Gerüchte Ravensburg 2013-2015

  • Wenn man Blanchard spielen sieht, weiß man warum man den holt. Guter erster Pass und sehr gutes und kompromisslosen Körperspiel - Attribute die uns durchaus gut tun werden . Ausserdem heißt es ja nicht, dass kein Stürmer kommt.

  • Das ist jetzt aber nicht dein ernst, oder? Ein Verteidiger hat halt anderer Aufgaben als Tore zu schießen.

    ...was ja nicht heißt dass ein Verteidiger keine schießen darf. Wenn ich sehe was wir für einen Aufwand im PP betreiben um eine Chance zu gestalten und wie andere von der Blauen einfach draufhalten, einer hält das Lättchen hin und schon ist der beste Keeper bezwungen. Selbst Weltklassemannschaften in Davos haben das so gezeigt wenn auch alles etwas schneller, härter, präziser.

  • Kann man nur hoffen für euch das er sich schnell einfindet in diie Mannschaft mit den Stats.
    Ravensburg hat in den letzten Jahren nach der Ära Draisaitel-Jäger genügend Spieler getestet (Tähtinen,Morris,Gjori,Loyns,Cullen) oder Verpflichtet und nicht überzeugt
    (Wren,Szwez,Razingar). :pfeif:

  • So schlecht sind die Stats nicht. Wer jahrelang AHL Stammspieler ist, dürfte etwas irgend etwas drauf haben. Verglichen mit Spielern die in der DEL2 bzw. 2. Bundesliga in der Vergangenheit eingeschlagen haben, hat er meist bessere oder gleichwertige Statistiken.

  • .....und 2008-2010 hat er in Albany (AHL) ähnliche oder bessere Statistiken wie ein Harrison Reed, bei einer ähnlichen Weiterentwicklung wie dieser wäre es nicht schlecht wenn Chaput kommen würde, noch besser man würde sie nächstes Jahr in RV wieder zusammenführen. :D

  • Dürfte ja jetzt doch klappen.


    Towerstars holen Stefan Chaput aus der AHL


    RAVENSBURG / at Die Ravensburg Towerstars haben den 25-jährigen Stürmer Stefan Chaput verpflichtet. Der Kanadier soll am Freitag in Ravensburg eintreffen, er wird allerdings beim Heimspiel gegen Dresden (Fr, 20 Uhr) noch nicht auflaufen.


    Chaput spielte zuletzt in der nordamerikanischen AHL. In dieser Liga brachte er es auf insgesamt 215 Einsätze, 29 Tore und 59 Assists. Der 25-jährige Linksschütze spielte zuletzt bei den Utica Comets, kam dort aber kaum noch zum Einsatz, auch weil in der AHL nur wenige ältere Spieler (über 25) pro Team zugelassen sind. In Ravensburg erhält er zunächst einen Tryout-Vertrag, er muss sich in vier Testspielen beweisen, erst dann entscheiden die Towerstars, ob sie Chaput behalten. „Er soll zunächst einmal Tiefe in den Kader bringen“, sagte Towerstars-Trainer Petri Kujala am Donnerstag der SZ. „Die Lizenzspieler müssen ihre Nebenleute besser machen“, sagte Kujala. Der Trainer hofft, dass der neue Mann das gewisse etwas mitbringt, das den Towerstars weitrhilft.

    „Für uns war wichtig, dass der Spieler die Tryout-Option akzeptiert“, sagte Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan. Man dürfe jetzt aber nicht jeden Ausländer mit Brian Maloney vergleichen. Der Towerstars-Kapitän und Schlüsselspieler fällt bei den Towerstars bis auf weiteres aus. „Da muss schon viel zusammenpassen, dass man so einen wie Brian findet“. Schan hofft, dass Chaput den Unterschied ausmachen kann. Da in dieser Saison in der DEL 2 nur sieben Ausländer pro Team lizenziert werden dürfen, sollte der Tranfer passen. An Chaput vergeben die Towerstars ihre sechste Lizenz. Somit können sie noch einen Ausländer verpflichten. „Wir hoffen, dass er die nötige Verstärkung ist“, sagt Schan. Man habe viele Informationen über den Spieler eingeholt. „Letztendlich ist es aber auch immer eine Glücksache, ob ein Transfer passt.“



    Voraussichtlich muss sich Chaput mit seinem ersten Einsatz noch etwas gedulden. Am Freitag gegen Dresden soll er noch nicht zum Einsatz kommen auch die Auswärtsspiele in Bremerhaven (So) und Crimmitschau (Di) kommen für ihn wahrscheinlich zu früh. Er soll erst mit der Mannschaft trainieren und wird sein Debüt wahrscheinlich am Freitag, 10. Januar, gegen Bietigheim geben. Chaput soll auf jeden Fall in der ersten oder zweiten Angriffsreihe auflaufen.

  • Gab ja auch keinen Grund daran zu zweifeln. Mal schauen ob die 5. Stelle nun auch besetzt wird oder man auf Maloney hofft.
    Blanchard kann man ja getrost von der Liste streichen.


    Gibt es eigentlich einen Grund warum man an Blanchard, wenn überhaupt, interesse hatte? Ist Langwieder oder ein anderer Verteidiger so sehr angeschlagen als dass man noch einen weiteren AL-Verteidiger holen würde? Falls nich wäre es nämlich schon irgendwie seltsam noch einen für die Abwehr zu holen.

  • Evtl. mehr Abgeklärtheit bzw. mehr Tiefe. Außer Kelly und Slavetinsky können die Verteidiger keinen Aufbaupass spielen (Kapzan, Langwieder) bzw. tun es nicht oder müssen dies erst noch lernen (Sezemsky), evtl. mit ein entscheidender Faktor. Das PP wird durch einen einzelnen nicht belebt, das wäre es einfach die vorhanden zum schnelleren Abschluss zu animieren. Ich persönlich bräuchte keinen AL in der Defensive. Man kann Botzenhardt Eiszeit geben, generell ihn für nächste Saison als Verteidiger Nr. 6 einbauen - es geht schlussendlich einfach um nichts, so bekäme ein junger Spieler Eiszeit und versauert nicht auf der Bank.