Posts by Kunta_kinte

    Als Verteidiger musst du stabil gebaut sein! Wie sollst du sonst jemanden aufhalten.

    Sezemski kann sich niemandem in den Weg stellen. Ohne Ausrüstung würde die Sonne durchscheinen ;) :pfeif:

    Also das „spielerische“ Übergewicht im letzten Drittel konnte ich nicht erkennen. Hatte eher der Eindruck wir hätten das 2:1 schon akzeptiert.

    Mit etwas mehr Anstrengung hätten wir das Spiel bestimmt noch ausgleichen können.

    Außerdem ist es nervig wenn die Joker wegen jedem Rempler nach dem Schiri schreien ihre eigenen kleinen fiesen Rüpeleien aber übersehen.

    Aber wir haben ja noch einen Versuch in der Hauptrunde. :thumbsup:

    Ja, das ist richtig. Aber ich denke daran stört sich niemand. Dann hat man wenigstens alles getan was möglich war.

    So zum Beispiel das erste Spiel gegen die Huskies. Das ging 2:3 an Kassel. Und trotzdem fand ich das die Mannschaft lange Zeit dieser Maschine stand gehalten hat und am Ende hatte man sich nichts vor zu werfen.

    Also das Potential ist da! Es wird gefühlt nur nicht richtig ausgenützt.

    Wenn ich es auf den Punkt bringen müsste, würde ich sagen das unser Trainerpaket nicht das richtige ist!

    Tim Kehler sieht immer etwas arrogant entnervt aus, Casey Fratkin kann ich gar nicht einschätzen (kam praktisch in Kehler‘s Rucksack) und ein Torwart Trainer der alle paar Monte vorbeischaut (zumindest habe ich das gehört).

    Das scheint bei unserer Mannschaft einfach zu keinem konstanten Ergebnis/Erfolg zu führen.

    Nicht vergessen, dies ist meine Meinung bzw. Beobachtung und kein Fachwissen.

    Eigentlich gibt es bei uns all das. Zumindest meiner Meinung nach.

    Wobei „alles Siege“ und „keine Niederlagen“ derzeit nur von den Huskies erfüllbar scheint. Aber abwarten.

    Und der Coach der abgeht wie Schmitz Katze wenn’s nicht läuft fehlt auch.


    Nur was Drumherum fehlt weiß ich auch nicht. Gelegentlich gibts doch genügend drumrum. Wenn Landshut kommt zum Beispiel.

    Ich geh zum Eishockey nicht wegen des Drumherums.

    Wobei, ein etwas abwechslungsreicheres Intro wäre auch ganz nett.

    Bei den Preisen stellt sich die Frage was der gemeine Schwabe als teuer empfindet und was der Huskies oder Eispirat. Die 2 € extra an der Abendkasse stören mich aber schon irgendwie.

    Was mich aber am ehesten stört und vom Gang ins Stadion abhält ist die Unbeständigkeit des Teams. Es scheint keine Verbesserung bei der persönlichen Leistung/ Technik erkennbar zu sein. Genauso bei der taktischen Aufstellung der Reihen. Es erscheint oftmals nur Zufall wie auf dem Eis gespielt wird. Im Gegensatz zu teilweise sauber choreografierten Spielzügen der Gegner. Manchmal sieht es aus, als ob die Spieler vergessen das Eishockey kein Einzelspiel ist.

    Alles richtig, aber trotzdem sollte unser Trainer die immer wiederkehrenden Fehler des Teams erkennen und anfangen die zu beseitigen.

    Sonst kommen wir irgendwann doch noch richtig unter die Räder.

    Eigentlich macht doch Kassel nur das was wir alle von unseren Mannschaften erwarten.

    Schnelles Eishockey spielen, auch einen Fehlpass nicht verloren geben, jeder Scheibe nach- oder entgegen laufen und am Ende tolle Tore schießen.

    Das Stimmungsargument wäre ein echtes Armutszeugnis, weil es signalisiert, dass man den eigenen Fans keine Stimmung mehr zutraut und dafür irgendwelche Halbgewalkten braucht, die eh nur sich selbst feiern und keinen wirklichen Bezug zum Verein haben. Gerade bei den Ravensburger Ultras hatte ich nicht das Gefühl, dass es ihnen ums Spiel ging.

    Mich hatte der letzte Satz von Curdt irgendwie gestört. Das es gerade bei den Ravensburger Ultras nicht ums Spiel geht.

    Ich glaube bei keiner Ultra- Truppe geht es um das jeweilige Ereignis.

    Wenn sich „Fan“ Gruppen mit Fußball-„Fangruppen“ und anderen verstärken, dann hat das mit dem eigentlichen Sportevent gar nix zu tun.

    WISO gerade die Ravensburger Ultras?

    Was sind Ultras eigentlich?

    Sind dies die besseren Fans? Sind die nicht Ultra Fans weniger Fan?

    Was macht einen Ultra aus? Die schwarzen Klamotten und die Vermummung?

    Mich beschleicht bei der Bezeichnung Ultra immer ein ungutes Gefühl egal in welchem Zusammenhang. Haben das die Landshuter Ultras nicht vor ein paar Jahren in Ravensburg bewiesen?