Regensburg - Dresden

  • Die Dresdner Coronalöwen im Minimalmodus.

    Regensburg ist gut aus den Startlöchern gekommen, musste aber in letzter Zeit den ein oder anderen auf der Tabelle ziehen lassen. Unterschätzen sollte man sie nicht. Siege gegen Ravensburg und Freiburg sprechen da eine deutliche Sprache.

    Ich bin gespannt auf die Übertragung, wie es in Regensburg aussieht. Sind in Bayern denn alle Spieler fit?

    Edited once, last by ZweiPi (October 18, 2022 at 10:53 AM).

  • Sind in Bayern denn alle Spieler fit?

    Leider nein.

    Kyle Osterberg und Lars Schiller sind langzeitverletzt. Dazu gesellten sich noch Marvin Schmid, Erik Keresztury und Nicola Gajovsky. Das war zumindest der Stand am Sonntag. Wie es heute ausschaut weiß man noch nicht. Ich hoffe Letztgenannter kann zumindest wieder eingreifen.

    chris

  • Die Dresdner Coronalöwen im Minimalmodus.

    Regensburg ist gut aus den Startlöchern gekommen, musste aber in letzter Zeit den ein oder anderen auf Tabelle ziehen lassen. Unterschätzen sollte man sie nicht. Siege gegen Ravensburg und Freiburg sprechen da eine deutliche Sprache.

    Ich bin gespannt auf die Übertragung, wie es in Regensburg aussieht. Sind in Bayern denn alle Spieler fit?

    Ich bin ja von den Regensburgern so einiges gewohnt. Aber das die auf ner Tabelle rum pupsen ... Tstststs :rofl: :rofl: :respekt:

  • Kiedewicz, Filin und Schmitz könnten die Rückkehrer sein heute. Mal sehen wer es letztendlich dann wirklich ins LineUp schafft. Wäre es alle drei hätte man knapp 3,5 Reihen im Angriff und 3 volle Abwehrreihen. Und das trotz weiterhin 10 Ausfälle.

    Aber auf ein wiedermal spannendes Spiel!

  • Schönes Spiel bisher für die Zuschauer. Wir lassen leider zu viel liegen, denke Dresden zieht das noch.

    Edit: 4:4 nach 60 Minuten. Einen Punkt sicher. Top!

    Edited once, last by Kirchi (October 18, 2022 at 10:24 PM).

  • 2 Punkte, 5:4 nach overtime! Wenn man das ganze Spiel sieht denke ich auch verdient. Dresden immer brandgefährlich mit einem starken Powerplay, wir aber ebenso. Trivino wird immer stärker, divis scort wie zu Oberliga Zeiten. Man wie ich diese Mannschaft und diesen Spirit liebe! Danke Eisbären! ❤️‍🔥

  • Absolut wildes Spiel von beiden Mannschaften. Das kann Brockmann nicht gefallen haben. Bis auf die ersten bzw letzten 10min Katastrophale defensive von DD.

    Vor dem Siegtreffer aber ein ganz klarer Stockschlag des Regensburger und dadurch erst die Chance entsteht....

  • Je länger das Spiel dauerte umso zäher wurde es. Ab der 50. Minuten rum hatte man mit allen Spielern fast schon Mitleid. Jeder Meter tat da schon richtig weh beim Zuschauen und man merkte ihnen an, dass in den letzten vier Tagen zwei harte Spiele in den Knochen der Spieler steckte. Eigentlich dachte ich, dass am Ende der Lucky Punch der technisch besseren Mannschaft gelingen würde. Da standen die Zeichen eher auf Dresden-Sieg. Aber man rettete am Ende in Unterzahl das 4-4 noch über die Zeit. Der Siegtreffer in OT war dann irgendwie bezeichnend. Dreckiges Tor irgendwie hineingekämpft. Nein, ein Leckerbissen war das heute nicht. Aber umso wichtiger, dass man auch so ein Spiel gegen ein technisch so versiertes Team wie Dresden noch gewinnen kann.

    Mit zu den Matchwinnern gehört für mich heute Patrick Berger. Nach 20 Minuten für Williams reingekommen, hielt er solide und hielt im zweiten Drittel mit einem starken Save uns im Spiel.

    Über die Schiedsrichter müssen wir heute nicht viel Worte verlieren. Die waren heute nicht sonderlich auf der Höhe (Im wahrsten Sinne des Wortes).

    chris

  • Das mit Berger sehe ich etwas anders. In der Donau Arena sah es so aus, dass er das 3-3 klar halten muss. Der Monstersave hat das dann aber schon wieder ausgeglichen.

    Ansonsten ein sehr munteres und kurzweiliges Spiel, im letzten Abschnitt ging bei beiden Teams die Kraft sichtlich zuende. Im zweiten Drittel muss der EVR allerdings 3 bis 4 Tore mehr machen, echt Wahnsinn, wie da hochkarätige Chancen teils fahrlässig vergeben worden sind.

    Knackstedt hat mir auf Dresdner Seite unglaublich gut gefallen, technisch sehr stark und immer brandgefährlich.

    Insgesamt denke ich geht der Sieg nach OT schon in Ordnung.

    Hat sich Williams verletzt oder was war da los?

  • Zum Thema Torwartwechsel steht auf idowa.de:

    Torhüter Williams wurde dann zu Beginn des zweiten Drittels durch Patrick Berger ersetzt. "Devin hat beim Warm-Up leider einen Schuss auf den Kopf bekommen und hatte dann Probleme mit dem Kiefer. Er hat gesagt, dass er es probiert, aber es ging nicht, und so war Zeit für mich im Tor", erklärte Berger nach dem Spiel.

  • Wieder Punkte Zuhause für die Eisbären, heute 5:4 in Overtime.

    Dresden fand ich gut, stets gefährlich, besonders in Powerplay. Die Eisbären nach verpenntem Beginn (0:1 nach 40 sec.) wieder mit Power und Leidenschaft gegen die Eislöwen. Insbesondere im 2.Drittel hätten die Eisbären klarer in Führung gehen müssen, beste Chancen hat man da vergeben. Corey Trivino heute bester Spieler am Eis.

    In den letzten 2 Spielminuten griffen die Schiris mit der überzogenen Strafe gegen Schembri nochmal aktiv ins Spielgeschehen ein. Hier hätten die Eislöwen den Sieg holen können, die Eisbären warfen sich aber in jeden Schuss, hatten das Glück des Tüchtigen – ebenso in Verlängerung als Divis die Scheibe aus dem Gewühl heraus über die Linie arbeitete zum vielumjubelten Eisbären-Sieg.

    Apropos Jubel. Heute wieder über 2.700 Zuschauer in der DA, höchster Tagesbesuch heute in der DEL2 trotz Heimspiel von Krefeld. Top3 bei den Zuschauern und Platz 8 mit 15 Punkten nach 11 Spielen. Die Eisbären hinterlassen derzeit in der DEL2 sehr bemerkenswerte Spuren. Bin stolz auf das Team und die Verantwortlichen der Eisbären Regensburg. Starker Saisonstart in die DEL2.

  • Die Zuschauerzahl wurde aber auch durch die Freikarten-Aktion für die KH- und Pflegekräfte aus unserer Region ordentlich aufgehübscht. Aber selbst ohne diese wäre wohl wieder eine zwei vorne dran gestanden. Für einen Dienstag sehr respektabel.

    Apropos Zuschauer/Fans: Ein besonderes Lob will ich an die Fankurve richten. Nach dem Spiel wurde auf großes Feiern verzichtet (Nur kurze Welle mit Mannschaft und Patrick Berger und gut war`s). Da hat man gutes Gespür gezeigt, dass die Mannschaft einfach nur in die Kabine will, weil die Akkus einfach leer waren.

    chris

  • Ich wurde gestern für Dienstag gut unterhalten. Beide Mannschaften sahen in der Flucht nach vorn ihren Weg. Das 5:4 ist für Dresden dann eher untypisch. Kann man mal machen so ein Spiel. Sollte aber nicht so häufig vorkommen. Neffin hat im Bus hoffentlich nen Gesternsaft zum runterspülen bekommen.

    Bei der Nachbetrachtung zwischen Selb und Regensburg könnte man meinen das Selb der Aufsteiger ist. Regensburg in der Spielanlage um Welten voraus und spielt eher wie ein Zweitligist. Selb war viel zu limitiert. Die Tabellensituation beider sagt eigentlich schon viel aus, auch wenn der Abstand nicht so groß ist.

  • Ich wurde gestern für Dienstag gut unterhalten. Beide Mannschaften sahen in der Flucht nach vorn ihren Weg. Das 5:4 ist für Dresden dann eher untypisch. Kann man mal machen so ein Spiel. Sollte aber nicht so häufig vorkommen. Neffin hat im Bus hoffentlich nen Gesternsaft zum runterspülen bekommen.

    Bei der Nachbetrachtung zwischen Selb und Regensburg könnte man meinen das Selb der Aufsteiger ist. Regensburg in der Spielanlage um Welten voraus und spielt eher wie ein Zweitligist. Selb war viel zu limitiert. Die Tabellensituation beider sagt eigentlich schon viel aus, auch wenn der Abstand nicht so groß ist.

    Das ist sehr freundlich von dir aber es ist erst der 11te Spieltag. Ich hätte nichts dagegen, wenn es am Ende so bleiben würde aber da ist noch ein langer Weg hin und ich kann es mir nicht vorstellen. Für uns ist nur das letzte Spiel wirklich von Bedeutung und das muss gewonnen werden. Der Weg dahin bedeutet lernen