Präsidentschaftswahl USA

  • Ja, GEZ ist der Rundfunkbeitrag.


    Und ich bin froh das wir hier sowas haben.

    Sicher es gibt so Dinge wo Einsparungen m.M.n. nötig wären, aber ich mag dann doch diese Art der Berichterstattung.(vorallem weil sie auch kritisch ist)

    Phoenix ist ja nur ein Sender. Die ganzen guten Dokus und Berichte gibt es in den Mediatheken, selbst Konzerte und eigentlich ist für jeden was dabei.

    Ich möchte keinen Fernseher mehr haben, wenn es keine öffentlich-rechtlichen mehr gibt.

  • Also auf ARD und ZDF könnte ich gut verzichten, die wirklich interessanten Sender sind eben sowas wie Phoenix, arte, 3SAT oder ZDF-info

    Heute läuft auf Phoenix ein Themenabend.

    War ganz interessant.

  • In den USA sind die Bundesstaaten, in denen Trump seine Wahlkampfauftritte hatte, tiefrot.

    Währenddessen verbarrikadieren Ladenbesitzer ihre Lokale. Sie erwarten, dass Trump das Weiße Haus nicht freiwillig verlässt und deshalb Unruhen entstehen werden.


    Quelle: NTV Nachrichten

  • In den USA sind die Bundesstaaten, in denen Trump seine Wahlkampfauftritte hatte, tiefrot.

    Währenddessen verbarrikadieren Ladenbesitzer ihre Lokale. Sie erwarten, dass Trump das Weiße Haus nicht freiwillig verlässt und deshalb Unruhen entstehen werden.


    Quelle: NTV Nachrichten

    Da ist aber schon etwas Panik im Spiel bei den Ladenbesitzern, verlassen müsste er es (hoffentlich) erst am 20. Januar.

    Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“

  • Da ist aber schon etwas Panik im Spiel bei den Ladenbesitzern, verlassen müsste er es (hoffentlich) erst am 20. Januar.

    Kommt halt auf seine Twittermeldungen drauf an. Aber ich denke auch, dass er es verlassen wird wenn er denn muss.


    Aber Unruhen kann ich mir schon vorstellen und wenn man sich anschaut, wer sich da gegenübersteht.....brrrrr

  • Anzeige
  • Aber Unruhen kann ich mir schon vorstellen und wenn man sich anschaut, wer sich da gegenübersteht.....brrrrr

    Zumal Trump "seine" schwer bewaffneten Milizen schon seit Monaten auf den bevorstehenden Wahlbetrug einschwört. Und darunter gibt es genug fanatische Leute, die schon jetzt immer wieder mit Sturmgewehren aufmarschieren.


    Frauenfeinde, Rassisten, Nazis und Hysteriker machen Front gegen die US-Demokratie. Selbst zum Bürgerkrieg nach der US-Wahl sind sie bereit. Donald Trump heizt die Stimmung noch an.https://www.fr.de/politik/dona…waffnet-nra-90082098.html

  • Zumal Trump "seine" schwer bewaffneten Milizen schon seit Monaten auf den bevorstehenden Wahlbetrug einschwört. Und darunter gibt es genug fanatische Leute, die schon jetzt immer wieder mit Sturmgewehren aufmarschieren.


    Frauenfeinde, Rassisten, Nazis und Hysteriker machen Front gegen die US-Demokratie. Selbst zum Bürgerkrieg nach der US-Wahl sind sie bereit. Donald Trump heizt die Stimmung noch an.https://www.fr.de/politik/dona…waffnet-nra-90082098.html

    Und die Gegenseite hat auch entsprechend aufgerüstet, so fair musst du schon sein. (Auch wenn wir beide so denke ich in der Situation auf der gleichen Seite stehen.) Von dieser wird zwar vermutlich nicht die bewusste Aggresion ausgehen, aber wenn sich zwei schwerbewaffnete Gruppen gegenüber stehen und dazwischen die nicht minder schwer bewaffnete Polizei.....


    Das kann sehr schnell zu einer sehr unübersichtlichen Lage führen.

  • Zumal Trump "seine" schwer bewaffneten Milizen schon seit Monaten auf den bevorstehenden Wahlbetrug einschwört. Und darunter gibt es genug fanatische Leute, die schon jetzt immer wieder mit Sturmgewehren aufmarschieren.


    Frauenfeinde, Rassisten, Nazis und Hysteriker machen Front gegen die US-Demokratie. Selbst zum Bürgerkrieg nach der US-Wahl sind sie bereit. Donald Trump heizt die Stimmung noch an.https://www.fr.de/politik/dona…waffnet-nra-90082098.html

    Wenn ich da nur an #pizzagate denke, wo da wirklich ein Trumpanhänger den Vorwürfen, dass Hillary Clinton und Co. im Keller eine Pizzaria Kinder quälen würden, so geglaubt hat, dass er schwerbewaffnet dort hingefahren ist, in der Pizzaria zweimal geschossen hat und dann vergeblich nach dem nicht vorhandenen Keller gesucht hat........

  • Kommt halt auf seine Twittermeldungen drauf an. Aber ich denke auch, dass er es verlassen wird wenn er denn muss.


    Aber Unruhen kann ich mir schon vorstellen und wenn man sich anschaut, wer sich da gegenübersteht.....brrrrr

    der hat das doch schon lang verkauft (an eine seiner Gesellschaften) und dann zurückgeleast = Superdeal. (ist aber nur eine Verschwörungstheorie und kann nicht belegt werden)

    Der hat sich selbst Wohnrecht auf Lebenszeit eingeräumt

  • Wie wurde am Freitag in der Heute Show so schön gesagt in einem Interview mit einem (wahrscheinlich) republikanischen Waffenladenbesitzer:


    "Ein Bürgerkrieg? Nein,das gibt keinen und wenn dann nur einen ganz kurzen, denn die Demokraten haben ja garkeine Waffen...."


    Ob das nun wirklich nur lustig gemeint war?

  • Besonders wichtig wird bei dieser Wahl sein, dass es ein deutliches Ergebnis gibt, vor allem bei einem Sieg von Biden, und dass diese Mehrheit möglichst schon am Abend, in der Nacht oder spätestens am nächsten Tag feststeht.


    Ich befürchte aber, dass das so ähnlich ausgeht wie 2000, wo Gore zwar im Ganzen über 530.000 Stimmen mehr hatte als Bush, der aber in Florida knapp 540 Stimmen mehr hatte und so im Ganzen mehr Stimmen der Wahlmänner bekommen haben.

    Es gab aber Unregelmässigkeiten bei den Stimmzetteln und der Auszählung in Florida, und letzendlich entschied der Supreme Court (mit mehrheitlich von Republikanern bestimmten Richtern), dass eine Nachzählung der Stimmzettel nicht nicht zulässig sei und "machten" damit Bush zum Präsidenten.


    Dadurch stand das "endgültige" Wahlergebnis erst über einen Monat nach dem Wahltermin fest, was bei den aktuellen Spannungen und Spaltungen in dieser Zeit alles passieren kann........


    Und durch die Einsetzung von Amy Coney Barrett noch vor den Wahlen hat er seine Chance nochmal deutlich verbessert, falls die Wahl irgendwie durch den Supreme Court entschieden werden muss :(

  • Der Witz ist ja auch, wie die Republikaner über Jahre die Wahlbezirke oft so änderten, dass sie sich Mehrheiten erschufen. Und dann hat man Wahllokale in von Demokraten dominierten Regionen geschlossen, damit insbesondere ärmere Minderheiten gar nicht wählen können.

    Man hat einen "Wahlkreis" dann so groß gemacht, dass die Wähler hätten 300 Meilen zum nächsten Wahllokal fahren müssen.

    Die Dems haben daraufhin mobile Wahllokale erstellt, ihnen wurde aber nur eins pro Wahlbezirk gestattet.


    Aber nennen sich Vorzeigedemokratie, die Reps sind etwa so demokratisch wie Erdogan, Putin oder Orban.

  • Der Witz ist ja auch, wie die Republikaner über Jahre die Wahlbezirke oft so änderten, dass sie sich Mehrheiten erschufen. Und dann hat man Wahllokale in von Demokraten dominierten Regionen geschlossen, damit insbesondere ärmere Minderheiten gar nicht wählen können.

    Man hat einen "Wahlkreis" dann so groß gemacht, dass die Wähler hätten 300 Meilen zum nächsten Wahllokal fahren müssen.

    Die Dems haben daraufhin mobile Wahllokale erstellt, ihnen wurde aber nur eins pro Wahlbezirk gestattet.


    Aber nennen sich Vorzeigedemokratie, die Reps sind etwa so demokratisch wie Erdogan, Putin oder Orban.

    Das nennt sich Gerrymandering.


    Der Witz ist ja, es geht nicht nur um die Wahlmännerstimmen pro Bundesstaat, sondern in den Bundesstaaten geht es dann nach Wahlbezirken und nicht nach den gesamten Stimmen.


    Und so kann dann ein Trump die Wahl gewinnen, obwohl er fast 3 Mio. Stimmen weniger hatte als Hillary Clinton............

  • Das nennt sich Gerrymandering.

    Dieser feine Herr Thomas Hofeller war massgeblich an der „Operation REDMAP“ („The Redistricting Majority Project“) beteiligt.

    Seine Tochter hat heuer im Januar seine Dateien veröffentlicht.

    Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“

  • Anzeige