• Ein frohes neues Jahr an alle im ESBG Forum. :prost:

    Ich hoffe ihr seid alle unbeschadet im Jahr 2023 angekommen.

    Keiner hat seine Gliedmaßen oder sein Gehör verloren und es nichts abgefackelt.

    Leider kann ich schon wieder von Toten und Schwerstverletzten lesen, die teilweise gar beide Unterarme verloren haben.

    Wie habt ihr denn so Silvester verbracht?

    Ich habe mit Eltern, Großeltern und meiner Tante gefeiert. Nach ausgiebigen Fingerfood haben wir Schuh des Manitu geschaut, später dann Musiksendungen mit lustigen Erinnerung aus früheren Zeiten. Null Uhr ging es dann auf den Balkon, dass Feuerwerk der anderen schauen und danach ging es drinnen noch feucht fröhlich bis gegen 2:30Uhr weiter.

    Ich fand es hier, gemessen an dem was schon Tage vor Silverster verballert wurde, relativ normal. Sogar weniger als vor Corona. Ich denke es sind doch mehr Leute geworden, die in diesen Zeiten das Geld doch lieber sparen oder anderweitig ausgeben. Dennoch war ordentlich was los. Auch viele Batterien, die sicher nicht günstig waren. Bei Kaufland bis zu 130€ pro Stück.

    Das Wetter war für Silvester eigentlich ideal. Durch die Wärme, Trockenheit und den Wind, gab es kaum Nebel. Aber es zeigt auch deutlich, wohin die Reise leider geht.

    Auf das mit dem Jahr 2023 endlich wieder ein besseres Jahr ins Haus steht. Große Hoffnungen habe ich zwar nicht, aber was solls. Es kann doch eigentlich nur besser werden. Was soll schon noch passieren? :pfeif: :popcorn: ^^

    Edited once, last by Bone02943 (January 1, 2023 at 7:00 PM).

  • Auch ein frohes gesundes 2023

    Bei uns ebenfalls komplette Familie (groß/klein - alt/ganz jung) anwesend :* .

    Wir haben ebenso die Musiksendungen genossen, mit den "alten" Liedern und Kommentaren / Berichten dazu, sehr kurzweilig. Selbst unsere Enkel haben mit geschaut und viele Fragen gehabt, also ein Top-Program dieses mal :respekt:

    Null Uhr in den Garten und an die Batterien / Raketen Schuss Rampen :rofl: .

    Die jüngeren sind so um ca. 2.00 abgewandert auf Ihre Zimmer, der Rest hat erst so ca. 4.30 - 5.00 aufgegeben :prost:

    Seit langem wieder mal alle so lange zusammen. Frühstück ist etwas spät ausgefallen :rofl: :rofl:

  • Erst mit den Eltern Raclette gegessen, dann den Rest des Abends mit dem letzten Udo Jürgens Konzert von 2014, zwei Wochen vor seinem, verbracht und gegen 0.30 Uhr dann auch vorm Fernseher eingeschlafen.

    Was ich so mitbekommen hab wurde hier deutlich mehr geballert (und auch früher damit angefangen). Ich verstehe die „Fans“ davon, schließlich mussten ja zwei Jahre nachgeholt werden.

  • weiss nicht was da froh sein soll

    https://www.t-online.de/region/berlin/…euft-heiss.html

    so sieht "gesunder Menschenverstand" und "Eigenverantwortung" aus und auch wenn natürlich in den Medien nur die schlimmen Vorfälle berichtet werden und die ganzen fröhlichen und friedlichen nicht berichtet werden. Die Freude an den bunten Lichtern und dem Knattern vergeht dabei. Leider wird man die mittlerweile eingerissenen Unsitten beim Umgang mit Silvesterfeuerwerk nur noch über strenge Verbote und Sanktionen in den Griff bekommen. Eigentlich schade, aber mit Spass hat das nicht mehr zu tun.

    Verhindert dann auch die vermüllten Strassen und Plätze am Neujahrsmorgern

  • Euch allen ein gutes, gesundes Neues Jahr 2023.

    Ich gönne eigentlich jedem ein bisschen Feuerwerk, hat mir in der Jugend ja auch Spaß gemacht, auch wenn es sicher nicht immer vernünftig ist.

    Was allerdings völlig vom Übel ist, ist das zunehmende benutzen von Feuerwerk als Waffe. Nimmt die Dummheit wirklich so rapide zu?? :bash: :bash: :bash:

  • Zunächst auch von mir ein gesundes Neues Jahr an alle hier.

    Ich fand es hier, gemessen an dem was schon Tage vor Silverster verballert wurde, relativ normal. Sogar weniger als vor Corona. Ich denke es sind doch mehr Leute geworden, die in diesen Zeiten das Geld doch lieber sparen oder anderweitig ausgeben. Dennoch war ordentlich was los. Auch viele Batterien, die sicher nicht günstig waren. Bei Kaufland bis zu 130€ pro Stück.

    Also, auch wenn Ansichten immer subjektiv sind, aber ich kann das Wiedergegebene nicht teilen.

    Bei uns was das Feuerwerk bereits Freitag Mittag ausverkauft. Tage vorher schon reichlich Geballer inkl. Raketen. Wobei subjektiv weniger Totenköpfe oder La Bombas zu hören waren.

    Gestern dann ebenfalls ein gut verteiltes Zünden bis etwa 3Uhr (danach bin ich pennen gegangen)

    Ich selbst hab mir nach Jahren mal wieder ein wenig Feuerwerk, hauptsächlich Optisches, für zusammen rund 35€ gekauft. Hauptsächlich wegen meinem Kind.

    17Uhr das erste Mal unten gewesen und ne Minibatterie plus Fontäne gezündet. Das Kind war nicht begeistert. Na toll, das Geld wirklich umsonst verballert.

    0Uhr hat das Kind seelenruhig verpennt und hat dementsprechend auch keine Raketen gesehen.

    Für nächstes Jahr bin ich dementsprechend schlauer und verzichte, bis auf die obligatorische Wunschrakete, wieder auf Feuerwerk.

    Die Nachrichten, inkl. I-Nets Videos zu den sogenannten Kugelbomben sind schon ziemlich verstörend.

    Hab schon als 13-jähriger ne Schreckschusspistole in Polen angeboten bekommen. Kenne auch welche die damals ne Handgranate aus PL im Wald gezündet haben. Die waren damals schon Irre, aber was da heut so als Feuerwerk angeboten wird ist krank. Gerade bei den sogenannten Kugelbomben fällt mir nix mehr ein. Mir tun die Eltern des verstorbenen Jugendlichen Leid.

    Für ein generelles Verbot von Feuerwerk bin ich nicht, aber im Speziellen sollte man schauen was man gegen das abfeuern von polnischen Feuerwerk unternehmen kann. Denn das was hier angeboten wird sorgt in den wenigsten Fällen für ernsthafte Probleme.

  • Also, auch wenn Ansichten immer subjektiv sind, aber ich kann das Wiedergegebene nicht teilen.


    Bei uns was das Feuerwerk bereits Freitag Mittag ausverkauft. Tage vorher schon reichlich Geballer inkl. Raketen. Wobei subjektiv weniger Totenköpfe oder La Bombas zu hören waren.


    Gestern dann ebenfalls ein gut verteiltes Zünden bis etwa 3Uhr (danach bin ich pennen gegangen)

    Naja wie geschrieben, es war schon ordentlich was los, aber für mein Empfinden weniger als vor Corona. Auch weil an den Stellen, an denen vor paar Jahren noch mehrere Gruppen standen, es diesmal recht überschaubar war. Polenböller und co. fand ich im großen und ganzen jetzt auch etwas weniger, was aber m.M.n. auch daran lag, dass allegemein etwas weniger los war.

    Zumindest in Relation zu dem, was die Tage vor Silvester schon verballert wurde, hatte ich mit deutlich mehr gerechnet.

  • Ich denke, dass der zunehmende Umstieg auf deutsche Raketen und Batterien auch schlichtweg mit der Altersstruktur hier in WSW zu tun hat. Es wird ja nicht weniger Geld ausgegeben, nur eben anders.

    Scharfe Kontrollen gab es nicht, es standen zwar 2 Autos an der Grenze, aber die haben nur Auswärtige kontrolliert.

    Der Grenzübergang in Sagar war hingegen unbesetzt.

  • weiss nicht was da froh sein soll

    https://www.t-online.de/region/berlin/…euft-heiss.html

    so sieht "gesunder Menschenverstand" und "Eigenverantwortung" aus und auch wenn natürlich in den Medien nur die schlimmen Vorfälle berichtet werden und die ganzen fröhlichen und friedlichen nicht berichtet werden. Die Freude an den bunten Lichtern und dem Knattern vergeht dabei. Leider wird man die mittlerweile eingerissenen Unsitten beim Umgang mit Silvesterfeuerwerk nur noch über strenge Verbote und Sanktionen in den Griff bekommen. Eigentlich schade, aber mit Spass hat das nicht mehr zu tun.

    Verhindert dann auch die vermüllten Strassen und Plätze am Neujahrsmorgern

    Ich gönne eigentlich jedem ein bisschen Feuerwerk, hat mir in der Jugend ja auch Spaß gemacht, auch wenn es sicher nicht immer vernünftig ist.

    Was allerdings völlig vom Übel ist, ist das zunehmende benutzen von Feuerwerk als Waffe. Nimmt die Dummheit wirklich so rapide zu?? :bash: :bash: :bash:

    Das wird aber ein sehr harter Weg dahin.

    Das hat man diesen Jahreswechsel in den Niederlanden gesehen, wo ja viele Arten von Feuerwerkskörpern aus Umweltschutzgründen verboten worden sind, siehe auch das Thema Müll", und da haben sich doch sehr viiele Niederländer auch in Deutschland mit den Sachen eingedeckt, die in den Niederlanden jetzt verboten sind, hier im Forum wurde darüber ja auch berichtet.

    Und auch die Meldungen über die Sylvesternacht in den Niederlanden lauten, dass die Verbote praktisch nicht beachtet wurden sind, und die Polizei kaum bis gar nicht eingegriffen hat, weil es einfach zu viel war.

    In den nächsten Wochen soll ja in den Niederlanden über ein komplettes Verbot von Feuerwerk diskutiert werden, mal schauen, in welche Richtung das gehen wird, gerade nach der letzten Nacht.

    Und ich befürchte, dass wird in Deutschland auch ein ganz hartes Stück Arbeit.

    Man müsste erstmal die Widerstände der Feuerwerksindustrie überwinden.

    Und selbst dann gehe ich davon aus, dass sich gerade die, die Feuerwerkskörper als Waffen benutzen oder anderen Unfug damit anrichten, sich entsprechend im Ausland oder auf anderen (illegalen) Wegen mit Material versorgen werden, welches dann vermutlich auch noch heftiger sein wird als das, was sie legal in Deutschland kaufen würden.

    Wenn es also nur um das Thema "Waffen und anderer Unfug" gehen würde, dann würden mal wieder viele Leute, die eher vernunftig und rechtmäßig mit etwas umgehen, unter den Idoten leiden, die sich daneben benehmen.

    Da es beim Thema Feuerwerk aber auch um Umwelt- und Tierschutz, Müllverschmutzung, sowie auch um die "normalen" Unfälle mit Sachbeschädigung, Brändschäden, Verletzungen bis hin zu Todesfällen geht, was leider alles auch beim normalen Gebrauch von Feuerwerk passiert, gibt es neben den Idioten auch noch genügend andere gründe, warum man allgemeines Feuerwerk abschaffen könnte/sollte/müsste.

  • Um es ganz salopp zu sagen, diesen scheiß braucht niemand.

    Geht raus, stoßt mit wem auch immer an, gut ist.

    Wozu diese Böllerei?

    Also eigentlich um die bösen Geister zu vertreiben.... :pfeif:

    Aber sind wir mal ehrlich, das hat noch nie richtig geklappt. Die Großen hat es nie gestört (siehe Putin...)

    Und die kleinen Geister schmeißen nun selbst mit dem Kram. :seestars:

  • Ich fand es hier, gemessen an dem was schon Tage vor Silverster verballert wurde, relativ normal. Sogar weniger als vor Corona.

    Also, auch wenn Ansichten immer subjektiv sind, aber ich kann das Wiedergegebene nicht teilen.

    Also meine Empfindung war auch, dass deutlich mehr geballert wurde als früher.

    Angefangen hat es ab der Nikolauswoche, seitdem gab es praktisch keinen Tag, an dem man nicht ein paar Böller oder vor allem Pyros und Vogelschreck für Pistolen hören konnte.

    Dann hat man es am Donnerstag abends und nachts sehr arg gemerkt.

    Der Freitag war dann eher "normal" für die Tage, an denen schon Feuerwerk vor Sylvester verkauft wird.

    An Sylvester wurde dann aber spätestens ab 15:00 deutlich mehr als früher geballert.

    Überrascht war ich aber davon, dass dann ab 1:00 Uhr sehr ruhig wurde.

    "Wer viel schießt hat irgendwann nichts mehr"

    Jetzt am Sonntag wurden nach Einbruch der Dunkelheit noch recht viele Raketen verschossen.

    Für ein generelles Verbot von Feuerwerk bin ich nicht, aber im Speziellen sollte man schauen was man gegen das abfeuern von polnischen Feuerwerk unternehmen kann. Denn das was hier angeboten wird sorgt in den wenigsten Fällen für ernsthafte Probleme.

    Wenn man so Sachen wie Kubische Kanonenschläge, aber auch Raketen, Batterien, und vor allem das Zeug für die Schreckschusspistolen, entsprechend auf Menschen und andere Gegenstände/Bauwerke wirft/schießt, dann haben auch die hier legal verkauften Sachen sehr viel Schadenwirkung.

    Oder auch Kanonenschläge und andere größere Knallkörper in der Hand anzuzünden verursachen genügend schwere Verletzungen.

  • Liebe Leute!


    Ich wollte es nicht versäumen, euch persönlich alles Gute für das kommende Jahr zu wünschen. In dieser Zeit überkommt alle die Hektik und keiner findet mehr die Zeit für persönliche, von Herzen kommende Grußworte. Viele Leute kopieren einfach irgendwelche geklauten Zeilen und Posten diese dann, um diese ungeliebte Aufgabe hinter sich zu bringen.


    Wir haben in diesem Jahr einiges zusammen erlebt, deshalb wollte ich euch von Herzen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch und das beste für 2012 wünschen. Ihr seid die beste Tanzgruppe in ganz Freiburg!!!

    Eure Gabi!

  • Mal ganz ehrlich, wer glaubt denn an den Schabernack von wegen Geister austreiben und so? Diesen ganzen Mist braucht niemand. Warum?

    Es war eine wirklich milde Nacht, ich saß draußen und ließ meine Gedanken schweifen. Plötzlich Explosionen. Ich zuckte zusammen, so wie ich es immer tat, wenn es mal wieder rings um um knallte.

    Darum. Lasst es sein. Es tut denen weh, welche diese Töne als das empfinden was sie sind, Angst.

  • Um es ganz salopp zu sagen, diesen scheiß braucht niemand.

    Geht raus, stoßt mit wem auch immer an, gut ist.

    Wozu diese Böllerei?

    Weil es Spaß macht.

    Wie auch so Sachen wie Alkohol, Rauchen, schnelles Autofahren usw....

    Man braucht es nicht unbedingt, es hat schädliche Auswirkungen, man will aber trotzdem nicht darauf verzichten.

  • Ich werd all die Dinge nie verstehen, die einfach nur

    Krach machen, also Böller etc.

    Wenns optisch was hermacht, gefällt mir das in ge-

    sundem Maß schon

    Als ich noch minderjährig war, und es die Böller nur mit Hilfe der Eltern zu kaufen gab, da konnten die Böller nicht groß genug sein, ich habe es gemöcht, wenn man den Knall auch spüren konnte.

    Als ich dann alt genug war, um mir die Böller selber zu kaufen, da ließ das Interesse sprungartig nach.

    Wahrscheinlich war da auch der Reiz des verbotenen dabei.

  • Neujahr ist ein schönes Fest für Kloschüsseln.

    Während die das ganze Jahr fast nur mit Ärschen zu tun haben bekommen sie an Neujahr auch viele Gesichter zu sehen.

    Edited once, last by Maus: Schreibfehler (January 2, 2023 at 6:13 AM).