Posts by mrmichi0

    Wenn man keine Ahnung hat, um was es überhaupt geht, aber mit verzehrten Wahrnehmungen bist du in „guter Gesellschaft“. Ich mein den dreckigen, nicht geahndeten Stockschlag von Fröhlich an Bassler. Na ja, schauen wir mal, was euch im letzten Drittel noch einfällt, steht ja erst 5-0.


    Schreib dir die Finger Wund Olaf, ist wohl die konstruktivste Aktivität:beer:, ob Sinn oder Unsinn, armselig bezog sich auf deine sinngemäß zitierte, eben sinnlose Aussage. Da kam live sogar schon Mal etwas Sinnvolleres aus deinem Mund, selbst im Bierdunst. 2.300 super, kann sich schnell ändern bei dem Gejammer, wurde auch weniger, ihr habt immerhin alles versucht mit eurem Bomben-Etat und Verlängerungen/Verpflichtungen, nur heut ist quasi unwichtig. Klar! So weit ist es schon bei euch gekommen rund um DAS Derby, wo wir angeblich stets nur Auswärtsspiele :rofl:haben. In der Drogerie gibt es auch so Dinger zum Ohren putzen. Aus welchem Loch ich gekrochen bin? Jedenfalls nicht aus der abgründigen, die du vielleicht kennst.


    Danke, tue ich gerade, Jirik kommt auch noch in Form:). Viel Glück gegen Essen! Jetzt der ganze Fokus auf die Playoffs, den habt ihr ja schon:saint:.

    Egal in welchem Forum, dein ständiges Rosa-Brillen-Geschreibsel kann sehr sehr schnell zu einem Boomerang werden. Schonmal da dran gedacht? Wahnsinn, und das sag ich als Vollblut-Landshuter..:facepalm:

    Dringend notwendig wäre es, dass der Verein selbst Pinizotto in irgendeiner Weise sanktioniert und sich von fahrlässigen unfairen Checks bzw. höchst unsportlichen Provokationen distanziert. Kann man wohl vergessen bei den Dosen.

    Im Grunde ist Pinizotto ein nicht zu beneidender Hohlkopf mit einem Aufmerksamkeitsdefizit.

    Vor allem hat weder Abstreiter selbst noch das Team was davon, wen er in der dritten Reihe spielt.
    Nach den bisherigen Verpflichtungen kann ich mir aber nicht vorstellen, dass man sich noch Ostwald, Abstreiter, Gröger (ja angeblich fix laut LZ, wird jedoch nicht viel kosten) und einen AL leisten kann. Falls doch, will ich garnicht wissen welche Budgetsumme durch Doyle, Geipel und Co. freigeworden ist. Oder woher kommt denn das Geld?? ?( Aber wäre natürlich sehr sehr cool 8)

    @Hattrick, schonmal dran gedacht was der heutige Abend bedeutet? Eine erfolgreiche Heim WM, mehr als da VF ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eh nicht drin, egal bei welchem Gegner. Über 18000 Leute und auch enorm hohe Einschaltquoten über die letzten 11 Tage tragen hoffentlich dazu bei, diesen geilen Sport wieder ein bisschen mehr im den Vordergrund zu Rücken. Was will man mehr als ein solches Spiel im Achtelfinale gegen einen mindestens gleichwertigen Gegner?
    Kritik ist okay, aber dieses Geschreibsel ist äußerst unpassend und ohne Grundlage. Wenn alle Führenden im Deutschen Eishockey und die Spieler so denken, geht logischerweise nichts vorwärts. Das man gg Kanada auch hoch verlieren kann sollte klar sein, soviel Realitätssinn sollte man schon haben.


    Zum Spiel: Ünnotigerweise solch ein dramatischer Verlauf, die ersten 40min bärenstarke Leistung ohne sich zu belohnen. Am Ende wieder ein Beispiel was diesen Sport ausmacht, mit dem glücklicheren Ende für uns.

    Nur weil nächstes Jahr mehr Geld zur Verfügung steht heisst dass noch lange nicht, dass ab September wieder Friede Freude Eierkuchen herrscht und alles besser ist. Ein Schritt von 0 auf 100 und somit sofortige Besserung ist nur durch vorhandenes Geld nicht garantiert. Und genau deshalb sind wir hier wieder mal die Lachnummer, denn bei all berechtigter Euphorie und großen Tönen: wenns nächstes Jahr wieder nicht läuft, werden wir von unseren lieben Nachbarvereinen wieder zurecht provoziert und geärgert. Nur soviel zu diesem Thema, vielleicht sollte man einfach die Sache gutsein lassen, sich freuen dass es weitergeht und erstmal abwarten.


    Zum Sportlichen gibts nicht viel zu sagen. Keine Ahnung wie man das Eishockeyspielen derart verlernen kann. Nicht nur die individuellen Patzer, sondern auch amateurhafte Fehler, kein Stellungsspiel und keine Torgefahr. Von Emotionen ganz zu schweigen, dieser charakterlose Haufen hat das ganze Jahr schon irgendwelche Probleme.


    Mag sein dass man in den Playoffs wieder besser spielt, aber dass bestätigt nur die Charakterstärke. Man muss jetzt einen Trainer organisieren und bald entscheiden, wer in der neuen Saison hier noch für das Erbrachte auf dem Eis Geld erhalten soll. Viele fallen mir da nicht ein...


    Ps.: Gumola mit einem richtigen öffentlichen Zeichen keinen Bericht zu verfassen...ich hoffe beim nächsten Heimspiel auf unter 1000 Zuschauer, denn wenn es für die Spieler erst in den Playoffs wieder um was geht, sollen die Fans mit der gleichen Einstellung zu Werke gehen.

    Es geht auch darum, der DNL Mannschaft nicht noch weitere Spieler auf Dauer wegzunehmen. Das ist zum einen für die ohnehin heuer schwächere DNL-Mannschaft wichtig, zum anderen aber auch für die sportliche Entwicklung der jungen Spieler! Leider muss man aufgrund des bisher gezeigten Leistungsvermögens Tvrdon deswegen als eine Art Lückenfüller bezeichnen. Man kann nur hoffen dass sich das Gehalt im Rahmen bewegt und der Ex-Trainer nicht bessere Alternativen für das gleiche Geld übersehen hat.
    Aufgrund der Grippewelle muss man das Ergebnis vergessen und ab Freitag Vollgas geben, genau wie gegen Selb und Regensburg.
    Sollte Berger wieder im Tor stehen werden das sowieso fast nur noch Siege, es hängt schließlich die komplette Mannschaftsleistung/Fitness/Powerplay/Abschlußqualität/Motivation von dieser Personalie ab.
    Armes Landshut, Jahr für Jahr einzelne Spieler als Sündenböcke rauszupicken und das große Ganze blauäugig zu übersehen.

    Danke Alex Serikow für den Arschtritt an manche Spieler, und man merkt auch dass ein wenig Spaß und Lockerheit zurückkommt! Trotzdem muss man manche einstellungstechnisch fragwürdige Spieler entweder nur zu deutlich reduzierten Bezügen halten oder gar ganz aus den Reihen streichen!!!
    Im ersten Drittel ganz großes Danke an Berger, denn da hielt er uns klasse im Spiel! Ab dem zweiten Drittel dann endlich wieder mal Eishockey einer Landshuter Mannschaft, die eine 1:0 Rückstand egalisieren konnte! Endlich wurden mal Checks gefahren und an der Bande gerackert. Im letzten dann Drittel sogar sowas wie ein Aufbauspiel aus dem eigenen Drittel zu erkennen! Zudem schöne Tore erzielt! Wenn es so weitergeht und das Selbstvertrauen zurückkommt, dann wird sich auch im Stadion ähnlich Gutes entwickeln wie hinter den Kulissen! :thumbup:
    Ein Wunschgegner in den Playoffs sind wir mit derartigen Leistungen mit Sicherheit nicht! Nur eine Frage, wie konnte Tvrdon jemals NHL-Luft schnuppern? Langsam, kein Zweikampfverhalten, kein Schuss... :schulterzuck:


    Zu Regensburg: Im ersten Drittel klar besser, jedoch viel zu umständlich und teils überheblich im Abschluss. Auch viele technische Fehler und einige hatten Probleme mit dem Schlittschuhfahren. Dann zunehmend schwächer, genau wie der Support der sowieso schon wenigen Fans. :sleeping: Hier fehlen noch Welten zu Derbys gegen Rosenheim. Alles Gute noch an Brenner, sah nicht sehr gut aus.

    Kein Englbrecht Torwart, kein Englbrecht Trainer... So blauäugig muss man erstmal sein, sich seit Saisonbeginn hier 2 Sündenböcke rauszupicken


    Viel Spaß beim Suchen woher der Fisch stinkt


    Einfach nur erbärmlich!!!!!

    ...was charakterlich schon ein ordentliches Pfund wäre, jetzt auf einmal befreit aufzuspielen. So sehr man auf den Berni, durchaus mit schlagkräftigen und berechtigten Argumenten, rumreiten kann, sollte man nicht vergessen was wir ihm in dieser extrem schwierigen Phase unseres Vereins zu verdanken haben.
    Ich bin gespannt und sehe es durchaus auch kritisch, ob nun aufgrund des Trainers eine Leistungsexplosion unserer talentierten und topmotivierten Landshuter Ex-DEL2 Spieler zu erkennen sein wird. Ach wie sehr würde ich mir einen Morris, Trew oder auch Gawlik wünschen...genau solche erfahrene Jungs, die sich mit dem Oberligadasein indentifizieren und Führungsspieler sind...Die Aussage von Englbrecht heute trifft den Nagel auf den Kopf. Nur glaube ich, wenn manch einer Wollen würde, wär das auch möglich..


    Apropro neue Saison...wurde da nicht auch eine Leistungssteigerung von manchem prophezeit, mit kompletter Vorbereitung und Fitnesstraining usw....ich hab davon nicht viel gesehen. Vermutlich ist die Zeit von einigen abgelaufen, sowohl sportlich als auch charakterlich...hoffentlich berücksichtigt das auch der neue Trainer!

    :respekt:
    Wäre wirklich eine tolle Sache wenn die ganze Sache doch noch umgebogen werden konnte!


    Jetzt gilt es sich den verlorenen Ruf wieder zu erarbeiten und vor allem ehrlich und transparent eine neue solide finanzielle Basis zu schaffen! Danke an Herrn Endrass und an die Gläubiger :!:


    Und an alle Rengschburger usw....sads froh, weil sonst warads ja fast fad wordn ohen uns! ;):prost:


    Bis Sonntag!

    Die schallenden Parolen "Kampfgeist und Zusammenhalt", "Nur der EVL", "Mia san EVL" und mein perönliches Highlight "Wir sind der EV Landshut" auf Homepage, in zahlreichen Interviews und bei Sponsoren- und Spielervorstellungen führen im Nachhinein zu Brechreiz und grenzt an pure Verarsche aller Beteiligten...und vor Allem der Fans!


    Vielen Dank für Alles!

    Mit einem vernuenftigen (Durchschnitts-) Torwart haetten wir 10 - 15 Punkte mehr auf dem Konto. Und mehr gibts da nicht zu sagen.


    Wieviele Punkte hätten wir mehr beim Verwerten von Großchancen? Hmm, an das erinnert man sich hald nicht so gut..


    Ohman, ehrlich wahr. Spiel für Spiel wird hier einem Spieler, der auf seiner Position alleine ist (im GGS zu einem Feldspieler) und man zudem keine echte Alternative hat die Niederlage angekreidet. Nein, nicht nur die Niederlage: auch das Powerplay, die mangelhafte Torschussqualität, der Spielaufbau usw..Findet euch damit ab! Er kann es nunmal nicht besser, verdient aber auch nicht die Welt; im Gegensatz zu unserer Angriffmaschinerie, die deutlich mehr könnte und auch deutlich mehr verdient! Mit 1-2 Toren pro Spiel kannst du mit einem Topgoalie oftmals nicht gewinnen! Da gewinnst mal eins wie das in Tölz oder vielleicht gestern, aber kommen deshalb mehr Zuschauer? Warum sinkt der Schnitt so drastisch? Hier sollte man vielleicht mal an die fehlende spielerische Fähigkeit/kämpferische Härte denken! Gehen die Spiele 6:5 aus und der Torwart fängt 2 Eier, so what? Dann hat man in den 2 Stunden was erlebt und die Leute haben Ihren Spaß!
    Man hat hier keine Alternative, fertig!
    Und wenn ihr glaubt du/ihr macht es besser, viel Spaß beim weiteren Gebashe!!


    Top für die gestrige Leistung, gegen andere Gegner zieht man so ein Spiel...wieso nicht eine solche Leistung wenn mal ordentlich Leute am Gutenbergweg sind?Schade schade, aber der Standort ist noch nicht tot! Hoffen wir das Beste...

    Als ich letztes Jahr gewisse Landshuter Urgesteine kritisiert habe, wurde ich immer nur Jarrett und Thornton verwiesen, die ja keine Leistung mehr bringen und eine AL Stelle besitzen und sich nicht mit dem aktuellen Problem vom Standort Landshut identifizieren, sondern nur noch die Kohle mitnehmen wollen. Die beiden waren einfach die perfekten Sündenböcke, um von der eigentlichen Problematik abzulenken.
    Jetzt bekommt man die Quittung. Und nichts gegen manche Gegner in der OLS, aber auch ohne 2-3 Häuptlinge, die man anscheinend benötigen würde, sollte man Spiele wie zB letzten Sonntag gewinnen. Nichts für ungut, aber wenn die es nicht mehr besser können, dann auf Wiederschauen, ob aus Landshut oder nicht!!
    Niemand erwartet einen Top 3 Platz in dieser Saison, aber was da momentan für ein Gestopsel fabriziert wird ist unbeschreiblich.


    So und nun sind wir beim Problem eines Teufelkreises..kein Geld...kein Erfolg...weniger Fans (auch ich, so leid mir das tut)...weniger Geld... Danke an die beiden Herren!
    Und dass ehemalige Spieler, wie vom Vorsitzenden des Fanclubs Hallertau formuliert, ihrem Heimatverein und einem Aushängeschilds der Stadt Landshut ein wenig unter die Arme greifen würden, kann man anscheinend genauso vergessen.


    Also muss die Mannschaft und der Trainer, die wir unter Vertrag haben, dafür Sorge tragen, den Teufelskreis durch bessere Leistungen zu unterbrechen, um nicht bei einem Zuschauerschnitt unter 1500 zu landen. Und wo genau ist dieser Ansporn erkennbar??? Beim Trainer, der wild die Reihen durcheinanderwürfelt und moand ja mei heid hamma hoid nix droffa?? Bei den gestandenen Spielern, die anscheinend wenig Ahnung haben wie man mit dem Spielgerät ein Tor erzielen könnte, unabhängig davon was trainiert wird? Wer vermittelt den Jungs, dass der Sport auch Spaß machen kann? Das man im Powerplay ein Mann mehr ist und schießen nicht verboten ist? Sollten vll mal ein paar NHL-Spiele als Vorbereitung anschaun!


    Und jetzt kommt mir keiner dass unser Torwart schuld ist, dass die da vorne zu doof sind Tore zu machen, das PP nicht funktioniert oder dass Hammer und Geipel bei einem anderen Torwart viel sicherer und abgezockter agieren würden!



    Schade schade was da vor sich geht. Man kann nur hoffen, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht. Vielleicht kann der neue AL oder auch der Trainer mal die Schlittschuhe/Turnschuhe in die Ecke werfen, dass die Landshuter Herren mal aus ihrem Tiefschlaf aufwachen und wie Männer Eishockey spielen...dann werden sie auch von den Fans nicht enttäuscht werden!