Rugby World Cup 2023

  • Heute Abend startet der Rugby World Cup (Wiki) der Rugby Union (15er Mannschaften) in Frankreich. Auftaktspiel gleich mal der Knüller zweier Topfavoriten, Frankreich gegen Neuseeland, im Stade de France in Paris. Wird bestimmt der Knüller.

    Gespielt wird zuerst in vier Fünfergruppen und die ersten Beiden kommen ins Viertelfinale. Als Todesgruppe wird die Gruppe B bezeichnet weil dort drei Mannschaften (Irland, Südafrika, Schottland) aus den Top fünf der aktuellen Weltrangliste spielen und nur zwei weiterkommen. Gruppe C dürfte auch relativ interessant werden mit dem Siebten, Neunten, Zehnten und Elften der aktuellen Weltrangliste. In Gruppe A werden Frankreich, Neuseeland und in Gruppe D England, Argentinien als Favoriten für das Weiterkommen gesehen. Favoriten auf den Weltmeistertitel sind Frankreich, Irland, Neuseeland und Südafrika. Die vergangenen Welmeisterschaften wurden jemals dreimal von Neuseeland und Südafrika, zweimal von Australien und einmal von England gewonnen. Insgesamt also acht der neun Titel an die südliche Halbkugel.

    In Deutschland übertragt Pro7Maxx 35 der 48 Spiele live im FreeTV und alle Spiele sollen wohl bei ran.de gestreamt werden.

    Edited 3 times, last by Marty (September 9, 2023 at 5:59 PM).

  • Kapitän Sam Cane fehlt bei den All Blacks im Eröffnungsspiel, macht es nicht einfacher aber nachdem die All Blacks zuetzt ja in einem Vorbreitungsspiel von Südafrika ziemlich zerlegt wurden werden die hochmotiviert sein.

    Interessant auch das im Team der All Blackas die drei Brüder Barrett spielen, dürfen auch nicht all zu vielen Nationalmannschafen in verschiedenen Mannschaftssportarten vorkommen.

  • Zu viele Strafen der AB und dann stark von Frankreich bestraft. Die erste Niederlage in einem Gruppenspiel überhaupt bei einer WM für Neuseeland. 27:13 Endstand.

    Edit: Wie immer faszinierend der generelle Respekt gegenüber allem und jeden, angefangen beim Einlaufkind das voll mit eingebunden wird bis zum Schiedsrichter natürlich. Der Videooffizielle auch vorbildlich mit welchem Tempo der die wichtigen Wiederholungen parat hatte.

    Edited 3 times, last by Marty (September 9, 2023 at 12:23 AM).

  • So, heute geht es weiter mit vier Spielen:

    Namibia - Italien

    Irland - Rumänien

    Australien - Georgien

    England - Argentinien

    Gerade England gegen Argentinien könnte wegen der aktuellen Formschwäche von England und dem historischen Zwist zwischen beiden Ländern ein unterhaltsames Spiel werden. Ansonsten wird interessant wie sich die sogenannten Außenseiter so schlagen oder ob es gleich mal Überraschungen gibt.

  • Gerade wieder ein Musterbeispiel wie die Beziehung Schiedsrichter - Spieler im Rugby funktioniert. Der Schiedsrichter fragt den Spieler in einer unübersichtlichen Situation ob er den Ball nach vorne verloren hat oder ober er es durch den Videoschiedsrichter überprüfen lassen muß und der Spieler sagt einfach ja und weiter geht es.

  • Gerade England gegen Argentinien könnte wegen der aktuellen Formschwäche von England und dem historischen Zwist zwischen beiden Ländern ein unterhaltsames Spiel werden. Ansonsten wird interessant wie sich die sogenannten Außenseiter so schlagen oder ob es gleich mal Überraschungen gibt.

    aktuell nach knapp 30 Min 6:3 England

  • Wow, Endstand 27:10 für die ab der dritten Minute in Unterzahl spielenden Engländer. Alle Punkte für England durch George Ford per Kicks. Da ist den Argentiniern mal so gar nichts eingefall in der Überzahl und viel zu viele Fehler. So kann man ein schwächelndes Team auch in das Turnier bringen.

  • Südafrika - Schottland 18:3

    Und gerade ein richtig geiles Spiel Wales-Fidschi, schon drei Versuche (einer Wales, zwei sensationewlle für Fidschi) nacj 18 Minuten.

    Edit:

    Endstand Wales - Fidschi 32:26

    Edited once, last by Marty (September 10, 2023 at 11:02 PM).