Goldhelm - technische Frage

  • Ich stelle mir seit ein paar Spielen eine Frage zu der wirklich guten Sache des Goldhelms: Wie wird der dann praktisch umgesetzt?

    Gibt es da mehrere pro Team in unterschiedlichen Kopfgrößen? Was passiert, wenn der dann wechselt, gibt es dann aus hygienischen Gründen einen neuen Helm? Sind die lackiert oder mit Folie überzogen?

    Klingt vielleicht nach einer doofen Frage, aber das schwirrt mir so durch den Kopf.

  • Ich stelle mir seit ein paar Spielen eine Frage zu der wirklich guten Sache des Goldhelms: Wie wird der dann praktisch umgesetzt?

    Gibt es da mehrere pro Team in unterschiedlichen Kopfgrößen? Was passiert, wenn der dann wechselt, gibt es dann aus hygienischen Gründen einen neuen Helm? Sind die lackiert oder mit Folie überzogen?

    Klingt vielleicht nach einer doofen Frage, aber das schwirrt mir so durch den Kopf.

    Insgesamt drei Helme pro Club werden fachmännisch im goldenen Ligabranding beklebt. Dies setzt die Firma Custom Helmet für alle DEL2-Standorte um.

    So war es zumindest 2021/22

  • Die gleichen Fragen schwirren mir auch schon lange durch den Kopf. Was passiert wenn die drei Goldhelme aufgebraucht sind? Oder ein Team im Laufe der Saison 5 oder 6 verschiedene Topscorer hat?

    Drei Größen sind normal da. Am Anfang hast weng

    Bewegung, mit der Zeit sitzt der aber in den meisten

    Fällen ja doch fest bei einem Spieler. Aber vorher wird

    der gleiche Helm - wenn die zb alle die gleiche Größe

    haben - von verschiedenen Spielern getragen.

    Defekte Helme müssen natürlich ersetzt werden.

  • Da haben wir gestern, nach dem Wechsel von Faber zu Keck, auch darüber diskutiert …und kamen zu dem Entschluß, das da sicher das ‚Innenleben‘ des Helmes getauscht wird! 🤔

    Das Innenleben kann man in einem Eishockey Helm in der Regel nicht tauschen. Das ist eingeklebter Schaumstoff.

    Die Helme gibt es in den Größen S, M und L und ich nehme an, dass jede Mannschaft einfach je Größe einen Helm besitzt.

  • Die Helme gibt es in den Größen S, M und L und ich nehme an, dass jede Mannschaft einfach je Größe einen Helm besitzt.

    Genau so ist es. Man muss halt auch sagen,

    dass die auch nur zu den Spielen getragen

    werden. Danach gereinigt/desinfiziert und sie

    liegen im Schrank. Im Training trägt die ja nie-

    mand.

  • Jetzt haben wir endlich - mit den 3 Helmen - den Beweis, dass Landshut der Nabel der Eishockeywelt ist

    :thumbsup: :thumbsup:

  • Sicherheit hin oder her. Fighten gehört zum Eishockey dazu. Warum kann man das nicht einmal wie in der NHL handhaben?

    Sollen sie sich austoben und auf die Fr*sse hauen, jeder 5min abkühlen und weiter gehts.

  • Kopf ohne Helm auf die Eisfläche - bei einem Fight ja nicht unwahrscheinlich - nicht unbedingt Bilder die du sehen willst

    Die Versicherung übrigens auch nicht. Und die Klubs anschließend die gestiegenen Beiträge nicht.

    Macht also schon Sinn diese Regelung

  • Weil es hier gerade um Helme geht

    Bei Fights ohne Helm soll nach Möglichkeit sofort unterbrochen werden - zum Schutz der Spieler

    https://www.del-2.org/nachrichten/de…ight_ohne_helm/

    Was für eine blöde Regelung... :facepalm:
    Edit: ich will natürlich nicht das sich mehr Leute verletzen. ABER - Fights gehören nun mal (für mich) zum Hockey dazu. Und da so gut wie niemand seinen Helm wirklich fest schnallt, sind die Helme in geschätzt 70% nach den Fights nicht mehr an Ort und stelle. Ich bin mir fast sicher, dass Fights bald komplett aus dem Regelbuch verschwinden und die schlichtweg nicht mehr gestattet sind...

    Edited once, last by Baju (January 18, 2023 at 2:40 PM).

  • Sicherheit hin oder her. Fighten gehört zum Eishockey dazu. Warum kann man das nicht einmal wie in der NHL handhaben?

    Sollen sie sich austoben und auf die Fr*sse hauen, jeder 5min abkühlen und weiter gehts.

    Mir fällt da spontan ein Fight zwischen Martell (Crimmitschau) und St Jean (Dresden) ein. St. Jean bekam damals (müsste 2011 gewesen sein) eine Serie von Schlägen gegen die Schläfe. St Jean hatte danach eine, glaube ich, mehrjährige Rekonvaleszenz und in der Folge später die Profikarriere beendet. Mir gehts jetzt nicht um das wie und warum sondern um die Folgen und warum die Regelung so falsch nicht ist. Nur ein Beispiel von unzähligen. Hoffe ich habs in meiner Erinnerung richtig zusammen gekratzt.