Anzeige

Oberliga Nord 21/22

  • Als Herner kann man das nur begrüßen. Eishockey ohne richtige Derbys ist Kacke. Ob es aber nur eines Wunsches des Vereins bedarf, wieder in der OL zu spielen, bezweifel ich. Der DEB wird sich doch auch die Frage stellen: ja was denn nun, rein, raus, ja nein? Darf jeder in der RL die Unterlagen für die OL einreichen oder nur der Meister.....

  • Der DEB wird sich doch auch die Frage stellen: ja was denn nun, rein, raus, ja nein? Darf jeder in der RL die Unterlagen für die OL einreichen oder nur der Meister.....


    Solange die Oberliga Nord ihre Sollstärke, 16 Vereine, nicht erreicht hat, wird der DEB froh über jeden Verein sein, der den Schritt Oberliga wagt.

  • Solange die Oberliga Nord ihre Sollstärke, 16 Vereine, nicht erreicht hat, wird der DEB froh über jeden Verein sein, der den Schritt Oberliga wagt.

    16 ? Gibt es dafür einen möglichen Modus ? 60 Saisonspiele wäre ja relativ viel für die art der Liga (in der einige Spieler semi Pros sind)

  • Als Herner kann man das nur begrüßen. Eishockey ohne richtige Derbys ist Kacke. Ob es aber nur eines Wunsches des Vereins bedarf, wieder in der OL zu spielen, bezweifel ich. Der DEB wird sich doch auch die Frage stellen: ja was denn nun, rein, raus, ja nein? Darf jeder in der RL die Unterlagen für die OL einreichen oder nur der Meister.....

    Denke weil es eine Corona Saison war sollte man da pragmatisch handeln. Hamm, Herford und Limburg durften ja auch "einfach" hoch . Viele Clubs haben im letzten Sommer mit der Idee gespielt in der Regionalliga zu melden.. D

  • 16 ? Gibt es dafür einen möglichen Modus ? 60 Saisonspiele wäre ja relativ viel für die art der Liga (in der einige Spieler semi Pros sind)

    Quote

    Seit der Saison 2016/17 wurde die Oberliga Süd mit der Bayernliga über die Verzahnungsrunde zur Relegation verknüpft. Während in der Saison 2016/17 in der Oberliga Nord noch 16 Vereine und in der Oberliga Süd noch 12 Vereine die Saison bestritten, waren es in der darauf folgenden Saison 2017/18 im Norden nur noch 14 der angestrebten 16 Vereine, da die zum Aufstieg berechtigten Vereine aus den Regionalligen aufgrund finanzieller Gründe auf den Aufstieg verzichteten.


    Quelle

  • Als Herner kann man das nur begrüßen. Eishockey ohne richtige Derbys ist Kacke. Ob es aber nur eines Wunsches des Vereins bedarf, wieder in der OL zu spielen, bezweifel ich. Der DEB wird sich doch auch die Frage stellen: ja was denn nun, rein, raus, ja nein? Darf jeder in der RL die Unterlagen für die OL einreichen oder nur der Meister.....

    Jeder darf, er muss noch nicht einmal aus der Regionalliga kommen (wie zB der KEV). Er muss nur die passenden Lizensierungsunterlagen einreichen.

  • Anzeige
  • Dann aber auch bitte die ganze Wahrheit:


    Als die Oberliga Nord in der jetzigen Form zur Saison 2015/16 gegründet wurde sollte die Sollstärke von 18 auf 16 nach der Saison reduziert werden.

    Saison 2017/18 ging es auf 14 runter mit dem Ziel wieder 2018/19 auf 16 zu wachsen. Das klappte in den darauffolgenden Jahren nicht, ging ja bis auf zwölf runter.


    Man hat dann nie wieder etwas gehört von der Sollstärke bis letztes Jahr:

    Hockeyweb und da spricht Marc Hindelang eindeutig von 14 Mannschaften in beiden Staffeln.


    Daher ist die Sollstärke 14 Mannschaften und somit wäre der eine Platz für Essen frei.

  • Sonntag wird ja was zur Gretchenfrage von den Moskitos auf Facebook kommen.


    Persönlich weiß ich nach dem unfreiwilligen "Sabbatical" noch nicht wirklich , was mir lieber wäre : entweder eine gewichtige Rolle in der Regionalliga spielen , für die anderen Vereine dort aber zugleich Fluch und Segen zu sein .

    Oder eine deutlich bescheidenere , aber bodenständige Rolle in der Oberliga einzunehmen - mit der Gefahr , sich ganz hinten einreihen zu müssen und bis auf den harten Kern kaum Zuschauer generieren zu können . Eine schwierige Entscheidung , um die ich die Verantwortlichen nicht beneide......

    Schwierig wird eine Debatte immer dann,wenn ein Debattierer wenig Wissen ,aber grosse Gewissheiten hat .

  • Die Halle wirst Du in der Regio aber auch nicht voller bekommen. Aber ich sehe das auch so, die Entscheidung würde ich auch nicht treffen wollen.

    Bis dahin muss sich noch einiges tun, hinsichtlich der Corona Regeln bezogen auf Zuschauer in Hallen. Momentan wäre in NRW selbst bei Inzidenz unter 35 nur maximal 1000 bzw. 1/3 der Hallenkapazität möglich. Aber bis September sind ja alle geimpft. :rofl:

  • Das gilt aber doch auch für alle Oberligisten. Und wenn man sieht, wer und was da gerade (vorallem zu diesem frühen Zeitpunkt) verpflichtet wird, habe ich den Eindruck die Verantwortlichen gehen davon aus, dass

    1.Corona Geschichte ist

    2. das es die Fördergelder bis 12/2021 noch in top gibt

    3. Zuschauer mindestens wie vor der Pandemie strömen

    4. man zusätzlich viel Geld über SpradeTV kassiert

    5. Sponsoren haben keine wirtschaftlichen Probleme

  • Danke für deine permanenten Warnungen, aber es hört ja keiner auf dich. :rofl:


    In deiner Welt mag der Zeitpunkt der Verpflichtungen früh sein, in der normalen Eishockey Welt ist der Zeitpunkt nicht früh, eventuell der Zeitpunkt der Veröffentlichungen etwas. Aber in unserer medialen Welt sickert halt immer mehr durch, also kann man es auch dann auch veröffentlichen. In deiner Welt müsste man warten, bis Corona ganz vorbei ist und alle Einschränkungen gefallen sind. Dann kann man es aber auch ganz lassen oder nur noch für die Amateur Landesliga melden. Also lass einfach die Verantwortlichen arbeiten, ein wenig wissen die wohl schon was sie tun. :)

  • Ich schreibe auch hier rein:


    Eishockey- Oberligisten einigen sich auf Saisonstart


    -Eröffnungsspiel in beiden Oberligen

    -OL Nord: Start 24.09 bis jetzt 13 Mannschaften

    -OL Süd: Start 07.10 bis jetzt 12 Mannschaften

    -Endgültig Anzahl der Mannschaften nach Abgabe der Unterlagen am 15.06

    -Beide Ligen spielen eine Doppelrunde

    -dann jeweils Pre-Playoffs (best of-three)

    -dann ab Achtelfinale Verzahnung mit dem Norden (best of-five)

    -ab Platz 11 Playdowns

    -Vereine sehen Saison sehr positiv entgegen, auch wegen staatlichen Hilfen.


    Kurz zusammengefasst. :prost:

  • Anzeige