Puckbesitz des Gegners in OT. Sonst hätte man ja vier Spieler auf dem Eis gehabt ;).

    Kann passieren aber auch daraus wird das Team lernen.

    die Unterzahlen der Towerstars im ersten Drittel, haben sicher ihren Anteil an der Niederlage. Besonders die doppelte Unterzahl - da sollte schon ein Lerneffekt einsetzen und zwar schnell, denn auch in Kaufbeuren hat das ein Gegentor eingebracht. Im ersten Drittel schon nach nicht einmel 10 Minuten 0:2 zurück, das ist schon ein Pfund, das man erstmal abarbeiten muss. Da muss man viele Körner investieren, die dann am Ende des Spiels fehlen. Aber die Mannschaft hat den Ausgleich geschafft und das Gegentor in der Verlängerung kann passieren - bei 3 gegen 3 ist meistens ein Schnitzer einer Mannschaft der Anfang der Niederlage

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup: