Posts by ratbat

    Quote

    Einfach ehrlich und transparent. Hoffe das läuft bei euch besser. Alles andere ist zulange her als das es heute noch irgendwie relevant wäre.

    Ich hab mich ehrlich gesagt nicht getäuscht gefühlt in der Zeit. Dass es finanziell nicht gut ausschaut bevor UW eingestiegen ist war kein Geheimnis. Er stand vor der Wahl in reinzunehmen oder massiv kleinere Brötchen zu backen. Variante A) war leider Gottes der Fehler den viele vor ihm und nach Ihm in unterschiedlicher Ausprägung gegangen sind und prompt ist es schief gelaufen. Aber wenn man als Entscheider in der Situation steckt ob man lieber mit einer schwachen und billilgen Mannschaft sportlich absteigt oder sich in die Hände eines Sonnengottes begibt - wer weiß für welchen Weg man sich entscheiden würde. Variante B) ist für die Fanbase schwer vermittelbar. Dehalb Hut ab vor Tölz und Rosenheim die den bitteren Weg des sportlichen Abstiegs gegangen sind - sauber und ohne Sommertheater. Die Verantwortlichen haben die Schimpferei und Besserwisserei ausgehalten.

    Quote

    Wie bekommt ma den jetzt in den Iphone Kalender?

    Schnell und direkt scheitert mal wieder an der allseits vorhandenen Ignoranz und Arroganz des Apple Konzerns gegenüber Ihrer Nutzer.


    Hier einige Workarounds: LINK

    Nochmal zum Thema Brausehersteller ...


    Also wenn sich der Konzern aus Salzburg dazu entschließt finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen und keine ungangbaren Forderungen verbindet wie z. B. die Umbenennung des Vereins in Red Bull ... sondern vielleicht nur ein paar Meter Bande für Werbung kauft oder von mir aus auch rote Bullen unter den Bullikreis pinseln lässt, dann würde das jeder Club in der Obleringa / DEL2 gerne mit sich machen lassen. Ich denke auch der Verein in Rosenheim würde ein solches Angebot nicht ausschlagen. Also mir wäre es in Bezug auf den SCR recht.

    Ich kann den Ärger bei Garmisch auf der einen Seite nachvollziehen. Auf der anderen Seite, hättet Ihr unter der Saison beständiger gespielt, wären die nötigen Punkte aus eigener Kraft eingefahren worden...

    Absolut. Es ist halt mal wieder Eishockeytypisch, dass solche Dinge nicht sportlich entschieden werden - schade. Die Entscheidung der Regensburger ist zu 100% nachvollziehbar. Und dass jemand Covid vortäuscht halte ich für an den Haaren herbeigezogen. Da braucht dann blos einer im Kabinengang rumhusten und schon haben sich die Playoffs für beide Teams erledigt. Die Suppe haben sich unsere Jungs selbst eingebrockt. Wer auf einmal 6 Spiele in Folge gewinnen kann und vorher derartig rumstümpert hat es in letzter Konsequenz nicht besser verdient. Aber man kann jetzt immer noch Charakter zeigen und versuchen die Saison versöhnlich abzuschließen.

    Oder gibt es auch Förderlizenzen für Medienmitarbeiter von RBM? :thumbsup: :popcorn: :pfeif: :beer:

    Ich hab mal vor langer Zeit ein Jahr lang für SCRTV den Videoschnitt und die Uploads übernommen. Zu der Zeit hingen die EHC Leute ständig bei uns rum und haben ums Videomaterial gebettelt. Aber da konnte man sich zum Dank von den Herrn aus München bestenfalls einen feuchten Händedruck abholen. Manchmal fehlt den Verantwortlichen einfach der Instinkt für die Ehrenamtler. Hätte dem EHC sicher keinen größeren Schaden zugefügt wenn man mal ein oder zwei Freikarten für ein DEL Match springen hätte lassen.

    Wen du ihn einmal zu dem Thema Kooperation reden hörst weist du das das egal wo nicht funktionieren Kann.

    Ich bin mir nicht sicher. Das bezog sich damals alles auf die Situation in Rosenheim. Die hatten dort eine Klasse eigene Jugend in der DNL I. Im Übrigen durfte ich mit ihm mal ein paar Sätze wechseln kurz vor einer Pressekonferenz. Ich war damals hinter der Kamera. Der ist nicht mal halb so grantig wie er in den Interviews rüber kommt. Ich möchte sogar sagen, dass er von den DEL II Trainern in der Zeit der freundlichste war.

    Beim Webauftritt und den Inhalten ist meiner Meinung nach nichts auszusetzen. Aber bei den öffentlichen Aussagen der Verantwortlichen in Bezug auf die Gegener, der Liga oder dem/den Verbänden sind sind immer mal wieder krasse Fehlgriffe dabei. Das ist aber keine spezielle Garmischer Krankheit. Das gibt es auch bei vielen anderen Clubs von der DEL bis runter zur Beziksliga. Im Übrigen meiner Meinung nach einer der Gründe warum mitunter potente Sponsoren einen Bogen um die Sportart machen.

    Da die Wee Arena nicht den Anfoderungen der DEL entspricht können wir ja einen gemeinsam einen Plan entwicklen, dass die Tölzer im Fall eines bevorstehenden Aufstiegs gegen Einwurf dicker Münzen, zu uns ins OEZ ausweichen. Für die Daizerbuam spannen wir auch extra ein schwarzes Netz ins Sichtfeld damit es sich wie zu Hause anfühlt. :D

    Die EHN stellt diese Woche die Frage woher der Zuschauerrückgang kommt und liefert fünf Mundgerechte Antworten gleich mit. Dass die Eintrittspreise ganz vorne liegen ist keine Üerraschung. Ich denke, man kann und sollte sich Gedanken über die Attraktivität der Liga im Allgemeinen machen, aber den Rückgang sollte man auch Standortbezogen analysieren. Wie ist denn die Wahrnehmung der Schwenninger, Kölner und Nürnberger Fans?

    Die einen müssen von ganz unten anfangen, die andren nicht. Mit Blick auf die anderen Standorte die ähnliche Probleme hatten würde es mich interessieren ob schon mal ein Club mit einer erfolgreich durchgeführten Planinsolvenz von ganz unten anfangen musste. Ist das das eintscheidente Kriterium?

    Wir durften ja nur ein Jahr oben mitspielen. Ich bin mir sicher, wenn der Weisenburger das noch länger durchgehalten hätte, wäre auch bei uns eine gewisse Arroganz aufgekommen

    Offensivverteidiger mit gutem Schuß von der blauen Linie. Er machte in jeder Saison viele Punkte wenn er nicht verletzt war. Zuletzt hatte er einige Aussetzer, z. B. unnötige Scheibenverluste im eigenen Drittel wodurch es zu brenzligen Situationen oder Gegentreffern gekommen ist.