Matchstrafe in Vorbereitungsspiel - ausländische Mannschaft

  • Ich schließe mich an, wenn da nicht was ganz übles passiert ist und/oder der deutsche Verein (also Memmingen) evtl. mit Unterstützung des DEBs ganz viel Druck z.B. über die IIHF macht, dann ist das ein Fall für die "Ablage P".

  • Und wie wäre es wenn der Spieler nächstes Jahr wieder mit einer Schweizer Mannschaft in Deutschland aufläuft oder zu einem deutschen Team wechselt. Lebt dann die Strafe wieder auf oder verjährt das irgendwann?

  • Und wie wäre es wenn der Spieler nächstes Jahr wieder mit einer Schweizer Mannschaft in Deutschland aufläuft oder zu einem deutschen Team wechselt. Lebt dann die Strafe wieder auf oder verjährt das irgendwann?

    Wie oft leerst du deinen Papierkorb? :/   ;)

    Wiederum das gleiche, wenn nicht was ganz übles passiert ist und/oder jemand besonders viel Aufwand betreibt, dann wird das aus der Ablage P nicht mehr rausgekramt.

    Allerdings beträgt z.B. in der DEL2 die Verjährungsfrist 6 Monate, aber spätestens 4 Wochen nach Saisonende.

    Außerdem geht es in der Disziplinarordnung der DEL2 in Sachen Strafen und Sperren vor allem um Pflichtspiele sowie Spieler und Trainer, die von der DEL2 lizenziert sind.

    Es gibt zwar auch Paragraphen, die "offener" gestaltet sind, die dann z.B. auch Sperren in Freundschaftsspielen und wahrscheinlich auch für Spieler von ausländischen Mannschaften möglich machen, aber da muss jemand erstmal aktiv werden.

    Heißt, man müsste sich sofort darum kümmern, dass es Konsequenzen hat, wenn es erstmal in der Ablage P ist, dann wird es wegen der Verjährungsfrist auch kaum wieder aufleben.

    Edited once, last by Maus: Schreibfehler (September 8, 2023 at 6:11 PM).

  • Scheinbar reicht in diesem Jahr sogar ein Spieldauer für 1 Spiel Pause aus in der Vorbereitung. So sieht bei den Füchsen aus Duisburg aus 3 Spieldauer in der Vorbereitung alle für heute gesperrt.

    Hängt immer stark vom jeweilen Verantwortlichen für die Liga ab, SPD aus der Vorbereitung waren im DEB, DEL I/II ja oft egal im BEV bist da zu Saisonbeginn gleich mal auf der Tribüne gesessen.

  • Hängt immer stark vom jeweilen Verantwortlichen für die Liga ab, SPD aus der Vorbereitung waren im DEB, DEL I/II ja oft egal im BEV bist da zu Saisonbeginn gleich mal auf der Tribüne gesessen.

    Bei einer SPD im letzten Freundschaftsspiel vor Saisonbeginn, oder auch bei einer SPD, wenn sie nicht aus dem letzten Freundschaftsspiel vor Saisonbeginn stammte?

  • Bei einer SPD im letzten Freundschaftsspiel vor Saisonbeginn, oder auch bei einer SPD, wenn sie nicht aus dem letzten Freundschaftsspiel vor Saisonbeginn stammte?

    Bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube nach nur einer SPD (vielleicht auch zwei) aber egal wie viele Spiele vor der Saison und egal aus welcher Liga/welchem Verband der Gegner. Änhlich auch bei Matchstrafe, das Absitzen beginnt erst mit Ligaspielen.

  • Bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube nach nur einer SPD (vielleicht auch zwei) aber egal wie viele Spiele vor der Saison und egal aus welcher Liga/welchem Verband der Gegner. Änhlich auch bei Matchstrafe, das Absitzen beginnt erst mit Ligaspielen.

    Heftig.

    Das soll aber wahrscheinlich verhindern, dass man in der Vorbereitung zu sehr auf die Kacke, oder auf die Nase, wie man es bei den (Voll-)Profis schon öfters erlebt hat.

  • Heftig.

    Das soll aber wahrscheinlich verhindern, dass man in der Vorbereitung zu sehr auf die Kacke, oder auf die Nase, wie man es bei den (Voll-)Profis schon öfters erlebt hat.

    Sicherlich und ja eigentlich auch gut. Aber halt blöd wenn die Folgen komplett unterschiedlich gehandhabt werden. Vor allen dann bei Spiele mit Mannschaften verschiedener Verbände, die eine nimmt die Strafen mit in die Saison und bei der anderen verfallen sie teils einfach.

  • Sicherlich und ja eigentlich auch gut. Aber halt blöd wenn die Folgen komplett unterschiedlich gehandhabt werden. Vor allen dann bei Spiele mit Mannschaften verschiedener Verbände, die eine nimmt die Strafen mit in die Saison und bei der anderen verfallen sie teils einfach.

    Vor allem lass dann mal "Ausländer" aus Verbänden gegen die Bayern spielen, wo die Strafen in der Vorbereitung keine Rolle spielen, und die "Ausländer" hauen dann richtig auf die Kacke, und sowas bleibt halt in der Regel nicht unbeantwortet, außer man geht dann irgendwann in die Kabine, und kommt nicht wieder (bei einem Heimspiel eine sehr schwere Option, und zusätzlich noch ein teures Risiko in Sachen Verbandsstrafen).

    Den "Ausländern" ist es danach egal, und die bayerische Mannschaft schaut am ersten Spieltag in die Röhre.

  • Vor allem lass dann mal "Ausländer" aus Verbänden gegen die Bayern spielen, wo die Strafen in der Vorbereitung keine Rolle spielen, und die "Ausländer" hauen dann richtig auf die Kacke, und sowas bleibt halt in der Regel nicht unbeantwortet, außer man geht dann irgendwann in die Kabine, und kommt nicht wieder (bei einem Heimspiel eine sehr schwere Option, und zusätzlich noch ein teures Risiko in Sachen Verbandsstrafen).

    Den "Ausländern" ist es danach egal, und die bayerische Mannschaft schaut am ersten Spieltag in die Röhre.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, heisst dass dann, dass Vorbereitungsspiele gegen "ausländische" Mannschaften dann "anarchische" -> quasi regel-/gesetzlose Spiele sind, wenn eine Matchstrafe, SPD etc. hinterher niemanden juckt. (ausser im BEV ;) ) ........................................Verkehrte Welt :seestars: