Gerüchte Dresdner Eislöwen 2020/21

  • So, in der kommenden Saison gilts. In der Abwehr muss nun endlich mal was passieren...:pfeif:

    Wo nimmst die her? Geld und Personen.

    Macht Westminster einen auf Wee und wir shoppen uns durch die Liga?

    Hanusch hat unter Rossi gezeigt was er kann. Dotzler auch. Beim Rest schauen wir mal.

    Wollen wir Faber, Sturm, Eichinger und Keussen shoppen?

    Torwart aus der DEL. Am besten Strahlmeier oder so.

    Der wichtigste Punkt in meinen Augen ist ne Konkurrenzfähige Reihe 3 und 4 hinzusetzen um Reihe 1 und 2 zu entlasten.

    Wenn du offensiv stehst kannst hinten keine Tore fressen.

  • Schau bitte hin. Das gesamte Defensivverhalten war die gesamte Saison durchweg eine Katastrophe. Da fehlt es einfach enorm an Qualität. Ein Blick auf die Tabelle (Gegentore) genügt. Du kannst nicht noch ein Jahr die ganze Abwehr mit durchschleppen. Außer man will wieder mit plus 200 GT rausgehen. Nächste Saison muss von Beginn an geliefert werden, mit Hanusch, Kramer & Co. gewinnst du keinen Blumentopf. Das sollte nun inzwischen auch der Letzte mitbekommen und gesehen haben. Über Dotzler kann man aufgrund des starken Finishs streiten, ansonsten ist der Spagat zwischen Anspruch und Qualität am Standort DD zu groß. Dafür muss einfach Budget da sein. Defensive ist wichtiger als Offense.


    Strahlmeier? Logisch...Sehr realistisch. Hat zudem längst in Wolfsburg unterschrieben.


    Ja, Mitchell ist schade. Aber gute Kontis gibts immer. Pohl wäre wichtig, der muss bleiben.

  • Canadian bin ich bis auf Hanusch komplett bei dir. Den würde ich neben Dotzler noch behalten. Ansonsten muss in der Abwehr ein radikaler Schnitt her. Vorn haben wir keine Probleme, da schießen wir die 4. meisten Tore aber wenn du hinten im Schnitt 4 kassierst, schießte eben ni immer 5.

    also ganz klar ist hinten die Problemzone.

    Aus der Schießbude darf gern wieder ein Bollwerk werden.

    Das darf auch gern mit 2 neuen Torhütern passieren.

  • Schau bitte hin. Das gesamte Defensivverhalten war die gesamte Saison durchweg eine Katastrophe. Da fehlt es einfach enorm an Qualität. Ein Blick auf die Tabelle (Gegentore) genügt. Du kannst nicht noch ein Jahr die ganze Abwehr mit durchschleppen. Außer man will wieder mit plus 200 GT rausgehen. Nächste Saison muss von Beginn an geliefert werden, mit Hanusch, Kramer & Co. gewinnst du keinen Blumentopf. Das sollte nun inzwischen auch der Letzte mitbekommen und gesehen haben. Über Dotzler kann man aufgrund des starken Finishs streiten, ansonsten ist der Spagat zwischen Anspruch und Qualität am Standort DD zu groß. Dafür muss einfach Budget da sein. Defensive ist wichtiger als Offense.


    Strahlmeier? Logisch...Sehr realistisch. Hat zudem längst in Wolfsburg unterschrieben.


    Ja, Mitchell ist schade. Aber gute Kontis gibts immer. Pohl wäre wichtig, der muss bleiben.

    wenn Kramer zeigt: "deckt den da drüben, ich nehm den" und 2 Sekunden später steht er allein mit 2 Gegenspielern, weil der mitkommende Stürmer was total anderes macht, kannst nur das Tor kassieren. Weiß nicht wie oft das diese Saison passiert ist.

    Das nützt der beste Defender nix, wenn die Offensive nicht nach hinten arbeitet.

    Die Gegentore basieren zum großen auf schlechter Abstimmung zwischen vorne und hinten. Weil die Defender oft Fehler von vorne ausgleichen müssen.

    Ich finde Hanusch und Kramer gar nicht so schlecht. Auch Lavallée hat seinen Job im Rahmen der DEL2 gemacht. Gerade Zauner hat zum Schluss ein paar Böcke gemacht und auch Uplegger hat zu Beginn besser gespielt.


    Schau dir Heilbronn an, die sind den Weg vor uns gegangen. Hinten bisschen stabilisieren die Stürmer ohne Defensiverhalten abgebeben (Mit Walther und Mitchell gehen genau die falschenX() und es wird besser.


    Meine Meinung seit Jahren. Ansonsten musst du 4 Kontis hinten planen und selbst die werden es hinten nicht retten, wenn vorn weiter so gespielt wird.


    Trotzdem hat mir das Jahr übrigens besser gefallen als jahrelange Defensivschlachten.

  • Macht Westminster einen auf Wee und wir shoppen uns durch die Liga?

    Aktuell sieht es so aus


    Wollen wir Faber, Sturm, Eichinger und Keussen shoppen?

    Davon wird es stand jetzt keiner, wirklich verfügbar ist davon auch nur einer aktuell


    Torwart aus der DEL. Am besten Strahlmeier oder so.

    Eisenhut kam damals aus der DEL


    Ich finde Hanusch und Kramer gar nicht so schlecht. Auch Lavallée hat seinen Job im Rahmen der DEL2 gemacht. Gerade Zauner hat zum Schluss ein paar Böcke gemacht und auch Uplegger hat zu Beginn besser gespielt.

    Dann sei doch froh, dass du die Böcke von Zauner in der neuen Saison nicht anschauen musst.

    "Einer dieser Akteure sollte dabei vor allem eines sein: eine echte Ratte! Ohne solch einen Spielertyp, der den Gegnern unter die Haut geht, seine Checks zu Ende fährt und auch willig ist, sich einem Fight zu stellen, wirst du nichts gewinnen."


    Ingolstadts Cheftrainer Kurt Kleinendorst auf die Frage, welche Spielertypen er bei den avisierten Neuzugängen bevorzuge.

  • Wo hat Lavallee denn seinen Job gemacht?Er kam aus der DEL, da muss man mehr erwarten!Fehler gehören zum Spiel aber er hat enorme Böcke geschossen.

    Ich bin komplett bei Canadien.Da hinten muss aufgeräumt werden und das hätte eigentlich schon zu Beginn letzter Saison passieren müssen.


    Schade das Mitchell geht..Walther naja, wird denke ich in der DEL kein Land sehen.Schon alleine körperlich..

  • Wo hat Lavallee denn seinen Job gemacht?Er kam aus der DEL, da muss man mehr erwarten!Fehler gehören zum Spiel aber er hat enorme Böcke geschossen.

    Ich bin komplett bei Canadien.Da hinten muss aufgeräumt werden und das hätte eigentlich schon zu Beginn letzter Saison passieren müssen.


    Schade das Mitchell geht..Walther naja, wird denke ich in der DEL kein Land sehen.Schon alleine körperlich..

    Der Rossi sagt die Mannschaft hat eine Offensive DNA. Personaldeutsch für: der Sturm hat kein Bock hinten zu arbeiten.

    Lavallée ist nicht der erste wo man sich fragt was die in der DEL gemacht haben. Schau auf Rupprich, Pielmeier, Kramer, Ritter. Waren alle in der DEL und kamen im besten Alter zu uns.

    Lavallée ist 39. Da ist nur die Frage wie der abbaut.


    Wie immer weißt du mehr als der Rest. Das wird die Gerüchteküche feuern. Danke dir.


    Eisenhut war aber eher Bankwärmer als Torhüter, wenn wir fair sind.

    Dass wir von den mir genannten keinen holen ist mir auch klar. Es sollte nur als Beispiel dienen wo wir denn die guten Defender herholen sollen.

  • Wie immer weißt du mehr als der Rest. Das wird die Gerüchteküche feuern. Danke dir.


    Eisenhut war aber eher Bankwärmer als Torhüter, wenn wir fair sind.

    Dass wir von den mir genannten keinen holen ist mir auch klar. Es sollte nur als Beispiel dienen wo wir denn die guten Defender herholen sollen.

    Welche Gerüchteküche?


    Rossi hat nicht umsonst einen Import Goalie geholt, denn deutsche Top Goalies sind genauso schwer zu finden und zu bekommen wie deutsche Verteidiger, wobei da auch man diskutieren könnte: braucht ihr überhaupt einen offensiven Verteidiger, wenn ihr doch bei der aktuellen Stürmer Situation in Kombination mit dem Spielsystem Probleme habt in der Rückwärtsbewegung?

    Gestern wurde Sacher als Abgang in Schwenningen vermeldet, der kann sicherlich auf dem Papier jedem Team helfen.

    "Einer dieser Akteure sollte dabei vor allem eines sein: eine echte Ratte! Ohne solch einen Spielertyp, der den Gegnern unter die Haut geht, seine Checks zu Ende fährt und auch willig ist, sich einem Fight zu stellen, wirst du nichts gewinnen."


    Ingolstadts Cheftrainer Kurt Kleinendorst auf die Frage, welche Spielertypen er bei den avisierten Neuzugängen bevorzuge.

  • Welche Gerüchteküche?


    Rossi hat nicht umsonst einen Import Goalie geholt, denn deutsche Top Goalies sind genauso schwer zu finden und zu bekommen wie deutsche Verteidiger, wobei da auch man diskutieren könnte: braucht ihr überhaupt einen offensiven Verteidiger, wenn ihr doch bei der aktuellen Stürmer Situation in Kombination mit dem Spielsystem Probleme habt in der Rückwärtsbewegung?

    Gestern wurde Sacher als Abgang in Schwenningen vermeldet, der kann sicherlich auf dem Papier jedem Team helfen.

    Der Rest sagt: Viele Gegentore die Verteidigung muss getauscht werden. Das ist mir zu einfach.

    Auch letzte Saison wollte man Stürmer mit besserem Defensivverhalten holen. Schon damals war den Verantwortlichen das Problem klar, nur die Lösung funktionierte nicht. Wir wurden offensiv besser.


    Natürlich brauchen wir keine Offensivverteidiger, das hat mit Dotzler, Lavallée und Hanusch einigermaßen funktioniert. Das sehen viele aber nicht.


    Sacher wäre aber bestimmt echt teuer. Da werden einige klopfen gehen.


    Wir werden sehen was rauskommt. Ich stehe nur an der Seite und bleche die Dauerkarte. Aus dem Oberrang sieht man vieles aus der Kameraperspektive und da fallen die Fehler halt mehr auf als in der Stehkurve hinter dem Tor.


    (Selbst Rossi schickt den Co nach oben, der dann in der Pause Hinweise gibt)

  • Wir brauchen keine offensiven Defender, wenn der Sturm wieder funktioniert. Wir brauchen defensivstarke Verteidiger, die Körper mitbringen und läuferisch stark sind. Dass der Angriff in der Rückwärtsbewegung mitmachen muss, ist klar.

  • Vielleicht wäre es auch mal an der Zeit nicht immer nur Spieler zu tauschen sondern mal Abseits der Bande und im Office aufzuräumen.

    "Einer dieser Akteure sollte dabei vor allem eines sein: eine echte Ratte! Ohne solch einen Spielertyp, der den Gegnern unter die Haut geht, seine Checks zu Ende fährt und auch willig ist, sich einem Fight zu stellen, wirst du nichts gewinnen."


    Ingolstadts Cheftrainer Kurt Kleinendorst auf die Frage, welche Spielertypen er bei den avisierten Neuzugängen bevorzuge.

  • Roland

    Added the Label 2020/21
  • Viel erquicklicher ist das man ne ganze Latte laufender Verträge wohl auf den Prüfstand stellt.


    Pohl ist okay. Bedenken sollte man: Er ist 33, wird nicht mehr besser und braucht die passende Mitspieler.

    Sonst geht es in die Hose.

    Aber ihm erstmal alles gute für seine Frau.

    Zweiflaggenspieler mit seinen Werten wachsen aber nicht auf den Bäumen. Und was der auch ohne passende Mitspieler drauf hat sieht man wenn und vor allem wie, er Penalty schießt.