Posts by Hinterholz

    Was mich doch ein bisschen mit Zengerle wundert, der Name wurde mehrfach genannt, in Medien sogar von Kreutzer selbst - auf Elite ist er aber nichtmal gerüchtet.

    Einfach Schweigen im Wald. Finde ich grundsätzlich gut. Aber da Kreutzer ihn schon selbst erwähnt hat ...

    Wer mir mittlerweile gut gefällt, obwohl er nach wie vor nur einen Assist auf der Uhr hat, ist Lundh. Er ist eine Stütze, verliert selten den Puck und ist stark im Zweikampf. Da jetzt mehr Offensivpower im Kader ist, wenn Zengerle auch noch dazukommt, sehe ich ihn in defensiver Rolle noch positiver. Gestern war auch Burström sehr gut - vielleicht hat Sundblad bald Luxusprobleme 😂

    Ich sehe tatsächlich eine kleine Entwicklung zum Positiven. Ich hoffe sehr, dass sich daraus ein echter Trend entwickelt. Bin mal gespannt, ob tatsächlich noch ein dritter Neuzugang kommt.

    Zaborsky ist das, was gefehlt hat. Ob er ins Team passt, wird man sehen. Aber er hat den Scoring Touch und mit entsprechenden Nebenleuten wird es öfter klingeln als bisher. Da bin ich mir sicher. Ein Vorbereiter der Kragenweite Zengerle darf trotzdem noch gerne dazu. Ob wir die Kohle haben, kann ich nicht sagen. Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass sie nach sechs Wochen Eliteprospect Pro-Dauerschleife überhaupt noch jemanden aufgetrieben haben …

    Falls ihr die PK nach dem Spiel noch nicht gesehen habt, unbedingt anschauen. Gross zerlegt Wittmann vom Feinsten. Wittmann zeigt mal wieder das Eishockeygespür aus den 90ern, als die DEL noch eine Rauferliga voller Goons war.

    Das ist es, insgesamt fehlen die Lauf- und Passwege. Und irgendwann kann man das mit Engagement und Kampf nicht mehr ausgleichen. Kostet zuviel Kraft und bringt uns zu wenig eindeutige Chancen. Aber das ist Sache des Trainers.

    Zurück zu unserem Thema: Ich würde mir wünschen, dass wir durch einen guten Transfer einen Impuls auf die Mannschaft hinbekommen, dass sie soweit in die Spur kommt, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Gefährlich, dass Turnbull aktuell noch von den Playoffs spricht und sogar sagt, dass man sich nicht mit dem Klassenerhalt beschäftige. Klar, Angst ist kein guter Ratgeber und wenn es nicht läuft, sollte man alles tun, um locker zu bleiben, um nicht noch weiter zu verkrampfen. Auch, weil ich gerne Sundblad weiter hinter der Bande sehen möchte. Er ist meiner Meinung nach der beste Trainer seit Stefan Mair und deshalb sollte das Umfeld alles dafür tun, dass wir den Weg mit ihm weitergehen können. Denn auch wenn er eher defensiv spielen lässt, ist das doch viel aggressiver als unter Cortina. Der Stil passt zu uns, nur wenn wir weiter harmlos bleiben, kann man ihn nicht halten. So traurig, so wahr. Forecheck allein bringt nichts, wenn der letzte Pass nicht sitzt und keine kreativen Lösungen gefunden werden. Insofern wäre ein Spieler wie Zengerle natürlich eine Verstärkung. Wenn der gut auflegt, trifft auch ein Möchel ...

    Harte Worte, Iggy, aber da ist was dran. Leider. Wagner war der letzte souveräne Sportmanager, den wir hatten. Souverän im Sinne von kann aufgrund seines Netzwerks kreative Lösungen finden. Und war auch in der Außendarstellung nicht nur auf "alles super" gepolt. PR ist nicht Marketing, aber das haben wir am Bauchenberg noch nie so gesehen, selbst als man überschuldet am Tabellenende rumkrebste, war alles eitel Sonnenschein. Bis es zu spät war, obwohl wir Fans noch ordentlich Spendengelder ins Insolvenzloch werfen durften. Die aktuelle Gesellschafterstruktur bedeutet: Hier leistet sich jemand ein Hobby, das nach seinen Spielregeln stattzufinden hat. Dabei nicht erwünscht: Misstöne. Auch harte Worte, aber ich kann nicht mehr anders.

    Spielt das eine Rolle, wie man den Kader vor der Saison als Fan gesehen hat? Ich meine, wir treffen hier keine Entscheidungen und sind dafür nicht verantwortlich. Von daher verstehe ich das Argument null, dass man jetzt etwas kritisiere, was anfangs noch gelobt worden wäre. Der Kader/das System/der Trainer/das „Scouting“ oder was auch immer funktionieren nicht. Punkt. Und offenkundig funktionierende Puzzleteile vom letzten Jahr sind weg. Damit meine ich auch die Weiß-Brüder. Kämpfen, Kratzen, Identifikation. CK oder wer sonst noch haben das Händchen für den Mix nicht. Egal, wie das auf dem Papier durch die Fanbrille ausgesehen haben mag. Es ist Murks. Und der tut einem Fan in diesem Ausmaß sehr sehr weh. Deshalb muss jetzt gehandelt werden.

    Möchel, Robak, Pfaffengut, Hadraschek etc. Haben vergangene Saison am Limit ihres Könnens gespielt, was auch mit den Leuten zusammenhing, die man nicht halten wollte/konnte. Davon hat man sich bei der Planung komplett blenden lassen, zudem mit überbewerteten Neuzugängen hinter Turnbull ein klaffendes Hierarchieloch geschaffen, dazu kommt die Verunsicherung nach den Niederlagen, die Fehlpässe im Aufbau nehmen immer weiter zu. Wer ungeachtet dieser Lage das Wort Abstieg nicht in den Mund nimmt, wird seiner Verantwortung nicht gerecht. Weder Sundblad noch Kreutzer. Mir tut nur Leidborg so leid, gibt sich an der Schwelle zur Rente so ein Chaos, gibt immer alles mit seinem positiven Spirit.

    Zengerle würde uns sicher spielerisch helfen, aber auch keiner der das Tor oft trifft. Wir brauchen einen Knipser, der nicht lange fackelt. Ich bin wirklich erschreckt, wie falsch man den Kader eingeschätzt hat.