Oberliga Süd 23/24

  • Mal was anderes - wird der Videobeweis in der Oberliga nächste Saison eingeführt, gibt's dazu schon offizielle Statements?

    In der Pressemitteilung des EHC Königsbrunn, in der mitgeteilt wurde, dass nächstes Jahr weiter Bayernliga gespielt wird, heißt es wörtlich:

    Quote

    "Zudem fehle es an technischen Voraussetzungen, so müsste Königsbrunn ein Videobeweis-System installieren, welches an die veraltete Stadionuhr gekoppelt ist. Auch hier müsste der Verein erheblich investieren, um in der Oberliga antreten zu können."

  • Roland April 9, 2023 at 8:37 PM

    Added the Label Allgemein
  • Roland April 9, 2023 at 8:37 PM

    Added the Label 2023/24
  • Aus der PM des BEV zur nächsten Saison:

    https://www.bayernhockey.com/news/shownews.…B5zIgSOtL3tnDLk

    Der Bayerische Meister ist gleichzeitig sportlicher Aufsteiger in die Oberliga-Süd. Künftig erhalten alle vier Teilnehmer der Halbfinals die Möglichkeit als Nachrücker in Betracht zu kommen.

    Voraussetzung wird aber sein, dass sich die Vereine schriftlich zum Ende der 2. Wechselperiode (15. Februar 2024) gegenüber dem Bayerischen Eissport-Verband e.V. und dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. erklären, ob sie im Falle der sportlichen Qualifikation oder als möglicher Nachrücker aufstiegswillig sind.

    Auch vor dem Hintergrund des Zulassungsverfahrens durch den Deutschen Eishockey-Bund e.V. für die Oberliga scheint uns das eine gute Möglichkeit zu sein, für Stabilität zu sorgen. Auf Relegationsspiele zwischen dem Bayerischen Meister und dem Meister der Regionalliga Süd/West wird verzichtet.

    Der Bayerische Eissport-Verband e.V. spricht sich dafür aus, dass ein Meister sein Aufstiegsrecht auch wahrnehmen sollte. Das ist auch für die Integrität des Wettbewerbs wichtig. Schlussendlich sind die Vereine, die um den Titel spielen, gefordert, sich zukünftig wirtschaftlich und strukturell so aufzustellen, diesen Schritt gehen zu können. Dies gilt nach unserer Auffassung auch für Vereine anderer Landesverbände, die ebenfalls für die Oberliga-Süd in Frage kommen.


    Edited once, last by Sehmax (June 9, 2023 at 7:51 PM).

  • Im Großen und Ganzen eine vernünftige Regelung, wenn sie so jetzt auch weiterhin Bestand hat.

    Grinsen musste ich bei diesem Satz ( Motto: Hund sans scho )

    Quote

    Im Nachhinein lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, dass sich der

    Bayerische Meister gegen den Meister der Regionalliga Süd/West durchgesetzt hätte.

    Für die Verlierer der PrePO ist dann aber schon früh die Saison zu Ende - aber das ist dann Thead Bayernliga

    Für die Oberliga:

    Theoretisch bedeutet das mehrere Absteiger

    (ja ich weiß, in der Regel werden es selten bis gar nicht mehr als einer werden.)

    aber ..... wer weiß

  • Meine bescheidene Meinung: das kann nur in die Hose gehen. Sollte es so kommen, haben wir den nächsten, der nach einer Saison als Kanonenfutter von der OLS die Schnauze voll hat.

  • Prinzipiell ist es für die ausgedehnte OLS gut wenn man Vereine bekommt zur gewünschten Sollstärke.Sollten die Schwaben die Lizenzierung bestehen wird man da starten,ob jetzt "Kanonenfutter "oder nicht .Nur werden hier Vereine aufgenommen die es sportlich nicht geschafft haben,und" angebettelt" das Sie antreten. ! Da werden BY Liga Runden gespielt ohne sportlichen Mehrwert.Hey" Wir sind Meister,aber aufsteigen ist leider nicht drin."!?

    Dies ist das eigentliche Dilemma!.

  • Die Stuttgarter Rebels machen ernt

    https://www.icehockeypage.net/index.php/16-N…erliga-antreten

    spannend wird dann vor allem der Punkt Kaderzusammenstellung, sollte die Lizenz erteilt werden

    Ich denke mal das die Lizenzierung eine reine Formsache wird. Wie heißt es immer,wenn es nicht funktioniert,steigen wir hald wieder ab. Ist doch bei einem Aufstieg in die DEL2 auch nicht anders.

  • Ist doch schön, wenn die Lizenzierung nur noch eine reine Formsache ist, weil bei allen die eingereichten Unterlagen schlüssig sind und die Zahlen passen. Warten wir also mal ab, wenn die allgemeine Lizenzerteilung durch den DEB erfolgt.

    Für einen Aufstieg in die DEL2 müssen schon eine Bescheinigungen und Unterlagen eingereicht werden und auch die vorgelegten Zahlen werden geprüft - hat angeblich schon einigen Geschäftsführern den Tag versaut

  • Aberhatschi: Ich denke genau das sollte vermieden werden. Wie ich es im Rebels Thread schon geschrieben habe. Die Stuttgarter Geschichte ist leidgeprüft. Ich stimme dir zu, dass wenn man die Unterlagen einricheit, dann sollte man sich seiner Sache sicher sein. EIne runde Sache wäre es.

    Aber es sollte auf so soliden Beinen stehen, dass man eben nicht sofort wieder absteigt, sondern das erste und das zweite Jahr übersteht und weiter aufbaut. Es wäre für den Standort mal an der Zeit, eine gewisse Beständigkeit aufzubauen....ich würde es dem Verein, dem Standort und den Verantwortlichen gönnen.

    Vor allem gäbs kommende Saison echt gute Partien.zu bestaunen.

    Schaun wir mal ;)

  • Ist doch schön, wenn die Lizenzierung nur noch eine reine Formsache ist, weil bei allen die eingereichten Unterlagen schlüssig sind und die Zahlen passen. Warten wir also mal ab, wenn die allgemeine Lizenzerteilung durch den DEB erfolgt.

    Für einen Aufstieg in die DEL2 müssen schon eine Bescheinigungen und Unterlagen eingereicht werden und auch die vorgelegten Zahlen werden geprüft - hat angeblich schon einigen Geschäftsführern den Tag versaut

    Wann ist denn mit der Bekanntgabe der Lizenzerteilung (oder -verweigerung) zu rechnen?

  • Im Endspurt der Hauptrunde hol ich diesen Thread mal zurück ins Geschehen...

    Es sind noch 6 Spieltage zu gehen und für die Teams 5 bzw 6 Spiele zu bestreiten.

    Platz 1 mit Weiden ist bereits sicher. Dahinter sollte Heilbronn mit aktuellen 7 Punkten Vorsprung auf Deggendorf als 2. in die Playoffs gehen und der DSC 3. bleiben.

    Da Bayreuth bekanntlich ans Ende der Tabelle gesetzt wird ( sofern die HR zu Ende gespielt wird, wovon derzeit auszugehen ist ), liefern sich Memmingen und Riessersee ein enges Rennen um Platz 4 und das nicht ganz unwichtige Heimrecht im Achtelfinale. Die Indians momentan 3 Punkte voraus, allerdings von den 5 Spielen noch 4x Auswärts.

    Die Kampf um Rang 6 und die direkte Playoff Qualifikation könnte kaum spannender sein. Vier Teams streiten sich hier um einen Platz . Peiting (56), Höchstadt (54), Bad Tölz (53) und Lindau (52) könnten kaum enger beieinander sein.

    Zwei dieser vier Teams haben dann in den PrePlayoffs zumindest mal Heimrecht.

    Diese PrePlayoffs wird wahrscheinlich auch Füssen erreichen, die auf Platz 10 rutschen.

    Wird ein spannender Endspurt der Hauptrunde und in 14 Tagen sind wir alle schlauer.