Posts by HJR

    so was nennt man Psychoterror!

    Fazit: Ein Sieger steht fest (Sieger der Herzen), der andere (sportliche) wird heute ermittelt. Schön, dass unser Sport dies in diesen grauenhaften Zeiten hergeben kann. Bleibt alle gesund und dem Sport erhalten!

    Hoffen wir mal das es Sonntag wenigstens klappt.


    Ich hab auf Hockey web gelesen, dass Füssen irgendwann ihr Heimspiel gegen Regensburg in MM bestreitet????

    Da hast Du etwas falsch verstanden. Es handelt sich hierbei um das Heimspiell der Füssener gegen den ECDC, das in Memmingen ausgetragen wurde und zudem die Regensburger als damaliger Tabellenzweiter Ihre Zustimmung erteilen mussten.

    ü

    Wird das hier jetzt ein Corona-Forum? Wird über den Mist nicht schon genug berichtet! <X

    Über was willst Du den dann sprechen? Ich glaube wir wollen alle verstehen, warum es nicht möglich ist, die Spiele live zu sehen. Es gibt da einfach unterschiedliche Standpunkte, die man durchaus diskutieren kann. Und ich glaube uns alle bewegt nur eine Frage: Wann können wir wieder in die Stadien?

    Den Beitrag von Mr. Eishockei fand ich persönlich sehr gut und auch durchaus diskussionswürdig, was man von so manchem etwas hirnlos anmutenden Einwand nicht immer behaupten kann.

    Weiß man eigentlich schon wie es um unsere FL Spieler steht? Wären gerade für unseren Sturm immens wichtig. (Samir, Miller, Eisnmenger)


    Oder darf man sich von dem Gedanken verabschieden?


    Und seit wann sind die Jungs jetzt genau auf dem Eis?

    Sollte es zur Durchführung der Spiele kommen, werden wir mit Sicherheit diese (5) auch in Memmingen sehen. Das grössere Problem ist momentan Corona (zb.: Karboutli, der an Memmingen als Deutscher ausgeliehen werden soll scheint + getestet zu sein). Denkt positiv!!! und geduldet Euch einfach. Unser Verein wird uns sicher bald offiziell informieren.

    Kauft lieber alle Dauerkarten und schliesst Euch zu 4er Blöcken zusammen. So ist die beste Auslastung der Halle zu erreichen. Auf diese Weise könnten bis zu 1000 Zuschauer unter Einhaltung der Hygienevorschriften in die Halle kommen!

    Aber da werden sicher noch nähere offizielle Informationen kommen.

    Ausschlaggebend für die Anzahl der zugelassenen Zuschauer ist die Zahl der zur Verfügung stehenden Sitzplätze.

    Denn, nur hier sind die Abstandsregeln auch einzuhalten. In MM haben wir 1000 Sitzplätze und bekommen nach letztem Stand 350 Zuschauer genehmigt, wenn die Saison überhaupt stattfindet. Stehplätze werden nicht belegt. Hier sind die Regeln auch schwer einzuhalten. Verpflegung und Getränke fallen wahrscheinlich vollkommen unter den Tisch, was ein Überleben dieser Rund gar nicht möglich macht. Ich glaube auch nicht , dass irgendein Verein dieses Risiko eingeht. Wären die Menschen vernünftiger und verantwortungsvoller, wäre diese Diskussion überflüssig. Im Herbst steigt zusätzlich das Infektionsrisiko!

    Macht Euch da mal keine falschen Hoffnungen! Ein Saisonbeginn in diesem Jahr erscheint , wenn man 1+1 zusammenzählen kann und nicht zu einem Ergebnis 3 kommt, unter wirtschaftlich annehmbaren Bedingungen total unwahrscheinlich. Bleibt realistisch und vor allem Alle vorsichtig. Corona ist nicht vorbei!!!!!

    Aber wie heisst es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Schönen Abend nach Selb.

    Also ist es denn wirklich sooo schwer auch mal zwischen den Zeilen zu lesen bzw die Ironien zu verstehen?:pfeif:

    für jemanden, der überhaupt nicht lesen kann, schon. Wie will der zwischen den Zeilen lesen wenn er die Zeilen selbst nicht lesen kann.:hammer:

    Ihr habt sicher Alle gute Argumente, die auch gut anzuhören sind. Warum prügelt ihr eigentlich immer so aufeinander ein.:hammer:

    Bis auf wenige Spinner hier im Feed haben doch alle, egal ob Memminger oder Nicht - Bezieher von Tönniesfleisch usw. alle Argumente, worüber man nachdenken kann. Klar,........ man muss natürlich denken können und sein Gehirn vor dem Feed nicht an die Garderobe hängen.:seestars:

    Der wichtigste Aspekt ist aber der, dass wir alles dafür tun, um den Spielbetrieb nicht zu gefährden. Eine 2. Coronawelle wäre das sichere Aus für unseren Sport und der Ko. für die daran beteiligten Mannschaften. Ein Überleben wäre hier undenkbar.

    Wenn ich aber dieser Tage nach Arenal schaue, dann sehe ich deutlich eine ernsthafte Gefahr, hervorgerufen durch gehirnamputierte Urlauber8), die auch von dort wieder zurückkommen und sich unter uns befinden.

    Also: reisst euch alle am Riemen und nehmt auch Einfluss, vielleicht etwas unvernünftige Freunde und Bekannte von der Wichtigkeit der uns zur Verfügung stehenden Massnahmen zu überzeugen.

    Ein Aus hätte unser geliebter Eishockey Sport nicht verdient.

    Wenn man die Sache ganz nüchtern betrachtet ist Memmingen vom Begriff sich Eishockeystadt nennen zu dürfen sehr weit weg.

    Dazu sind die Defizite im Nachwuchsbereich einfach zu gross, die Damen als solche kann man eigentlich gar nicht heranziehen, weil sie eine absolute Fremdtruppe sind, die nicht aus dem Nachwuchs herangebildet wurden und im Männerbereich mit einer Hand voll "gebürtiger Memminger", deren Mütter sie lediglich im Krankenhaus MM zur Welt gebracht haben, eine Eishockey Oberliga Mannschaft betreiben, die fast ausschliesslich aus Fremden Profis besteht, was bei anderen Vereinen auch der Fall ist, nur mit dem Unterschied, dass die sich nicht Eishockeystadt nennen.

    Zur Eishockeystadt gehört viel mehr! Wie schon der Name Stadt sagt müsste die Stadt viel mehr hinter den Bedürfnissen der teilweise doch stark ambitionierten Jugendlichen stehen. Wieso muss in Buxheim ein Internat schliessen und teilweise leer stehen, wo für eine Sportstadt doch dringender Bedarf bestünde. Hier geht es nicht nur um Eishockey, sondern um Sport allgemein. Es wird immer so gross von Bildung gesprochen. Die Politiker schmücken sich damit, dass hier mehr getan werden muss. Ich erinnere nur daran, dass Sport auch Bildung ist. @Hanson 18 hat dies mit seinem Beispiel von Nordamerika und Kanada bestens beschrieben.

    Füssen, Garmisch , Bad Tölz, Rosenheim, Kaufbeuren und Landshut, das sind Eishockey Städte.

    Wir Memminger sollten uns mit 2 Insolvenzen, keinerlei grossartiger Tradition und einer sehr mässigen Nachwuchsarbeit

    da doch etwas zurückhalten, was nicht bedeutet, dass wir uns über Erfolge nicht freuen dürfen.

    Ich gebe Südlicht zu seinem Artikel 100%ig recht. Entscheidend ist das Empfinden für gute Nachwuchsarbeit. Es ist ein Fehler zu glauben, dass in Füssen zum Eishockeysport bezogen talentiertere Kinder talentiertere Kinder geboren werden und die Eisbedingungen ideal wären.

    Aber das Herz in Füssen schlägt nun mal wesentlich höher für den Nachwuchs als beispielsweise in Memmingen.

    Memmingen mit seinen vielen Schulen har es bisher nicht verstanden diese in der Art und Weise einzubeziehen, wie das in Hohenschwangau geschieht.

    Hierhin kommen Schüler aus dem ganzen Land, um ihren Sport, schulunterstützt auszuüben. Hier müssen die Hebel angesetzt werden. Wir haben 3 Gymnasien, 2 Realschulen, Fachoberschule, etc. und sichtbar hier bisher keinerlei Engagement was zu unternehmen. Was in Füssen geht, würde in Memmingen auch gehen. Dies kommt aber nicht von selbst.

    Im Übrigen schätze ich die Nachwuchsarbeit in Füssen und ziehe vor ihr den Hut.

    Meinst du, dass es hier im Forum etwas bringt, sich über die Stadt MM und die Arbeitsmoral gewisser Mitarbeiter auszukotzen? Und dass deshalb irgendetwas besser wird?

    Man kann hier über die Missstände sicherlich diskutieren, aber ändern tut sich deswegen nichts.


    Dass es mit dem grauen Eis nicht okay war, hat man doch schon eingesehen und für die nächste Eiszeit wieder weißes Eis angekündigt.

    Die übrigen Baustellen werden höchstwahrscheinlich wieder unbeachtet bleiben, leider.

    Darf ich Dich mal fragen ,was ein Forum ist?

    Dies gab es nämlich schon im alten Rom, das Forum Romanum. Ein Marktplatz an dem Waren zusammenkamen.Nur das Zusammenkommen bringt noch nichts. Interessant wird es erst, wenn die Waren angeboten werden. Wir bringen hier im Forum die Gedanken, Sorgen und Nöte zusammen. Verkauft werden sie erst, wenn wir daraus etwas machen. in die sozialen Medien, das Internet und die Zeitung gehen. Ich habe letztes Jahr als erster den Artikel mit dem grauen Eis in die Zeitung gebracht, zuerst Facebook, dann MZ. Die Resonanz war riesig. Drang bis zum OB vor.

    Glaubst Du, wenn wir Deine Einstellung uns zu Eigen gemachmacht hätten ( das bringt doch eh nichts) dass wir diese Lawine losgetreten hätten? In unserem Falle haben wir auf alle Fälle gemeinsam erreicht, dass wie dieses scheussliche graue Eis nicht mehr sehen müssen.

    Sollen wir den nächsten Versuch mit den Kabinen starten? - "Männlein und Weiblein gemeinsam unter der Dusche"- dieStadt ist nicht in der Lage hier für Abhilfe zu sorgen. Aber der OB posiert mit den Damen und dem Ministerpräsidenten.

    Nichts tun heisst die Waren nur ins Forum zu bringen. Zu publizieren heisst verkaufen.

    Diese Diskossion ist völlig ūberflūssig hier,intressiert keinen hier und die die es betrifft werden deswegen an ihrer Arbeitsmoral auch nichts ãndern sollten sie das lesen hier, im Gegenteil es wird dann eher noch schlimmer.

    Stecken wir also weiter den Kopf in den Sand.

    Es gibt Stadträte, die man ansprechen kann, es gibt auch Bürgersprechstunden beim OB. Man kann dem OB sogar schreiben und dies auch veröffentlichen. Wenn man an der Veränderung Interesse hat muss man aktiv werden. Wenn ich Deinen Standpunkt vertrete und glaube , dass es keinen interessiert, dann muss man Fakten schaffen und auch bereit sein Missstände öffentlich zu dokumentieren. Mit wachsendem Druck ändert sich auch die Einstellung gewisser Leute.

    Wollen wir mal sehen, ob der Druck vom letzten Jahr bezüglich der Eisfarbe etwas verändert hat. Die Zeitung, Facebook,

    und auch Anfragen an den OB haben die Situation dieses Jahr sicherlich verändert.

    Schau mer mal was dabei herauskommt.

    Das Thema Kabinen ist in Memmingen eigentlich als peinlich anzusehen. Von den 4 Kabinen sind jeweils zwei durch Dusche und sanitäre Räume verbunden. Stellt Euch mal vor, wenn Freitagabend Oberliga Punktspiel ist, vorher aber die Damen trainieren. wo bitte, und wann können die duschen oder auf die Toilette gehen.

    Sowas ist eigentlich nur in Memmingen möglich.

    Aber deren Beispiele gibt es nicht nur eines. Hier sollte eigentlich für die von uns gewählten "Volksvertreter ""der Ausspruch: "Don´t tell me, but show me" gelten. Aber schwafeln und versprechen können diese Herren und ihre eigenen Wähler verarschen.

    Was ist denn mit der vom OB versprochenen Kabinenerweiterung?.......Bla, bla, bla.

    Hier auf irgendjemanden Rücksicht zu nehmen, lieber Chandler, wäre Eulen nach Athen tragen.

    An die Stadt gerichtet: Aufpassen bevor das Fass überläuft.

    Eismeister sollten Ihren Dienst ausfüllen und ............Modelle...............! Ihr wisst was ich meine. Schliesslich werden sie mit unseren Steuergeldern bezahlt.

    Hier wäre es sicherlich für die Vertreter der Stadt förderlich mal den Blick hinter die Kulissen zu werfen.

    Für uns Fans ist es wichtig am gleichen Strang zu ziehen und Druck über Presse, Forum, soziale Medien, etc. aufzubauen.

    In Peiting ist auch die Betonfläche weiss gestrichen und die Optik sieht gut aus, die Werbung, wie die Linien sind gut zu erkennen und bei Drittelbeginn fehlen auch die uns doch so bekannten Wasserpfützen, die schon manche Verzögerung zum Drittelbeginn verursachten.

    Das ist ganz normal, bei uns wird jeder scheiß diskutiert.

    Danke für diesen sehr sinnvollen Kommentar. Sch.. ist es ja wohl nicht festzustellen, dass die Oberliga anstatt der 13 vielleicht 14 Vereine haben wird. Sch..e ist es wenn man das nicht herauslesen kann. Möchtest Du an einem Wochenende auf ein Spiel verzichten ($) ?

    Bietigheim erhält lt. Hockey Web keine Lizenz für die DEL2. Entweder Oberliga jetzt doch mit 14 Vereinen oder ein Verein aus der Oberliga steigt auf. Da die Meldefrist aber abgelaufen ist, dürfte zweiteres nicht mehr zutreffen. Der Beschluss war angeblich einstimmig.


    Auf geht's ihr müden Krieger! Das ist doch sicher wieder ein paar Beiträge im Sommerloch wert.

    Du hast das "weiße" Eis vergessen. :hammer:
    Apropos... Wie war denn das für die Zuschauer? War es so schlimm, wie man es sich vorgestellt hat? (Ist eine ernstgemeinte Frage)

    Vielen Dank für den wichtigen Hinweis.

    Übel, übel, übel. Unser Eismeister - Entschuldigung, Graumeister - fand es in Ordnung. Damit hat er die grosse Chance dieses Jahr zum Weissmeister befördert zu werden, wenn er es schafft eine weisse Fläche hinzubekommen. Ihr müsst in Bayreuth nur aufpassen, dass Pokovic von der ungewohnten hellen Eisfläche nicht einen optischen Schock bekommt.

    Ehrlich gesagt glich die Eisfläche der eines zugefrorenen Weihers. Ich sage nur: Stadt Memmingen, Mond (Mau)...........

    Schlechter als Bezirksliga.

    Jetzt herrsch aber eine ganz schöne Funkstille!!! Dabei gibt es mit Sicherheit Themen, die mindestens genauso wichtig sind, als ob jetzt der Tscheche oder Ungar oder sogar doch einKanadier der nächste zu vermeldende Neuzugang sind. Wenn man das Interesse bei den Kids am Eishockeysport sieht, ist hier dringender Handlungsbedarf notwendig.

    Thema: Was macht eigentlich der Kabinenausbau? Wurde doch grossmundig von der Stadt angekündigt. Sollte eigentlich im Angesicht eines Hygienekonzeptes, das ja dem Stadtrat vorschwebt (Quelle M.Z.) ein unbedingtes Muss sein.

    Thema : Vergrösserung der kleinen Ausseneisfläche, die übrig wie ein Kropf ist.

    Thema: mehr Eiszeit für den Nachwuchs (Schlägerlauf, Eislaufschule, angemessene Trainingszeiten etc.)

    Aber da werden wir wahrscheinlich genauso lang warten müssen, wie auf das Schwimmbad ( ich schätze mal das sind gefühlte 30 Jahre her )

    Es gibt jetzt sicherlich viele, die genügend Punkte bringen, warum dies alles nicht gelingen kann. Gut, gebe ich zu.

    Dann versuchen wir halt die nächsten 30 Jahre den Mau aus dem Stadtbach zu fischen, wenn der Himmel mal wolkenlos ist.

    Bedenkt aber: Hier geht es um unseren Nachwuchs. Die nächste Generation. Unsere Kinder, Enkel und Urenkel.

    und die sind es wert, dass man sich für sie stark macht und vielleicht einen gesunden Ausgleich für Computerspiele etc.

    schafft.

    Schlaft nicht ein

    !!!!!!!