Krefeld Pinguine - Eisbären Regensburg

  • Am 2ten Spieltag fahren unsere Eisbären zum haushohen Favoriten nach Krefeld. Nachdem wir überraschenderweise 3 Punkte gegen Bayreuth geholt haben, ist man in Fankreisen in Regensburg schon fast ein wenig euphorisch. Trotzdem ist es wohl jedem klar, dass unser Anspruch nur sein kann, dass wir uns an die Liga gewöhnen und dabei möglichst nicht ständig abgeschlachtet werden. Ich gehe davon aus, dass uns die Pinguine nicht unterschätzen und unsere Defensive ordentlich gefordert wird. Mal sehen

    Ich freue mich auf das Spiel und bin schon sehr gespannt wie sich die Krefelder zeigen. :thumbsup: :popcorn:

  • Erstes Heimspiel in der DEL2, es kommt der Aufsteiger, die Eisbären aus Regensburg, den hier keiner richtig einschätzen kann. Glückwunsch zum Topstart, zu Null gewonnen! Jetzt geht es doch mit breiter Brust zum Absteiger. Ihr spielt bestimmt aus der Defensive heraus und lauert auf Konter um unsere nicht sattelfeste Abwehr zu überlisten? Mal sehen wie unsere Spieler/Fans damit umgehen, bisher waren wir immer der Underdog, das Konterteam....

    Jetzt sind wir der Favorit, bringen viel DEL Erfahrung auf das Eis, haben in BN (mit Glück) gewonnen, spielen zu Hause, von daher mein Tipp:

    5:2 für die Pinguine

    Allen die sich auf den Weg zur Yayla Arena machen eine gute Anreise und eine schöne Zeit am Niederrhein!

  • Letzte Saison noch in Passau, heute in Krefeld. Wahnsinn!

    Die Rollenverteilung kann trotz des ersten Spieltags nicht unterschiedlicher sein. Absteiger gegen Aufsteiger. X-tausend DEL-Spiele gegen eine Handvoll DEL2-Spiele an Erfahrung.

    Eigentlich haben wir 0,01% Chancen. Aber vielleicht nutzen wir genau die.

    Leider hat der späte Spielbeginn eine größere Fanschar aus Regensburg verhindert. Aber einige sind scheinbar mit dem PKW schon auf dem Weg oder sind schon vor Ort.

    chris

  • Natürlich gibt es eine zweite Liga :rolleyes:

    Sie wurde nur DEL2 getauft. Genauso wie es eine dritte Liga gibt, die eben Oberliga heißt.

    Aber das Thema hat sich nun eh erledigt. ice.bear#86 wieviel Minuten waren es nun? ^^

    Bislang aber ein toller Auftritt unserer Mannschaft. Fast schon ärgerlich, dass man keinen Nutzen aus der 5-3 Situation zog. Bei so einem Gegner ist es fast schon fahrlässig da nichts Zählbares zu holen. Dennoch bis jetzt aber zufrieden mit den Jungs. Mal schauen was in den letzten 20 Minuten noch geht.

    chris

  • Die 5:3 Überzahl muss man halt zum Ausgleich auch nutzen, das war wirklich fahrlässig. Das kann man sich gegen so ein Team nicht erlauben. Bis dahin hatte Regensburg fast die klareren Chancen.

    Hoffentlich wird man jetzt nicht abgeschossen.

    Edited once, last by house2k22 (September 18, 2022 at 8:28 PM).

  • Interessant wie die Kommentatoren das gut reden was Krefeld da spielt… „jetzt wird es schwer für Regensburg, jetzt müssen sie mal liefern“ also alles andere als der aktuelle Spielstand von 4:0 ist doch für uns schon eine Sensation! Wir machen das bis zum 3:0 eigentlich gut, jetzt fehlt halt langsam die Kraft! Das sind nicht die Gegner wo wir punkten müssen, Krefeld muss sich aber noch ordentlich strecken wenn sie diesem Kader gerecht werden wollen


    BTW: Kopf hoch jungs, das war ein gutes Auswärtsspiel! 1-2 Tore zu wenig für meinen Geschmack (für uns) 😎

    Edited once, last by Rynho (September 18, 2022 at 8:54 PM).

  • Das Ergebnis spiegelt wahrlich nicht die Kräfteverhältnisse auf dem Eis wider. Das ist wirklich 1-2 Tore zu hoch. Aber da erkennt man eben auch die Kaltschnäuzigkeit dieser Truppe. Schade, dass uns auch der hochverdiente Ehrentreffer verwehrt wurde. Aber Belov ist heute über sich hinausgewachsen, leider.

    Hilft nix. In Krefeld müssen wir nicht wirklich was Zählbares mitnehmen. Da war heute viel "Erfahrung sammeln" angesagt.

    Glückwunsch nach Krefeld.

    chris

  • Glückwunsch nach Krefeld zum verdienten Sieg! Das ist schon eine tolle Mannschaft.

    Uns fehlte heute ein wenig das Glück und am Ende die Kraft um wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen. Krefeld ist nicht unser Gradmesser, dass war schon vorher klar.

  • Das Ergebnis spiegelt wahrlich nicht die Kräfteverhältnisse auf dem Eis wider. Das ist wirklich 1-2 Tore zu hoch. Aber da erkennt man eben auch die Kaltschnäuzigkeit dieser Truppe. Schade, dass uns auch der hochverdiente Ehrentreffer verwehrt wurde. Aber Belov ist heute über sich hinausgewachsen, leider.

    Hilft nix. In Krefeld müssen wir nicht wirklich was Zählbares mitnehmen. Da war heute viel "Erfahrung sammeln" angesagt.

    Glückwunsch nach Krefeld.

    chris

    Finde ich nicht, dass das zu hoch war. Wenn man sieht wie viele Konter Krefeld noch liegen gelassen hat, dann konnten wir uns da eher noch bei unserem Goalie bedanken.

  • Das Spiel hätte auch ganz anders laufen können ... 5 € ... Phrasenschwein ...

    Wenn da ein, zwei Dinger zu blöden Zeitpunkten an Belov vorbeigehen, dann gewinnen wir das Spiel nicht.

    Die Kurzanalyse eures Trainers fand ich absolut zutreffend.

    Für mich waren das zwei wertvolle Spiele, denn

    - sie haben der Mannschaft hoffentlich gezeigt, dass das kein Selbstläufer wird.

    - die Mannschaft hat trotzdem die Spiele gewonnen und dadurch Selbstvertrauen bekommen.

    - die Mannschaft hat einen Punkt verloren - so schnell geht das ...

    - die Fans wurden mitgenommen (enges, torreiches Auswärtsspiel, Heimspiel-Shootout)

    - die Spiele haben auch die Baustellen aufgezeigt.

    Ich bin jetzt sehr auf die nächsten beiden Partien gespannt, wenn man in Selb auf einen weiteren Gegner trifft, der als "Underdog" schon mächtig gepunktet hat (z. B. gegen Kassel) und mit Weißwasser zu Hause einen unbequemen Gegner erwartet.

  • Ist schon eine Wucht, was Krefeld da aufs Eis bringt.

    Aber sie haben sich über 30 Minuten lang sehr schwer getan gegen ein hochmotiviertes Eisbären-Team.

    Es hätte sich auch niemand seitens des KEV beschweren dürfen, wenn die Eisbären in Führung gegangen wären.

    Allein Gajovsky hatte 3, 4 klasse Einschussmöglichkeit und allesamt vergeben. Das kann er besser.

    Ebenso hätten wir die 5:3-ÜZ zum Ausgleich nutzen müssen. Das war spielentscheidend ebenso wie die Fehler und die unnötige Strafe zum 0:2 und 0:3.

    Danach sehr sehenswerte Spielzüge und Tore der Krefelder. Toll.

    Trotzdem für mich ein couragierter Eisbären-Auftritt beim Titelfavoriten.

    Wir haben sie geärgert, mit einer besseren Chancenverwertung hätten wir sie noch mehr kitzeln können.

  • Insgesamt bin ich mit dem Auftritt gestern schon zufrieden, v. a. wenn man bedenkt, dass mit Osterberg und Schwamberger zwei sehr wichtige Spieler fehlten.

    Wir konnten das Spiel lange offen halten und waren im ersten Drittel sogar gefährlicher als Krefeld. An dieser Stelle wäre ein 2:0 gar nicht unverdient gewesen und wer weiß, ob es dann am Ende vielleicht nicht enger geworden wäre. Wir hätten gestern allerdings wohl noch drei Drittel spielen können und hätten kein Tor gemacht. Ist für mich bisher auch unser Hauptmanko. Ich denke spielerisch sind wir vorne in der Lage gegen jedes Team Chancen zu kreieren - aber die müssen dann halt auch rein, sonst wird es gegen sämtliche Gegner in dieser Liga extrem schwer. Hätte auch gegen Bayreuth schon schief gehen können.

    Nach dem 3:0 waren unsere Jungs dann mental durch. Da war es für die Pinguine mit ihrer individuellen Klasse (Müller eine Augenweide in dieser Liga...) nicht mehr allzu schwer.

    Auf jeden Fall macht DEL-2 Hockey mächtig Spaß! :thumbsup: :prost: