Beiträge von Sitzplätzler

    Leute was regt Ihr Euch wegen einem Parkplatz auf. Parkt bei Dehner. Da gibt es immer Platz. Und was regst Du Dich auf wegen der Reservierung für die VIPs.

    Die jetzigen und auch zukünftigen Sponsoren bezahlen den Spaß.


    Gruß

    Machmal ne Wette: Eine Mannschaft mit nur deutschen Spielern kannst in der DEL nicht spielen lassen!

    Der Bremerhaver Manager würde sagen: "Halt mal mein Bier" Wenn der fertig wäre, hat der 22 Deutsche, die noch nie in Deutschland waren. :rofl::rofl::rofl:


    Sorry für Offtopic!

    Wie oft wollt Ihr das BHV Thema noch anmerken. Wenn einer einen deutschen Pass hat ist er Deutscher. Egal wo er geboren ist. Ich bin mit der Praktik auch nicht einverstanden aber irgendwann reicht es halt. Man hat an verschiedenen Standorten verschiedene Auffassungen. Das sollte einfach akzeptiert werden. Es entspricht den Regeln und gut ist.

    Mich freut es für die Jungs dass sie die Chance haben in der DEL zu spielen. Da hilft jeder Einsatz.


    Gruß

    Hallo Immmi,


    In die wie Du es nennst Schulturnhalle, ich nenne es Fehlkonstruktion mit Eisfläche wird laut Aussage verschiedener Personen kein Euro investiert. Die Stadt hat kein Interesse. Da ist jeder Parkplatz wichtiger. Und private Investoren stecken kein Geld in Immobilien, die ihnen nicht gehören. Ravensburg kommt auch mit dieser Einigung der DEL keinen MM näher. Ich freu mich dass es geklappt hat. Aber bei den TS ändert sich an der Perspektive meiner Meinung Nichts.


    Gruß

    Guten Morgen,

    Ich halte von diesem Kooperationsgedöns mit einem DEL Hinterbänkler gar Nichts. Was soll denn von den WW kommen? Der Ravensburger Kader ist voll. Und bevor ich im Fall der Fälle Spieler von Schwenningen einsetze gebe ich dem eigenen Nachwuchs die Chance sich zu zeigen. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt dass das Interesse am eigenen Nachwuchs bei den Towerstars nur auf dem Papier besteht.

    Gruß

    Auf die Gefahr dass ich mich wiederhole, das sportliche Niveau dieser WM ist weiterhin dürftig. Vom Unterhaltungswert will ich gar nicht reden, aber es ist bezeichnend dass kaum noch ein Team wirklich Mittel und Wege findet gegen oft destruktive Gegner.


    Tempospiel gibt es fast überhaupt nicht mehr, oft wirkt es fast lust- oder zumindest ideenlos und viele der vermeintlichen Stars sind häufig weit weg von ihrer Bestform bzw. können sich nicht durch und in Szene setzen, wie es ihr Status eigentlich erwarten lassen müsste.


    Bisher vieles absolut enttäuschend mit unserem deutschem Team als "erbärmliche" Spitze des Eisbergs.

    Besser kann man es nicht beschreiben. Und am Schluss wird Russland Weltmeister mit einem gedopten Kader. Was aber erst nach zwei Jahren rauskommt und dann muss diese WM wiederholt werden.


    Gruß

    Was er beim VFB oder beim DSV gemacht hat ist mir herzlich egal. Was zählt ist was im Ravensburger Eishockey passiert. Und da bin ich bestimmt nicht der Einzige der auf die Ergebnisse wartet.


    Und behaupte nicht andere Menschen hätten keine Ahnung. Denn das steht Dir nicht zu.


    Gruß

    Das musst du mir jetzt mal näher erklären. Auf der einen Seite beklagst du die fehlende Perspektive durch die fehlende Aufstiegsmöglichkeit. Auf der anderen Seite forderst du aber die Führung "abzulösen". Weshalb sollte dies "notwendig" sein? Was soll das bringen? Ein Wechsel und des Wechsels willen oder warum?

    Warum muss ich das erklären. In Ravensburg herrscht seit mehreren Jahren Stillstand. Eher sogar Rückschritt. Man hat erklärt dass Andere so stark aufgeholt haben. Das stimmt. Aber nur weil man selbst stehen blieb. Deswegen täte frischer Wind gut.

    Was die ungenügende IInfrastruktur angeht? Diesen Zustand haben Andere verbockt. Und die fehlende Perspektive? Dieses Problembwird woanders genügend diskutiert.

    Und die Qualität des Herrn Mutschler muss noch bewiesen werden.