Gerüchte Dresdner Eislöwen 2021/2022

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • 23666

    Changed the title of the thread from “Gerüchte Dresdner Eislöwen 2020/2021” to “Gerüchte Dresdner Eislöwen 2021/2022”.
  • Matthias Roos, bisher KEV----->Dresden

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • Ich mag ihn, wirkt auf manche arrogant, was ich aber net bestätigen kann, liebt Eishockey, hat sogar den Trainerschein, ist mit Ralf Pape gut befreundet, verließ uns, um in Landshut Big Boss zu werden, kam aber dort mit seinem Stil nicht an, kehrte reuemuetig zurück, um kurz darauf beim Krefelder Angebot abzuhauen. Das haben ihm viele hier übel genommen. Fachlich hat er schon was drauf. Fand auch gut, wie er Ponomarev die Stirn bot, trotz des Wissens, dass es ihn den Job kostet.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • Ich bin jetzt kein Nauheimer, aber ich kenne ihn noch aus seiner Duisburger Zeit, als er regelmäßig Samstags an der Brehmstraße DNL-Spiele besuchte (Kooperation). Er ist ein smarter Typ der nicht unbedingt die Öffentlichkeit sucht. Im Gespräch ist er keinesfalls arrogant. Er kann loyal bis zum Erbrechen sein, wenn er Vertrauen geschenkt bekommt, wie a.-d. richtig bemerkt in Bezug auf Ponomarev, als er den groben Part für Herrn Schulz übernahm. Seine Stärken liegen durchaus im sportlichen Bereich und es ist zwingend erforderlich, daß der Trainer mit ihm auf einer Wellenlänge liegt. Er bevorzugt läuferisches Eishockey über 60 Minuten und der Trainer sollte auch mit jungen Spielern umgehen können.

  • Krefeld und Dresden ... gab's da zuletzt nicht Gemeinsamkeiten? Haben die Gerichtsverfahren gegen Pietta und Pielmeier eigentlich in benachbarten Gerichtssäalen stattgefunden, sodass man sich auf dem Flur kennengelernt hat?


    Frage für einen Freund :pfeif:

  • Krefeld und Dresden ... gab's da zuletzt nicht Gemeinsamkeiten? Haben die Gerichtsverfahren gegen Pietta und Pielmeier eigentlich in benachbarten Gerichtssäalen stattgefunden, sodass man sich auf dem Flur kennengelernt hat?


    Frage für einen Freund :pfeif:

    War Roos überhaut noch für den KEV tätig als man Pietta rausgeworfen oder was auch immer hat?

  • War Roos überhaut noch für den KEV tätig als man Pietta rausgeworfen oder was auch immer hat?

    Nein, der "Rauswurf" wurde von Roger Nicholas initiiert. :schulterzuck:

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • Ich bin jetzt kein Nauheimer, aber ich kenne ihn noch aus seiner Duisburger Zeit, als er regelmäßig Samstags an der Brehmstraße DNL-Spiele besuchte (Kooperation). Er ist ein smarter Typ der nicht unbedingt die Öffentlichkeit sucht. Im Gespräch ist er keinesfalls arrogant. Er kann loyal bis zum Erbrechen sein, wenn er Vertrauen geschenkt bekommt, wie a.-d. richtig bemerkt in Bezug auf Ponomarev, als er den groben Part für Herrn Schulz übernahm. Seine Stärken liegen durchaus im sportlichen Bereich und es ist zwingend erforderlich, daß der Trainer mit ihm auf einer Wellenlänge liegt. Er bevorzugt läuferisches Eishockey über 60 Minuten und der Trainer sollte auch mit jungen Spielern umgehen können.

    In Spielerkreisen kommt er wohl nicht super an.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Naja, French allein ist ein guter Spieler, aber eben nur einer.

    Letztes Jahr war Lamoreux neben Knackstedt der einzige Lichtblick in Dresden. Dass das mit Torjägern nicht immer klappt, macht heuer Ranta klar.

    Ihr braucht einen kompletten Neuaufbau auf allen Positionen.

    Brockmann würde ich behalten, das ist ein guter Trainer. Vieregge ist perspektivisch auch bald so weit. Der grösste Schwachpunkt ist bei Euch die Defensive. Wenn es dann wie diese Saison beim Tore schiessen auch noch klemmt, kann man nicht erfolgreich sein.