Bietigheim Steelers 2023/2024

  • es ist einfach viel zu wenig was von der Mannschaft kommt, auch heute wieder nur nach Verlängerung gewonnen. So wird das nix mit großer Verbesserung in der Tabelle und das beste am Spiel war das Ergebnis.

    Das war sicher kein spielerisches Glanzstück, aber man muss sehen, woher wir gerade kommen und man kann sicherlich auch Positves sehen, sofern man das will.

    - Die Mannschaft ist körperlich fit

    - hat eine tolle Moral

    - Jeder kämpft für den Anderen

    - wir haben trotz aller Kritik den 2. besten Sturm der Liga

    - Wir haben zum 2. Mal nacheinander nur 3 Tore kassiert anstatt 5 oder 6

    Ich finde, das Team spiegelt derzeit 100% der Fähigkeiten des Trainers wider. Es wird gekämpft, gebissen, nie aufgegeben. Die Defensive steht immer kompakter, gegnerische Alleingänge kommen kaum noch vor. Das Spiel nach vorne ist leicht auszurechnen, ein Kombinationsspiel fast nicht zu erkennen.

    Die Zusammenstellung des Kaders ist genauso bescheiden wie in den beiden Jahren DEL. Hoffentlich lässt man Naud in diesem Bereich nicht nochmal einen Beweis seiner Unfähigkeit erbringen.

  • Hat ja prima funktioniert bisher...👍🏻

    Ihr Spaßbremsen ...


    es ist einfach viel zu wenig was von der Mannschaft kommt, auch heute wieder nur nach Verlängerung gewonnen. So wird das nix mit großer Verbesserung in der Tabelle und das beste am Spiel war das Ergebnis.

    Eishockey-Leckerbissen werden wir dieses Jahr nicht mehr sehen, aber darum geht es derzeit nicht. Wichtig ist dass wir punkten und dies tun wir jetzt wieder. So ein Spiel wie heute hätten wir noch vor ein paar Wochen mit Sicherheit verloren das ist der Unterschied.

    Noch haben wir die Rote Laterne, haben jetzt aber auch nur noch 6 Punkt Rückstand auf Platz 4 !!! bei einem Spiel mehr. Das ist nicht die Welt und da ist alles extrem eng beieinander. Wenn wir so weiter machen wie in den letzten Spielen, wird man dies auch bald in der Tabelle sehen.

    Edited once, last by micta: Ein Beitrag von micta mit diesem Beitrag zusammengefügt. (November 17, 2023 at 11:33 PM).

  • Am Trainer liegt es nicht. Das Aufbauspiel von Rosenheim war zb noch leichter auszurechnen. Für mehr Erfolg sind einige Verteidiger zu ungelenk und letztlich der Torwart konstant ein Unsicherheitsfaktor. Er spielt solide, hat aber meistens einen Bock pro Spiel (gestern vorm 0:1) und die hundertprozentigen sind meist drin. Das sieht auf der Gegenseite oft souveräner aus. Das ist kein Totalausfall, aber es bedeutet wir müssen uns weiterhin jeden Punkt hart erarbeiten. Dann wird man auch weiter erfolgreich sein, wenn gleich es vermutlich auch nicht zu größeren Würfen reichen dürfte. Nach der späten Planung wäre aber auch das schon ein Erfolg und auch die letzten Spiele haben da schon definitiv Lust (auf mehr ) gemacht.

  • Ich hätte mal noch ne allgemeine Frage zur Situation. Es wird ja immer wieder davon gesprochen das ist eine Übergangsaison. Das klingt ja danach, dass nächste Saison dann vieles anders ist. Aber was genau soll nächste Saison anders sein? Haben wir dann plötzlich viel mehr Geld? Wenn ja wieso dann erst nächste Saison?

  • Ich hätte mal noch ne allgemeine Frage zur Situation. Es wird ja immer wieder davon gesprochen das ist eine Übergangsaison. Das klingt ja danach, dass nächste Saison dann vieles anders ist. Aber was genau soll nächste Saison anders sein? Haben wir dann plötzlich viel mehr Geld? Wenn ja wieso dann erst nächste Saison?

    Es ist eine Übergangssaison, weil alles neu ist. Neue GL, neuer Trainer, 18 (oder so) Spielerabgänge, viel zu späte Kaderplanung, usw.

    Ich glaube nicht, dass nächstes Jahr viel mehr Geld vorhanden ist, aber wenn die Verantwortlichen rechtzeitig an den richtigen Schrauben drehen, kann man trotzdem erfolgreicher sein, zumal man die Mannschaft dann gezielt umbauen kann.

    Bis man wieder in der Lage ist, um den Aufstieg mitzuspielen, wird dieses eine Jahr sicherlich nicht ausreichen.

  • Ich hätte mal noch ne allgemeine Frage zur Situation. Es wird ja immer wieder davon gesprochen das ist eine Übergangsaison. Das klingt ja danach, dass nächste Saison dann vieles anders ist. Aber was genau soll nächste Saison anders sein? Haben wir dann plötzlich viel mehr Geld? Wenn ja wieso dann erst nächste Saison?

    Man weiß von Anfang an wie viel Geld man zur Verfügung hat und kann jetzt schon Verträge für nächste Saison machen.

    Die Geschäfte wurden erst im April übernommen. Da die Übergabe des alten Geschäftsführers an den neuen nicht unbedingt wohlwollend war um es mal nett auszudrücken, musste man sich erst in alles hineinarbeiten. Es waren keine Sponsorenverträge verlängert. Mit Spielern wurde auch nicht verhandelt, oder neue Verträge unterzeichnet. Im April sind die allermeisten "guten" Spieler aber schon verpflichtet und der Sportliche Leiter musste mit dem arbeiten, was noch verfügbar war.

  • Wenn und der doofe Schwarzkittel nicht wieder ein Tor klaut ist der Drops gelutscht und wir holen drei Punkte.Zur Mannschaft muss man echt sagen im Ansatz kämpft Sie macht sich aber das Leben selber schwer.ZU Beginn war man wieder im alten Modus.Vielleicht das nächstemal mit dem "Urlaub" etwas vorsichtiger umgehen.

  • Ich mach mich mal unbeliebt. Wenn es nicht läuft brummt es im Forum und sehr sehr viele haben eine Meinung dazu. Jetzt läuft es, es gib nichts zu meckern und mal liest hier fast nichts mehr. Und, ich finde, es gibt so einiges über das man sich auch im Positiven mal austauschen könnte!

    • 11 Spiele mit 8 Siegen
    • 5 Siege in Folge
    • 4 Punkte auf Platz 4 (ok bei einem Spiel mehr)
    • 2 Punkte auf einen Pre-Playoff-Platz
    • 2800 Zuschauer beim letzten Heimspiel
    • Tolle Trikot-Aktionen

    Was ich mir noch wünsche

    • Mehr Zuschauer und Stimmung in der Eishalle
    • Mehr Präsenz in den Medien (liebe Bietigheimer-Zeitung)
    • Mehr Aufmerksamkeit auch für andere Spieler des Kaders. Gefühl wird jedes zweite Interview mit Preibo und Naud gemacht. Ab und zu dann mal mit einem der anderen Spieler. Als Fan würde mich z.B. auch interessieren:
      • wie fühlt sich Olafr nach den tollen Spielen?
      • Berry wurde auf den letzten Drücker nachverpflichtet und macht es klasse. Wie geht es ihm in seiner ersten Profisaison?
      • Wellychka mausert sich immer mehr zu einem Glücksgriff. Welche Chancen räumt er der Mannschaft noch ein?
      • Paul Mayer spielt DEL, CHL, DEL2, U20 Nationalmannschaft, da gibt es bestimmt viel zu erzählen
      • Joshua Rust, Verletzung, Try-out und jetzt mit viel Vertrauen der Trainer. Schon mit 3 Vorlagen
      • Anton Sproll & Alex Samusev, wie Joshua Rust die erste Saison als Profis, wie gefällt es Ihnen, was haben Sie für Ziele?
      • etc., etc.
  • es geht endlich in die richtige Richtung :hammer: hoffentlich bleibt die Mannschaft den Dezember über fit und kann weiter so stark aufspielen.

    Verteidigung und Torwart bleit weiterhin die größte Baustelle

    wie fühlt sich Olafr nach den tollen Spielen?

    naja er hat in den 5 spielen 21 Gegentore bekommen, für ihn sind das keine guten spiele, er kann froh sein das es im sturm jetzt läuft und in den 5 spielen 30 Tore geschossen wurden. es ist nicht immer alles Gold was glänzt, aber bei ihm sehe ich leider keine positiven Entwicklungen.


    Mehr Aufmerksamkeit auch für andere Spieler des Kaders. Gefühl wird jedes zweite Interview mit Preibo und Naud gemacht. Ab und zu dann mal mit einem der anderen Spieler. Als Fan würde mich z.B. auch interessieren:

    da stimme ich dir auch zu, da könnte man ruhig auch etwas durchtauschen.

  • Das mit Schmidt stimmt leider. Die Mannschaft hat zwar jetzt 5 Spiele am Stück gewonnen, aber nicht wegen ihm, sondern trotz ihm.

    Also von mir ein Lob für die Mannschaft, aber bei Schmidt zeigt es sich immer deutlicher, dass er für die DEL2 zu schwach ist. Diesen Eindruck unterstreichen seine Stats eindeutig.

    Selbst mit dem Vertrauen, das die Trainer ihm jetzt gegeben haben und mit dem Selbstbewusstsein, das er haben müsste, enttäuscht er immer wieder.

  • Die Mannschaft hat zwar jetzt 5 Spiele am Stück gewonnen, aber nicht wegen ihm, sondern trotz ihm.

    Schmidt ist noch immer mit ner GAA von 4,5 unterwegs; damit der schlechteste Goalie der Liga. Ja er hat seine Saves, ohne Zweifel. Aber gegen Rosenheim zum Beispiel ging das 0:1 voll auf seine Kappe. Er ist bei seinem ersten Save am Tor vorbei gerutscht; weil er mal wieder zu weit vorne stand. Wäre er nach Lehrbuch gestanden wäre er bei seinem ersten Save mit der Kufe (spätestens mit dem Hintern) gegen den Pfosten gestoßen. Damit hätte er die Möglichkeit gehabt sich wieder gen Tormitte abzudrücken. Also wieder eine falsche Positionierung. Auch die Fanghand ist nicht wirklich besser geworden.

    Die Defense ist unter Naud wesentlich aufgeräumter und besser organisiert. An der GAA von Schmidt hat sich aber nichts grundlegend getan. Ich finde wirklich, dass er besser steht, besser spielt und weniger hinter dem Tor rumfährt als zu Beginn der Saison. Ohne Zweifel. Aber er hat einen ganz eigenen Spielstil - und für den ist er meiner Meinung nach nicht gut genug. Dieser Stil (weit weg vom Tor) ermöglicht ihm immer wieder spektakuläre Saves die cool aussehen - aber in Standard-Situationen verliert er damit halt überdurchschnittlich oft. Und Standards (2 vs 1, Schlagschuss von der blauen Linie, schneller Seitenwechsel) passieren eben recht oft. Deswegen sind es ja Standards…

    Das führt dann wieder dazu, dass es nur 4 Goalies in der Liga gibt, die eine schlechtere Fangquote haben. Und keiner von denen hat auch nur halb so viele Minuten gespielt. Die anderen Teams werden wissen, warum…

    Also ja - wir haben schöne und spektakuläre Siege gesehen. Aber hauptsächlich wegen unserem grandiosen Sturm und ner mittlerweile echt passablen Defense um Killins, MacDonald und Berry. Die letzteren Beiden übrigens mit ner +/- von -1 trotz viel Eiszeit und Beteiligung an den Special-Teams…

    —- —- —-

    Ich hab das Gefühl, sie haben sich jetzt langsam eingespielt und wissen meistens, was die anderen so tun. Aber trotzdem gibt es noch zu viele Ungereimtheiten, zu viele unüberlegte Einzelaktionen, zu wenig Kreativität und vor allen Dingen: zu wenig Konstanz.

    Ja, man hat jetzt 5 Spiele in Serie gewonnen. Wahnsinnig geil! ABER kaufen kann man sich davon nix. Und man hat die Spiele oft nur durch blanken Willen und durch Geschenke gewonnen. Man hat nicht eines dieser Spiele von Anfang bis Ende dominiert. Man hat noch immer diese 10-Minuten-Aussetzer während denen man - mitten im Spiel - mal zeitweise vergisst, welches System man spielt, oder gar wie Eishockey funktioniert oder wenigstens das Team.

    Davon abgesehen ist jetzt aber Zeit zu feiern… man ist wieder dran!

  • Ich mach mich mal unbeliebt. Wenn es nicht läuft brummt es im Forum und sehr sehr viele haben eine Meinung dazu. Jetzt läuft es, es gib nichts zu meckern und mal liest hier fast nichts mehr. Und, ich finde, es gibt so einiges über das man sich auch im Positiven mal austauschen könnte!

    ist die übliche Procedure, schimpfen ist favorisiert

  • Ich mach mich mal unbeliebt. Wenn es nicht läuft brummt es im Forum und sehr sehr viele haben eine Meinung dazu. Jetzt läuft es, es gib nichts zu meckern und mal liest hier fast nichts mehr. Und, ich finde, es gibt so einiges über das man sich auch im Positiven mal austauschen könnte!

    • 11 Spiele mit 8 Siegen
    • 5 Siege in Folge
    • 4 Punkte auf Platz 4 (ok bei einem Spiel mehr)
    • 2 Punkte auf einen Pre-Playoff-Platz
    • 2800 Zuschauer beim letzten Heimspiel
    • Tolle Trikot-Aktionen

    Was ich mir noch wünsche

    • Mehr Zuschauer und Stimmung in der Eishalle
    • Mehr Präsenz in den Medien (liebe Bietigheimer-Zeitung)
    • Mehr Aufmerksamkeit auch für andere Spieler des Kaders. Gefühl wird jedes zweite Interview mit Preibo und Naud gemacht. Ab und zu dann mal mit einem der anderen Spieler. Als Fan würde mich z.B. auch interessieren:
      • wie fühlt sich Olafr nach den tollen Spielen?
      • Berry wurde auf den letzten Drücker nachverpflichtet und macht es klasse. Wie geht es ihm in seiner ersten Profisaison?
      • Wellychka mausert sich immer mehr zu einem Glücksgriff. Welche Chancen räumt er der Mannschaft noch ein?
      • Paul Mayer spielt DEL, CHL, DEL2, U20 Nationalmannschaft, da gibt es bestimmt viel zu erzählen
      • Joshua Rust, Verletzung, Try-out und jetzt mit viel Vertrauen der Trainer. Schon mit 3 Vorlagen
      • Anton Sproll & Alex Samusev, wie Joshua Rust die erste Saison als Profis, wie gefällt es Ihnen, was haben Sie für Ziele?
      • etc., etc.

    Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. Dass jetzt 5 Siege geholt wurde ist super. Endlich ist man wieder dran am Rest der Tabelle. Allerdings schließe ich mich den anderen hier im Forum an. Die Abwehr und vor allem Schmidt stehen nicht stabil. Man kassiert mit Abstand die meisten Gegentore der gesamten Liga und man wird nicht jedes Spiel 7 Tore schießen können. Wenn dann noch 1-2 Ausfälle dazu kommen siehts wieder ganz düster aus. Denn Geld für Ersatz ist ja keines da. Insofern kann man nur hoffen, dass wir von Ausfällen verschont bleiben und wir den aktuellen Schwung noch weiter mitnehmen können.

    Zu den Trikots: Ich finds gut, dass es verschiedene Trikots gibt. Diese sind meiner Meinung nach auch durchaus gelungen. Durch die Auktionen kommen noch ein paar Euro extra in die Kasse. Ich finde es aber Schade dass die Trikots ausschließlich versteigert werden. Ja dadurch wird der Auktionspreis höher, aber man könnte doch die original Trikots versteigern und eine Namenlose Version im Shop verkaufen. Generell finde ich die Auswahl und die Gestaltung der Fanartikel teilweise und sehr ausbaufähig. Aber das ist eher unter persönlichem Geschmack zu verzeichnen.

    Stimmt: Die Medienpräsenz könnte besser sein. Sowohl in der BZ als auch auf Social Media. Da ist definitiv Luft nach oben.

    Zur Stimmung in der Halle kann ich aktuell nix sagen. Ich finde die Halle aber schon suboptimal gebaut. Zumindest für Stimmungsvolle Heimspiele im Eishockey. 2800 Zuschauer ist ok.

    Habe fertig.

    Vg

    :prost:

  • Das nennt man dann Glaskanone. Vorne hui, hinten uiuiui.

    Die letzte Glaskanone (Heilbronn) ist dann abgestiegen.

    In den Playdowns ist sowas tödlich.

    Sorry, aber wenn man sich die Ergebnisse anschaut, sollte auch in Dresden so langsam realisiert werden, das es auch Mannschaften mit dem Abstieg treffen kann, die damit nie gerechnet haben. Ich würde also den Stein mit dem du in deinem Glaskasten wirfst nicht zu groß wählen.

    Wobei immer noch alles eng beieinander ist. Positi sollte man sehen, das zumindest die Ergebnisse aus Sicht der Steelers nun passen. Auch wenn am Ende das wie erstmal nicht interessiert. Zwischen Platz 4 und 12 gerade mal 5 Punkte. Das heißt mit einem 6 Punkte- Wochenende bist du oben mit dabei. Für die Fans und für die Liga ist das ein enormer Sprung in der Attraktivität. Vorbei die Zeiten wo 3 oder 4 Mannschaften vornweg gerannt sind. Es macht Spaß und es wird spannend bis zum Schluss bleiben.

  • Zum Thema Zuschauerzahl. Ich komm ja erst seit der ersten Liga1 Saison. In der ersten Saison war ich relativ häufig vor Ort aber in den zweiten Saison kaum noch und auch diese Saison noch nicht zu oft. Warum ? Ich fahre einfach keine 40 km einfach um eine Mannschaft zu sehen die nicht mithalten kann. Nachdem es ja jetzt wieder besser aussieht werde ich wohl wieder öfters kommen