Posts by abstaubär

    Bei uns sitzt seit Schulbeginn die halbe Nachbarschaft Zuhause und schottet sich (die einen freiwillig und die anderen unfreiwillig) ab, weil an zwei Schulen in unserer Gemeidne Fälle aufgetreten sind. An meiner Schule kann man die Tage, an denen es keine Meldung über Corona(Verdachts)fälle von Schülern mit (in-)direkten Kontakt gibt, an einer Schreinerhand abzählen.


    chris

    Was denn für Fälle? Positivtests oder echte Erkrankungen? Ich glaube man kann in jede Schule gehen und findet positive, wenn man einmal durchtestet. Übrigens war das ja mal durchaus kommuniziertes Ziel des Handelns im Februar/März, will sich nur keiner mehr dran erinnern ...

    Ist es denn ein Tryout im Eishockey üblicherweise wirklich komplett unentgeltlich? Hat er die Wohnung/Hotelzimmer selbst bezahlt oder nicht etwa kostenfrei gestellt bekommen? Dann kann man durchaus schnell auf einen geldwerten Vorteil kommen, der entsprechend zu versteuern und SV-pflichtig ist - unabhängig davon, ob er einen direkten Euro bekommen hat.

    Also ich finde des ganze Urteil komisch.

    Ich finde vor allem den Artikel komisch oder zumindest lückenhaft. Ausgangspunkt war ja wohl die beantragte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung. Und diese wird man wohl kaum mit "ach, das ist so ein überdurchschnittlicher Profispieler, der kommt aber nur mal nach Europa um hier ganz ohne Hintergedanken kostenfrei mitzutrainieren" beantragt haben.

    Also das mit der grünen Linie verschiebt doch das Problem nur,

    Nein, es bietet eine zusätzliche Möglichkeit für das Erkennen: Entweder man sieht dass der Puck komplett hinter der Torlinie ist oder wenn dies aufgrund der Perspektive vielleicht nicht ganz klar ist, erkennt man dass der Puck aber die grüne Linie berüht hat. Beides verdeutlich jeweils für sich den gleichen Tatbestand: Der Puck ist komplett hinter der Torlinie.


    Klingt erst einmal ganz sinnvoll. Die Frage ist wie das in der Praxis aussieht, ob man sich vielleicht immer für das falsche entscheidet und weil man sich eben nicht auf den einen klaren Punkt konzentriert, am Ende beides nicht zu 100 % sieht. Wobei ich es jedoch eh so verstehe, dass dies vorallem als zusätzliche Hilfe für den Videoref dienen soll, denn im Zweifelsfall würden die Ice-Refs ja eh zum Videobeweis gehen.

    Dann sollen die lieben Eisbären oder Adler eine zweite Mannschaft in der Oberliga / Bundesliga installieren (bezahlen). Das wäre nämlich das Beste für die Eishockey Jugend wie das Beispiel der der Eisbären Juniors gezeigt hat.

    Oh ja super - Eisbären II und Adler Amateure in der 2. Bundesliga. Funktioniert ja schon beim Fußball sensationell und sorgt überall für volle Stadien.


    Und wer dem Allerechte Eishockeyfans e.V. angehört und damit schon ein paar Jahre älter ist, kann sich sicher an die Zeit der Jungadler in der Oberliga Nord(!) rund um das Jahr 2000 erinnern ...


    Sorry,das Thema ist für mich durch! Der ESBG-Geschäftsführer ist doch auch DEB-Angestellter,wenn ich den BHV-Boss richtig verstanden habe. Was wollen wir denn von dem erwarten,von dem können wir gar nichts erwarten,der muss ja noch zum DEB stehen - und das soll unser Geschäftsführer sein??? Nein Danke!!! X(

    Dann soll Bremerhaven für einen anderen Geschäftsführer sorgen anstatt mit den Finger irgendwo hinzuzeigen wer schuld sein soll. Es ist der GF ihrer Liga.


    Wenn das die neue, viel professionellere Darstellung der jetzt angeblich so starken ESBG-Liga ist, herzlichen Glückwunsch. Und dann wundert sich noch einer, dass es in den vergangenen Monaten und Jahren keine Grundlage für eine erfolgreiche Kooperationsverhandlung geschaffen wurde.


    Nein, meiner Ansicht nach müssen wir es anders versuchen. Nachdem die DEL ja das Eishockey auf eine rein wirtschaftliche Ebene stellt, sollten wir nun das tun, was in der freien Wirtschaft üblich ist: Wir schaffen ein Konkurrenzprodukt und bieten den Eishockeyfans in Deutschland eine Alternative an.
    - Eishockeystadien mit Charme anstatt sterile Multifunktionsarenen, bei denen der Oberrang abgehängt werden muss

    ... hört doch endlich auf mit diesem "Wir sind aber viel besser als die DEL" - wo bitte gibt es denn diese Konkurrenzsituation wirklich, dass sich jemand für Eishockey interessiert und spontan entscheiden muss, ob er 100 Meter nach rechts zum DEL-Club oder 100 Meter nach links zum 2BL-Club gehen muss? (mal abgesehen von Hannover).


    Allein die Bremerhavner Äußerung "die anderen dürfen aber nicht sagen dass es keinen Abstieg gibt denn wir haben einen Nicht-Abstieg nicht beschlossen sondern sind ganz clever und haben gar keine Vereinbarung getroffen, auch keine Nicht-Vereinbarung" entlarvt doch alles. Schuld sind wie immer die anderen.


    Sorry, die 2BL soll sich endlich auf sich konzentrieren und anfangen sich positiv zu definieren, anstatt immer nur durch negative Abgrenzung. Dass man die Verhandlung um den Kooperationsvertrag an den Baum gesetzt hat liegt doch nicht an den letzten zwei Wochen, sondern daran dass die Liga seit Jahren nicht zueinander findet und sich eben nicht auf eigene Stärken besinnt.


    Nur mal ein Beispiel: Seit einer Woche gibt es die Koopeinigung. Seit einer Woche agieren DEL und DEB aktiv um die Deutungshochheit in den Medien. Seit einer Woche habe sich die 13 2BL-Clubs noch nicht einmal eine gemeinsame Erklärung zum Koopergebnis einigen können die über einen Dreizeiler hinausgeht. Stattdessen erklärt jeder Einzeln, warum er besonders clever war. Aber Hauptsache man demonstriert scheinbare Stärke durch den Boykott der Testspiele im Sommer. Wuhu, eindrucksvoll.