Aufsteiger in die Oberliga Süd

    • Aufsteiger in die Oberliga Süd

      Im DEL 2 Forum läuft derzeit die Umfrage, welches Team aus der Oberliga man sich am ehesten in der DEL 2 wünschen würde.
      Übertragen wir das auf die Oberliga Süd:

      Welches Team würdet ihr denn gerne zukünftig bzw. wieder in der Oberliga Süd sehen, auch wenn das in der kommenden Spielzeit eher Wunschdenken wäre?
      :prost:


      Für die Verzahnungsrunde zwischen Oberliga und Bayernliga werden sich voraussichtlich folgende Teams qualifizieren:

      Oberliga: Sonthofen, Höchstadt, Lindau, Waldkraiburg, Schönheide
      (mal schauen, wer von den ersten 3 noch in die Meisterrunde einzieht...
      ich tippe fast auf Lindau, die spielen noch in Waldkraiburg und zuhause gegen Sonthofen :popcorn: )

      Bayernliga: Memmingen, Miesbach, Erding, Dorfen, Peißenberg, Landsberg, Buchloe
      Passau, Pegnitz, Moosburg, Geretsried (das letzte Ticket wird unter diesen Mannschaften vergeben, höchstwahrscheinlich keines dieser Teams wird
      jedoch nach der Verzahnungsrunde bis ins Playoff-Halbfinale vorstoßen und sich somit sportlich für die Oberliga qualifizieren...)

      Also ich denke mal, dass wir Schönheide nächstes Jahr nicht mehr in der Oberliga Süd sehen werden und Memmingen aufsteigen wird, was vor allem zuschauertechnisch eine absolute Bereicherung wäre, knapp 1.500 Zuschauer im Schnitt in der Bayernliga :respekt: ist ein Ausrufezeichen wert, vor allem da in der Oberliga wieder die Derbys gegen Sonthofen und Lindau anstehen würden!

      Alle anderen Oberliga Süd Vereine würde ich gerne wieder in der nächsten Spielzeit dort sehen.

      Ansonsten ist es natürlich für alle anderen Bayernliga Vereine eine Frage der Finanzierbarkeit, ich weiß jedenfalls nicht ob Miesbach und Erding wieder für das Abenteuer Oberliga bereit wären. Ob man sich in Dorfen, Peißenberg bzw. Buchloe den Sprung in die Oberliga vorstellen könnte, bezweifele ich, jedoch lasse ich mich gerne eines besseren belehren ;) .
      Bei Landsberg ist das immer so eine Sache, jedoch ist das Potential für die Oberliga Süd an diesem Traditionsstandort vorhanden und der Vorstand würde sich bei einer sportlichen Qualifikation für die Oberliga mit einem Aufstieg beschäftigen.

      Chronologische Reihenfolge:
      1. Sonthofen (hoffentlich haben die aufgrund des Zuschauerschwunds nicht zu große finanzielle Verluste und bleiben der Oberliga Süd erhalten)
      2. Höchstadt
      3. Lindau
      4. Waldkraiburg
      5. Memmingen (will unbedingt aufsteigen)

      Unter Vorbehalt:
      6. Landsberg (Als Nachfolgeverein des EV Landsberg wirtschaftet man solide, ob man den Sprung ins professionelle Eishockey wieder wagt, bleibt abzuwarten)
      7. Erding (2015 Rückzug aus der Oberliga, zu dieser Saison wieder in die Bayernliga aufgestiegen)
      8. Miesbach (kaum Zuschauerinteresse, Schnitt 364, obwohl man 11 Spieltage bisher Tabellenführer war)

      Mittelfristig vorstellbar:
      9. Füssen
      10. Schweinfurt
      11. Klostersee


      Ich hoffe keinem Anhänger vor den Kopf gestoßen zu haben und freue mich auf eine lebhafte Diskussion :prost: :popcorn: :prost:
    • Mein Lieblingsaufsteiger wäre auch Memmingen. Da entsteht anscheinend wirklich was solides, denen ich den Sprung in die OLS absolut zutraue. Landsberg hat Zuschauermäßig sicher auch Potential, weiß aber nicht wie weit der Verein an sich schon ist. Interessant wäre noch Peißenberg. Miesbach hätte es alleine dank der guten Arbeit in den letzten Jahren verdient in die OLS aufzusteigen. Da scheinen auch fähige Menschen mit Weitsicht am Werk zu sein. Ähnlich seh ich das bei Dorfen. Alleine durch die Heimspiele gegen Landshut könnte man vielleicht den 1/4 Etat für eine OLS zusammen haben :D Geretsried und Pegnitz fallen wegen des fehlenden Dachs ohnehin raus. Für Passau und Erding dürfte der Schritt in die OLS noch zu früh sein. Für Buchloe und Moosburg dürfte die Bayernliga dagegen das Höchste der Gefühle sein und fühlen sich da anscheinend auch recht wohl.
      Also sollte es maximal vier Aufsteiger geben, dann:

      1. Memmingen
      2. Peißenberg
      3. Dorfen
      4. Miesbach

      Wobei ich sagen muss, dass alle drei Aufsteiger in dieser Saison mehr oder weniger bewiesen haben, dass sie in der OLS mithalten können. Dass sie nicht unbedingt um den Meistertitel mitspielen werden hat auch keiner erwartet. Keiner dieser drei war Kanonenfutter und das Zuschauerinteresse ist an den Standorten durch die vermehrte Anzahl an Niederlagen nicht eingebrochen. Das ist schon mal ein gutes Zeichen für die ambitionierten Bayernliga-Teams. Ich bin auch gespannt wie sich unsere Oberligisten nun in der Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten schlagen werden. Ich glaube das werden enge Partien, vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Wimpernschlagfinale.

      chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chris (evr) ()

    • Erding würde sich im Falle eines Aufstieges selbst in die Tasche lügen. Vor zwei Jahren zog der Hauptverein in der OLS die Reißleine weil diese Liga angeblich nicht finanzierbar sei und nun würde man dahin wieder durchmarschieren. Mir ist jedenfalls nicht bekannt, dass sich in Erding auf Vereinsebene grundlegen was geändert hat. Eine Ausgliederung der Eishockeyabteilung wäre mal das Mindeste.

      chris
    • Sollte es nicht geben: Pleite ging ja der SC Memmingen und der EHC Memmingen und nicht der ECDC Memmingen Indians. Basis ist mit den Zuschauern da, wie es Sponsorentechnisch ausschaut weiß ich nicht. Allerdings ist Memmingen wohl eine der wirtschaftlich florierensten Gegenden in Bayern.
      Gernot Tripcke(2001):
      Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.