Posts by EgonO

    50% Norwegen, 20% USA, 5% Niederlande, 3% Katar, 5% Australien, Libyen, Nigeria, Israel, Senegal kommen noch. Und die Russen liefern auch noch über dritte.


    Es ist doch Richtig da nicht von einem Vollieferanten zum nächsten zu wechseln.

    Östliches Mittelmeer in Erschließung. Nordafrika wäre ähnlich günstig wie Russland.

    Russland hat jetzt die Zeit um Nachzudenken. Und genau dafür hat dieser Gasliefervertrag die richtige Größenordnung. Mit Luft nach oben wenn nötig ;)

    Das ist mir nicht unbekannt, jedoch sollte auch eine sich möglicherweise wieder ändernde Lage Berücksichtigung finden.

    Sind die Russen aus der Ukraine abgezogen? Haben sie den Schaden beglichen? Die Kriegsverbrecher ausgeliefert?


    Eigentlich habe ich mir die Sache auch ganz anders vorgestellt. Aber den russischen Kriegsverbrechern Einhalt zu gebieten hat höchste Priorität!

    Gasliefervertrag mit Katar

    + Mit diesem Vertrag wird unsere Gasversorgung längerfristig wieder gesichert

    - es wird für uns teurer und ökologisch bedenklicher als vor 2022

    Leider hatten wir keine andere Wahl. Unser bisheriger Hauptlieferant hat den Verstand verloren. Genauer gesagt: Er hat seine wahren Absichten nicht mehr verbergen können :pfeif:

    Für uns wird dieser Vertrag eine wirtschaftliche Herausforderung.

    Für Russland wird dieser Vertrag zu einem längerfristigen Problem. Keiner kauft Gas zweimal. Und unser Gas ist jetzt gekauft. :pfeif:

    Die Erfahrungen mit Covid sind heute aber andere als vor ein oder zwei Jahren. Eine No-Covid-Strategie ist nicht durchzuhalten und wird auch in China scheitern.

    Wieso da keine Änderungen erfolgen ist mir ein Rätsel. Selbst westliche Impfstoffen sollten aktuell auch in für China ausreichender Menge sofort lieferbar sein.

    Ben Rubin


    Sehe ich anders - putin vs Ukraine ist da ein anderes Kaliber. Vielleicht noch vergleichbar mit dem Deutschen Reich. Wobei hier der Größenunterschies zu.beachten ist. Hier ein Land gegen fast die ganze Welt, dort großes gegen kleines Land. Deutschland hatte nur den Vorteil, dass es für den Krieg besser - im Vergleich zu den anderen - vorbereitet war. Sobald dieser Vorsprung kleiner wurde, nahmen die Erfolge ab. Dazu kommt noch, dass sich die Gegner aktiv beteiligt haben.

    Russland ist nicht ein Land. Es ist ein Vielvölkerstaat mit starken kolonialen Ausprägungen.

    Der Laden fliegt irgendwann auseinander.

    Hat es das in diesem Turnierformat schonmal gegeben, dass eine Mannschaft im Turnierverlauf zwei Niederlagen kassierte und zum Schluss trotzdem Weltmeister wurde? :beer:

    Katar ist schon seit Stunden mit Geldkoffern unterwegs und will das ausprobieren :thumbsup:

    Wenn das klappen sollte, machen wir das 2028 nach.

    Olympia in Sotschi. Warum nicht nach dem Angriff auf die UA abgereist?

    Olympia in Peking. Warum trotz der Angriffsdrohungen gegen Taiwan und der alltäglichen Unterdrückung hingefahren?

    Fussball-WM in Russland. Warum hingefahren?

    Die Kritik gegen Katar und die FIFA sind berechtigt und sinnvoll. Sinnvoll und kreativ sollte aber auch ein Protest sein.

    Ein Boykott und ein Brechen selbst mitaufgestellter Regeln ist nicht sinnvoll. :pfeif:

    Kreativer Protest ist gefragt.

    ..Krefeld war gestern schlagbar. Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass sie viel verwaltet haben und jederzeit einen Gang drauf legen hätten können. Wäre fast schief gegangen. Für einen Aufstieg bedarf es dennoch mehr. Da reicht auch ein bockstarker Belov nicht, der gestern den Titel des "Spieler des Tages" mehr verdient gehabt hätte, als Müller.

    Was bei Krefeld trotzdem mittlerweile auffällt, sie spielen nie spektakulär aber meist effektiv und erfolgreich.