Hockey im Buch

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • Mittlerweile gibt es zu Vereinen der ersten zwei Ligen doch einige Bücher und Chroniken, die sehr interessant sind. z.B Chronik EV Landshut, Ein Leben lang ESV Kaufbeuren usw., Vom Braunsteich bis zur Eisarena usw.

    Wie sieht es aus bei den Vereinen von den Oberligen und den Landesverbandsligen?


    1.a) Gibt es hier irgendwelche Bücher über den Verein und das Eishockey in der Stadt?

    Bin bisher gestoßen auf EVR Fieber(Regensburg) und Chronik SC Riessersee


    b) Gibt es Internetdokumente, die ausführlich sind, also keine Abhandlungen auf Wikipedia oder Vereinshomepages?

    Bin hier auf München und Deggendorf (Fragmente zur Geschichte des Eishockeysports)gestoßen

  • Empfehlenswert ist auch das Buch Eiszeit 50 Jahre Eishockey in Iserlohn. Wirklich klasse detailliert und man lernt viel. Z.B das der EC Deilinghofen die ersten Jahre nur im Nachwuchs spielte und erst dann bei den Seniorenverein einstieg. Zu dem ist es eine Hommage an das westdeutsche Eishockey abseits der bayerischen, sächsischen und Berliner Standorte. Dies muss man würdigen. NRW ist auch heute noch nach Bayern das Bundesland mit der höchsten Vereinsdichte und solider Ligenstruktur(auch im Nachwuchs)

  • Ist jetzt zwar kein Eishockeybuch, aber sehr zu empfehlen Tim Parks "eine Saison mit Verona". Zwar nicht zu 100 Prozent politisch korrekt, aber gibt sehr interessante Einblicke, sehe da auch Parallelen zum Eishockey und den gelegentlichen Diskussionen.

  • Vermissen

    Lese darin gerade mit Vergnügen.

    „Jürgen Habermas hat einmal gesagt: Es hat eine Zeit gedauert, bis alle lesen konnten. Jetzt wird es auch dauern, bis alle schreiben können.“8)

    Edited once, last by jo ().