Eishockeyfans gegen Rechts

  • Aufgrund der gestrigen Wahlerfolge der rechtsextremen AfD in Bayern und Hessen, möchte ich auch hier im Forum über dieses Thema und mein Unbehagen sprechen.

    Leider kann kein noch so guter aktueller Tabellenzwischenstand meine Meinung aufheitern, wenn ich daran denke, dass Faschisten in diesem Land Parteigelder bekommen, die Opposition in Landtagen anführen werden und mit rechten Parolen, Menschenfeindlichkeit und Hetze Stimmen fangen.

    Es ist sowohl global als auch regional ein Rechtsruck auf parteipolitischer Ebene sowie im politischen Diskurs zu beobachten.

    Offenbar wird das gefährliche antidemokratische und rassistische Fundament der AfD nicht von allen Teilen der Bevölkerung erkannt.

    Ich sehe in regionalen Sport-Veranstaltungen großes Potenzial, um Solidarität zu praktizieren und deutliche Zeichen zu setzen.

    Aus meiner Sicht ist Sport nicht unpolitisch, ebenso wenig, wie es die eigene Lebensführung, die eigene Meinungsäußerung, die Wahl der Sprache oder das eigene Handeln ist.

    Für den Fall, dass es anderen ähnlich damit geht, möchte ich hiermit gerne einen Ort im Forum schaffen, an dem über Politisches diskutiert werden kann.

    Gerne können wir uns über Fan-Aktionen austauschen, wie wir Fans uns kollektiv gegen Rechtsextremismus und für Toleranz im Stadion engagieren können.


    Andere machen es vor:

    https://taz.de/Werder-Bremen-gegen-Rechts/!5930561/

    https://www.berlinerratschlagfuerdemokratie.de/projekte/fussb…chts-kurz-ffgr/

    https://fuertoleranz.tumblr.com/














  • Ich hab gestern gegen Rechts gewählt.

    Und die, die meinen wählen gehen mache keinen Sinn, die werden sich umschauen und rum heulen, wenn Deutschland mit einer rechten Regierung untergeht.

  • Warum reihst Du Dich nicht wie andere mitteilungsbedürftige Foristen im Smalltalk-Bereich ein und eröffnest den siebenundzwölfzigsten Thread zum Thema dort?

    Es muß so lange dagegen argumentiert werden bis möglichst alle es so weit kapiert haben, dass solche Parteien bei uns wieder in die Bedeutungslosigkeit zurückfallen, sprich unter 5%.

    Nur warum stört dich so ein wichtiges Thema so sehr :/

  • Warum reihst Du Dich nicht wie andere mitteilungsbedürftige Foristen im Smalltalk-Bereich ein und eröffnest den siebenundzwölfzigsten Thread zum Thema dort?

    Warum lässt du nicht einfach die Finger von den Tasten, wenn es dir nicht gefällt oder du damit nichts anfangen kannst! Ganz oben kannst du den Thread ignorieren.

  • Gehen wir nicht jetzt schon unter?

    Nein ... aber wir können a) nicht ertragen, dass wir jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt haben b), dass die globale Welt sich verändert hat und c), dass die politische Landschaft regieren schwieriger gemacht hat als früher...

    ... was keine handwerklichen Fehler herunterspielen soll.

  • Nein ... aber wir können a) nicht ertragen, dass wir jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt haben b), dass die globale Welt sich verändert hat und c), dass die politische Landschaft regieren schwieriger gemacht hat als früher...

    ... was keine handwerklichen Fehler herunterspielen soll.

    Freut mich, dass es noch Menschen gibt, bei denen das Glas halbvoll ist.

  • Also am liebsten würde ich mich ja darüber austauschen, wie wir Eishockey Stadien frei von Nazis und frei von Diskriminierung bekommen und stattdessen Zeichen für Toleranz und Solidarität und gegen Rassismus setzen können.

    Ich wüsste nicht warum Sportvereine etwas dagegen haben könnten.

  • Warum lässt du nicht einfach die Finger von den Tasten, wenn es dir nicht gefällt oder du damit nichts anfangen kannst! Ganz oben kannst du den Thread ignorieren.

    Jetzt mal ganz unemotional: Ich sehe dieses Thema auch nicht im Bereich DEL 2 verortet. Erstens: Das geht alle an, warum es auf den DEL2-Bereich begrenzen? Zweitens: Hier im Bereich DEL 2 geht es doch wohl primär um die DEL 2 und nicht darum, in welchem Bereich man sich die größte Resonanz erhofft... :schulterzuck:

    Edit: Vielleicht wäre ja allen damit gedient, wenn man den Bereich "Smalltalk" in "Die wichtigen Bereiche des Lebens außerhalb des Sports" umbenennen würde. :pfeif:

  • Also am liebsten würde ich mich ja darüber austauschen, wie wir Eishockey Stadien frei von Nazis und frei von Diskriminierung bekommen und stattdessen Zeichen für Toleranz und Solidarität und gegen Rassismus setzen können.

    Ich wüsste nicht warum Sportvereine etwas dagegen haben könnten.

    Zum Beispiel sich "Mitbürgern" auch im Stadion entgegen stellen, die sich im Stadion rassistisch zeigen. Aktionen sind gut, handeln in realen Situationen ist besser.

  • Jetzt mal ganz unemotional: Ich sehe dieses Thema auch nicht im Bereich DEL 2 verortet. Erstens: Das geht alle an, warum es auf den DEL2-Bereich begrenzen? Zweitens: Hier im Bereich DEL 2 geht es doch wohl primär um die DEL 2 und nicht darum, in welchem Bereich man sich die größte Resonanz erhofft... :schulterzuck:

    Edit: Vielleicht wäre ja allen damit gedient, wenn man den Bereich "Smalltalk" in "Die wichtigen Bereiche des Lebens außerhalb des Sports" umbenennen würde. :pfeif:

    Ist es aber im Grunde nicht völlig egal wo dieser Thread untergeordnet ist? Es ist doch ein Thema für sich, oder habe ich falsch geschaut?

    Es geht doch mehr um den Inhalt als darum wo der Thread zu finden ist. Wer nicht diskutieren will muss ja nicht mitmachen. Einfach oben auf Ignorieren gehen und Ruhe ist.

  • Roland October 9, 2023 at 8:24 PM

    Closed the thread.