Ravensburg Towerstars 19/20

  • Personal für den Zeitraum, Schanksteuer, Abgaben an den Verein/Lizenzkosten(das treibt den Preis meist enorm), Vorbereitungs- und Reinigungsaufwand. Mehrwertsteuer, Gewerbesteuer usw.

    .... der Liter Bier kostet im Einkauf zwischen 12 und 50 Cent, je nach Menge und Faßgröße. Die restlichen Kosten treiben aber Preis. Das Material ist bei Getränken der kleinste Kosten.

    ....

    Wenn es so einfach wäre, würden die Caterer Schlange stehen. Dem ist aber meist nicht so.

    Doch ZweiPi hat völlig recht.

    Kein Wirt der etwas auf sich hält, zahlt für ein Fass mehr als für die Flasche (Menge bezogen).

    So kostete einen Bierzelt Betreiber im Jahre 2017 die Maß Bier im Einkauf (EK) 0,90 EUR plus Mwst.

    Da fehlt zur obigen Liste natürlich noch die Live Band und der Sicherheitsdienst.

    Die 200-300'000 kolportierten Mehreinnahmen, wenn man als Verein sie Sache selbst in die Hand nimmt, könnte aber auch an den (Verein/Lizenzkosten) zu zahlenden Betrag herankommen.

    Falls es interessiert Hähnchen 1,20 netto im EK. Auch 2017.

    Quelle: Gerichtsakten. Daher kann ich leider nicht weiter auf wann, wer, wo eingehen.

  • guten Tag

    Kommt aber auch immer drauf an , ob der Wirt Brauereifrei ist oder ob er sich die Einrichtung hat finanzieren lassen oder oder ..

    Und zu deinen Hähnchen ? du weißt aber schon wie zum Beispiel Oktoberfestwirte in Bezug auf Hähnchen vom Finanzamt eingegliedert sind ... da ist nix mit ich rechne mal zwei Halbe Gickerl ab ... trotzdem allem machen sie einen guten Reibach... und den sollen sie auch haben ... wie jeder andere Veranstalter /Wirt/selbstständige/Caterer auch, der gute Arbeit macht ....

    Gruß aus la

  • Die Einführungen in elementare Gebiete der Kneippenkalkulation reichen jetzt auch langsam. Für den einen sind die Preise gerechtfertigt für den anderen zu hoch. Kommen wir besser wieder zum gebotenem Eishockeysport .

    Warum denn so dünnhäutig?
    Wenn Preise moniert werden und u. a. zu einem Boykott gegen den Caterer führen, dann darf man das doch hier an dieser Stelle auch mal angemessen durchleuchten. Was aber nicht zwangsläufig heisst, dass man einer Meinung sein muss. Ich fand jetzt aber an der Diskussion nix überzogen.

    Mit der sportlichen Situation bin ich nicht unzufrieden. Für mich war es klar, dass es nach der Meisterschaft, dem Umbruch im Kader und dem neuen Trainerteam kein einfacher Start werden wird. Da greift halt noch nicht ein Rädchen in's andere. Und jedes Team ist gegen den Meister zusätzlich motiviert. Zudem wird gerne verkannt, dass die anderen Teams auch nicht auf der Brennsuppn dahergeschwommen sind. Im Gegenteil : Die Liga scheint noch enger zusammen gerückt zu sein.
    Man muss einer Sache auch mal etwas Zeit geben, um sich zu entwickeln. Deshalb ist es für ein Fazit auch viel zu früh. Ein fundiertes Fazit ist meiner Meinung nach nicht vor Ende des ersten Saisonviertel möglich.
    Wenn mich momentan etwas beschäftigt, dann ist es die Frage, wie sich ein Justin Volek weiterentwickeln soll, wenn er nur auf der Bank sitzt. Auch wenn er körperlich noch etwas zurück ist, so geht es halt nur über Spielpraxis. Man kann über die U21 Regelung geteilter Meinung sein. Aber wenn man nicht bereit ist, etwas mit Leben zu füllen, dann ist es von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Und der Leidtragende ist dann der Spieler. Und Volek machte jetzt in der Vorbereitung auf mich nicht den Eindruck, als sei er ein überhöhtes Sicherheitsrisiko, wenn man ihn aufs Eis lässt.

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  • Bisher hat die U21 Regelung bei uns lediglich dazu geführt, das zusätzlich ein Verteidiger(am Freitag Supis und am Sonntag Kolb), auf die Tribüne müssen, weil kein Platz mehr auf dem Spielbericht ist.

    In dem Zusammenhang kann man auch die Kaderplanung bzw.die vergebene Ausländerstelle in der Verteidigung hinterfragen.

    Zu Volek selbst.Die Erfahrung zeigt, daß der Sprung aus dem Nachwuchsbereich in die DEL2 in fast allen Fällen zu groß ist. Besser vorher Erfahrung in der Oberliga sammeln.

    Zum Team: Die Reihenzusammenstellung passt leider immer noch nicht. Haranen und Sturm haben sicher offensiv ihre Stätken, aber beide zusammen in der Defensive ist mehr als fahrlässig.Der Finne wäre wahrscheinliche eh im Sturm besser aufgehoben. Unserer Offensive fehlt die vierte Ausländerstelle um drei wirklich starke Reihen zu stellen und in Überzahl mehr Optionen zu haben ....und bitte endlich wieder Just zu Driendl und Hayes dazu. Defensiv sind wir mit 5 "Meisterverteidiger" und DEL Zugang Seifert ,sowie zwei sehr starken Torhüter bestens aufgestellt.

    Will man nicht nur um die PrePlayOff spielen, muss man sich einen zusätzlichen Topstürmer holen....

  • vielleicht bekommt er jetzt seinen deutschen Pass, deswegen Tryout. wenn er ihn nicht bekommt dann isser wieder weg.

    naja, wir haben auf den AL-Positionen im Sturm schon ein Qualitätsproblem. Wenn er überzeugt, dann könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er auch als AL bleibt. Svoboda scheint mir da erst mal überzählig zu sein, was bei seinen bisherigen Saisonleistungen auch kein all zu großes Wunder ist.

  • Rob Flick mit einem einmonatigen Tryout als 5. AL in Ravensburg!

    Ist aber noch in Canada und wird deshalb zumindest gegen Frankfurt nicht spielen!

    Na Klasse, ich seh es schon, das er uns am Sonntag abschiesst:bash:

  • Zu diesem "Catch" kann man erstmal nur gratulieren.

    Ich denke in Ravensburg muss man einfach auch inzwischen Mal akzeptieren das Svoboda nichtmehr an die Leistung die er in Weisswasser gebracht hat anknüpfen kann, seitdem er dort ist läuft es alles andere als gut für ihn Mal abgesehen von den Verletzungen, ich denke auch das man hiermit den Konkurrenzkampf unter den ALs ein wenig anheizen wird. Sollte er einen Dt-Pass bekommen wäre dies natürlich der Supergau wobei er uns dann vermutlich nicht über das Try-Out bzw die Saison hinaus erhalten bleiben wird.


  • Zu Volek selbst.Die Erfahrung zeigt, daß der Sprung aus dem Nachwuchsbereich in die DEL2 in fast allen Fällen zu groß ist. Besser vorher Erfahrung in der Oberliga sammeln.

    Dann frag ich mich, ob die Towerstars den richtigen Spieler nach Lindau geschickt haben. Nirschl (177 cm / 77 kg) wäre zumindest körperlich näher an der DEL2 als Volek (175 cm / 65 kg).

    Gesendet von meinem HRY-LX1 mit Tapatalk

  • Es heißt seit einem Jahr das sie an einem deutschen Pass für Robby dran wären. Doch das Deutsch muss auch sitzen, und meinen Infos nach fällt ihm dis net so leicht, aber wer weiß vielleicht hat er den Sommer über gelernt:schulterzuck: Auf jeden Fall Super Spieler:rofl:

  • Aufjedenfall eine interessante Verpflichtung. Ich frage mich aber warum zu diesem Zeitpunkt. Werden die Verantwortlichen bereits nervös aufgrund des durchwachsenen Saisonbeginns? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Um den Konkurrenzkampf unter den ALs zu fördern wie in der Pressemitteilung geschrieben? Klingt für mich aber irgendwie seltsam, denn der Trainer hat durchaus die Option entsprechend zu handeln sollte die Einstellung nicht stimmen. Die ALs stehen doch auch im Konkurrenzkampf mit den anderen Kollegen auch wenn es unter den ALs selbst nochmals ein eigener Konkurrenzkampf ist.

    Oder gibt es schon Vorzeichen eines AL Abgangs auf den man schon vorbereitet sein will? Denkbar aber nach Eichinger und Dibelka wäre es der dritte, vielleicht sogar der vierte Spieler, will man Pozivil noch dazu zählen, der sich „neuorientiert“. Wobei man Eichinger, offiziell nie verkündet hat und aus der Aufzählung streichen muss.

    Verletzungen sind mir keine bekannt oder gibts da evtl. etwas was nicht ausgeheilt ist wie es sollte? Denke nicht.

    Ich kann mir diese Verpflichtung nur so erklären: Die finanziellen Rahmenbedingungen sind ok, das Risiko mit nem Try-Out minimal und man gibt dem Trainer Optionen bzgl. der Spielweise die der Trainer sich vorstellt.

    Spannend wird sein ob er den Trainer überzeugt.