Bayreuth Tigers 18/19

  • Anzeige
  • Schon heftig, wenn das alles stimmt (wovon ich ausgehe). Da können einem die Fans von Bayreuth richtig leid tun.

    Im Erfolg macht man die meisten Fehler und im Erfolgsfall will plötzlich jeder davon partizipieren, der vorher schön andere an die Front geschickt hat. Häufig fehlt dazu noch sämtliche Kompetenz, was aber mit "sicherem Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" überspielt wird. Da kann ein sportlich Verantwortlicher nur verlieren.


    Man kann für die Fans nur hoffen, dass der Verein sich fängt.

  • Also so krass hab ich mir das nicht vorgestellt. Die Machtbesessenheit der GF wirkt schon fast krankhaft. Also wenn das wirklich alles stimmt muss da eine neue GF her. Mir tun da alle Leid, die darunter leiden mussten.. gerade der Trainer, Sportliche Leiter und die Spieler. Jetzt ist auch der Abstiegsgrund klar, sowas hätte kein Team geschafft, da ist ja alles schief gelaufen was schief gehen kann. Wundert mich auch nicht das dann jeder gehen will, bei so einem Theater hält das doch keiner noch eine weitere Saison durch.

  • Bayreuth ist ja mit dem vermutlichen Aufstieg des DSC schonmal abgestiegen und erspart sich damit schonmal viele Mehrkosten, jetzt die Verantwortlichen solide Arbeiten lassen, keine Zauberkünste verüben wollen und dann können dir Tigers wieder ihren Weg gehen.

  • Wahnsinn was da abgegangen ist und immer noch abgeht. Wenn man sich das Abschiedsschreiben der guten Frau ansieht, dann kann man das eigentlich nicht begreifen. Totaler Realitätsverlust. Waßmiller ist ein total integrer Typ, der schreibt wie es wirklich war.


    Sollte eine Warnung für alle anderen Vereine sein, sich auf so was einzulassen.


    Hoffentlich klappt das mit der Oberliga, wäre ansonsten wirklich eine Katastrophe!

  • Ich bin nur froh, dass Sergej den Mund aufgemacht hat und hoffe, dass Basti Mayer das auch noch tut. Und evtl andere betroffene Spieler. Das darf so nicht weiter gehen. Und wer als Spieler oder Trainer tut sich das an. Hier hat man es tatsächlich geschafft, den Ruf zu ruinieren,

  • Bei aller Rivalität, aber so eine GF wünscht man nicht mal seinem schlimmsten Feind!

    Im Endeffekt kann man hier nur versuchen, diese Herrscherfamilie raus zu bekommen und den Verein wieder von Grund auf anständig aufzustellen. Dazu Sergej als Trainer und auch Dietmar in Ihren Ämtern halten, beide tragen das Bayreuther Herz an der richtigen Stelle!


    Drücke Euch die fest die Daumen, damit Ihr das schnell auf die Reihe bekommt!

  • Ich fürchte nur mit der Stellungnahme hat sich Sergej Waßmiller um seine Abfindung gebracht bzw. einen guten Grund für eine fristlose Kündigung geliefert.

    Waßmiller hat doch gar keinen Vetrag mehr....bzw. nur einen für die DEL2...oder fehlt mir ein Puzzle-Teil?


    Tante Edith meint: Sekunden zu langsam...

  • In Regensburg gab‘s letzte Saison Theater zw. GmbH und Stammverein. In Bayreuth auch. Hoffe, dass das bei uns in Weiden anders laufen wird. Aber da es letztendlich ums Geld geht, bin ich skeptisch dass es auf Dauer bei uns besser läuft. Es sei denn, Hr Siller bleibt ewig dabei. Was ich hoffe.

  • Das muss mal raus, anscheinend von Herrn Waßmiller. Einfach nur heftig, da wird es diese Sommer nicht langweilig in BT. Ich hoffe man kann in der OLS antreten.

  • Hoffe auch, dass man da in Bayreuth irgendwie die Kurve bekommt. Allerdings muss ich schon auch sagen, dass mich der damalige finanzielle Aufwand in der Oberliga schon kurz nach dem Aufstieg aus der Bayernliga ziemlich überrascht hat. Da ging dann doch wohl einiges viel zu schnell und man hat entsprechenden Personen ein Spielfeld bereitet.

  • Das vmtl eine schwerer Weg die nächste Zeit. Was mich wundert das es verhältnismäßig wenige Abgänge zu vermelden gab. Oder wartet man da nur auf Offizielles?