Posts by SheroDieDoppelNull

    ...

    Wir spielen dieses Jahr gegen den Abstieg und ich hoffe wir merken das schnell...

    scheinbar kommt das für viele hier überraschend, ihr wisst aber schon noch das Schwennigen nicht Landeshauptstadt ist und unsere Historie jetzt nicht nahelegt, dass wir in die Playoffs kommen oder stetig darum spielen? ^^ Überprüft mal bitte eure Erwartungen


    Ich dreh das ganze jetzt mal um, eigentlich die traditionellen Probleme mit nicht zündenden AL´s, zumindest was die Torgefährlichkeit angeht. Stehen tut man aber wirklich sehr, sehr ordentlich. Man steht jetzt halt schon wieder vor einem Serienproblem was deutlichen Einfluss auf die Moral hat. Jetzt ein Scorer nachverpflichten und die Sache ist geregelt, daran glaube ich nicht. Siehe 2. Liga, ein Krestan allein hat zu einer echt bescheidenen Saison geführt (okay, da gabs noch andere Probleme). Momentan scheint es im gesamten eben zu wenig Scoring Protentaial zu geben was mit einer Niederlagenserie und damit schweindender Moral nicht besser wird. Nun bleibt aber die Frage der Erwartung, denn Absteigen solltest du mit der bisher gezeigten Defensivleistung recht sicher nicht, realistisch dauerhafte Playoff Ambitionen hast jedoch nur mit extrem viel Scheibenglück. Halb voll oder halb leer?

    es war nicht ersichtlich, dass dies unser erstes Spiel war und der Spielaufbau wirkte durchdacht und gut strukturiert. Sehr starkes Debüt von Eriksson, dessen Ruhe und Reflexe auffallend war. Man hat sich nicht versteckt und versuchte zu jeder Zeit Zug zum Tor zu zeigen. Da kann man drauf aufbauen.

    Hm, einige sehr gute Leistungen und Biss. Hat wirklich Spaß gemacht :) Des Ergebnis spricht auch für Eriksson, ich würde mal sagen er hat deutlich gezeigt wo seine Stärken aber auch seine Schwächen liegen.

    2014/15 hatten wir Namen wie: Pätzold, Brown, Caldwell, Dück, Billich, Hynes, Keil, Linsenmaier, O´Conner, Palmieri, Pielmeier, Rome, Schlager, Schmidt und Sharp - ich sehe nicht das unsere Kader in diesem Jahr nicht besser sein soll. Damals 0,82 PPG und jetzt 0,85 PPG. Wer da nicht am Trainer zweifelt, dem kann ich nicht helfen^^

    Zahlen und Fakten zur Saisonhälfte/zum Saisonende


    8 Spiele mit mageren 7 Punkten hat uns der "Weckruf" mit dem Tausch von MacQueen gegen Robak & Caron eingebracht. Eine Steigerung der Punkteausbeute (0,83 PPG vorher zu 0,88 PPG danach) oder Stabilisierung des Spiels ist nicht erkennbar. Jeweils 6 Gegentore in den letzten Spielen spricht hier ebenso eine deutliche Sprache. Unter dem Strich brachte die Maßnahme also nichts weiter als einen zusätzlichen sinnfreien Posten bei den Ausgaben (MacQueen mit 2 Jahren Vertrag ohne weiteren Einsatz).


    Man kann eine solche Entscheidung treffen und den Trainer stärken, wenn dieser mehrere Jahre gute Arbeit im Verein geleistet hat und man ein klares LANGFRISTIGES Konzept hat, zu dem der Trainer 100 % paßt - beides hatten und haben wir nicht. Auch eine Suspendierung von MacQueen für 2-3 Wochen mit einer Verpflichtung von Robak für die Abwehr wäre elegant, billiger und sinnvoller für eine verlängerte Probezeit von PT gewesen und hätte mehr Handlungsspielraum belassen falls das nichts wird.


    Fazit: die Maßnahme war absolut wirkungslos und unbedacht


    Halbzeit und 26 Spiele mit 22 Punkten


    das ergibt 0,85 PPG, schlechter waren wir seit DEL Rückkehr nur in der 2. Saison 2014/15 unter Mair mit noch manch einem 2. Liga Spieler im Kader. Es bräuchte ein echtes Wunder, will man noch von PPO sprechen. Dazu bräuchten wir im Regelfall noch um die 50 bis 55 Punkte bzw. einen 2,04 PPG Schnitt, das entspricht dem momentanen Niveau von München, Straubing oder den Geiern (bei unserer PPO Teilnahme vor 2 Jahren kamen wir auf 1,42 PPG). Das wir regelmässig 2 von 3 Spielen gewinnen scheint mir unmöglich selbst wenn man noch einen Schalter finden würde, wird es mit Sicherheit noch eine Phase geben mit mehreren Verletzungen von Schlüsselspielern.


    Fazit: Wir haben es schon zur Saisonhälfte verbockt und auch noch schlechte Karten für die kommende Spielzeit gezogen. Ein erneuter großer Umbruch mit vielen Fragezeichen ist nötig. Den finanziellen Spielraum um diesen bereits jetzt zu beginnen haben wir uns vermutlich schon verbaut. In anbetracht das die Saison eigentlich eh gelaufen ist, nächstes Jahr der Abstieg droht, wäre dies jedoch zwingend nötig um frühzeitig ein Fundament für den Abstiegskampf zu legen. Es ist einfach unglaublich schade, dass die Zeichen nicht gesehen wurden bzw. wie engstirnig ohne Weitsicht agiert wurde.

    Schon böse und bestätigt leider was von vielen Foristen seit Wochen bemerkt wurde, wenn es trotz Etaterhöhung nicht reicht überhaupt mitspielen zu können, wurde das Team falsch zusammengestellt (bitte den/die Verantwortlichen gehen), falls das Team wie ich noch immer meine, dass beste Seit DEL Rückkehr ist, kann es halt nach 22 Spielen und 2 ordentlichen Nachbesserungen nur noch am Trainer liegen (bitte den jetzt langsam auch mal gehen, ist eigentlich eh schon zuspät).


    Und nein, ich habe mir keine Niederlagen gewünscht dieses Wochenende - ich war sogar etwas optimistisch nach dem ordentlichen Spiel gegen Straubing. Sharipov konnte ich jedoch nicht nachvollziehen, nachdem Dustin entlich "On Fire" war und auch wenn mir PT echt sympathisch ist, hätte er nach der D-Cup Pause gegenagen werden müssen (^^was ein Satz). Etwas Licht habe ich die letzten 2 Wochenenden gesehen aber mit PT als Trainer glaub ich nicht an mehr als Platz 14 und habe echte Sorgen wie man sich für die kommende Spielzeit ordentlich aufstellen soll. Ein weiterer Tiefpunkt wo man glaubte es geht doch nicht weiter runter^^

    Mit traditioneller Erfolgsformel und frischem Wind in die Play-Offs

    FakeNews: Colby Robak verstärkt Verteidigung / Jamie MacQueen freigestellt

    Nach 18 Spielen und 15 Punkten in der DEL ziehen die Verantwortlichen der Wild Wings ein Fazit und stellen die Weichen weiter auf die erste Play-Off Runde. Aufgrund der hervorragenden Leistung von Trainer, Manager und Spielern konnten wir die außergewöhnlichen Leistungen der letzten Jahre bestätigen und stehen zurecht nach ca. 1/3 der Saison auf unserem angestammten Platz.

    Doch auch wenn bisher alle Etappenziele erreicht wurden und wir volles Vertrauen in die Mannschaft haben, wollen wir das Team auch im Ausblick auf die kommende Saison weiter Stärken und minimale Mängel in unserem Spiel ausbessern. Als Schwachstelle konnten wir hier unsere Verteidigung und unser Aufbauspiel ausmachen. J. MacQueen der diese Saison als Rollenspieler für die Defensivarbeit verpflichtet wurde konnte unseren Erwartungen, trotz vollem Vertrauen leider nicht gerecht werden. Die in unseren Augen etwas zu offensive Spielweise von Jamie war jedoch bekannt, er stand daher unter besonderer Beobachtung und wurde vorausschauend lediglich mit einem 2 Jahres Vertrag ausgestattet. Eine Freistellung hat daher kaum auswirkungen auf den Etat und so wurde statt einer Denkepause von 1-2 Wochen auf der Tribühne zur Abkühlung der Babyhormone, eine komplette Freistellung beschlossen. Dieses Zeichen ist auch deutlicher und günstiger als z.B. eine Neubestimmung des C.

    „Jahrelanger Erfolg hat gezeigt, dass ein Eishockeyteam wie eine Baustelle geführt werden muss. Wenn dein „Knipser“ bzw. Elektriker einfach nicht mauern will oder kann dann brauchst du ihn auch nicht beim Hausbau. Deine Maurer verlegen gern mal zur Abwechslung eine Leitung und solange vor der Bauabnahme keiner den Lichtschalter bedient, gibt es da kein Problem.“ So ein GF der WW. „Da wir in 5 der letzten 6 Jahre nie einen Punktschnitt von 1,76 erreichen konnten und momentan solide 0,83 Punkte im Schnitt aufweisen, sind wir absolut zuversichtlich die erfolgreichste Saison seit DEL Rückkehr spielen zu können. Unser erfahrener Spitzentrainer und die bisher überragende Trainingsleistung lassen hier keine Zweifel zu. Außerdem haben wir uns mit Robak einen NHL Superstar sichern können und auch unser C Fraser, der eigens für die Offensive verpflichtet wurde, kommt immer besser in Fahrt und wird den Scorring Ausfall von MacQueen kompensieren“.

    Also volle Fahrt voraus und schmeißt nochmal alles raus Fans!

    Als Verständnisfrage und weil ich es gerade nicht finde, welchen Punktschnitte hatte PT als er letztes Jahr die WWs übernahm? MacQueen hat seine Scorringqualitäten nachgewiesen und sein Defensivspiel wohl nicht verschlechtert (hat man echt mit 31 eine deutliche Steigerung in dem Bereich erwartet?), hat PT in der DEL nachgewiesen das er ein Spitzentrainer ist für den wir (vermutlich) seine eignen Wunschspieler mit 2 Jahren Vertrag vom Acker schicken. Ich checks nicht mehr, ausser M...... natürlich^^

    Wenn 9 von 10 anderen Trainern 15 Punkte mehr geholt hätten, könnte man sagen die Qualität der Mannschaft entspricht nicht dem Tabellenplatz. Wie sieht es aber aus wenn Acton nicht so eingeschlagen hätte und Fleury nicht auch zu der Zeit seine Ladehämmung abgelegt hätte? Man könnte auch fragen warum man nicht die "Qualität" hatte die schwächen Stastnys aufzufangen. Sicher kannst mit dem Team 10 Punkte mehr holen. Wenn allerdings noch 1-2 Sachen daneben gehen, hast du auch gleich 10 Punkte weniger. Man muss also schon eingestehen, dass diese Truppe in Vollbesetzung nicht automatisch um Platz 10 Spielt oder mit einem anderen Trainer 10 - 15 Punkte mehr geholt hätte. Ich denke das war okay, nicht weit über und nicht weit unter den Möglichkeiten und Straubing hatte einfach ein Ausrutscher nach oben, wie eben auch etablierte, qualitatif bessere Teams einen Ausrutscher nach unten hatten.

    Das geht sicher noch etwas hoch aber es ist in sofern was dran, dass bei einer Erhöhung um 2 € eher nicht gleich 500 weniger kommen


    4500 x 20 x 26 = 2 340 000 €


    Aber genug gerechnet. Diese Variante halte ich für deutlich realistischer will man zu besagter Zielsumme kommen


    *Ist mir auch klar das die Zahlen so nicht wirklich stimmen da keine anderen Preiskategorien eingerechnet sind. Verdeutlichen sollten sie die Auswirkungen einer Preisänderung jedoch allemal.

    Sehr interessant wie in Foren immer über die Spielergehälter diskutiert
    wird obwohl da sicher kaum einer wirklich eine Ahnung von hat.


    Da ich mich hier nicht ausnehmen kann stört es ja nicht wenn ich auch etwas spekuliere:


    Nehmen
    wir mal als Grundlage die Aussage von Herrn Jäger das man die
    Mannschaft verbessern möchte und gehen wir mal davon aus, dass der Etat
    gleichbleibend ist oder evtl. leicht erhöht wird. Was sind nun die
    Grundlagen und wie sind die Optionen?


    1. Schlager und Pielmeier
    wurden frühzeitig verlängert, hatten jedoch auch Bundesligagehälter und
    werden wohl nicht für den gleichen Betrag unterschrieben haben (lichtes -)
    2.
    Dima wurde frühzeitig verlängert für 2 Jahre. Der hat bei der übernahme
    aus Hannover recht lange mit einer Unterschrift gezögert, jetzt ging es
    komischerweise recht zackig trotz einigen Gerüchten um andere
    Interessenten. (dickes -)
    3. Bei Dück könnte ich mir sogar
    vorstellen das man hier zügig verlängert hat weil er keine größere
    Gehaltsanpassung gefordert hat bzw diese im Rahmen lag (+/- null)
    4. Ramsey war noch bei keiner Station 2 Jahre und bleibt wohl auch nicht wegen der Luft (deutliches -)
    5.
    Green hatte bedenken wegen seines Sohnes die wohl auch finanziell
    bereinigt wurden. Ausserdem gilt bei ihm wie auch bei Wilhelm und Goc
    das sie deutliche Gehaltsminderungen nach dem wechsel aus Hannover
    hinnehmen mußten und kaum allternativen hatten im letzten Jahr. (deutliches -)
    6. Wilhelm. Siehe 5. (leichtes -)
    7. Granath scheint ja ein Gewohnheitstier zu sein und war länger Verletzt. Sagen wir mal er wurde leicht angepasst (leichtes -)


    Zusammengefasst
    haben wir also bisher 8 Spieler für die man (vermutlich) deutlich mehr
    Ausgaben hat als in dieser Saison. Wie machen wir das jetzt also mit der
    Mannschaftsverbesserung? Notwendig wären ja eigentlich 2 richtig
    ordentliche Deutsche und auf 2 AL-Positionen sollte ja auch eine
    Steigerung her. O´Conners übernahme wird (falls man dies will)
    vermutlich auch ein paar Euro mehr kosten und ein Wishart wird auch
    nicht für das gleiche Gehalt unterschreiben.


    Nach den ganzen
    Mehrausgaben sollte man jetzt eben mal schauen wo man noch (nach den bisherigen Verlängerungen) kürzen kann und da
    kommt aus meiner Sicht nur Hacker, Goc und evtl Beechey in Frage. Nur
    hier kann man evtl. gleichwertige Spieler für weniger Geld bekommen.
    Versucht man das nicht, sehe ich ohne Etaterhöhung kaum Möglichkeiten
    für ordentliche Neuzugänge.


    Nachtrag:
    Wenn man Dronia, Borzecki, Sacher, Rodman und Johnson nicht verlängert, macht man sicher keine großen Summen frei, ganz im Gegenteil, man muß erst bessere Spieler in diesem Gehaltsbereich finden. Allein die Einsparung von Petersen bringt auch nicht viel, hier soll ja auch ein Ersatz her. Der Jäger hat also noch einiges vor, ich bin echt gespannt wie das gelöst wird.

    Stell dir vor es ist DEL und alle sind am meckern^^


    Ich fass mal
    schnell zusammen was so von den Foreneinträgen hier bei mir
    hängengeblieben ist, nur um mal zu spiegeln wie "das Geschwätz" hier bei
    manch lesern ankommt.


    - Beginnen wir gleich mit meinem
    Favorieten-Post in dem nach den ERSTEN 3 SPIELEN der Trainerkopf
    gefordert wird und nach kurzer Diskussion auch gleich Manager und ALs in
    Frage gestellt werden. Da sag ich doch idealer Einstieg um Stimmung für
    die DEL zu machen :)


    - Gehen wir gleich weiter zur Stimmung und
    den Fans. Oh die schlimme Party-Kurve, "wieso machen die das und ihr
    werdet schon sehen, denen wird auch schnell die lust vergehen". Ja klar,
    Feiern und Eishockey passt auch nicht, erst garnicht bei einer
    deutlichen Niederlage. Und wenn man dann schon trotzdem supportet dann
    doch bitte anders, so wie früher halt - da war eh alles besser (oder
    einfach halt nur anders). Da doch lieber ausdruckslos 5 Halbe zischen
    und mit den Nebenstehern über die Söldnertruppe und die Handygeneration
    lästern. Lästern is ja ohnehin des Deutschen schönster Zeitvertreib,
    wieso sollt man das nur daheim machen wenns im Stadion noch besser geht.
    IDEAL IST ES ABER IN INTERNETFOREN.


    - Eigentlich sollt man ja
    meinen man hätte jetzt genug gemotzt und es gab ja dann auch 7 Punkte
    aus den 3 Folgespielen. Nun sollte die Welt doch i. O. sein und und
    manch User verbreitete sogar wirklich gute Stimmung hier. Das hat dann 2
    ganze Seite gehalten um dann in eine völlig PLANLOSE
    Zuschauerdiskussion umzuschwenken. Ohne jegliche Fakten, ohne Ahnung vom
    vorhandenen Zuschauerpotential aber dafür mit Verweisen wie es denn
    früher mal war oder gewesen sein könnte, was die GmbH versäumt hat
    (Plakate) und wo die Ursachen liegen. Das alles nach GENAU 3
    HEIMSPIELEN. Ach ja, die Zahl 3 hatten wir ja in Punkt 1 auch schon.


    Mein
    Fazit. Sorry Leute, die besten Fans der Welt sehen für mich anders aus.
    Lästert und motzt bitte am Gartenzaun mit dem Nachbarn. Und kommt mir
    jetzt nicht mit man wird ja noch kritische Fragen stellen dürfen. Ja,
    darf man, aber wenn man halt nichts anderes als das "kritisch
    hinterfragen" kann und der Blickwinkel aus Gewohnheit negativ ausgerichtet ist, riecht das bei mir eben nach grimmigen Dauermotzern
    die ihren eigenen Frust bei anderen abladen.


    Mein Glas ist halb voll und ich habe trotzdem fertig ?( :D :bash:

    Tja, der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier, jede Änderung fällt den Meisten doch recht schwer. Daher ist es auch kein Wunder das hier seitenweise über die Logoänderung diskutiert wird. Aber gebt dem neue Layout doch mal eine Eingewöhnungsphase und urteilt in 3-4 Wochen erneut darüber wenn sich das Auge daran gewöhnt hat. Mir taugts auch noch nicht wirklich aber in meinem persönlichen DEL-Logovergleich steht es schon recht weit oben und könnte mit etwas Angewöhnung sogar ein Masterpiece werden. Besser als ein grimmiger Schwan mit Hockeyhelm ;)

    Mann oh Mann, ich hab selten zwei hinterfotzigere Ratten gesehen als Sleigher und Pinnizotto. :puke:


    der kommentar ist verständlich wenn man sich auf füchse-tv bezieht - zumindest bei el pistolero sah das schon komisch aus. sleigher im gerangel an der bande, zieht die rechte durch und der fuchs liegt. fand ich jetzt nicht "hinterfotzig". aber als sleigher auf der bank sitz kommt pinni an und bespricht was mit ihm, im nächsten spielzug gibts den stockschlag und el pstolero fährt direkt zur bank. ob da aber im gespräch wirklich en absichtliches ding abgesprochen wurde kann man nicht sagen und würd ich jetzt auch nicht unterstellen. nur von den bildern her ist der kommentar aber berechtigt.

    sehr schön, dank euren angaben können wir uns jetzt ein recht gutes bild von dem ganzen machen. da hat es sich doch schon gelohnt hier mal en thread zu eröffnen. werden aber sicher mal ein etwas dickeren geldbeutel mit ins stadion nehmen. so wie ich mich da kenne, komm ich weder an den reichhaltigen alkständen, noch am trickotstand vorbei, ohne einzukaufen. naja, ist ja urlaub und man ist ja nich so oft überm teich.


    Quote

    Dollarkurs grad 1 € = 1,36$


    ja, laut dem kollegen, den wir in Boston besuchen, ist der kurs von montag = 1.25 bis heute auf 1.37 gestiegen. so darf das gerne noch 2 wochen gehen. dann kost das bud auch "nur noch" 4 € :P

    moin bob,


    dachte mir ja schon fast was in der richtung. dann wird es wohl auf barsuche in der nähe gehen und zur not halt auch shopping. auf die 8 dollar angabe stellen wir uns auf jeden fall mal ein, wird sicher nicht günstiger sein da drin.


    vom spiel selber erwarte ich auch nicht zu viel. die PO-plätze sind eh schon vergeben und in dem spiel gehts eigentlch um nichts. denke aber allein das stadion und die show werden schon sehenswert sein, alles andere ist bonus.


    eine sitzplatzanimation gibts leider nicht oder habe ich nicht gefunden. die plätze sind wohl in der mittleren area (also nicht ganz oben hinten). leider kann man aus den videos die reale grösse des stadions schlecht abschätzen. naja, werden uns überraschen lassen.


    vielen dank für deine angaben :)

    danke chris,


    damit kann ich schon was anfangen, sind bis zum spieltag auf jeden fall in manhattan untergebracht.


    gibts noch mehr deinerseits zu berichten bzw hast du schon ein event oder spiel im prudential center gesehen? ich denke da an das umfeld, gibts da was ausenrum oder vorortmässiges industriegebiet? macht es sinn schon am mittag dort zu sein und sich mit bud-light und den einheimischen einzustimmen oder halten das die prüden neuweltler nicht so mit em warm up? beim football soll das ja ganz ordentlich sein. bud-light aus papiertüten im kreis vor der bushalte/u-bahn??? da wirst vermutlich dann weggeschlossen bei denen oder wie is das :suspekt:

    hallo zusammen,


    nachdem wir eine doch recht bescheidene saison gespielt haben und ich mit en paar kollegen anfang april übern grossen teich flieg, haben wir uns entschlossen karten für die devils zu holen (mal ordentliches eishockey schauen). jetzt hab ich hier schon en paar threads gefunden in denen von nhl-spielen berichtet wird und da wollt ich mal fragen ob zufällig schon einer im prudential center war? karten für die devils gegen toronto gibts nämlich anscheinend noch massig zum 2.-letzten rundenspiel und ich hab das dumme gefühl das wir mit unseren 70 dollar tickets in der mazzanien area den puck nich wirklich sehen werden.


    ich wollt daher mal anfragen, obs da erfahrungsberichte zum stadion (bzw zu anderen NHL-stadien und dem allgemeinen fanverhalten der amis) und zum drumrum gibt. also sitzplatzwahl, anreise (wann lohnts sichs? kurz vorher oder schon zum warm up auf em parkplatz evtl?). bin über alle tipps dankbar.