Schwenninger Wild Wings

    • Auf den ersten Blick ärgerliches Ende so kurz vor Ende der regulären Spielzeit noch den Punkt zu vergeben. Anderseits hätte ich nach dem 1:3 nicht mehr erwartet, dass sie noch so zurückkommen. Von daher 4 Punkte an diesem Wochenende sind ordentlich, es ist ein Aufwärtstrend und man behält Platz 10 im Blick. Bin zufrieden.

      Top-Spieler heute ohne jede Frage El-Sayed und ein Acton, der wieder in Form kommt und endlich die Dinger auch wieder rein macht, die er im November noch vergeben hat.
      Lone Wolf

      Hinweis: Die Übernahme dieses Beitrages oder Teile dieses Beitrages in eine Lokalzeitung, einen Online-Auftritt oder ein sonstiges Presserzeugnis eines Druckwerks mit "Süd" im Namen ist ohne meine schriftliche Erlaubnis untersagt.

      Der schwarze Schwan
    • Aus gesundheitlichen Gründen musste ich mir das Spiel zu Hause ansehen und ich muss meinem Unmut über den Telekom Kommentar Luft machen.
      Nicht nur, dass er einfach wichtige Details auf dem Eis übersieht und ständig Nummer falsch abliest, seine Kommentare sind nicht ausgewogen, gar parteiisch. Das könnte man anhand einer Statistik der Statements schön belegen.
      Die fehlende Regelkunde tut ein Übriges, siehe Kommentare beim hohen Stock und dem zurecht nicht gegebenen Tor. Irgendwann habe ich den Ton abgedreht, weil es schlicht unerträglich wurde.

      Jetzt haben wir in Ingolstadt 2 Punkte kurz vor Schluss verloren und heute einen. Schade.
      • Ich kann es nicht glauben was man da für ein Kommentator den Zuschauern von der Telekom heute im Spiel der Wild Wings vorgesetzt hat. Fachlich eine totale Niete. Beim Videobeweise quatsch der die ganze Zeit das er nicht versteht warum es hier Diskussion gibt und das er keine Behinderung gesehen hat, dabei ging es doch die ganze Zeit um den eventuell zu hohen Stock. Auch noch viele andere Regelsachen die er einfach nicht kannte, einfach nur peinlich. Der war so richtig belastend, Note 6 setzen grrrrr.
    • Das Tor von Acton in der Overtime war Extraklasse. Noch besser und wirklich selten in der Helios-Arena gesehen, war das Powerplay-Tor zum 1:0. Da lief der Puck wie am Schnürchen! Einfach schön anzusehen. Strahlmeier heute mit einem für ihn schlechteren Spiel. Dafür hat aber die gesamte Mannschaft wie so oft in diesem Jahr eine tolle Moral bewiesen und sich nach dem 1:3 super zurück gekämpft. Die Schiris haben heute echt fragwürdige Strafen gegen uns verteilt. Umso ärgerlicher, dass wir die ganzen Unterzahlspiele überstanden haben und dann mit dem Schlusspfiff den Ausgleich bekommen. Der dritte Punkt wäre so wichtig gewesen.

      Insgesamt mach die Mannschaft immer mehr Spaß. Ich habe mich wieder mal gut unterhalten gefühlt. In dem Spiel war alles drin, was Eishockey ausmacht. Wieso nach dem guten Wintergame, dem Auswärtssieg in Iserlohn und der immer noch intakten Chance auf Platz 10 heute wieder nur 3.500 Zuschauer vor Ort waren, verstehe ich wirklich nicht.
    • Schwenninger Wild Wings

      Ich geb es ganz ehrlich zu:
      Ich bin heute angepisst nach Hause gegangen!
      Ja vor dem Spiel und nach dem 1-3 wäre ich mit 1 Punkt mehr als zufrieden gewesen.
      Aber 2,8 Sekunden.... sorry das ist dämlich! Doppelt dämlich wenn man sieht das man 8 sek vor Ende den Puck unter Kontrolle hat, ihn nur raus hauen muss, zur Not ein icing in Kauf nimmt. Über die Szene reg ich mich jetzt noch auf!
      Die Schiri Einteilung war ebenfalls eine bodenlose Frechheit. Was waren das? Azubis? Die Strafe gegen Pielmeier war dabei der größte Witz. Halten obwohl er vor unserem Spieler steht. Sensationell. Dicht gefolgt von der Strafe gegen Maurer!
      Über die Zuschauerzahl hätte ich früher diskutiert... 3500 bei ausverkauften Sitzplätzen.... aaaahhaaa. Gut lassen wir einfach mal so stehen.
      Freitag kommt ein unglaublich wichtiges Spiel. Vielleicht haben wir ja Glück und der Dollarkurs entwickelt sich positiv oder Las Vegas beschließt doch nicht in die NHL zu gehen ,das wir noch nen al abbekommen. 9 auf Straubing und Berlin... 1 spiel weniger... Berlin übrigens jetzt 2 mal gegen Mannh**
      Noch ist was drin... dazu MUSS aber Freitag gewonnen werden!
    • Konnte heute auch nicht ins Stadion und musste auf Telekom ausweichen. Habe mich ebenso extrem über den Kommentator aufgeregt. Mehrfach keinen Plan von den Regeln und dann sein eigenes Unverständnis noch breit treten. Ging ja gar nicht. Kommentiert der immer unsere Heimspiele?

      Ansonsten Respekt vor dem Team. Gut begonnen, nach dem 1-0 aber eigentlich nur Ingolstadt am Drücker. Nach dem 1-3 war das Ding für mich durch. Gute Moral und fehlerhafte Gäste brachten uns aber zurück ins Spiel. Was mir heute gefallen hat und was ich sonst immer vermisst habe und daher stark kritisiert habe, waren wirklich gute Spielzüge und schön raus gespielte Offensivaktionen. In Iserlohn konnte man die noch an einer Hand abzählen. Die 4 Punkte doeses WE waren wichtig, Freitag eine Schlüsselspieler. Verlieren verboten, sonst sind es 12 Punkte auf Platz 10 (wenn man davon ausgeht, dass sich Berlin wieder fängt).
      Schwenninger Wild Wings
    • Bin auch zufrieden mit dem Spiel, vor allem eben weil sich das Team nach dem 1:3 zurück gekämpft hat.
      Klar ist das Gegentor 3 Sek. vor Schluss ärgerlich, aber Ingolstadt macht es dieses Saison halt gut im 6:5 gegen uns; wichtiger finde ich, dass der Gegner nach der 3:1-Führung später überhaupt ein 6:5 benötigt, um noch den Ausgleich zu erzielen, und dass es nach der Enttäuschung beim 4:4 gelungen ist, die Overtime für sich zu entscheiden (geiles Solo von Acton aber auch).
      Samson war heute auch ein ziemlicher Aktivposten, mit recht originellen Spielzügen (und einem ebenso wichtigen Torerfolg), El-Sayed natürlich Top. Wer hätte gedacht, dass er dermaßen gut einschlägt (bzw. überhaupt einschlägt).
      Jetzt gilt es den Lauf von Straubing zu stoppen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich Berlin weiter so unglücklich/dämlich anstellt; auch wenn momentan der Abstand 10 Punkte beträgt gilt dies ja jetzt sogar zu Platz 9 und 10; würde dem Kampf um die Pre-Play-Offs natürlich noch etwas mehr Würze verleihen, wenn Berlin noch weiter nach unten wandert.
    • Moger23 schrieb:

      Ich geb es ganz ehrlich zu:
      Ich bin heute angepisst nach Hause gegangen!
      Ja vor dem Spiel und nach dem 1-3 wäre ich mit 1 Punkt mehr als zufrieden gewesen.
      Aber 2,8 Sekunden.... sorry das ist dämlich! Doppelt dämlich wenn man sieht das man 8 sek vor Ende den Puck unter Kontrolle hat, ihn nur raus hauen muss, zur Not ein icing in Kauf nimmt. Über die Szene reg ich mich jetzt noch auf!
      Die Schiri Einteilung war ebenfalls eine bodenlose Frechheit. Was waren das? Azubis? Die Strafe gegen Pielmeier war dabei der größte Witz. Halten obwohl er vor unserem Spieler steht. Sensationell. Dicht gefolgt von der Strafe gegen Maurer!
      Über die Zuschauerzahl hätte ich früher diskutiert... 3500 bei ausverkauften Sitzplätzen.... aaaahhaaa. Gut lassen wir einfach mal so stehen.
      Freitag kommt ein unglaublich wichtiges Spiel. Vielleicht haben wir ja Glück und der Dollarkurs entwickelt sich positiv oder Las Vegas beschließt doch nicht in die NHL zu gehen ,das wir noch nen al abbekommen. 9 auf Straubing und Berlin... 1 spiel weniger... Berlin übrigens jetzt 2 mal gegen Mannh**
      Noch ist was drin... dazu MUSS aber Freitag gewonnen werden!
      Klar hat sich Ingolstadt dämlich angestellt und uns überhaupt erst so eine Situation ermöglicht, nur wenn man dann doch noch so eine Chance auf einen Dreier auf dem Silbertablett serviert bekommt, muss man sie nutzen. Da hat man zigmal die Chance die Scheibe rauszuhauen, ein Icing wäre ein paar Sekunden vor Schluss sch...egal gewesen, stattdessen verzockt man die Scheibe und lässt einen in der Mitte freistehen. Einfach nur seltendämlich!
      Letzte Chance am Freitag, mehr muss man dazu nicht sagen.
    • SERC HockyJo schrieb:


      • Ich kann es nicht glauben was man da für ein Kommentator den Zuschauern von der Telekom heute im Spiel der Wild Wings vorgesetzt hat. Fachlich eine totale Niete. Beim Videobeweise quatsch der die ganze Zeit das er nicht versteht warum es hier Diskussion gibt und das er keine Behinderung gesehen hat, dabei ging es doch die ganze Zeit um den eventuell zu hohen Stock. Auch noch viele andere Regelsachen die er einfach nicht kannte, einfach nur peinlich. Der war so richtig belastend, Note 6 setzen grrrrr.

      Selten so eine Pfeife als Kommentator gehört. Fachlich keine Ahnung, schreit bei Ingolstädter Toren rum wie ein kleines Kind und mit einem vernünftigen Satzbau wird das auch nichts mehr. Allerdings ist das Niveau der anderen auf Telekom meist auch nicht besser.
    • Neu

      Freitag wird das Schlüsselspiel. Da gewinnst Du zweimal am Wochenende und verlierst trotzdem zwei Punkte auf Platz 10.
      Freitag ist do-or-die, Tod-oder-Gladiolen.
      Lone Wolf

      Hinweis: Die Übernahme dieses Beitrages oder Teile dieses Beitrages in eine Lokalzeitung, einen Online-Auftritt oder ein sonstiges Presserzeugnis eines Druckwerks mit "Süd" im Namen ist ohne meine schriftliche Erlaubnis untersagt.

      Der schwarze Schwan
    • Neu

      in zwei wichtigen Spielen jeweils stark zurückgekommen zeigt, dass die Moral absolut intakt ist und die Truppe an sich auch über eine (ihr hier häufig abgesprochene) Qualität verfügt.

      Ja, jetzt kommt das Spiel in Straubing, die ja derzeit super drauf sind! Mal sehen...jedenfalls haben wir Mitte Januar und (HALLO NACH FREIBURG!!) die Saison ist noch nicht abgehakt!
    • Neu

      Das Interessante momentan ist, dass plötzlich Platz 10 UND Platz 9 gleichauf mit 49 Punkten belegt werden, sprich im Prinzip könnten (Stand jetzt) wir genausogut sagen, wir versuchen Platz 9 zu erreichen. An der sportlichen Herausforderung dabei 9 bzw. 10 Punkte gegenüber anderen Mannschaften vor uns aufholen zu müssen, ändert das nichts.Wie oben schon erwähnt: Berlin spielt in den kommenden vier Spielen 2x gegen Mannheim, danach gegen die DEG und dann München! Da wäre es doch spannend, wenn die "Berliner Seuche" noch etwas weiter geht (und so ganz unwahrscheinlich ist das ja auch nicht), am besten bis mindestens 1. Februar (am 31.1. spielen wir nochmal in Berlin).
      Aber klar, egal wie alle anderen in welchen Konstellationen auch im spielen, solange wir selbst keine Punkte machen (zumal gegen Konkurrenten wie eben Straubing), ist das völlig wurscht.
    • Neu

      1904guardian schrieb:

      aber bei noch zu vergebenden 42 Punkten sicher kein Do oder Die Spiel...sicher noch nicht, also garantiert nicht!!
      Ich sehe es ähnlich, verlieren wir das Ding, sind wir 12 Punkte hinter Straubing und Platz zehn. Das wäre dann vermutlich auch im Kopf der Spieler. Sonntag gegen München darf man sowieso nicht mit Punkten rechnen..


      Nach dem vergangenen Wochenende kann man hoffentlich den Schwung mitnehmen und selbstbewusst in Straubing auftreten.
    • Neu

      Ob jetzt Do-or-Die oder nicht (für mich auf jeden Fall), aber wichtig ist das Spiel sehr. Gewinnen wir, verringern wir den Abstand im Besten Fall auf 6 Punkte. Verlieren wir sinds 12, und 12 Punkte mehr muss man erst einmal holen. Auch wenn der Abstand auf Platz 10 durch Berlin nicht größer werden würde.. (wenn die auch verlieren)
      Zitat Liveticker WildWings, 03.11.13: "6 Punkte, 7:1 Tore und das gegen den ersten und zweiten der Liga! Wer hätte das gedacht, aber auf dieses Team kann man einfach nur Stolz sein!"
    • Neu

      Ein sehr wichtiges Spiel ist es am Freitag allemal. Man wird sicherlich 60+x Punkte brauchen um eine Chance auf die Pre-Playoffs zu haben, was einem Schnitt von über 1,5 Punkte pro Spiel entspricht. Wenn man das Spiel verliert wäre man schon sehr unter Zugwang.

      Wichtig wäre auf jeden Fall jetzt noch diese Woche die 11 Ausländerlizenz zu vergeben, da ab dem Straubing-Spiel 8 Spiele in 17 Tagen anstehen in denen man keine Punkte verschenken darf.