• Auf was soll die DEL da neidisch sein? Glaube nicht das der DEB viel Geld dafür kriegt und der Deutschland Cup findet ja auch ohne deutsche Beteiligung im Bezahlmedium statt.


    Einige denken doch in der DEL der DEB bekommt nichts(oder nur sehr wenig) auf die Reihe. Ich glaube der DEB arbeitet nun in die richtige Richtung. Da werden schon einige in der DEL genau darauf achten,was der DEB so treibt. Auch auf Hinsicht der kommenden Verhandlungen über den neuen Kooperationsvertrag.

    Grüße

  • Du überschätzt die Meldung da ganz gewaltig. Sport1 fka DSF würde die DEL mit Kusshand nehmen wenn sie dafür nix zahlen müssten. Der Deal des DEB ist ja so verpackt das nichts von den Modalitäten nach außen scheinbar dringt. Würde mich nicht wundern wenn dort Sponsoren mit helfen mussten. FürSport1 ist der nette Nebeneffekt mehr Liveevents, die die Sendelizenz in der bisherigen Form halten helfen.

  • Es findet sich sofort einer, der alles in den Dreck ziehen muss, mir ist es völlig wurscht, ob der DEB was dafür kriegt oder nicht! Ich freue mich einfach, dass ich den Deutschland Cup live im Fernsehen verfolgen kann, es war nicht immer so.

  • Es findet sich sofort einer, der alles in den Dreck ziehen muss, mir ist es völlig wurscht, ob der DEB was dafür kriegt oder nicht! Ich freue mich einfach, dass ich den Deutschland Cup live im Fernsehen verfolgen kann, es war nicht immer so.


    Ganz meiner Meinung! Mir ist es doch im Prinzip erstmal völlig egal wie das ganze da im Hintergrund abläuft. Wichtig ist doch, das der DEB erstmal wieder einen kompetenten und verlässlichen Partner im Medienbereich gefunden hat und das ganze wohl auch langfristig angelegt ist. Einzig und allein DAS zählt. Somit erhält die Nationalmannschaft eine feste Medienpräsenz im Free-TV was eine sehr wichtige Angelegenheit ist.
    Vllt läuft da im Hintergrund erstmal einiges über Sponsoren, kein Ding! Das ist aber in anderen Sportarten in DE besonders in der HBL zu Anfangszeiten im DSF auch so gewesen. Da lief auch verdammt viel über Sponsoren im Hintergrund ab bis dann mal die Zuschauerzahlen gestimmt haben.

    Wieso man erstmal immer alles kritisieren muss, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben!

  • Es findet sich sofort einer, der alles in den Dreck ziehen muss, mir ist es völlig wurscht, ob der DEB was dafür kriegt oder nicht! Ich freue mich einfach, dass ich den Deutschland Cup live im Fernsehen verfolgen kann, es war nicht immer so.


    Wenn er nur für den DEB sich freuen würde, dann Deal. Aber der Nachsatz Richtung DEL war mir etwas zu polemisch. Den die DEL hat das was anderen Ligen außer den Rundballern gerne hätten einen TV Vertrag der Geld einbringt und nicht noch Geld kostet. Auch werden sie in Öffis beachtet mehr als mandenkt.

  • Pierre Pagé: "Der Job des Bundestrainer ist interessant!"

    http://www.hockeyweb.de/deb/nationalte…st-interessant/

    Ja Vieles wäre möglich in Eishockey-Deutschland,nur sollte man endlich wieder in die richtige Richtung arbeiten und den DEUTSCHEN EISHOCKEYSPORT in den Vordergrund stellen und nicht den eigenen Vorteil...die bevorzugte Meinung des eigenen Clubs,bezogen auf einige DEL-Standorte. Denkt jeder weiter nur an sich selbst,wird es im Großen und Ganzen nie besser! Erst der Eishockeysport dann alles andere... Die Zuschauer müssen endlich wieder richtigen Spaß auf Eishockey bekommen!

    Edited 3 times, last by W.W.1954 (November 23, 2010 at 1:04 AM).

  • Das DEB-Team ist bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres im übrigen auf Platz 3 gelandet!!! :thumbsup::respekt:

    Hier mehr


    Naja, find ich eher nicht so gut, wenn man bedenkt, dass ein Ruder-Achter auf Platz 2 steht und auf 1 mal wieder diese Rundballschubser.

    Ich mein die DEB Mannschaft erreicht etwas historisches, holt einen Weltrekord (wenn auch kurz) nach Deutschland, ist das Sportevent in Deutschland mit den meisten Livezuschauern in 2010, die beste Leistung seit über 60 Jahren und wird dann nur Dritter?

    Der Ruder-Achter holte in den letzten 5 Jahren dreimal WM-Gold und 2x WM-Silber. Was haben die dieses Jahr besonderes geleistet, was sie nicht in den vier Jahren davor auch geleistet haben?

    Und dass die Rundballer einfach in jedem WM-Jahr zur Mannschaft des Jahres gewählt werden ist einfach nur lächerlich.

    Sorry, musste mal raus ;)

  • Naja, find ich eher nicht so gut, wenn man bedenkt, dass ein Ruder-Achter auf Platz 2 steht und auf 1 mal wieder diese Rundballschubser.

    Ich mein die DEB Mannschaft erreicht etwas historisches, holt einen Weltrekord (wenn auch kurz) nach Deutschland, ist das Sportevent in Deutschland mit den meisten Livezuschauern in 2010, die beste Leistung seit über 60 Jahren und wird dann nur Dritter?

    Der Ruder-Achter holte in den letzten 5 Jahren dreimal WM-Gold und 2x WM-Silber. Was haben die dieses Jahr besonderes geleistet, was sie nicht in den vier Jahren davor auch geleistet haben?

    Und dass die Rundballer einfach in jedem WM-Jahr zur Mannschaft des Jahres gewählt werden ist einfach nur lächerlich.

    Sorry, musste mal raus

    Streich dein Sorry, hast ja recht!
    Gratulation auch an Vettel (der Lausbub der :rofl: ..) und Maria Riesch.

  • Ich find schon, dass es ne gute Plazierung war. Früher hat man die Eishockey-Mannschaften doch mit der Lupe suchen müssen. Was will man denn nach einer guten WM erwarten? Eishockey ist und war in Deutschland eben nie eine Top-Sportart, in der man Erfolge feiern konnte. Da kann man nicht erwarten, dass diese guten Leistungen auf einmal von heut auf morgen honoriert werden.
    Der Deutschland-Achter mag ja vielleicht heuer nichts gerissen haben, ist aber über Jahre hinweg schon ein Aushängeschild des Rudersports.
    Ich find es natürlich auch schade, dass es das DEB-Team nicht auf Platz 2 geschafft hat, aber ich finde einen 3. Platz trotzdem respektabel!

  • dass mag schon sein Cujo, aber grundsätzlich geht's bei der Auszeichnung ja um die Erfolge des einen abgelaufenen Jahres und nicht um x erfolge in der Vergangenheit...